Rauchmelder teuer oder günstig einbauen

Diskutiere Rauchmelder teuer oder günstig einbauen im VF - Ankündigungen! Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Hallo, bei einem Haus mit 16 Whg. stellt sich die Frage welche Rauchmelder installiert werden sollten.Da der Mieter ja für die Wartung dieser...

  1. #1 Der_Vermieter, 08.08.2014
    Der_Vermieter

    Der_Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    bei einem Haus mit 16 Whg. stellt sich die Frage welche Rauchmelder installiert werden sollten.Da der Mieter ja für die Wartung dieser selber zuständig sind(Baden Württemberg), könnte man ja günstige nehmen.
    Bei teuren hat er zwar 10 Jahre seine Ruhe aber der Vermieter den Mehrpreis.

    Wie handhabt ihr das?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 immodream, 08.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo Der_Vermieter,
    die Frage ist doch erst einmal, was willst du mit den Rauchmeldern eigentlich erreichen?
    1.Sollen die Mieter nur das Gefühl haben, das du für sie sorgst , dann bau die preiswerten ein.
    Wenn der Mieter dann ernsthaftes Interesse an den Rauchmeldern hat, wird er bei einer leeren Batterie nicht nur die Batterie entfernen, damit endlich Ruhe ist,sondern selbst einen 9 V Block einbauen.
    2. Wenn du aber Rauchmelder einbauen willst, um dein Objekt zu schützen oder größere Schäden zu vermeiden bau die teureren Rauchmelder ein.
    Und denke dran, wen die Mieter schnell mal einen 9 V Block brauchen ( so Abends um 23 Uhr ) leiht man sich auch einmal gerne die Batterie aus dem Rauchmelder.
    Und da sich dieser nicht wieder von selbst meldet, vergißt man schon einmal die Batterie zurück zubauen .
    Grüße
    Immodream
     
  4. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    @immodream

    Deine erste Variante ist m. M. nach die Beste.

    Jeder ist sich "selbst der Nächste" und es gibt genügend Mieter, die diese Maßnahme selbst zum Eigenschutz vornehmen - noch bevor der Vermieter aktiv wird - aus welchen Günden auch immer (gesetzl. Vorgaben, Eigeninteresse)

    Hieraus kann sich der zweite Punkt - (Schutz der Immobilie) automatisch ergeben.

    So hoffe ich - es sind schließlich zahlreiche Parteien - ich hoffe alle mit Kindern....
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.607
    Zustimmungen:
    1.565
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Den einzigen Brand in einem Wohnraum, den ich bisher mitbekommen habe, hat ein Rauchmelder überhaupt erst ermöglicht. Ohne die Ablenkung der Person durch den Melder, wäre es überhaupt nicht zu einem Feuer gekommen!

    Nach irgendwelchen Tests (Stiftung Warentest ???) waren die teureren Melder nicht automatisch besser.
    Ohne Pflicht baue ich gar keine ein. Die Mieter entscheiden selbst. Wenn Pflicht, dann die die mir langfristig (Wartung) am günstigsten erscheinen.
     
  6. #5 Der_Vermieter, 09.08.2014
    Der_Vermieter

    Der_Vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Meinung.

    Ich bin einfach hin und her gerissen. Einerseits denke ich sind die teuren (EI650, 10Jahre Batterie) nicht so Fehlalarm behaftet, wie die billigen(4-5€,jedes Jahr Batteriewechsel). Andererseits, warum soll ich als Vermieter
    mir den Schuh anziehen und solche teuren kaufen, zumal der Mieter sowieso für die Wartung zuständig ist, sprich Batteriewechsel.
    Wer Sicherheit haben möchte, kauft sich dann halt selber teure.
    Bei einer Umlage von 11% für alle Mietparteien ist ja der Toner teurer als der Nutzen.
     
  7. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    M. E. geht es nicht mehr um die Frage (siehe Vorredner) preiswert oder teuer, eher um ein mehr oder weniger Sicherheit (Zuverlässigkeit)

    Beide erfüllen gleichermaßen ihren Zweck, sofern sie richtig gewartet werden -
    bestenfalls, wie bereits gesagt, durch den/die Mieter in eigenem Interesse.

    Die Frage Preis/Anschafffungskosten versus Qualität hat duncan bereits beantwortet
    und die Tendenz, was Du in dieser Sache auslegen möchtest, eigentlich Du selbst.

    Du bist nicht mehr hin und her gerissen - so wie du kalkulierst, wirst Du dich für die finanziell günstigere Variante entscheiden . "Verdacht"
     
  8. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    aber grundsätzlich - bewerte das Thema nicht über.

    Wie lange bist Du bei 16 Parteien ohne ausgekommen und die Immobilie ist bis heute nicht abgefackelt.

    Es wird mit Sicherheit solche Parteieln geben (diejenigen mit den Kleinkindern), die zwecks Selbstschutz bereits eigeninitiativ geworden sind.

    Und ansonsten nehme ich mal an, dass der Rest nicht aus Alkoholikern besteht, die mit 3 Promille und einer glimmenden Zigarre in den Griffeln auf der Matratze einschlafen.
    Nimm die günstigeren und "verteile" sie an die Masse der noch Bedürftigen...
     
  9. #8 immodream, 09.08.2014
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo,
    ich hab damals beim Tag der offenen Tür bei der Feuerwehr Rauchmelder für 10 DM gekauft.
    Wenn ich da mit dem Feuerzeug dran gehe , funktionieren die immer noch.
    Und bei den Mietern, die mit 3 Promille im Bett liegen, nützt weder der billige noch der teure Rauchmelder.
    Grüße
    Immodream
     
  10. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    136
    @immodream

    Hihi, auch in diesem Fall hast Du mal wieder vollkommen Recht.

    Vielleicht sollte man daher das Thema zusätzlich um die Frage günstige oder teure Sprenkleranlagen erweitern.

    L.G.
     
  11. #10 Papabär, 15.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Berlin
    Wo steht eigentlich, dass man die Dinger kaufen muss?

    Wir haben die gemietet ... und zwar die Guten. Wartungs- und Mietkosten werden umgelegt.
    Dem bislang einzigen (toi-toi-toi) Einwand von Mieterseite konnten wir mit Hilfe der regelmäßigen Rechtsprechung (Urteil aus Magdeburg ... glaub´ ich) erfolgreich begegnen ... jetzt muss ich den Mietern nur noch klar machen, dass man die Dinger beim Tapezieren durchaus mal von der Decke nehmen darf.
     
  12. #11 f.m.baumann, 22.08.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 06.10.2014
    f.m.baumann

    f.m.baumann Gesperrt

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Rauchmelder

    Hallo zusammen,
    ich persönlich würde einen teureren Rauchmelder von guter Qualität einbauen, immerhin geht es ja um MEIN Eigentum, also aus Vermietersicht. Außerdem kann man die Kosten doch anteilig auf den Mieter umlegen. Kann man hier nachlesen:

    So ist der Mieter beruhigt, die Wohnung nach Vorschrift geschützt und die Kosten halten sich auch in Grenzen.
     
  13. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.941
    Zustimmungen:
    532
    Je nach Anzahl der Wohneinheiten bzw. auch der Schnitt der einzelnen Wohnungen, benötigt der Vermieter dann schon einige Rauchmelder. Und da ist dann der Eingezelpreis pro Rauchmelder sicherlich nicht ganz uninteressant.

    Was die Mieter sicherlich freuen wird, ist ja schliesslich alles nur zur Sicherheit des Mieters ... :91:

    Wie man`s nimmt ....

    Ich behaupte mal, das einen Mieter das langfristig gesehen günstiger käme, wenn er sich selber bei Bedarf einen Rauchmelder einbauen würde, wenn ihm das so wichtig ist.
     
  14. #13 Papabär, 22.08.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    488
    Ort:
    Berlin
    Meinereiner entscheidet sich lieber für einen günstigen Rauchwarnmelder in guter Qualität. :smile050:
     
  15. RMS24

    RMS24 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.02.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Poing
    Als Rauchmelder nur sogenannte Q Rauchmelder verwenden

    Warum bei der Sicherheit im Haus und der Wohnung sparen?
    im Schlaf bemerkt man keinen Rauch...
    Warum ist die Entscheidung so schwierig?
    Beim Auto wird fast jede vermeintliche Sicherheit teuer gekauft da sind mehrere tausend Euro schnell zusammen
    und für drei bis vier Rauchmelder braucht man keine 100€ ausgeben und diese halten 10 Jahre
    und als Vermieter kann bei Vermietung dies auf den Mieter umgelegt werden, also keine Kosten, so ein Rauchmelderservice kostet nicht die Welt
     
  16. #15 Diana67, 28.09.2015
    Diana67

    Diana67 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    wegen dieser paar Euros das Leben von anderen aufs Spiel zu setzen ist nicht nur Leichtsinnig.

    Zum einen geht es hier um Kinder und Familien, zum anderen um meinen Besitz.

    Bei den Billigen Rauchmeldern heißt es nach spätestens einem Jahr sowieso noch einmal kaufen.

    Denn in der Zeit muss ich 2- 3 9V Blockbatterien ersetzen, pro Rauchmelder.

    Wenn das Geld sooo knapp ist, frag deine Mieter, ob Sie dich sponsern.

    Ich möchte auch nach einem Wohnungsbrand noch in den Spiegel sehen können.

    Gruß Diana
     
  17. #16 immodream, 29.09.2015
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.297
    Zustimmungen:
    533
    Hallo Diana,
    ich hab die Marotte, beim Austausch von Batterien immer das Austauschdatum auf die Batterie zu schreiben.
    Wenn ich neue 9 Volt Batterien, z. B. von Varta eingebaut habe, haben die bis zu 2 Jahre gehalten.
    Wenn der 9 Volt Block aus der 1 € Serie beim Billigmarkt oder bei Aldi an der Kasse stammt, können die tatsächlich nach einigen Monaten versagen.
    Grüße
    Immodream
     
    Syker gefällt das.
  18. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    NRW
    das ist lt. Stiftung Warentest nicht unbedingt so gegeben.
    Da haben die Aldi - Batterien gut abgeschnitten: :zwinkernd002: (Leider sind die genauen Testerergebnisse nicht mehr aufrufbar).

    https://www.test.de/Batterien-Energizer-Lithium-haelt-am-laengsten-1833634-0/
     
  19. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    1.498
    Zustimmungen:
    223
    Ort:
    NRW
  20. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    822
    Für den Einbau und die Wartung ist der VM zuständig. Du kannst allerdings alles auf den M. überragen, mußt aber trotzdem Einbau und Wartung überprüfen.
    Der VM bleibt letztendlich haftbar.
     
    DieMietverwalterin_BW gefällt das.
  21. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.817
    Zustimmungen:
    1.355
    Das ist abhängig von den Bestimmungen des Bundeslandes. So pauschal ist diese Aussage jedenfalls nicht richtig.
     
Thema: Rauchmelder teuer oder günstig einbauen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rauchmelder billig oder teuer

    ,
  2. rauchmelder warum teuer

    ,
  3. rauchmelder günstig oder teuer

    ,
  4. rauchmeldrr günstig oder teuer,
  5. zu teure rauchmelder,
  6. günstige oder teure rauchmelder
Die Seite wird geladen...

Rauchmelder teuer oder günstig einbauen - Ähnliche Themen

  1. Wie finde ich systematisch eine günstigere Wohnalternative?

    Wie finde ich systematisch eine günstigere Wohnalternative?: Ich habe gerade nachgerechnet. Seit November 2015 habe ich 10.000€ nur für Miete ausgegeben, das sind 40% meiner Ausgaben.(Und 15% meiner Ausgaben...
  2. Günstiger Handwerker läßt Mieterin nicht schlafen

    Günstiger Handwerker läßt Mieterin nicht schlafen: Wie bei vielen hier bekannt vermiete ich Wohnraum. In dem Haus, in welchem meine vermietete Wohnung ist, wohnt auch ein Handwerker. Leider ist er...
  3. Rauchmelder Modernisierung?

    Rauchmelder Modernisierung?: Hallo, ich bin neu hier (und ziemlich unerfahren als Vermieterin). Habe seit ein paar Jahren ein Haus in NRW mit 4 Wohnparteien, nun müssen bis...
  4. Günstiges Online Portal für Gewerbeflächen

    Günstiges Online Portal für Gewerbeflächen: Hallo Besucher! Falls jemand nach Gewerberaum sucht oder nach einer möblierten Wohnung für Zwischenmiete, kann gerne diese Webseite besuchen:...
  5. Grundsteuer, warum so teuer?

    Grundsteuer, warum so teuer?: Hallo Besitze 1 Haus und 2 Wohnungen. bei meinem Haus zahle ich Jede 3 Monaten 67€ bei eine Wohnung 22€ und bei der andere Wohnung 18€. Habe vor...