Rauchmelder: Schlüssel des Mieters/Vermieters deponieren

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von damn-86, 17.10.2014.

  1. #1 damn-86, 17.10.2014
    damn-86

    damn-86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    vor kurzem habe ich mir eine Immobilie mit Einliegerwohnung im UG gekauft. Diese wird demnächst vermietet.

    Auf Grund der Rauchmelderpflicht bin ich nun am Überlegen, wie man das am geschicktesten lösen könnte, da die Einliegerwohnung im UG und mein Schlafzimmer im 1. OG ist.
    Bei einem gesunden Schlaf würde man den Rauchmelder durch die Massivbauweise vermutlich nicht hören.

    Folglich habe ich an vernetzte Funkrauchmelder gedacht. Hier gibt es ja wiederum unterschiedliche Lösungen
    Zum einen gäbe die Möglichkeit das ganze mit einer Meldezentrale (beispielsweise Set 5x MX-200 Funkrauchmelder und 1x Funkzentrale MX-30 von MINIMAX - Home-Tec-Shop) zu lösen.
    Vorteil: Man sieht direkt die Quelle des Alarms
    Oder man löst es über ein Funknetzwerk mit Master/Slave-Meldern (beispielsweise Mumbi RMF106 Funk Rauchmelder Test und Vergleich).
    Vorteil: Man kann den (Fehl-)Alarm an einer zentralen Stelle bestätigen.


    Meine Überlegungen/Bedenken betreffen nun hauptsächlich die Urlaubszeit:
    Was ist, wenn ich oder der Mieter im Urlaub ist und es kommt zu einem (Fehl-)Alarm - oder es reicht ja auch schon, wenn ich auf der Arbeit bin.
    Ungern möchte ich meinem Mieter dauerhaft einen Schlüssel zu Meiner Wohnung zur Verfügung stellen. Auf der anderen Seite wäre es mir recht, wenn der Mieter beispielsweise mit einem Wasser einen ganzen Hausbrand verhindert.

    Mir kam da beispielsweise ein Notfallschlüsselkasten in den Sinn, welcher irgendwo im Keller hängt (Schlüsselkasten FORMAT Notschlüsselkasten mit Klöppel) So wüsste ich zumindest, ob der Schlüssel benutzt wurde.

    Wie habt ihr das gelöst?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Einfache RWM ohne Vernetzung, Aufschaltung oder Schnickschnack. Fehlauslösungen in Abwesenheit habe ich noch nicht erlebt - das worst-case Szenario sind Beschwerden über das Gepiepse, wenn die Batteriewarnung an Tag 1 des Urlaubs auslöst.

    Die Nummer mit dem Schlüsselkasten im Keller würde ich auch vergessen. Entweder traut man sich soweit, dass man sich den Schlüssel ganz normal gegenseitig aushändigen kann, oder man lässt es komplett bleiben.
     
  4. #3 damn-86, 17.10.2014
    damn-86

    damn-86 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.10.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Rückmeldung.

    Um die vernetzten Warnrauchmelder werde ich wahrscheinlich nicht herum kommen, da das "leere" EG zwischen den Schlafzimmern liegt
    Schließlich will ich nachts geweckt werden (1.OG), wenn es in der Einliegerwohnung (UG) brennen sollte.
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.393
    Zustimmungen:
    1.419
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Auf den Unsinn mit den Rauchwarnmeldern verzichtet.

    Wenn die Dinger 3mal genervt haben, hängen die eh nur noch ohne Batterie in der Botanik. Selbiges gilt auch, wenn das ferngesteuerte Auto vom Kind mal ganz dringend Saft brauchte oder was auch immer...
     
  6. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.628
    Zustimmungen:
    508
    Damit ist das Vorgehen klar:
    1. Schlüsselkasten "aufbrechen"
    2. Wohnung durchsuchen
    3. Rauchmelder auslösen
    4. Sich freuen, dass niemand merkt dass man in der "fremden" Wohnung war.
     
  7. #6 immodream, 17.10.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo,
    ich baue seit 15 Jahren ganz einfache Rauchmelder ein. Ich hab mal einen größeren Posten beim Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr gekauft.
    Fehlalarme hab ich noch nicht gehört.
    Wenn die Batterie leer wird, fangen die Geräte mit in größeren Intervallen piepsenden Tönen an.
    Also nicht so ein nerviges Gejaule wie die Alarmanlagen ,die in der Nachbarschaft fehlerhaft ausgelöst werden.
    Ich würde keine komplizierte Vernetzung durchführen.
    Du wohnst doch nicht auf einen Flughafen oder in einem Einkaufszentrum .
    Grüße
    Immodream
     
  8. #7 immodream, 17.10.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    460
    Hallo Duncan,
    das ist ja das perverse. Die Vermieter bauen zum Schutz der Mieter Rauchmelder ein.
    Und die lieben Mieter "leihen" sich die Batterien wie auch die Glühlampen aus der Kellerbeleuchtung aus.
    Für viel wichtiger halte ich eine ausreichende Feuerversicherung des Objektes.
    Wenns dann richtig brennt, sollte man eigentlich eine Benzinsprenkleranlage auslösen können.
    Grüße
    Immodream
     
  9. #8 Papabär, 17.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Vor allem würde ich dann doch lieber die preisgünstigere Variante mit dem versiegelten Briefumschlag wählen.

    So oft kann man in seinem Leben garnicht in´n Urlaub fahren, als dass die eingesparten Kosten für Briefumschläge die Investition in so einen Schlüsselschrank rechtfertigen würden. (Naja, zumindest wenn man nicht Heesters mit Nachnamen heißt)
     
  10. #9 Pharao, 17.10.2014
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    das ist ja fast schon grob fahrlässig ! :erschreckt005: Ich mein, erstens bekommt man das evtl. spät mit, wenn ein Schlüssel mal fehlt, noch weis man WER und WARUM derjenige diesen dann entwendet hat.

    Also wem Briefumschlag beim Nachbarn nicht sicher genug ist, da gibt es im Handel auch spezielle Sicherungen a`la Briefumschlagmethode, nur das dies aus Plastik ist. Keine Ahnung wie das genau heißt, aber bei einem guten Schlüsseldienst findet man das.

    "Vermutlich" klingt alles andere als "ich bin mir sicher". Bevor du hier ein teures System einbaust, wie wäre es das einfach mal mit einem billigen Raumelder zu testen ? Die Dinger sind schon verdammt laut.

    Mal abgesehen davon, die Gefahr ist erstmal der Rauch und nicht das Feuer .... :91:

    Da das gepiepse Nachts durchaus störend seinen kann, auch als Nachbar ==> es gibt Rauchmelder die Nachts bei leer werdender Batterie nicht Piepsen, sondern nur Tagsüber. Ob man das allerdings umbedingt braucht ? Schließlich gibt es auch Rauchmelder mit "großer Batterie", also die etwas länger halten als die billigen vom Baumarkt.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    339
Thema: Rauchmelder: Schlüssel des Mieters/Vermieters deponieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter will rauchmelder installieren mieter nicht

Die Seite wird geladen...

Rauchmelder: Schlüssel des Mieters/Vermieters deponieren - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...