Rauchmelder

Dieses Thema im Forum "Ausstattung" wurde erstellt von Glaskügelchen, 17.11.2014.

  1. #1 Glaskügelchen, 17.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Bei uns gibts ab 2015 die Rauchmelderpflicht.
    Ich hab wartungsfreie 10-Jahresrauchmelder bestellt, die per Magnet/Kleber an der Decke befestigt werden. Die sollen die Mieter bis Ende des Jahres selber anbringen.
    Dazu wollte ich mir folgendes unterschreiben lassen:
    - Bestätigung über den Erhalt
    - Mieter verpflichten sich die Dinger bis spätestens Jahresende anzubringen
    - Mieter verpflichten sich die Dinger einmal wöchentlich zu testen
    - Mieter verpflichten sich unverzüglich zu melden, wenn die Batterien schwach werden.
    Sollte reichen oder?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Muss nicht auch ein Wartungsbuch geführt werden?
     
  4. #3 Glaskügelchen, 17.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Ich glaub die sind empfohlen, aber nicht Pflicht.
     
  5. #4 Papabär, 17.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Na, ein Buch muss es sicherlich nicht sein, aber der Vermieter muss - je nach Landesverordnung - die regelmäßige Kontrolle/Wartung der Geräte nachweisen können.



    (So hier vorgekommen NACH einem Brand ... der Kollege hat Dusel gehabt, dass der Vermieter (der Geräte) selbige zu spät installiert hatte und die erste Prüfung damit noch nicht fällig war.
    Keine Ahnung, ob es eine Rolle gespielt hätte, dass die Funktionalität der RWM in besagtem Fall keine Auswirkung auf Entstehung und Umfang hatten - die Versicherung hatte kurz vor Prozessbeginn doch noch gezahlt.)
     
  6. #5 Glaskügelchen, 17.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Auch bei wartungsfreien Geräten?
    Muss ich mich dann 1x/Jahr hinstellen und selber einen Besenstil gegen die Dinger kloppen? Oder mit dem Staubwedel drüber?
     
  7. #6 Papabär, 18.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Der Begriff "wartungsfrei" ist mir jetzt eher im Zusammenhang mit Autobatterien geläufig ... aber dort regelmäßig als Lachnummer.
     
  8. #7 Pharao, 18.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    ist das nicht etwas arg ? Ich mein, natürlich sollte man die regelmäßig überprüfen auf Funktion, aber wöchentlich :?
     
  9. #8 BHShuber, 18.11.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.429
    Zustimmungen:
    693
    Ort:
    München
    Hallo,

    lies mal bitte das hier:

    Mietrecht: Rauchmelder wird verpflichtend! | Bella & Ratzka Rechtsanwälte

    Diese Verpflichtungen dem Mieter aufzuerlegen, bin ich mir nicht sicher ob das rechtlich einwandfrei ist, es sei denn der Mieter möchte das so, damit er sich die Umlage der Wartung spart.

    Rechte und Pflichten - Rauchmelder retten Leben

    Gruß

    BHShuber
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.254
    "Wartungsfrei" meint nichts anderes, als das man sie nicht warten kann. Wenn man sie also warten müsste, braucht man eine neue. Klar ist das irgendwie Etikettenschwindel, aber da fallen mir noch andere Beispiele ein ...
     
  11. #10 Glaskügelchen, 18.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Eben! Die Dinger sollen 10 Jahre halten und dann weg mit. Von daher beschränkt sich die Wartung auf den Soundcheck und mit Staubwedel drüber. Diese "Wartung" sollte man den Mietern beruhigt übertragen können.
    @Pharao
    Die Sache mit der wöchentlichen Testung steht so in der Bedienungsanleitung.
     
  12. tokape

    tokape Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    Es kommt absolut auf das Bundesland an! In NRW ist das wie folgt geregelt:

    "Der Eigentümer der Wohnung ist für die Anschaffung und Montage der Rauchmelder verantwortlich. Die Kosten für die Wartung und den Austausch der Batterien trägt der Mieter. Im Falle eines Defektes des Melders trägt der Eigentümer die Kosten für die Neuanschaffung."
    (Quelle: Rauchmelderpflicht NRW › Rauchmelderpflicht.net)

    Ich gebe den Mietern ein Blatt an die Hand, wo der enstprechende Gesetzestext aufgeführt ist. Weiterhin die Anzahl der Melder und die Orte der Anbringung. Auch das der Mieter für Wartung und Tausch der Batterien verantwortlich ist. Das Ganze lasse ich mir unterschreiben und lege es zum Mietvertrag.
     
  13. #12 Pharao, 18.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    und das ist üblich oder nur bei deinen Geräten vom Hersteller so empfohlen/vorgeschrieben ? Vielleicht hätte man sich lieber ein anderes Modell rausgesucht ;) Man stelle ich mal vor, andere Geräte des Haushaltes/Hauses müssten in den Intervallen überprüft werden .... :hut003:

    Mal abgesehen davon, was machst du den, wenn der Mieter sich weigert so was zu unterschreiben ? Ich mein, den Erhalt des Rauchmelders zu unterschreiben ist ja was anderes als "ich verpflichte mich ....".

    Desweiteren (sorry) aber kein Mensch wird dauerhaft das Ding wöchentlich auf Funktion überprüfen. Und wie willst du das überhaupt überwachen, das der Mieter das auch macht ? Oder spielt das wiederum keine Rolle, Hauptsache die Verpflichtung abgegeben ?
     
  14. #13 Papabär, 18.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Ja, aber für den Augenblick reicht mir der Brüller hier.

    Man kan nix reparieren und soll wöchentlich prüfen, ob et nich doch schon kaputt is. Also unter Qualität stelle ich mir etwas anderes vor. :15:
     
  15. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.755
    Zustimmungen:
    341
    Halte ich für dummes Zeugs.
     
  16. #15 Aktionär, 18.11.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.219
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    NRW
    So bin ich auch verfahren.
     
  17. #16 Glaskügelchen, 18.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Es scheint völlig üblich zu sein, dass empfohlen wird die Dinger einmal wöchentlich zu testen. Siehe z.B. hier:
    Rauchmelder - Batterie Wechsel und Wartung

    So ähnlich ist es hier auch, nur etwas anders forumuliert. D.h. die Mieter müssen ran.

    Tja, wenn ein Mieter sich tatsächlich weigern sollte, obwohl schon per Gesetz (in BaWü) die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft beim Mieter liegt, dann wird der Mieter ziemliche Probleme mit mir bekommen.

    Man sollte die Dinger halt relativ regelmässig mal prüfen. Die "Empfehlung" lautet einmal wöchentlich. Und ja, es geht auch darum die Verpflichtung abzugeben und es wäre mietrechtlich schwierig das anders zu regeln.
    Schliesslich geben auch Rauchmelder dem Vermieter nicht das Recht wöchentlich (oder meinetwegen nur im Abstand von 2 Monaten) die Wohnung des Mieters zu betreten.
     
  18. #17 Papabär, 18.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Die DIN 14676 sieht eine jährliche Prüfung vor. Alles was in derart verkürzten Intervallen getestet werden soll, dient m.E. lediglich dazu, die Haltbarkeit der Batterie herabzusetzen.



    Warum? Wenn es doch eh´ schon im Gesetz geregelt ist, dient eine gesonderte Erklärung gleichen Inhalts lediglich der Schikane - und dem Mieter auch noch zu erklären, dass es da ein Fach gibt, in welchem sich eine long-life-Batterie verbirgt, ist erfahrungsgemäß auch keine allzu gute Idee.



    Ich verstehe nicht, was Du anders (i.S.v. von der gesetzlichen Norm abweichend) regeln willst.

    Alles andere wäre aber wie zu versuchen den 573c BGB auszuhebeln um sogleich eine gleichlautende Kündigungsfrist neu zu vereinbaren.
     
  19. #18 Pharao, 18.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Papabär,

    das stimm so nicht ! Die DIN 14676 sagt dazu Zitat:

    "Die Funktionsfähigkeit jedes installierten Rauchwarnmelders muss regelmäßig überprüft und durch Instandhaltungsmaßnahmen sichergestellt werden. Der Rauchwarnmelder ist nach Herstellerangaben, jedoch mindestens einmal im Abstand von 12 Monaten, mit einer Schwankungsbreite von höchsten ± 3 Monaten einer Inspektion, Wartung und Funktionsprüfung der Warnsignale zu unterziehen"

    Da steht aber bestimmt nirgends drinnen (auch wenn ich es nicht gelesen habe), das der Mieter wöchentlich einen Funktionstest machen muss, so wie du das forderst ! Mal abgesehen davon, wenn es Gesetz ist, warum muss/soll der Mieter sich dann noch extra zu was verpflichten a´la Unterschrift ? Ein Hinweis auf dieses Gesetz reicht dann völlig aus und das kann dann auch jeder Mieter guten Gewissens unterschreiben.

    Und ansonsten muss man sich schon fragen, was für ein Gerät du da gekauft hast, was angeblich Wartungsfrei für 10 Jahre seinen soll und gleichzeitig wöchentlich überprüft werden muss. Ich vermute ja immer noch, das du nur ein Gerät mit einer 10 Jahres Batterie gekauft hast.
     
  20. #19 Papabär, 18.11.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.717
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Alter Falter - jetzt nimmste´s aber genau ... :engel001:



    Hier ist zwischen einer festen Vorgabe und einer Empfehlung zu unterscheiden. Da ich mich selber gewundert hatte, habe ich mal in der Anleitung unserer Mietgeräte geblättert - und mir auch im Internet 2 Anleitungen von Qualitätsgeräten herausgesucht. Und tatsächlich: Überall wird auf die o.g. DIN verwiesen (deren Wortlaut ich übrigens nicht kenne) und gleichzeitig eine wöchentliche Kontrolle EMPFOHLEN.

    Allerdings: Wenn ich mich an die Empfehlung meines Motorradreifenherstellers zur Überprüfung der Reifen, wortwörtlich halten würde, käme ich überhaupt nicht mehr zum fahren. Ich überprüfe den Reifendruck trotzdem regelmäßig: Mittels Ar***-Sensor! :sauer017:
     
  21. #20 Glaskügelchen, 18.11.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    So kann man das auch sehen.

    Diese wartungsfreien Rauchmelder lassen sich praktisch nicht auseinandernehmen ohne sie zu zerstören. Zieht ein Mieter in nem Jahr aus, dann darf er halt den Rauchmelder ersetzen oder verpennt/verstirbt den Brand.

    Du meinst, auch wenn empfohlen wird den Rauchmelder wöchentlich zu testen, würde es reichen den Mieter zu einem jährlichen Test zu verpflichten, da dies lt. DIN ausreicht?

    Nein, es wird empfohlen, aber dann lass ich das mit dem wöchentlich weg und schreib einmal jährlich rein.

    Die Dinger sind glaub ich schon ganz gut, aber wenn du meinem link gefolgt wärst, würdest du wissen, dass die wöchentliche Prüfung allgemein empfohlen wird.
    Wahrscheinlich steht diese Empfehlung auf jedem Rauchmelder.
    Und "warten" kann man die Teile gar nicht s.o.
     
Thema: Rauchmelder
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was unterschreibe ich bei Rauchmelder

    ,
  2. wöchentliche prüfung funktion rauchmelder

    ,
  3. Darf der Mieter blinkente Rauchmelder durch andere ersetzen

    ,
  4. rauchmelder Mieter wöchentlich testung,
  5. Rauchmelder als Mietgerät,
  6. wartungsfreie rauchmelder,
  7. rauchmelder wöchentliche prüfung
Die Seite wird geladen...

Rauchmelder - Ähnliche Themen

  1. Rauchmelder Modernisierung?

    Rauchmelder Modernisierung?: Hallo, ich bin neu hier (und ziemlich unerfahren als Vermieterin). Habe seit ein paar Jahren ein Haus in NRW mit 4 Wohnparteien, nun müssen bis...
  2. Einbau/ Wartung Rauchmelder

    Einbau/ Wartung Rauchmelder: Ist der Einbau/Anschaffung Rauchmelder umlagefähig?
  3. Pflicht zum Einbau von Rauchmeldern

    Pflicht zum Einbau von Rauchmeldern: Ist in Baden Württemberg Pflicht Rauchmelder im Treppenhaus oder im Keller anzubringen. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus.Im Keller haben...
  4. Welche Zeiträume für Zugang zur Wohnung bei Modernisierung (Rauchmelder) sind für Mieter zumutbar ?

    Welche Zeiträume für Zugang zur Wohnung bei Modernisierung (Rauchmelder) sind für Mieter zumutbar ?: HI ! Der Einbau von Rauchmeldern ist eigentlich nicht dramatisch. Wenn jedoch viele Parteien im selben Haus die Rauchmelder eingebaut bekommen...
  5. Bitte bestätigen Rauchmelder und Warmwasserzähler

    Bitte bestätigen Rauchmelder und Warmwasserzähler: Rauchmelder mieten - > die jährliche Miete als sonstige Beko auf WE verteilen -> rechtlich ok? Kaufen könnte eine Modernisierung darstellen -> 11...