Raus aus Bürgschaft?

Dieses Thema im Forum "Sicherheitsleistung" wurde erstellt von Kullulullus, 05.11.2006.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 Kullulullus, 05.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine Frau musste für unsere Tochter im Mietvertrag eine Bürgschaft übernehmen und die Miete bis Oktober 2006 zahlen.
    Nun verdient unsere Tochter ihr eigenes Geld und zahlt die Miete selber.
    Wie aber kommt meine Frau aus der Bürgschaft wieder raus?
    Der Vermieter meint, das geht niemals!

    Das kann doch aber nicht sein oder?
    Gibt es dafür keine Gesetzesgrundlage?
    Wie kommt meine Frau aus der Bürgschaft wieder raus?

    Ich hoffe, hier kann uns jemand helfen? Evtl. mit Paragraphen?

    Danke.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Deine Frau hat leider zeitlich unbeschränkte Bürgschaft übernommen. :vertrag
     
  4. #3 Kullulullus, 05.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Und was heißt das?
    Kann sie nun nie da raus?
    Gibts da nichts zu machen? :x
     
  5. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Mietvertrag kündigen und neuen Vertrag abschließen. Kaution vorlegen und gut ist.
    Der Vermeiter kann ja dann eine höhere Miete verlangen, wenn es einen neuen Vertrag gibt...
     
  6. #5 Kullulullus, 05.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Was soll denn dieser Unsinn?
    Zumal bereits eine kaution von 3000 €uronen bezahlt wurde!

    Es muss doch eine andere Möglchkeit geben?!
     
  7. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Was hälst du denn für Blödsinn? Dass die Bürgschaft Bestandteil des Mietvertrages ist oder dass ein neuer Vertrag auch eine höhere Miete bedeuten kann?

    Wenn ich ein Auto kaufe und im Vertrag mich verpflichte, nicht mehr als 20.000km pro Jahr zu fahren bzw jeden Kilometer ab 20.000km zu bezahlen, kann ich nicht einfach sagen, dass ich die Kilometer nun nicht mehr bezahlen will, weil ich das Auto an meine Freundin verliehen habe, oder?
     
  8. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    bei demselben Vermieter den 1ten Vertrag kündigen anschließend 2ten Vertrag abschließen um aus der Bürgschaft zu kommen, würde der Vermieter
    vielleicht nicht mitmachen. Denn die Tochter als Mieterin ist offensichtllich derzeit noch nicht solvent genug ist, dass der Vermieter bereit ist auf Bürgschaft zu verzichten.

    Biete doch dem Vermieter einen Tausch mit einer Bürgschaft mit beschränktem Betrag. z.B. €.3000,- neben der bereits vorhandenen Kaution.
    Oder eine andere Wohnung für die Tochter suchen.
     
  9. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    Soviel ich weiss, ist eine Bürgschaft UND eine Kaution nicht rechtens, oder irre ich da? Damit kannst du per Anwalt die Bürgschaft löschen lassen, da eine Kaution ja vorhanden ist...
     
  10. #9 Kullulullus, 06.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Es muss doch einfach möglich sein, dass die Bürgschaft gelöscht wird aus dem Vertrag?
    Ich finde es eben Blödsinn, dass der Mietvertrag gekündigt und dann wieder neu gemacht wird! Dafür gibt es für meine Tochter keinen Grund!

    Und: ist es wirklich so, dass neben der Kaution keine Bürgschaft gemacht werden darf?
    Hat jemand dazu evtl. einen §?
     
  11. #10 Kullulullus, 07.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hat denn niemand weiter eine Hilfe für mich?
     
  12. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Die erteilte Bürgschaft war und ist ja die Voraussetzung für den Mietvertrag-
    abschluss gewesen.
    Ohne die Bürgschaft der Mutter wäre die Wohnung nicht an die Tochter vermietet worden.
    Diese Voraussetzung wurde von Tochter sowie Mutter akzeptiert.
    In Nachhinein zu widersprechen bzw. die Vereinbarung umkippen zu wollen würde vielmehr ein Arglist (Erschleichung des Mietverhältnisses) bereits bei Anmietung darstellen.

    Es fragt sich wieso hatte die Mutter nicht auf eigenen Namen den Mietvertrag für die Tochter abgeschlossen ? des Wohngeldes wegen ?
    :vertrag
     
  13. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    schau hierklick

    Der mieter kann verlangen, das kaution und bürgschaft nicht mehr als drei kaltmieten ausmachen, auch nach abschluß des mietvertrags.
     
  14. Beluga

    Beluga Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.08.2006
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
    Die Mutter ist keine Vertragspartei, sondern ein Dritter.
    Burgschaft ist keine Geldsumme, die der Vermieter anlegen kann.
    :?
     
  15. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    hi,
    Die kaution ist eine mietsicherheit.
    die bürgschaft eine mögliche form der kaution, beides zusammen geht nicht. entweder oder :vertrag
     
  16. #15 Kullulullus, 07.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Meine Tochter war zu Beginn des Mietvertrages nur Azubi, deswegen sollte meine Frau eine Bürgschaft unterschreiben.
    Wohngeld hat meine Tochter nie bekommen.
    Und von Arglist kann ja nun überhaupt keine Rede sein! Und Erschleichung des Mietverhältnisses ist auch Unsinn.
     
  17. #16 Kullulullus, 07.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Aber es ging ja Beides!
    Kaution und Bürgschaft.
    Wir wissen echt nicht, was wir machen sollen...
     
  18. else

    else Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.11.2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    klar wenn du beides gibst. aber es ist nicht rechtens, entweder oder.
    wiederruf die bürgschaft mit dem hinweis das du kaution bezahlt hast und eine bürgschaft somit überflüssig ist und der vermieter nicht berechtigt ist beides zu verlangen.
    du fragtest
    noch mal der § 551 bgb
     
  19. #18 Kullulullus, 07.11.2006
    Kullulullus

    Kullulullus Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Da steht aber nichts drin über die Bürgschaft!
     
  20. #19 Martens, 07.11.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin,

    also nochmal und ganz ruhig, es wurde bei Mietvertragsunterzeichnung eine Bürgschaft der Frau Mutter über drei Monatsmieten übergeben sowie zusätzlich eine Barkaution i.H.v. 3000 Euro gezahlt, ja?

    Wie sich aus 551 BGB ergibt, sind als Mietsicherheit höchstens drei Mieten zu fordern, wenn also die 3000 Euro bereits den drei Mieten entsprechen, ist die zusätzlich gegebene Bürgschaft überflüssig bzw. nicht zulässig.

    Zu klären wäre noch, welche Form der Miete vereinbart ist, bei Netto-Kalt-Miete plus Vorauszahlungen auf Betriebs- und Heizkosten ist die Kaution auf drein Netto-Kalt-Mieten beschränkt, bei Bruttomieten auf drei Bruttomieten.

    Wenn also die 3000 Euro die Mietsicherheit darstellen, widerruft man die Bürgschaft formlos unter Hinweis auf die bereits geleistete Barsicherheit.

    Reichen die 3000 Euro nicht aus, muß die Tochter eben nachzahlen, damit die Bürgschaft widerrufen werden kann.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  21. #20 Insolvenzprofi, 10.11.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    bezogen auf die Kaution und diesen Fall stimmt das, jetzt weiß ich aber nicht ob die Bürgschaft für die laufenden Mietzahlungen übernommen wurde, denn das ist möglich....
     
Thema: Raus aus Bürgschaft?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Bürgschaft löschen

    ,
  2. mietbürgschaft zurückziehen

    ,
  3. bürgschaft löschen lassen

    ,
  4. bürgschaft miete zurückziehen,
  5. wie kommt man aus einer bürgschaft wieder raus,
  6. rücknahme einer bürgschaft,
  7. bürgschaftserklärung miete,
  8. Wie komme ich aus einer Bürgschaft raus,
  9. mietbürgschaft widerrufen,
  10. bürgschaft widerrufen miete,
  11. wie komme ich aus einer mietbürgschaft raus,
  12. wie komme ich aus einer bürgschaft wieder raus,
  13. mietbürgschaft zurücknehmen,
  14. rücknahme bürgschaft mietvertrag,
  15. rücknahme bürgschaftserklärung,
  16. rücknahme mietbürgschaft,
  17. rücknahme bürgschaft,
  18. löschung einer bürgschaft,
  19. bürgschaft widerrufen,
  20. wie kommt man aus einer mietbürgschaft raus,
  21. bürgschaft miete aufheben,
  22. bürgschaft aufheben,
  23. mietbürgschaft löschen,
  24. rücknahme einer mietbürgschaft,
  25. bürgschaft miete widerrufen
Die Seite wird geladen...

Raus aus Bürgschaft? - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat gekündigt, Ehefrau will nicht raus

    Mieter hat gekündigt, Ehefrau will nicht raus: Hallo zusammen: Ich bin eigentlich ein Mieter und brauch eure Rat: Mietvertrag läuft auf meinen Namen..nun habe ich zu 3 Monaten die Wohnung...
  2. Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist

    Kündigung wegen Eigenbedarf, Mieter möchte nicht raus, lange Kündigungsfrist: Hallo zusammen, mein Freund und ich möchten gerne in das Elternhaus meines Vaters einziehen, das derzeit von 2 Personen bewohnt wird. Wir haben...
  3. Unsicher bei Miet-Bewerber?Höhe Einkommen und Bürgschaft?

    Unsicher bei Miet-Bewerber?Höhe Einkommen und Bürgschaft?: Hallo liebe Forumsmitglieder, ich bin in der Situation zum ersten mal eine Wohnung neu zu vermieten. Ich habe bereits zwei Monate Leerstand und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.