Raum in Schuppen: Betriebskosten?

Diskutiere Raum in Schuppen: Betriebskosten? im Mietvertrag über Stellplätze Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Die Räume in einem Schuppen werden von den Mietern als Stellplatz genutzt. Dort stehen Fahrräder, Gartenmöbel usw. Die Mieter zahlen bisher nicht...

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    6
    Die Räume in einem Schuppen werden von den Mietern als Stellplatz genutzt. Dort stehen Fahrräder, Gartenmöbel usw. Die Mieter zahlen bisher nicht für die Nutzung. Nun will ein Mieter evtl. einen der Räume mieten um ihn alleine zu nutzen. Was bedeutet das für die Betriebskosten?

    Wasserversorgung, Beleuchtung und Aufzug sind irrelevant.

    Gebäudereinigung, Gartenpflege, Schornsteinreinigung, Straßenreinigung und Müllbeseitigung werden zwar nach vermieteter Fläche umgelegt, fallen durch den Schuppen aber eigentlich nicht mit an. Muss hier dennoch abgerechnet werden?

    Richtig ratlos bin ich bei Grundsteuer und den Versicherungen. Muss man diese wegen eines Schuppens nach Fläche umlegen? Beim Abschluss der Versicherung wurde der Schuppen zwar erwähnt, spielte aber weiter keine Rolle.

    Und wenn der Schuppen nun mit, sagen wir 10 qm in der Abrechnung auftaucht, dann ändert sich mit der Gesamtfläche ja die Bezugsgrösse für alle Mieter. Was passiert, wenn man den Raum im Schuppen dann nicht mehr vermietet, kann man die Gesamtfläche in der Abrechnung dann für alle Mieter wieder reduzieren?

    Bei der Entwässerung geht es ja um die versiegelte Fläche. Durch die Tatsache der Vermietung ändert sich an der Gebühr nichts, muss sie dennoch nun mit geänderter Fläche umgelegt werden?

    Kann man das alles vereinfachen, indem man für den Raum im Schuppen eine Bruttomiete verlangt? Was bedeutet das dann für die Abrechnungen der übrigen Mieter?
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Stellt der Schuppen Wohnfläche dar?
    Ich würde - falls entsprechend in dem/den Wohnraum-Mietverträgen vereinbart - die Betriebskosten nach Wohnfläche abrechnen - also dem Schuppen-Mieter gar nichts an-/be-rechnen.
    Ggf. Strom und Wasser nach Verbrauch, aber darum ging es ja nicht vordergründig, oder?

    Garantiert nicht! Bezigsgröße ist immer die vorhandene Fläche. Wenn nicht alles vermietet wird, hat der Vermieter den dem entsprechenden Anteil der Betriebskosten zu tragen.
    Aber das hat sich wegen dem Aspekt "Wohnfläche vs. Nutzfläche" vermutlich eh erledigt.
     
    Andres gefällt das.
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    896
    Welche anderen fallen denn sonst noch an?
     
  5. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    6
    Wohnfläche, daran habe ich nicht gedacht. :)

    Grundsteuer? Versicherungen? Entwässerung?
     
    dots gefällt das.
  6. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    6
    Ich habe noch einmal in die Verträge geschaut. Den Gewerbemietern ist "Fläche" vermietetet, den Wohnraummietern "Wohnfläche". Bei den Betriebskostenvorauszahlung ist dann von "Mietfläche" die Rede. Das würde bedeuten, dass die vermietete Fläche im Schuppen in die gesamte vermietete Fläche einfliessen muss. Und sollte mal z. B. der Hof oder Teile davon vermietet werden, so gilt das gleiche.

    Das würde aber bedeuten, dass man nach Betriebskostenart unterscheiden müsste. Wasser wird im Schuppen nicht verbraucht aber nochmal, was ist mit Steuer, Strassenreinigung, Müllentsorgung und Versicherung? Gebäudeversicherung fällt z. B. bei der Vermietung einer Freifläche nicht an aber was ist mit Haftpflicht? Und was ist z. B. mit der Gartenpflege? Wenn eine Fläche auf dem Hof vermietet ist, ist die Pflege Sache des Mieters und darf nicht mehr auf die übrigen Mieter umgelegt werden.

    Und wenn der Schuppen nicht mehr vermietet wird, muss fürderhin der Vermieter die Betriebskosten für ihn zahlen? Das würde bedeuten, dass sich die Betriebskosten für die übrigen Mieter einzig auf Grund einer (temporären) Nutzung bleibend verringern, das ist irgendwie komisch, finde ich.
     
  7. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.127
    Zustimmungen:
    2.144
    Ort:
    Münsterland
    Ja nee ... die Hof-Fläche ist ja vorhanden, unabhängig davon, ob sie vermietet ist oder nicht.
    Die Hoffläche müsste also (nach deiner - meiner Ansicht nach falschen -) Logik in jedem Fall mit in die Gesamtfläche mit eingerechnet werden, egal ob die Hoffläche vermietet ist oder nicht.

    Gab es die "temporär vermietete Sache" denn vor der Vermietung nicht?
     
Thema: Raum in Schuppen: Betriebskosten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schuppen betriebskostenabrechnung

    ,
  2. schuppen wohnfläche

    ,
  3. schuppen miete

Die Seite wird geladen...

Raum in Schuppen: Betriebskosten? - Ähnliche Themen

  1. Treffen Raum Nürnberg

    Treffen Raum Nürnberg: Wir hatten ja schon lang und breit die Möglichkeit eines Treffens diskutiert, aber schnell erkannt, dass dies "deutschlandweit" wohl nicht...
  2. Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung

    Betriebskosten 2018 mit Mieter bereits abgerechnet, Hausverwaltung ändert nachträglich Abrechnung: Ende Juni erhielt ich die Betriebskostenabrechnung 2018 von der Hausverwaltung. Da ich zum Jahresende den Schreibtisch voll habe und nicht mehr...
  3. Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler

    Keine Betriebskosten-Kürzung bei fehlendem Wärmezähler: Hallo, da ich gerade im Netz eine Info gefunden habe, die für andere Vermieter ohne Wärmezähler hilfreich sein könnte, teile ich diese hier: Ich...
  4. Anwalt Raum Frankfurt am Main

    Anwalt Raum Frankfurt am Main: Hallo zusammen, bin Vermieter und Neu hier und brauch dringend eure Hilfe, kennt jemand in Raum Frankfurt am Main einen gewiften, guten Anwalt...
  5. Nachzahlung Betriebskosten verweigert

    Nachzahlung Betriebskosten verweigert: Liebes Forum, meine Lieblingsmieterin zahlt die Betriebskostenabrechnung von 2018 nicht (154 euro)nach. Sie ist der Meinung,der neue Hausmeister...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden