Rasenmäher

Dieses Thema im Forum "VF - Ankündigungen!" wurde erstellt von Goblin, 25.05.2015.

  1. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    kurze Frage, ich habe ein 3-Familienhaus mit Garten (alle dürfen den Garten nutzen) vermietet. Bin ich verpflichtet die Hilfsmittel wie Rasenmäher und Kabel bereitzustellen?

    Gruß

    Goblin
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Logos

    Logos Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    01.02.2015
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    13
    Ist denn in den Mietverträgen überhaupt vereinbart, dass sich die Mieter um die Gartenpflege kümmern müssen ?
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Gegenfrage: Würdest Du als Mieter diese Geräte denn selbst kaufen??? Ich jedenfalls nie im Leben.
     
  5. Goblin

    Goblin Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2015
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ja, ist im Mietvertrag vereinbart. Ich habe auch schon eine Rasenmäher spendiert (kein neuer) und der macht jetzt aber Mucken.
     
  6. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Du wirst auch weiterhin spendieren. Wenn schon die Schneeschaufel als "Hauszubehör" eingestuft wird, das Mieter unabhängig von vertraglichen Regelungen nicht selbst beschaffen müssen, gilt das mit Sicherheit auch für den Rasenmäher.

    Weisheit zum Schluss: Wer billig kauft, kauft zweimal.
     
  7. #6 Pharao, 25.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    du erwartest doch jetzt nicht ernsthaft, das in einen Mehrfamilienhaus sich die Mieter so was selber zulegen, oder :? Ich mein, erstmal müsste das im Mietvertrag überhaupt vereinbart sein (was es ja anscheinend schon mal nicht ist), aber auch wenn`s vereinbart wäre, wäre so eine Vereinbarung in einem Mehrfamilienhaus m.E. sehr fragwürdig.

    Was heißt "verpflichtet"? Ich mein, grundsätzlich könnten m.E. schon die Mieter das von dir verlangen. Wahrscheinlicher ist aber m.E., das die Mieter eben dann nicht mehr den Rasen mähen, wenn du ihnen die Hilfsmittel dazu nicht bereitstellst. Und dann?

    Soviel kostet ein neuer Rasenmäher + ggf. Kabeltrommel auch nicht ....
     
  8. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.363
    Zustimmungen:
    736
    Der Mieter, der den Garten alleine nutzen darf und zu pflegen hat, muss die notwendigen Geräte selbst anschaffen und bezahlen. Auch die Reparatkur-
    und Benzinkosten für den Rasenmäher muss der Mieter übernehmen (AH Ebersberg WuM 85,258)

    Davon ist in einem Mehrfamilienhaus, in dem lediglich das Recht zur Mitbenutzung besteht, nicht auszugehen. Die Kosten für die Gartenpflege sind jedoch über die BK-Abrechnung umlagefähig, wenn eine entsprechende Vereinbarung im Mietvertrag besteht.
    Darunter fallen nur die laufenden Kosten, nicht aber die Anschaffungskosten für Geräte. Nicht einig sind sich die Gerichte, ob Reparaturkosten für Gartenpflegegeräte, etwa für einen Rasenmäher, auf den Mieter umgelegt werden dürfen.

    Lt.meiner Mietverträge -H & G - braucht der VM keine Gartengeräte, wie Rasenmäher, Schneeräumschaufel etc., stellen, muß der M.selbst besorgen auf eigene Kosten. Ein glatter Witz, wir hätten sozusagen 6 Rasenmäher u.a. auf dem Grundstück. Nicht alles, was so geschrieben wird, ist auch für jeden anwendbar.
     
  9. #8 F-14 Tomcat, 27.05.2015
    F-14 Tomcat

    F-14 Tomcat Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    865
    Zustimmungen:
    2
  10. #9 Pharao, 27.05.2015
    Zuletzt bearbeitet: 27.05.2015
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    schon mal mit so einem Ding aus Ur-Omas Zeiten gemäht :?

    "günstig" ist nicht alles, das Ding macht einfach keinen Spaß und bei höheren Gras hat man eh verloren damit. Als Mieter würde ich mir hier nur denken, wenn du mir sowas vorsetzen würdest "das kannst du schön mal alleine benutzen, das Sch***teil.". Im übrigen, für etwas mehr bekommt man auch schon einen guten Benzin- oder Elektrorasenmäher und der vereinfacht das ganze erheblich.
     
  11. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke

    Hallo zusammen,

    Es geht in erster Linie darum das der VM einen Rasenmäher zur Verfügung stellt ... Das tut er auch mit so einem, wenn der M drüber hinaus einen besseren ggf. Aufsitzmäher wünscht steht es ihm selbstverständlich frei sich auf eigene Kosten darum zu bemühen.
    ...
    Das das ganze mit so einem Gerät keinen Spaß, ist mietrechtlich uninteressant.

    VG Syker
     
  12. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    Alles eine Frage der Kreativität. Es gibt ja durchaus Rechtsprechung zur Zumutbarkeit bei Selbstvornahme-Klauseln, wenn auch überwiegend beim Winterdienst. Ist es da so weit hergeholt, ähnliche Maßstäbe an die Gartenpflege anzulegen, wenn ausreichend ungeeignete Werkzeuge (z.B. die so gerne bemühte Nagelschere) zur Verfügung gestellt werden?


    Davon einmal abgesehen: Was will man mit dieser Diskussion eigentlich erreichen? Das Profil als "harter Hund" beim Mieter schärfen? Die praktischen Auswirkungen hat Nanne schon sehr schön geschildert - das ist doch einfach nur absurd. Wir reden ja nicht davon, dass sich jeder Mieter einen Putzlappen und einen Eimer für die Kehrwoche in einen Schrank stellt. Letztendlich erreicht man damit genau eine Sache: Man sabotiert eine offensichtlich funktionierende Eigenleistung wegen starken 200 € für einen anständigen Elektromäher, der dann auch mindestens einige Jahre durchhält. Was gewinnt man damit?
     
  13. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Was gewinnt man damit? Ruhe vor dem Blödsinn! Eventuell.
    Einer Partei - mit einem sehr großen Gartenanteil - habe ich meinem Mäher in die Hand gedrückt. Der andere hat ohne Hilfestellung seinen Einsatz eingesehen.

    Was macht der Zweite mit meinem Mäher - häuft sich auf Sichtweite - ca. 500 m - von meinem Haus entfernt mittig im Obstgarten einen riesigen Heuhaufen an -

    Donnerwetter - da war ich aber auch schon mal anders unterwegs und zwar ohne seine jetzige Biotonne - die gewichtsmäßig überhaupt nichts kostet.

    Und dann fragt er meinen Cousin (wusste nicht wer es war) - ob er ihm den Grünschnitt abfährt.

    Maulsperre! Dieser Mieter ist u. a. ein über 60ig jähriger Mann, der auf dem Bau arbeitet und theoretisch immer weiß, wo es richtig lang geht - Komischerweise nur dann nicht, wenn es ihn selbst betrifft.
     
Thema: Rasenmäher
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. muss ich als mieter im 2 familienhaus meinen eigen rasenmäher zur verfügung stellen

Die Seite wird geladen...

Rasenmäher - Ähnliche Themen

  1. Rasenmäher stinkt

    Rasenmäher stinkt: Hallo allerseits! Angenommen, der Rasenmäher, der zur Instandhaltung des Rasen der Wohnung zur Verfügung gestellt wurde und natürlich zum...
  2. Anschaffung Rasenmäher (Pflicht Mieter oder Vermieter)?

    Anschaffung Rasenmäher (Pflicht Mieter oder Vermieter)?: Hallo. Laut Mietvertrag ist der Mieter für die Gartenpflege zuständig. Aber wer ist für die Anschaffung des Rasenmähers und Benzin...
  3. Rasenmähen und Baumentfernung - wie hoch bewerten?

    Rasenmähen und Baumentfernung - wie hoch bewerten?: Wie kann/darf ich die Kosten fürs Rasenmähen berechnen? Dann wurden noch 2 kleinere Bäume (u.a. eine Latschenkiefer) mitsamt Wurzelwerk in...
  4. Anschaffung Rasenmäher sowie wieder Veräußerung

    Anschaffung Rasenmäher sowie wieder Veräußerung: Hallo liebe Forumuser, meine Frage bezieht sich auf Anschaffungskosten eines Rasenmähers (WEG besteht aus 8 Einheiten). Der Rasenmäher (Kosten...
  5. Gartenpflege - Rasenmähen

    Gartenpflege - Rasenmähen: Hallo, ich brauche mal Eure Einschätzung bzgl. Gartenpflege. Die Grunddaten erstmal in Kurzform: Zweifamilienhaus – 1 EG-Wohnung + 1 OG-Wohnung....