Raucherzimmer

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Kroete, 03.08.2010.

  1. Kroete

    Kroete Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    in unseren Mietwohnungen sind die Wände mit Raufaser tapeziert und es es so geregelt,
    das der neue Mieter in der Farbe streicht die er möchte.
    Nun haben wir einen Mietwechsel.
    Die alten Mieter waren Raucher. Ein kleines Zimmer wurde als extra Raucherraum genutzt.
    Bei der Kündigung haben die Mieter uns zugesagt, das sie diesen Raum, da stark verraucht und die Tapete tabakbraun, neu streichen werden.
    Bei der Wohnungsübergabe war dies leider nicht der Fall. angeblich keine zeit.
    Wir haben nun seit einer Woche dauergelüftet. Keine wesendliche verbesserung der Raumluft. Wenn man die Tür öffnet, ist der Vergleich zu einer Kneipe lächerlich.
    Unserer Meinung nach muß mind. die Tabete ab, neu tapeziert und gestrichen werden.
    Nun haben wir den ehemaligem Mieter mitgeteilt, das er seiner Pflicht den Raum in Ordnung zu bringen nachzukommen hat. Er hat sich noch nicht dazu geäusert.
    Die Kaution ist noch nicht zurück gezahlt.
    Hab ich das Recht, den Raum i.O. bringen zu lassen und die Kosten von der Kaution abzuziehen?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 03.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    bedeutet das, dass ihr da eine mietvertragliche regelung habt?
    und wie sieht die genau aus?
    habt ihr trotzdem eine schönheitsreparaturenklausel im mietvertrag und wie lautet die wörtlich?
    gibt's 'ne endrenovierungsklausel im mietvertrag (ich nehme mal an eher nicht).

    ist es denn seine pflicht? steht dazu was im mietvertrag?

    genau das ist üblicherweise in der schönheitsreparaturen-klausel geregelt. wie lautet die denn bei euch wörtlich?

    den neuen mietern wollt ihr die renovierung in diesem fall nicht überlassen?
     
  4. Kroete

    Kroete Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    der Mietvertag ist von 2001.
    Es sind noch feste Fristen für Schönheitsreparaturen enthalten.
    Eine endrenovierungsklausel gibt es nicht.
    Die Absprache mit dem Streichen wurde mündlich getroffen.
    Den neuen Mieter wollen wir das nicht überlassen.
    Auch diesem hat der Vormieter bei der Besichtigung mitgeteilt, das er diesen Raum bei Auszug renoviert!
    Ob das seine Pflicht ist, weiß ich nicht.
    Jedoch geht der Zustand über eine nornmale Nutzung hinaus.
    gruß Kroete
     
  5. #4 lostcontrol, 03.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    sei so lieb und zitier die mal wörtlich, damit wir sehen können ob es sich um die sogenannten "starren" fristen handelt. falls die noch drin sein sollten wären sie ungültig und der mieter müsste sowieso garnichts machen.

    was vormieter zu nachmietern so alles sagen kannst du getrost in die tonne kicken.
    es zählt was ihr vereinbart habt, vormieter und nachmieter stehen in keinerlei vertraglichem verhältnis zueinander.

    ob's seine pflicht ist wird aus dem wörtlichen text der schönheitsreparaturen-klausel hervorgehen.
    ob's über eine normale nutzung hinausgeht in einem zimmer zu rauchen, darüber kann man sicher trefflich streiten. aber ich fürchte dass ihr da schlechte karten habt, denn bis heute ist es (leider?) noch nicht möglich einem mieter das rauchen in den eigenen vier wänden zu verbieten.
     
  6. Kroete

    Kroete Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    unter §8
    Erhaltung der Mietsache
    2. Der Mieter ist verpflichtet, die während der Dauer der Mietverh. entsprechenden Fristen fällig werdenden Schönheitsreperaturen fachgerecht asuzuführen. (KÜ,Bad: alle 3 Jahre, schlaf-Wohn-Flur alle 5Jahre, übrige Räume alle 6Jahre).
    diese Fristen beginnen unabhängig davon, ob die Wohnräume renov. od. unrenov. übergeben wurden, zum Beginn des Mietverhält. zu laufen.)

    unter §13
    beendigung d. Mietverhältnisses
    4. Die anteiligen Kosten für Schönheitsreparaturen bei einer Mioetzeit länger als 5 Jahren liegen bei 80%

    Die renovierung des Zimmers wurde mit uns abgesprochen und bei jeder Wohnungsbesichtigung den Interessenten vom Mieter mitgeteilt.

    Das man rauchen nicht verbieten kann ist klar.
    Jedoch kann es doch nicht sein, das ein Raum so sehr verräuchert wird, das das mit normalem streichen nicht zu beseitigen ist.

    Zum Raum zu sagen: dieser ist 4,5qm groß, hat ein kleines Fenster und ist eigendlich als Abstellkammer zugewiesen.
    Der Mieter hatte dort nach eigenen Angaben ein Computer und Raucherzimmer eingerichtet.

    gruß Kroete
     
  7. #6 lostcontrol, 03.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das sind in meinen augen definitiv die berühmten "starren fristen" und somit wäre die ganze klausel ungültig. das würde bedeuten dass ihr garnichts verlangen könnt, leider...

    tja, das hilft nur nicht weiter weil's eben nur mündlich war...

    also ich (selber raucher) hab gute erfahrungen damit gemacht mit "trennmittel" vorzustreichen. sorry, ich weiss jetzt nicht genau wie das zeuchs richtig heisst, kriegt man aber in jedem baumarkt, meistens wird's vor allem bei wasserflecken und ähnlichem angewendet, die sich ja häufig auch nur schlecht überstreichen lassen, es steht aber eigentlich auch immer drauf dass es als nikotin-sperre funktioniert. gibt's als spray aber auch im pott zum verstreichen.
    wenn die tapete noch ok ist würd ich das an eurer stelle mal probieren, bei mir hat das bisher immer bestens geklappt, sowohl bei wasserflecken (bei mir ist mal 'ne schornstein-verwahrung undicht gewesen, der fleck kam auch immer wieder) als auch bei heftigem nikotin-belag.
    ist ja nur ein kleines zimmer, da würd ich halt in den sauren apfel beissen und das selbst erledigen. allerdings würde ich versuchen wenigstens das material von der kaution abzuziehen, evtl. auch die arbeitszeit. der mieter kann ja dann immernoch versuchen sich dagegen zu wehren (wenn's ihm den stress wert ist).

    na immerhin - eigentlich muss man ja froh sein wenn nicht die ganze bude verqualmt ist. und das sag ich als raucher!
     
  8. #7 Thomas76, 04.08.2010
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also bei einem extremen Fall von verwohnung durch rauchen kann der Mieter durchaus unabhängig von Schönheitsreparaturklausens&Co. verpflichtet sein, so einen Raum zu renovieren, das ist aber immer vom Einzelfall abhängig, da man eben über den grad, was noch unter normale Abnutzung fällt wie schon geschrieben trefflich streiten kann.

    Aber so, wie der Zustand hier geschildert wird würde ich es auf jeden Fall mal über diese Schiene versuchen.
     
  9. Kroete

    Kroete Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.07.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke erst mal für die Antworten.
    Wir haben nun eine Nikotinsperre gekauft und wollen mal versuchen zu streichen.
    Die Tapete ist noch gut, bis auf einige Dübellöcher.
    Die 10 L Farbe hat 60€ gekostet, ich denk doch, das man das von der Kaution abziehen kann. Mal schauen obs klapt.
    gruß Kroete
     
  10. #9 lostcontrol, 04.08.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    60 euro für 10 liter? das is happich...
    aber nun gut, ich würd's an eurer stelle auch probieren es einfach von der kaution abzuziehen. rechtens isses vermutlich nicht (wegen der "starren fristen"), aber soll der mieter doch erstmal kommen und das wieder einfordern. dann könnt ihr immernoch unschuldig gucken und sagen dass er ja versprochen hatte es selbst zu machen und das vor zeugen...
    ich würd durchaus auch noch eure arbeitszeit dafür berechnen und ebenfalls abziehen.

    seine kaution würd ich ihm auch nicht früher auszahlen als unbedingt notwendig, sprich: in 'nem halben jahr abzüglich der noch geschätzten ausstehenden nebenkosten und abzüglich der kosten für farbe und eure arbeitszeit. den rest erst wenn die betriebskostenabrechnung fertig ist (und das kann ja laaaaaaaaaaaaaaaaange dauern).
    ich weiss das ist fies. mit netten mietern geh ich auch netter um, die kriegen sogar extras etc.
     
Thema: Raucherzimmer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. raucherzimmer renovieren

    ,
  2. verrauchte wände streichen

    ,
  3. verrauchte wohnung streichen

    ,
  4. raucherraum sanieren,
  5. verrauchte wände,
  6. Renovierung Raucherzimmer,
  7. raucherraum pflicht,
  8. farbe für raucherzimmer,
  9. sanierung raucherzimmer,
  10. stark verrauchte wohnung renovieren,
  11. verrauchte tapete streichen,
  12. raucherzimmer tapezieren,
  13. rauhfaser raucher,
  14. verrauchte tapeten streichen,
  15. renovierung von raucherzimmern,
  16. verrauchte tapete überstreichen,
  17. verrauchte Tapeten überstreichen,
  18. verrauchte Tapete,
  19. Wohnungsübergabe Raucher,
  20. sanierung verräucherte räume,
  21. verrauchte zimmer renovieren,
  22. verrauchte zimmer streichen,
  23. raucherzimmer sanieren,
  24. verrauchte rauhfaser streichen,
  25. verrauchte wände renovieren