Rechtschutz für Vermieter

Diskutiere Rechtschutz für Vermieter im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; hallo, ich suche nach einer lösung für folgendes problem: in unregelmäßigen abständen wird gegen die verwaltung geklagt, anwälte angagiert für...

  1. #1 bamya34, 26.10.2009
    bamya34

    bamya34 Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich suche nach einer lösung für folgendes problem:

    in unregelmäßigen abständen wird gegen die verwaltung geklagt, anwälte angagiert für schriftverkehr (auch für schriftverkehr mit mietern).
    gerichtskosten fallen hoch aus.

    gibt es rechtschutzversicherungen bei der man monatliche beiträge zahlt und die dafür einen teil oder die gesamtkosten für prozesse übernehmen können.


    bei intensiven suchen im internet bin ich auf 1 mio. anbieter gestoßen und nun leicht durcheinander mit dem großen angebot.


    falls es vermieter gibt die selbes problem haben , bzw. schon eine lösung für dieses, würde ich mich über eine diskussion hier im forum freuen.

    noch zu sagen wäre: es muß gewerblicher rechtschutz sein und.... hat jemand vielleicht die advocard oder gibt es ähnliche angebote wie advocard?

    viele grüße
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Thomas76, 26.10.2009
    Thomas76

    Thomas76 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2009
    Beiträge:
    1.693
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe speziell zu dieser Sachlage keine Erfahrungswerte, würde aber Vermuten, das deine "Wunschversicherung", wenn es sie denn so gibt, sehr teuer sein wird, da schon der Vermieterrechtsschutz für Privatvermieter mit ein-zwei Wohnungen relativ teuer ist.

    Darüber hinaus haben ja alle Versicherungen die Eigenschaft, das sie die Verträge kündigen, wenn man sie überstrapaziert, was ja in deinem Fall eher die Regel sein dürfte ;)

    Das, was du beschreibst wäre ja ein regelmäßiges Minusgeschäft für die Versicherung, also werden die Beiträge mit Sicherheit so hoch sein, das es sich für dich vermutlich eher lohnt, jeweils Anwalt+Prozess selber zu zahlen.
     
  4. #3 Michael_62, 26.10.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Das von dir geschilderte Problem löst einfach die Berufshaftpflichtversicherung.

    Diese kann aber sehr teuer sein.

    Und es müssen alle Tätigkeiten genau beschrieben sein.

    Gute Verträge bieten z.B. die GothaerVVaG.

    Ob diese allerdings auch für Verwalter die Haftpflicht anbietet, musst du klären.

    Generell kann eine Verwaltung in ihrer Eigenschaft als Verwaltung nur in den allerseltensten Fällen in Haftung genommen werden. Da musst du eigentlich schon sehr lax mit deinem Beruf umgehen.

    Oder meinst du Streitigkeiten in einem Objekt der Eigentümer untereinander? Die sind sicherlich nicht versicherbar, ausser mit einer normalen Rechtsschutzversicherung. Bei dieser wäre dann zu klären, ob sie Wohnungseigentum mit einschliessen kann.
     
  5. #4 bamya34, 26.10.2009
    bamya34

    bamya34 Benutzer

    Dabei seit:
    06.05.2009
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    danke für die ansätze , damit werde ich einen schritt weiterkommen,

    ja die versicherung würde ein risiko eingehen das ist richtig, ich versuche auszurechnen wo ich mit den kosten besser hinkommen würde.


    ich denke wenn die verwaltung verlieren sollte wäre die WEG auch an dem verlust beteiligt.
    aber am ende würde es ja darauf hinauslaufen das wenn der Verwalter vor höherer rechtlicher macht verliert , die WEG auch bemerkt das diese verwaltung irgendwas nicht richtig macht.

    sobald die verwaltung wechseln würde, hätten wir warschein 50% weniger streß .

    ich habe mit finanzmaklern geredet die mir auch mit skepsis gegenübergetreten sind , das wäre ein schwieriger fall für jede versicherung, ohne selbstbeteiligung geht schonmal garnichts.

    werde innerhalb 14 tagen einige angebote bekommen, mal schauen was das bringt
     
Thema: Rechtschutz für Vermieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. verwalterrechtschutz

    ,
  2. Verwalter rechtschutz fur vermieter

    ,
  3. Gibt es auch für Vermieter einen Rechtschutz

    ,
  4. gothaer eigentümer rechtsschutz erfahrungen,
  5. gibt es einen vermieterverein der schriftverkehr übernimmt,
  6. versicherung für wohnungseigentümer
Die Seite wird geladen...

Rechtschutz für Vermieter - Ähnliche Themen

  1. Ungenutzten Stellplatz vermieten

    Ungenutzten Stellplatz vermieten: Darf man einen ungenutzten Stellplatz (der zu einer Eigentumswohnung gehört) in Österreich einfach so weitervermieten? Welche rechtliche...
  2. Vermietung eines Sanierten Anbaus

    Vermietung eines Sanierten Anbaus: Hallo zusammen, ich bewege mich erstmals hier, und würde mich über Tipps oder erläuterungen freuen, da wir Ersttäter sind und uns noch in das...
  3. Wie ist Versicherung umlegbar , wenn Vermieter mit im Haus wohnt ?

    Wie ist Versicherung umlegbar , wenn Vermieter mit im Haus wohnt ?: Hallo guten Tag, in einem Zweifamilienhaus wohnt im Erdgeschoss meine Mutter als Vermieter und das erste Stockwerk ist an Dritte vermietet....
  4. MV Bevollmächtigung zur Vermietung

    MV Bevollmächtigung zur Vermietung: Hallo folgende Frage: Mein Vater ist Hauseigentümer, das Haus geht später im Todesfall auf mich über. Wir möchten es vorher auch nicht...
  5. Befristete (möblierte) Vermietung und Betriebskostenpauschale?

    Befristete (möblierte) Vermietung und Betriebskostenpauschale?: Hallo zusammen! Ich bin (neuer) Eigentümer eines Wohnhauses mit 3 separaten Einheiten in Rheinland-Pfalz und würde diese gerne an...