Räumungsklage I- Dieser Weg wird..

Diskutiere Räumungsklage I- Dieser Weg wird.. im Räumungsklage Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, heute waren (zufällig) der zweite Verhandlungstermin meiner Räumungsklage I und der erste Termin meiner Räumungsklage II....

  1. #41 Akkarin, 18.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Hallo zusammen,

    heute waren (zufällig) der zweite Verhandlungstermin meiner Räumungsklage I und der erste Termin meiner Räumungsklage II. Letztere hatte den gleichen gegenerischen Anwalt wie die I (och nee) und führte aber bisher nicht zu besonderen allgemein Interessanten Eskapden. Ausserdem ging es in dem zweiten Verfahren auch nur um Kellerersatzräume, die lief so am Rande der I immer mit.

    Beide Verfahren endeten heute durch Vergleich, der sich jeweils wie ein Sieg anfühlt ( gibt trotzdem keine 3 Punkte).
     
    GSR600 gefällt das.
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 immodream, 18.04.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    578
    Hallo Akkarin,
    zu so einem Vergleich wurde ich im letzten September auch von beiden Anwälten und der Richterin sanft gezwungen.
    Mein Mieter hat dann nochmals 4 Monate kostenlos in meiner Wohnung gewohnt, noch ein paar Tausend Euro Schaden angerichtet.
    Als er dann zu Stichtag festgestellt hat , das ihm kein Anwalt oder Richterin mehr helfen kann, hab ich ihn mit sanfter Gewalt " überzeugen " können , auszuziehen .
    Leider hat mir dabei weder ein Anwalt, eine Richterin oder der GV geholfen. Die haben mir nur Rechnungen geschickt.
    Wie sagt mein Sohn immer, nicht den Baseballschläger nehmen, das wäre Vorsatz , sondern eine zufällige bereitstehende Dachlatte.
    Grüße
    immodream
     
    Akkarin und dots gefällt das.
  4. #43 Akkarin, 19.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    In der Räumungsklage II ging es um 2 Abstellräume im Hof. Diese gehören lt. Teilungserklärung mir, werden aber wohl schon seit Jahrzehnten von einem fremden Mieter genutzt. Solange das MFH nur einen Eigentümer hatte, war das ja alles kein Problem. Erst die Teilungserklärung ordnete dann 1997 die einzelnen Abstellräume direkt den Wohnungen zu.

    Unstrittig war, dass der Beklagte die Räume nutzt und dass Sie mir gehören. Strittig war, ob er Sie zu Recht nutzt.
    Tatsächlich hat seine Mutter 1949 eine Wohnung gemietet und vermutlich damals diese beide Abstellräume zugewiesen bekommen.
    Zu klären wäre also gewesen: Hat der Vermieter im Januar 1949 zu seiner Mutter gesagt:
    a) nehmen Sie diese beiden Abstellräume (direkte Zuweisung)
    b) Suchen Sie sich welche aus
    c) nix
    Ausserdem hätte man klären müssen, ob er nach dem Tot seiner Mutter wirksam in den Mietvertrag eingetreten ist?
    Und wie interpretiert man im Allgemeinen, dass in seinem Mietvertrag 2 Keller erwähnt werden ( die nicht existieren) und das vorgedruckte Wort Abstellraum durchgestrichen ist und im Besonderen, dass es sich nicht um das Original von 1949 handelt, sondern um einen "neuen" Vertrag aus dem Jahr 1984?

    Der Vergleich in der Räumungsklage II entstand dann durch den dezenten Hinweis der Richterin an die Beklagten, dass sie die Argumentation seines Anwalts bisher für sehr dünn halte. ( Interessierte seinen Anwalt aber nicht besonders) Es wäre zwar nicht unmöglich, aber sehr aufwändig zu beweisen. Das würde sehr lange dauern und würde sehr teuer und ob er eine Rechtsschutz hätte? ( nein hatte er nicht). Die Anwälte rieben sich schon die Hände- als er anbot die Ställe von mir für 5€ zu mieten.

    Gegenfrage: "pro Stück?"
    "Ja!"

    Kurzes Rechenspiel: ich wollte ja nur nicht, dass er kostenlos nutzt. Mein Ziel war Herausgabe oder ein Mietvertrag zu 13,50€ für beide zusammen. Ende vom Lied war dann der Vergleich : Er schließt einen MV mit mir ab 01.05.2016 über 10€ im Monat und zahlt für die vergangenen zwei Jahre, die Hälfte also 120 € nach.

    Die Gerichtskosten bei einer monatlichen Miete von 10 € dürften überschaubar sein, meinen Anwalt übernimmt die RSV..

    Fazit : 3,50€ im Monat waren mir kein Urteil wert.

    Es folgte 1h Pause mit Currywurst und Pommes bis zur Verhandlung in der Räumungsklage I..
     
    Syker gefällt das.
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    1.671
    Ort:
    Mark Brandenburg
    hast du da gerade einen Cliffhanger vom Undertaker geklaut?
     
  6. #45 Akkarin, 19.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Was hat der Undertaker mit meiner Currywurst zu tun?
     
  7. #46 Akkarin, 19.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Der Verhandlungstermin für die Räumungsklage I war für 12:30 Uhr angesetzt. ich war kurz vor halb wieder im Gericht und noch etwas traurig, dass mir nach der Currywurst die Zeit für einen Espresso gefehlt hatte.

    Als ich kurz vor halb den Sitzungssaal betrat, lief noch die öffentliche Verhandlung des Vorgängertermins. Von dem was ich mitbekommen habe, ging es um einen Gebrauchtwagenkauf. Käufer und Verkäufer mit Migrationshintergrund. Der Käufer erklärte gerade als Zeuge in akzentfreiem Ruhrdeutsch, dass er keine Ahnung von Autos habe und er sich auf die Aussagen des Gebrauchtwagenhändlers verlassen habe..

    Mein Anwalt war noch nicht da. Meine Mieterin selbst war im Gegensatz zum letzten Mal nicht anwesend. Als ich mich gerade hinsetzen wollte, winkte mich der gegnerische Anwalt per Handzeichen nach draußen zum Flurgespräch.

    "Herr Anwalt, was kann ich für Sie tun?"
     
  8. #47 Akkarin, 19.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Es sollten recht ehrliche und deutliche Worte folgen. Seine Mandantin ist heute nicht anwesend, weil Sie aufgegeben hat und mit den Nerven am Ende ist. Auch habe er kein Mandat seine Mandantin in der gleich folgenden Verhandlung zu verteidigen, er habe den Auftrag zu verhandeln, damit ich die Kündigung zurücknehme.
     
  9. #48 Akkarin, 19.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Aus irgendeinem Grund sass mein Anwalt an dem Tag in einer anderen Verhandlung fest, in der es zu klären galt, ob der Hund den Kläger 1x, 2x, 3x gebissen hat ? von links, von rechts von oben und von unten, weshalb der Zeuge letztlich nicht mehr wußte, ob der Hund überhaupt zugebissen hat.

    Gleichzeitig haben es der der Autokäufer und der Gebrauchtwagenhändler trotz oder wegen Ihres Migrationshintergrunds es nicht geschafft sich kurz zu fassen, weshalb der Richter unser Flurgespräch unterbrach mit dem Hinweis, mein Anwalt verspätet sich und er selbst braucht auch noch länger..

    Wir haben Ihm versichert, dass kann ja mal vorkommen und das wir die Zeit sinnvoll nutzen würden.

    Insgesamt wurde die Verhandlung Akkarin gegen M vom Unparteiischen mit fast 45 minütiger Verspätung angepfiffen. Umso schneller war Sie zu Ende, da der gegnerische Anwalt nur noch das Ergebnis des Gesprächs verkündet hat.
     
  10. #49 Akkarin, 20.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Bevor nun das Ergebnis folgt noch ein paar Bemerkungen zur Ausgangslage. Die Mieterin wohnte seit über 30 Jahren in der Wohnanlage und seit 1990 mit Ihrem Ehemann in dieser Wohnung. Ihr Mann ist vor wenigen Monaten nach folgenschwerer Erkrankung verstorben. Die Miete haben die beiden immer pünktlich bezahlt, nur die Nachzahlungen nie, da kein Vorvermieter die Gelder bis zum Schluss eingeklagt hat. Mehr als Mahnungen gab es all die Jahre nie. Die Mieter besitzen auf dem WEG Gelände einen kleinen Schrebergarten, den sie hegen und pflegen. Die Wohnung ist grundsätzlich in Ordnung, müsste im Falle der Neuvermietung aber neugemacht werden. Diese Mieterin wird die Wohnung wohl nur noch mit den Füßen voraus verlassen.
     
  11. #50 Easy841, 20.04.2016
    Easy841

    Easy841 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    55
    :007sonst::wink004: Ende gut, alles gut!
    Freue mich immer, wenn Geschichten hier mal nicht hochdramatisch enden.
    Ob es für die Mieterin den vorangegangenen Stress wert war bleibe mal dahin gestellt. ..
     
  12. #51 Akkarin, 20.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Zurück zur Verhandlung. Inzwischen waren alle da und dem Richter war nicht entgangen, es gab was zu sagen. Nach kurzer Rückfrage überließ ich dem gegnerischen Anwalt das Wort und er durfte präsentieren:

    - Der Kläger erklärt die Rücknahme der Räumungsklage
    - Der Kläger erklärt, dass die Klage bezüglich der nicht gezahlten erhöhten Nebenkosten 2015 für erledigt erklärt wird.
    - Die Beklagte erklärt, dass sie diese im Rahmen der BKA 2015 ohne Protest zahlen wird.
    - Die Beklagte erklärt, dass Sie die Zahlklage bezüglich der BKA Nachforderung 2013 akzeptiert und diese bis zum 30.04. zahlen wird.
    - Die Beklagte erklärt, dass sie die fristlose Kündigung des Mietvertrages vom 10.03. 2016 anerkennt.
    - Der Kläger erklärt, dass er einen neuen Mietvertrag ab 01.05. anbietet, der im Wesentlichen dem alten Vertrag entspricht, die Kaltmiete aber um 9% erhöht wird, die BK Vorauszahlungen um die geforderten 61€ erhöht werden.
    - Die Beklagte erklärt die Annahme des neuen MVs einschließlich der um 90€ monatlich erhöhten Warmmiete.
    - Der neue MV enthält erstmals eine Kautionvereinbarung.
    - Beide Seiten haben ein Widerrufsrecht bis zum 25.04. Aktuell sitze ich an den Verträgen RK II ist fertig, Der MV für Frau M ist etwas schwieriger, da ich versprochen habe, dass es keine "schlimmen" neuen Klausel geben wird,

    Ich bin gespannt, ob das eine gute Idee, aber ich bin optimistisch, dass der Vergleich aufgeht und beide Seiten sich an den Verglich halten werden.,
     
    Syker gefällt das.
  13. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    358
    Hast Du jetzt wegen 61€ Betriebskostenrückzahlung geklagt? Geht das überhaupt bei so wenig Geld eine Räumungsklage anzustreben?

    Den Vergleich finde ich gut. So hast Du eine Mieterhöhung gleich noch erreicht.
     
  14. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    1.671
    Ort:
    Mark Brandenburg
    lies mal nochmal, es geht bei den 61€ um die (monatliche) Vorauszahlung. Gar um die Erhöhung um diesen Betrag. Es kommt also über die Zeit eine erhebliche Summe zusammen.

    Ich kann die Beweggründe nachvollziehen, zum Zahlenmaterial fehlt hier der Einblick in die Details, die aber auch nicht in ein öffentliches Forum müssen.


    Der baut auch immer solche tollen Cliffhanger mit ein.
     
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.474
    Zustimmungen:
    358
    Ach so, das summiert sich ja ganz schön.
     
  16. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    1.474
    Genau das ist der Punkt: Wenn sich beide Seiten an den Vergleich halten, ist das aus meiner Sicht ein akzeptabler Kompromiss. Andernfalls sind aber besonders durch die Kautionsvereinbarung zeitnah neue, gute Kündigungsgründe zu erwarten - das ist gut für dich.
     
    Syker gefällt das.
  17. #56 Akkarin, 20.04.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    So die Vetraege sind gemacht und es wurde hier im Forum viel gelacht. Nun was Suesses zum Dessert.

    Ich habe heute noch mal mit dem Anwalt der Gegenseite gesprochen, Seine Mandantin erklärt sich mit dem Vergleich einverstanden und er hat dem Gericht den Verzicht auf das Widerrufsrecht angezeigt. Die Verträge für beide Vergleiche habe ich am Nachmittag an die Hausverwaltung gemailt. Diese wird nun für RK II direkt den neuen Mieter anschreiben und begrüßen und für RK I den Vertrag prüfen und dann an den Anwalt mailen. ( Ich hab deren Vorlage etwas modifiziert).

    Dieser wird dann seine Mandantin zur Unterschrift in seine Kanzlei bitten und dort den neuen Mietvertrag unterschreiben lassen.
    Das war sein ausdrücklicher Wunsch.

    Ich werde nächste Woche noch berichten, ob Geld und Verträge kamen und gegen Ende des Jahres ob die BKA diesmal sofort bezahlt wurde.

    Für mich enden hiermit die Aufräumarbeiten, für meine Wohnungen in der Anlage, die ich vor 2 1/2 Jahren sehr blauäugig begonnen habe.
    (nachzulesen z.b. hier)

    Vielen Dank an alle fürs Lesen, ihr wart ein tolles Publikum :wink4::wink4::wink4:
    :wink005:

    PS. ich hab noch einen Katastrophenfall auf dem Tisch, den erzähl ich bei Interesse dann ab morgen
     
  18. #57 immodream, 20.04.2016
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.339
    Zustimmungen:
    578
    Hallo Akkarin,
    wieso wart ein tolles Publikum ?
    Wir sind ein tolles Publikum und warten auf deine Erzählungen vom nächsten Katastrophenfall.
    Bei mir gibt es nur die normalen zwischenmenschlichen Katastrophen zwischen Mietern.
    Mein Mieter mit den 15 säumigen Monatsmieten ist abgehakt.
    Heute hat mir ein guter Bekannter von einem gemeinsamen " Freund " erzählt, der sich wieder bei ihm gemeldet hat.
    Der Freund war vor über zehn Jahren als Arbeitnehmer bei dem guten Bekannten tätig und ich war der Vermieter des " Freundes ".
    Mietschulden damals 7500 DM .
    Wir versuchen die Spur zu dem " Freund " wieder aufzunehmen und zu rekonstruieren.
    Vielleicht kann ich demnächst auch wieder eine neue Fortsetzungsgeschichte erzählen.
    Grüße
    Immodream
    .
     
    Syker und Akkarin gefällt das.
  19. #58 Akkarin, 06.05.2016
    Akkarin

    Akkarin Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.11.2013
    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    637
    Kurzes Update:
    Am 02.05 kamen die 120 € Einmalzahlung und die 10 € für Mai aus RK I.
    Der unterschriebene MV für die Abstellräume ist leider noch nicht wieder da, aber ich gehe davon aus, dass der noch kommt.

    Außerdem kam am 02.05. erstmals die neue Warmmiete. Der Rücklauf des unterschriebenen MVs erfolgte am 03.05. und heute am 06.05. kam die Nachzahlung für 2013. Leider hat die Mieterin die Kautionsvereinbarung durchgestrichen, mit der Begründung, dass steht nicht im gerichtlichen Protokoll.
    Da es da wirklich nicht steht- der Vergleich war mühselig genug- schließe ich die Akte heute.
     
    Syker gefällt das.
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.875
    Zustimmungen:
    856
    Ich getraue es mir fast nicht zu erwähnen, es wurde schon -lt.Bericht- um weniger als 5,--DM geklagt.
     
  21. #60 immobiliensammler, 06.05.2016
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    1.530
    Zustimmungen:
    835
    Ort:
    bei Nürnberg
    Post #53 nicht gelesen? Da hat Duncan die Frage zu den 61 € erklärt, ist aber wirklich nur meine Meinung!
     
    Syker und dots gefällt das.
Thema:

Räumungsklage I- Dieser Weg wird..

Die Seite wird geladen...

Räumungsklage I- Dieser Weg wird.. - Ähnliche Themen

  1. Räumungsklage gegen Mieterin - Ablauf, Dauer

    Räumungsklage gegen Mieterin - Ablauf, Dauer: Hallo zusammen, erstmal folgendes zu unserer Situation: Mein Mann und ich haben im Oktober 2016 eine Wohnung gekauft, die noch vermietet ist (der...
  2. Räumungsklage - wie gehe ich am besten vor ?

    Räumungsklage - wie gehe ich am besten vor ?: Hallo liebe Community, schade, dass mein erster Beitrag sich um so einen negativen Sachverhalt wie eine Räumungsklage dreht, aber man kann sich...
  3. Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??

    Hausbesetzung - keine Räumungsklage gegen Besetzer möglich??: Guten Tag, § 546 Abs.2 BGB ??? Ich bin neu hier und muß gleich zu Anfang sagen, dass ich Vorgänge einer Räumungsklage gegen eine Hausbesetzerin...
  4. Räumungsklage

    Räumungsklage: Hallo, habe mal eine Frage/Anliegen an euch. Hier erst einmal die Geschichte (etwas ausführlicher). Habe letztes Jahr ein Dreifamilienhaus...