Rechtsschutzversicherung beim Mehrfamilienhaus

Diskutiere Rechtsschutzversicherung beim Mehrfamilienhaus im Wohngebäudeversicherung Forum im Bereich Versicherungsforum; Hallo, ich habe im Moment ganz schlechte Erfahrung mit Versicherungsmaklern gemacht. Man bekommt ein schnelles Angebot ohne dass die sich...

  1. #1 Steffi Schmidt, 10.08.2014
    Steffi Schmidt

    Steffi Schmidt Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe im Moment ganz schlechte Erfahrung mit Versicherungsmaklern gemacht. Man bekommt ein schnelles Angebot ohne dass die sich auskennen u. wenn man genau liest muß man das fünffache bezahlen oder noch eine Privatrechtschutz abschließen - beim 2maligen Nachfragen bekommt man noch patzige Antworten seitens des Maklers. Wer kann mir helfen? Gibt es eine Rechtsschutzversicherung bei der man in einem Mehrfamilienhaus nur eine Wohnung versichern muß (da die anderen privat/familiär genutzt werden oder leer stehen) - eine Versicherung, die sich vielleicht nach dem Mieteinnahmen richtet u. nicht nach der Anzahl der Wohnungen. Bei der man auch nicht zwingend noch eine Privatrechtschutz abschließen muß. Vielen Dank für eure Hilfe
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Glaskügelchen, 10.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Keine Ahnung ob es Versicherungen gibt, die nur einzelne Wohnungen versichern. Höchstwahrscheinlich schon, aber das wird seinen Preis haben. Die Versicherungen kalkulieren schliesslich damit, dass man normalerweise nicht ständig mit jeder Mietpartei Rechtsstreitigkeiten hat.
    Die glaub ich günstigste Vermieterrechtsschutz bekommt man in Kombination mit einer Mitgliedschaft bei Haus und Grund. Sie wird aber meines Wissens nach nicht überall angeboten.
    Solltest du die Versicherung für deinen nichtzahlenden Mieter benötigen wird das halt etwas problematisch, da die meisten Versicherungen die dreimonatige Sperrfrist haben. Selbst ohne Sperrfrist könnte es bei einem aktuellen Fall schwierig werden.
     
  4. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.805
    Zustimmungen:
    1.345
    Mindestens. Und selbst wenn man (evtl. knapp) nach dieser Frist in einem Rechtsstreit die Versicherung in Anspruch nimmt, besteht immer die Möglichkeit, dass die Versicherung nach der Regulierung kündigt. Dann ist zwar das aktuelle Problem gelöst, aber beim nächsten Mal steht man wieder blöd dar.

    Außerdem haben Rechtsschutzversicherungen für Vermieter meiner Meinung nach ein schlechtes Preis/Leistungsverhältnis. Bilde lieber selbst eine ausreichende Rücklage - da musst du dir auch keine Gedanken machen, was von der "Versicherung" abgedeckt ist.
     
  5. #4 anitari, 11.08.2014
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.476
    Zustimmungen:
    491
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Sehe ich auch so. Die hunderte Euro die man da zahlt kann man auch bei Seite legen für den E-Fall.

    Außerdem hat man ja (hoffentlich) nicht jedes Jahr einen Mietrechtsstreit.
     
  6. altaso

    altaso Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.12.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Eine Rechtsschutz bei vermieteten Häusern/Wohnungen lohnt sich kaum bis nie.
    Natürlich, man kann alles versichern nur ist eine Rechtsschutz hier selten sinnvoll.

    Denn, der Streitwert ist selten so hoch, dass es unbezahlbar wird.
    Geld weg packen für solche Fälle und im Falle des unterliegens oder eines Insolventen Mieters, einsetzen!
    So etwas gehört sinnvoll mit einkalkuliert.
     
  7. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.978
    Zustimmungen:
    415
    Wir haben eine, kostet für 4 WE mtl. 40€, abgeschlossen hauptsächlich wegen der hohen Zwangsräumungskosten.
     
  8. #7 Aktionär, 18.09.2014
    Aktionär

    Aktionär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2013
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    107
    Ort:
    NRW
    Das war auch für mich der Grund eine abzuschließen. Die Kosten fallen ähnlich aus.
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.726
    Zustimmungen:
    818
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.978
    Zustimmungen:
    415
    Biste sicher? Nachfragen bei verschiedenen Versicherungsvermittlern könnten weiterhelfen.
     
  11. #10 Glaskügelchen, 07.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Versicherungen sind auch nicht blöd. Wer als Eigentümer eines Mehrfamilienhauses nur eine einzige Wohnung versichern will, der wird da gute Gründe für haben, die der Versicherung nicht gefallen werden.
     
Thema: Rechtsschutzversicherung beim Mehrfamilienhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rechtsschutz zweifamilienhaus

    ,
  2. rechtsschutz kosten mehrfamilienhaus

Die Seite wird geladen...

Rechtsschutzversicherung beim Mehrfamilienhaus - Ähnliche Themen

  1. falsche Abrechnungszeiträume beim Vorbesitzer

    falsche Abrechnungszeiträume beim Vorbesitzer: Hallo Leute, Ich habe zum 1.10.2016 ein Mehrfamilienhaus gekauft. Der Vorbesitzer ist leider nicht mehr greifbar. Ich habe mir mal von einem...
  2. Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus

    Kontrolle des Heizverhaltens im Mehrfamilienhaus: Hallo Forum, ich kann anhand der Stromzähler (Nachtspeicheröfen) sehen, dass 2 Mietparteien offensichtlich nicht heizen. Wie muss ich vorgehen,...
  3. Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH

    Rückstausicherung: Umlage von Wartungskosten der Hebeanlage in einem Mehrfamilienhaus MFH: Ich vermiete ein Mehrfamilienhaus, die Kellerwohnung ist mit einer Hebeanlage gegen Rückstau gesichert. Ohne diese Rückstausicherung würde bei...
  4. Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig

    Mieter hat beim Auszug Tür demoliert. Versicherung zahlt nur anteilig: Hallo, ein Mieter hat beim Auszug eine Wohnungeingangstüre demoliert. Musste ersetzt werden. Seine Versicherung zahlt diese Türe nur anteilig....
  5. Zwangsversteigerung eines Mehrfamilienhauses. Ich hätte gerne eure Meinung dazu

    Zwangsversteigerung eines Mehrfamilienhauses. Ich hätte gerne eure Meinung dazu: ... und ein paar Infos fehlen mir auch. Es handelt sich um folgendes Objekt:...