Recht Mieter kennen zu lernen?

Diskutiere Recht Mieter kennen zu lernen? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich bin neu hier und hoffentlich im richtigen Unterforum. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben. Wir möchten ein 1-Zi-Appartement...

  1. Maria

    Maria Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich bin neu hier und hoffentlich im richtigen Unterforum. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben.

    Wir möchten ein 1-Zi-Appartement (nicht zur Eigennutzung) kaufen. Es ist eine größere Wohnanlage, in der auch viele Studenten wohnen. Wir haben das Appartement zusammen mit anderen Interessenten kurz und grob besichtigt, haben einen Tag später der Maklerin gesagt, dass wir es kaufen möchten, es ist auch schon ein Notartermin festgelegt.

    Mein Problem: Bei der Besichtigung waren die Eltern des Mieters (männlich, 35 Jahre alt) anwesend, weil sie ein Regal aufbauten. Der Mietvertrag besteht seit drei Monaten, die Mutter hat ihn im Auftrag ihres Sohnes unterschrieben. Laut Aussagen der Maklerin hat weder sie, noch die jetzige Eigentümerin den Sohn einmal gesehen.

    So gab ich der Maklerin Bescheid, dass ich vor dem Notartermin in drei Wochen den Mieter kennen lernen möchte. Das komische, hier sperrt sich die Mutter. Eine Handynummer des Sohnes hat die Maklerin offensichtlich, diese ist aber wegen der Arbeit ständig ausgeschaltet. Die Mutter (von der keine Privatnummer, nur die dienstliche bekannt ist) behauptet, ihr Sohn müsse ganz früh aus dem Haus und käme erst abends um 21.30 am Bahnhof wieder an (ich hatte mir die Wohnanlage in der letzten Woche von außen angesehen, da ist um 19.30 im Appartement Licht angegangen und man konnte auch von weitem einen jüngeren Mann erkennen. Da ich nicht locker ließ und meinte, ich träfe mich mit dem Mieter auch noch um 22.00 Uhr, gab die Mutter der Maklerin zur Antwort, ihr Sohn müsse sich duschen und am Wochenende wollte er auch einmal was anderes unternehmen, sie hat keinen Termin angeboten und muss auch unfreundlich geworden sein.

    Mir hat die Wohnung gut gefallen, aber für dieses Verhalten habe ich keine Erklärung und nun überlege ich, ob ich von allem die Finger lasse. Könnte mir da jemand einen Tipp geben? Auch, wie ich mich verhalten soll.

    Danke
    Maria
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kitzblitz, 04.04.2011
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Maria,

    einfach mal den gesunden Menschenverstand nutzen - mit deinen Bedenken gegenüber dem Mieter bist du schon auf dem richtigen Weg. Mit einem so merkwürdigen Mieterverhalten würde ich auch nicht zurecht kommen.

    Ich würde die Wohnung nicht kaufen - so schnell wirst du den Mieter nicht los. Wer weiß, was für ein Problem er hat - das sieht nach latentem Ärger aus.

    Du findest sicherlich auch noch eine andere Wohnung.
     
  4. #3 armeFrau, 04.04.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke auch, da könnte es Probleme geben.
    Hast du mal mit dem Voreigentümer gesprochen? gibts Kaution und ordnungsgemäße Mietzahlungen?

    An den Wochenenden hat jeder mal ne halbe Stunde Zeit, da muß man sich nicht abends um 22h treffen.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    Auch Berny rät vom Kauf ab - es sei denn, er sucht Probleme...
     
  6. #5 Heidemarie, 05.04.2011
    Heidemarie

    Heidemarie Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das schon so anfängt... Man muss sich doch nicht vorprogammierte Probleme kaufen...ich rate auch ab.
     
  7. #6 Soontir, 05.04.2011
    Soontir

    Soontir Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Heidelberg
    Ich würde Euch auch raten, hier lieber die Finger weg zu lassen.

    Eine rechtliche Grundlage auf das Kennenlernen eines Mieters fällt mir gerade keine ein.

    Ich sehe hier aber auch noch ein anderes Problem. Du hast geschrieben den Mietvertrag gibt es drei Monaten und der Vertrag wurde von der Mutter im Auftrag des Sohnes unterschrieben.

    Ich deute dies nun so, dass der Vertrag auf den jungen Mann läuft, aber die Mutter ihn unterschrieben hat.

    Gibt es eine schriftliche Vollmacht des Sohnemannes, dass die Mama den Mietvertrag in seinem Namen abschliessen darf??

    Wenn nicht wird es unter Umständen doof, da hier eigentlich kein Mietvertrag zustande gekommen ist.
     
  8. #7 villa66, 05.04.2011
    villa66

    villa66 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    22.03.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Möchte micha auch den anderen anschließen. Würde ich auch nicht kaufen, so toll und günstig die Wohnunga auch sein mag.
     
  9. Maria

    Maria Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank euch allen für die Antworten, sie helfen mir, da sie meine Zweifel bestätigen.

    Ja, Mietzahlungen gehen laut Maklerin pünktlich ein, aber was kann man da schon sagen nach drei Monaten. Die jetzige Eigentümerin habe ich nicht erreicht, sie ist jetzt 3 Wochen lang im Urlaub. Ob die Aussagen der Maklerin stimmen, weiß ich nicht, aber sie meint, die Eigentümerin weiß selbst nichts, da sie sich wenig gekümmert hat. Sie hat die Wohnung jedenfalls seit 96, also kurz nach Fertigstellung.
    Ja, die Mutter hat den Mietvertrag im Auftrag unterschrieben, über eine Vollmacht ist mir nichts bekannt. Der Mietvertrag ist außerdem völlig veraltet (angeblich vom Hausmeister) und enthält eine Befristung, was nicht mehr den heutigen Bestimmungen entspricht.

    Billig ist das Appartement nicht, letzte Woche ist eines in diesem Bau 5000.- € billiger wegegegangen, habe ich zu spät mitbekommen. Mir hätte es gefallen, es ist zur Zeit nicht viel Ordentliches im Angebot, aber ich habe keine Not, es zu kaufen. Dann muss ich eben regelmäßig schaun, dann wird dort schon mal wieder eines verkauft werden.

    Ich hatte gestern mit der Maklerin vereinbart, dass wir jetzt mal drei Tage warten, ob sich die Mutter rührt, wenn nicht, werde ich mein Kaufangebot zurückziehen. Wird natürlich oberpeinlich und unangenehm, die Maklerin wird auch aus allen Wolken fallen, weil ja alles schon vorbereitet ist, aber damit konnte ich nicht rechnen. Am meisten gibt mir das so unrealistische Verhalten der Mutter zu denken. Das Angebot der Maklerin, uns nach 22.00 Uhr zu treffen lehnte sie unter dem Vorwand ab, ihr Sohn müsse sich duschen.

    Danke euch allen!!
    Maria
     
  10. #9 armeFrau, 05.04.2011
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auch nicht kaufen.
     
  11. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    8.314
    Zustimmungen:
    539
    ... und wenn etwas verkauft bzw. angeboten wird, hat es meist einen Grund... :?
     
  12. #11 lostcontrol, 05.04.2011
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.849
    Zustimmungen:
    935
    ich würd da auch erstmal fragen auf wen der mietvertrag denn nun tatsächlich läuft.

    wenn's wirklich der sohn sein sollte ist eins vorab klar:
    wenn mal was sein sollte, wirst du ihn genauso wenig erreichen können wie jetzt. da wirst du 'ne menge stress mit haben.

    wenn du zurücktreten willst, rechne damit dass du die notarkosten wirst tragen müssen. lies dazu nochmal gründlich deinen maklervertrag durch - auch was da bezüglich rücktrittskosten drin steht.

    also ich würd auch die finger davon lassen.
    selbst wenn die mutter als verhandlungspartnerin bevollmächtigt ist - wenn die schon im vorfeld so unfreundlich ist, ich weiss nicht. ich hätt da kein gutes gefühl bei.

    edith sagt:
    loschdi würd eh keine 1-zimmer-wohnung kaufen. die flucht doch eh ständig über die hohe fluktuation in ihren kleinen wohnungen, und die sind ja schon grösser als das...
     
Thema: Recht Mieter kennen zu lernen?
Die Seite wird geladen...

Recht Mieter kennen zu lernen? - Ähnliche Themen

  1. Mieter hat Stromversorgung erneuert

    Mieter hat Stromversorgung erneuert: Hallo Zusammen, Ich komme mit meiner Internet Recherche leider nicht ganz weiter. Mein noch Mieter hat einige Elektroleitungen mit Steckdosen...
  2. Muss ich die Miete zurückzahlen?

    Muss ich die Miete zurückzahlen?: Hallo Ich hatte einen Mieter zum 31.12.2016 wegen Eigenbedarf gekündigt ( Wohnung soll für die Schwiegermutter sein) Der Mieter zog aber erst am...
  3. Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben

    Mieter nicht den Eindruck geben, er kann sich alles erlauben: Einer meiner Mieter hat ein Problem mit seiner Spülmaschine. Die Spülmaschine ist Teil des Mietvertrages. Der Türsensor scheint nicht mehr...
  4. Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen

    Nebenkostenabrechnung bei Ein- und Auszug von anderen Mietern anpassen: Guten Tag, ich würde gerne wissen ob mir jemand helfen könnte. Und zwar geht es um folgendes: 1 Wohnimmobilie hat 5 Wohnungen die alle...
  5. Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf

    Erste Hausgeldabrechnung für den Mieter nach dem Immobilienkauf: Hallo, Ich bräuchte ein bisschen Rat von Euch, wie ich mit dem Hausgeldabrechnung vorgehen soll. Die Situation ist folgende: - Die Wohnung hat...