Rechtliches Vorgehen gegen Makler

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von urgu00, 04.12.2009.

  1. urgu00

    urgu00 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.12.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich wohne mit einem Mitbewohner zusammen (beide einen Mietvertrag, Wohnung wird verwaltet von einem Makler+Hausverwaltung) und wir haben die Wohnung gekuendigt, da es meinen Mitbewohner in die Ferne zieht. Ich wollte wohnen bleiben (mit neuen Mitbewohnern) und habe deshalb in die Kuendigung dieses Anliegen mit hineingeschrieben. Es war nicht moeglich, dass nur er kuendigt und ich neue Mitbewohner suche, da dies durch einen Zusatz im Mietvertrag ausgeschlossen wurde. Jedenfalls hatte ich am Telefon muendlich mit dem Makler abgesprochen, dass ich mit neuen Mitbewohnern einen neuen Mitvertrag mache. Mein Mitbewohner hat diese Zusage am Lautsprecher mitgehoert. Nun haben sich Leute gefunden und zusammen ging es zum Makler zwecks Selbstauskunft. Kurz davor erfahre ich, dass der Makler selbst auch eine neue Partei hat, die an der Wohnung interessiert waere. Schliesslich kommt es wie von mir befuerchtet so, dass wir nicht wohnen bleiben duerfen und die anderen Interessenten den Zuschlag erhalten. Selbst ein Anruf beim Vermieter hat nicht geholfen, obwohl diese voll auf meiner Seite stehen. Denn angeblich sollen sie etwas vom Makler unterschrieben haben, was die Bestimmung ueber die neuen Mieter exklusiv den Maklern und der Hausverwaltung ueberlaesst.

    Natuerlich ging es nur ums Geld, da eine komplett neue Partei mehr Provision bezahlt als die zwei neuen Mitbewohner, die ich in die Wohnung gebracht haette.

    Habe ich irgendeine rechtliche Handhabe?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 04.12.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Ich fürchte, das wird nichts.Gekündigt ist gekündigt.Zwar könnte man evtl. die telefonische Zusage des Maklers am Telefon als mündlichen Vertrag werten, aber dazu müßte man die Zusage beweisen können, und dein Mitbewohner wird da als neutraler Zeuge nicht sehr glaubhaft sein.
     
  4. #3 lostcontrol, 04.12.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.606
    Zustimmungen:
    831
    letztendlich wird der vermieter/eigentümer entscheiden bzw. entschieden haben.
    punkt. aus. amen.
     
Thema: Rechtliches Vorgehen gegen Makler
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. unseriöse immobilienmakler

    ,
  2. makler beschwerde

    ,
  3. beschwerde makler

    ,
  4. makler beschwerdestelle,
  5. gegen makler vorgehen,
  6. Beschwerde gegen immobilienmakler ,
  7. beschwerde immobilienmakler,
  8. immobilienmakler beschwerde,
  9. beschwerdestelle Makler,
  10. rechtlich gegen Makler vorgehen,
  11. immobilienmakler rechtliches,
  12. über makler beschweren,
  13. Makler Beschwerden,
  14. beschwerdestelle über immobilienmakler,
  15. immobilienmakler beschwerdestelle,
  16. gegen einen makler vorgehen,
  17. beschwerdestelle für makler,
  18. wo kann man sich über immobilienmakler beschweren,
  19. rechtlich vorgehen gegen immobilienmakler,
  20. makler zusage für die wohnung glaubhaft,
  21. ueber makler beschweren,
  22. gegen maklerrechnung vorgehen,
  23. markler beschwerde,
  24. beschwerde markler,
  25. über einen makler beschweren
Die Seite wird geladen...

Rechtliches Vorgehen gegen Makler - Ähnliche Themen

  1. Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?

    Mieter akzeptiert Mieterhöhung. Wie weiter vorgehen?: Werte Foristas! Nach einem Telefonat mit meinem langjährigen Mieter ist er mit einer Mieterhöhung (nur die KM, BK bleiben wie gehabt) von ca....
  2. Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung

    Makler bestellen trotz Androhung Zwangsversteigerung: Hallo Leute, ich will gerne mein Haus selber verkaufen. Allerdings hat mir die Bank angedroht, mein Haus in die ZWangsversteigung zu geben. Da die...
  3. [Vorgehen] Freundin des Mieters moechte mit in den Mietvertrag eintreten

    [Vorgehen] Freundin des Mieters moechte mit in den Mietvertrag eintreten: Hallo liebe VermieterProfis, ich hab einen Mieter dessen Freundin gerne bei Ihm (offiziell) mit einziehen moechte und auch in den Mietvertrag mit...
  4. Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung

    Falschaussagen Makler im Exposé und bei der Besichtigung: Hallo, ich habe letzte Woche den Mietvertrag für meine neue Wohnung unterschrieben. Die Wohnung war als 2-Raumwohnung im Internet ausgeschrieben,...