Räumungsklage bei kriminellen Mieter abschaffen

Dieses Thema im Forum "Räumungsklage" wurde erstellt von funshooter, 29.04.2016.

  1. #1 funshooter, 29.04.2016
    funshooter

    funshooter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forengemeinde

    ich bin mittlweile Opfer von mehren Mietnomaden/Betrüger(Betrüger = Ersttäter).
    Auffällig ist bei diesen Personen das sie nicht nur die Miete nicht bezahlen sonder auch Schäden in den Wohnungen hinterlassen, desweitern sind sie auch sonst straffällig wie Steuerbetrug, Diiebstahl,Drogenanbau .usw,
    Hier müsste man eine Gestzesändrung durchsetzen können das für dies Kriminellen eine Räumungsklage vom Gestzgeber nicht angewendet werden muss.
    In vielen anderen Länder wie USA,, England ,Russland gibt es keine Räumungsklage. Dies macht auch die Vermietung an kinderreiche Familen viel leichter da der Vermieter nicht so viel Angst haben muss auf seine Kosten sitzen zu bleiben.
    Hätte so eine Klage gegen die Räumungsklage Chance auf Erfolg ?
    Es ist schließlich die einzigste Straftat wo der Täter mit Genehmigung des Staates fortsetzen darf. Bei allen anderen Straftaten gibt es keine stattliche Duldung der Fortsetzung wie Diebstähle, Betrug, Mord usw.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 MacSassi, 29.04.2016
    MacSassi

    MacSassi Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2013
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    39
    Klasse Stammtischparolen...
     
  4. #3 funshooter, 29.04.2016
    funshooter

    funshooter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    und Wahlkampfthema Stichwort liberaler Strafvollzug
     
  5. #4 immodream, 29.04.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo funshooter,
    da ich in den letzten 30 Jahren zig tausende DM/ Euros wg. Mietnomaden/ Eigentumszerstörer verloren habe, verstehe ich dich . So liberal, wie viele Gerichte derzeit recht sprechen , habe ich in diesem Land keine Hoffnung auf Besserung.
    Es hilft also nur Auswandern, Verkauf der Immobilien oder Selbstjustiz/Selbsträumen .
    Die Mietnomaden sind beim Geschäftsmodell Vermietung genauso ein Problem , wie die Menschen, die Waren bestellen und nicht bezahlen.
    Man muß dann als Vermieter versuchen, von den anständigen Mietern soviel Miete zu bekommen, das man die Schäden der Mietnomaden ausgleichen kann.
    So wie es z. B. der Einzelhandel mit den Verlusten durch Ladendiebstähle handhabt.
    Grüße
    Immodream
     
    dots, Pitty und Syker gefällt das.
  6. #5 funshooter, 29.04.2016
    funshooter

    funshooter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beim Thema Waldsterben hat sich auch wa getan. : Da in vielen Ländern wie auch in Deutschland sich die Parteienlandschaft verändert hat bestehen hier auch Möglichkeiten der Gesetzesänderungen- Deutschland benötigt dringend eine Justizreform
    Grüße

    funshooter
     
  7. #6 immodream, 29.04.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo funshooter,
    welche Partei soll denn die Justizreform zugunsten der Reichen ( Vermieter gehören immer zu den Reichen ) anstossen ?
    Bei den drei großen Volksparteien ( CDU,SPD, Grüne ) hab ich da keine Hoffnung.
    Grüße
    Immodream
     
    Syker gefällt das.
  8. #7 funshooter, 29.04.2016
    funshooter

    funshooter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.08.2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Partei die aktuell den grössten Wahlerfolg in Deutschland hat sehe ich da gute Chancen. Mit dem Spitzenreiter der Justizperversionen von freilaufenden Verbrecher haben die ein offenes Ohr

    Grüße Funshooter
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Ah, du bist so ein AfD-Troll. Die Mädels treffen sich ja heute, um ihr Parteiprogramm zu beschließen. Magst du mir einen kurzen Tipp geben, wo ich deine Behauptung dort nachlesen kann? Ich find's nicht.
     
    Syker gefällt das.
  10. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    735
    Klage gegen Räumungsklage. Wie stellst du Dir das genau vor?

    Welches ist die einzige Straftat des Mieters, die er ungeschoren fortsetzen darf?
    Jede Straftat wird nur verfolgt, wenn diese zur Anzeige kommt, landet evtl. beim STA und wird entsprechend verfolgt und bestraft.

    Und ehrlich gesagt, ich persönlich bin zufrieden mit unseren Gesetzen. Es könnte schlimmer sein.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    340
    funshooter,
    Du bist mir so ein Funshooter, "Spass"vogel. Sollteste ein Problem haben oder sein, wendeste Dich am besten an die Opposition; die haben immer ein offenes Ohr für Leerpfosten.
     
  12. #11 Gewohnheitstier, 01.05.2016
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Du hast in den 30 Jahren also keinerlei Gewinn gemacht?

    Sogenannte Mietnomanden sind vor allem selten, können aber kleine Unternehmer ratzfatz runieren. Was aber unternehmerisches Risiko ist. Genau wie der Gewinn zum Unternehmertum gehört. Eines geht nicht ohne das andere.
     
  13. #12 immodream, 01.05.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.209
    Zustimmungen:
    461
    Hallo Gewohnheitstier,
    wenn es dich befriedigt, müßte der Text natürlich heißen: ....ist mein Gewinn in den letzten dreißig Jahren wg. Mietnomaden/Eigentumszerstörer um zig Tausend DM/ Euro verringert worden.
    Jetzt zufrieden ?
    Ende der Wortklauberei.
    Immodream
     
  14. #13 Gewohnheitstier, 01.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.05.2016
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Den Unterschied halte ich für entscheidend. In diesem Land, um dass es ja so schlecht stehe, in dem die Gerichte so garstige Urteile fällen würden usw. hast Du als Unternehmer und als Eigentümer von Sachwerten im sicherlich mindestens mittleren sechsstelligen Bereich also weniger Gewinn erzielt.

    Klar kann im Einzelfall großer wirtschaftlicher Schaden entstehen, mitunter auch Existenzen gefährdeten und Leben ruiniert werden. Aber besonderes die ersten beiden Punkten als etwas anderes als das ganz normale unternehmerische Risiko darzustellen ist schlicht unredlich.
     
  15. #14 der Hesse, 01.05.2016
    der Hesse

    der Hesse Gast

    Hm. Wenn Schäden durch Betrug und Mutwilligkeit ganz normales unternehmerisches Risiko darstellen, wozu brauchen wir dann eigentlich den Rechtsstaat?
     
  16. #15 Gewohnheitstier, 01.05.2016
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    10
    Ist ja nicht, dass es aus dem blauen Dunst kommt, dass man als Unternehmer auch Verluste machen kann. Verluste die eben auch auf die Dummheit, Unfähigkeit oder den Mutwillen von Menschen zurückzuführen sein können. Was übrigens auch für Gewinne gelten kann.

    Der Rechtsstaat schützt zum Beispiel das Recht auf Eigentum. Da kann man zum Beispiel Schadensersatz einklagen, wenn man ihm Eigentum geschädigt wurde.
     
  17. #16 der Hesse, 01.05.2016
    der Hesse

    der Hesse Gast

    Und eben hier liegt genau das Problem; daß nämlich das Zivilrecht ein stumpfes Schwert ist, wenn beim Verursacher nichts zu holen ist oder der Versuch, sein Recht durchzusetzen mit dem neuen Risiko noch höherer Schäden verbunden ist. Und es letztlich eine Klientel zu geben scheint, die dies mehr oder weniger gezielt ausnutzt.
     
  18. #17 Papabär, 02.05.2016
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Die Rechtslage in Russland oder den USA kenne ich nicht ... aber dass es in England keine Räumungsklage gäbe, halte ich für ein Gerücht.
     
  19. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Na ja, soweit ich durch Bekannte weiß, geht da eine Räumungsklage aber wesentlich zügiger. Sprich normalerweise innerhalb der Kautionsfrist von 3 Monaten.
     
  20. AJ1900

    AJ1900 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.01.2015
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    324
    Ort:
    Berlin
    Der Witz ist ja, das diese Mutwilligkeit, bzw. dieser Betrug erst mal nachzuweisen ist. Und ehrlich gesagt, beruft sich der Mieterverein natürlich zurecht auf eine verschwindent geringe Anzahl von Einmietbetrügern.
    Wer allerdings weiß, was es bedeutet jemanden ernsthaft wegen Einmietbetrug verurteilen zu wollen, dem ist auch klar, warum es ofiziell nur so wenige Fälle gibt.
    Ich meine sind wir doch mal ehrlich, um das ernstahft jemandem nachzuweisen müsste man den ja schon beinahe jahrelang beschatten und Beweise sammeln. Und das bei jemandem der sich ja eh nie irgendwo anmeldet. Ergo gibt es eben auch nur wenige Enmietbetrüger.
     
  21. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    735
    Mutwilligkeit fürEinmietbetrug ist schwerlich nachweisbar. Jeder Mieter würde ja seine Miete gerne begleichen, wenn er denn könnte, er kann nur nicht weil er das Geld dafür einfach nicht hat- und das ist nicht strafbar.

    Mutwilligkeit für Betrug läge z.B. vor, wenn der M. bereits bei Abschluß des MVs wußte, dass er sich die Wohnung nicht leisten kann.
     
Thema:

Räumungsklage bei kriminellen Mieter abschaffen

Die Seite wird geladen...

Räumungsklage bei kriminellen Mieter abschaffen - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...