Reinigung Abwasserrohr

Dieses Thema im Forum "Kaltwasserversorgung" wurde erstellt von u_vermieter, 16.08.2007.

  1. #1 u_vermieter, 16.08.2007
    u_vermieter

    u_vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an alle Wissenden,

    ich habe ein Problem mit meiner Mieterin und deren Mieterschutz.
    Letzte Woche erhielt ich einen Brief des Mietschutzes, in welchem ich aufgefordert wurde die Kosten einer Abwasserrohrreinigung (von Firma geleistet), die in der vermieteten Wohnung geleistet wurde, zu begleichen. Das Rohr war jedoch weder verkalkt noch beschädigt -im Sinne eines Verschleisses- sondern aufgrund von Körperfetten und Haaren verstopft, die ja wohl von der Mieterin und dessen Sohn stammen.

    Muss ich nun dafür aufkommen oder kann ich die Kosten auf die Mieterin umlegen bzw. deren Bezahlung von ihr fordern? :?

    Vielen Dank für jede Anregung und jegliche Ratschläge

    u_vermieter :wink
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vermieterheini1, 16.08.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Wenn das Rohrstück, das gereinigt wurde nur von dem einen Mieter benutzt wird, würde ich als Vermieter nicht zahlen.
    Dann werden gleich die Argumente vom Mieter bzw. vom Mieterverein kommen, dass die Verstopfung NUR wegen zu geringem Gefälle, zu kleinem Durchmesser, zu engen "Biegungen", zu rauher Oberfläche, usw. kommt, also der Vermieter (wie üblich) Schuld ist.
    Als Vermieter mit ruhigem Gewissen könnte man sich genüsslich zurücklehnen und sagen: Dann beweist mal das vor Gericht.

    Wichtig für den Vermieter bei seiner Reaktion ist immer die "Vorgeschichte", das Verhalten, Benehmen, usw. des betreffenden Mieters genauestens zu kennen.
    Wenn man das (sträflich) versäumt hat, solte man spätestens jetzt die 3 Vor-VERmieter besuchen und über das Erlebnis mit diesem Mieter "ausquetschen". Hilfreich könnten auch Äußerungen der derzeitigen Nachbarn über die "Gewohnheiten" der fordernden Mieter sein.
    Man bedenke bei der Entscheidung immer, dass der Mieter unendlich viele Möglichkeiten hat sich UNGESTRAFT am Vermieter zu rächen und diesem das Leben zur Hölle zu machen.
    Andererseits outet sich ein Vermieter als unwissendes Vermieterlie bzw. Weichei, so hat man für immer verloren. Und das spricht sich herum. Andere Mieter werden auf die Idee kommen das auch einmal zu testen.

    Ist die Frage damit beantwortet?
     
  4. #3 u_vermieter, 16.08.2007
    u_vermieter

    u_vermieter Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.08.2007
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für den schnellen Beitrag, der mir meine eigene Meinung bestätigen konnte. Die zu erwartenden Argumente, die Sie brachten bzgl. geringerem Gefälle etc. fielen bereits schon. Jene können aber insofern verworfen werden, als kein Mieter zuvor Probleme dergleichen berichtete und die Mieterin lange Zeit kein Abfluss-SIEB benutzte, um einer Verstopfung vorzubeugen.

    Sorgen macht mir nur der Mieterschutz, da er den Brief mit der Aufforderung zu Zahlen verfasst hat... :?

    Was meinen Sie dazu?

    u_vermieter
     
  5. #4 Vermieterheini1, 16.08.2007
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Sehe gerade, dass man auch im Augentroll-Forum die Frage gestellt hat. Das war früher ein sehr gutes und sachlichen Vermieterforum, ist Anfang 2007 Augentroll und Konsorten dieses Forum mit seinem kilometerlangen Schleim überzogen hat und immer noch überzieht.

    Ich bin gespannt was für Antworten der Fragende im Augentroll-Forum erhält.
     
  6. Mac

    Mac Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2006
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Erster Beitrag: "Rohrleitung von Wohnungssanitäreinrichtung bis Hauptabflusskanal = Mietersache, da dieser u.a. seiner Sorgfaltspflicht (Benutzung eines Haarsiebes) nicht nachgekommen ist."

    Neuer Beitrag:
    Grundsätzlich ist der Vermieter für die Abwasserleitung zuständig. Sollte die nachzuweisende unsachgemäße "Benutzung" der Mieter Ursache der Verstopfung sein, sind diese vom Mieter selbst zu tragen. Des Weiteren lässt ein Aufforderungsschreiben des Mieterbundes in keinster Weise einen Rückschluss auf einen berechtigten Anspruch des Mieters zu.
     
  7. #6 Martens, 05.09.2007
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Mac,

    Deine Aussage ist in dieser Form viel zu kurz geschossen (undifferenziert) und damit unrichtig.

    Christian Martens
     
  8. beaver

    beaver Benutzer

    Dabei seit:
    29.09.2007
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    sollte das Abwassersystem auf einem neueren Stand sein, sollten Siebe hier nicht zum Einsatz kommen. Nur bei älteren Systemen sollte dies der Fall sein. (Obwohl ich hier auch noch skeptisch bin. Es kommt immer darauf an, was entsorgt wird.z.B. Frittierfett)
    Man schmeißt z. B. keine Tampons, Windeln oder Binden ins WC. In Büros haben wir festgestellt, dass genau das der Fall ist, wenn es zu Verstopfungen kommt. Da sag ich nur: Wo leben wir denn? Es gibt doch Boxen in den Frauen-WCs, die von Firmen gegelmäßig geleert werden!
     
  9. #8 lostcontrol, 14.06.2008
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    genau. in büros gibt's entsprechende mülltönnchen. die dann auch geleert werden (allerdings bei weitem auch nicht in allen büros, auch bei weitem nicht in anderen "öffentlichen" räumlichkeiten....).
    komisch aber: ich kenne kein einziges privat-klo, bei dem das auch der fall ist.
    es sind übrigens bei weitem nicht nur frauen, die dinge unsachgemäss im klo entsorgen.
    sehr beliebt ist es z.b. auch bei männern essensreste die toilette runterzuspülen - ungeachtet der verstopfungsgefahr und der gefahr des anlockens von ungeziefer (ratten & co.).
    was ist wohl das beliebteste klo-verstopf-mittel der männer? richtig: kondome.

    ich hab manchmal das gefühl dass die leute erst dann, wenn es ihr eigenes fallrohr im EIGENheim ist, überhaupt darüber nachdenken, wohin das zeuchs wohl verschwindet das sie per spülknopfdruck entsorgen...
     
Thema: Reinigung Abwasserrohr
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abwasserrohr reinigen

    ,
  2. abwasserrohre reinigen

    ,
  3. abwasserleitung reinigen

    ,
  4. abwasserleitungen reinigen ,
  5. reinigung abwasserleitungen,
  6. reinigung abwasserrohr,
  7. abwasserrohrreinigen,
  8. abwasserrohre reinigung,
  9. reinigung von abwasserrohren,
  10. abwasserleitung reinigung,
  11. reinigung abwasserleitung,
  12. verstopfte abwasserleitung reinigen,
  13. abwasserrohr reinigung,
  14. abwasserfallrohr reinigen,
  15. Reinigungspflicht Abwasserrohre,
  16. kosten reinigung abwasserrohr,
  17. reinigung abwasserrohre,
  18. abwasserrohr reinigung Kosten,
  19. Kosten für AbwasserLeitung spülen,
  20. was kostet abwasserrohr reinigen,
  21. kosten reinigung abwasserleitung,
  22. abflußleitungen reinigen,
  23. abwasserfallrohr verstopft,
  24. abwasserleitung reinigen kosten,
  25. wasserschaden wegen verstopgtem rohr
Die Seite wird geladen...

Reinigung Abwasserrohr - Ähnliche Themen

  1. Reinigung des Trockenraumes nur, wenn kein einziges Wäschestück aufgehängt ist?

    Reinigung des Trockenraumes nur, wenn kein einziges Wäschestück aufgehängt ist?: Meine Hausverwaltung behauptet, es sei nicht möglich, den Trockenraum durch die Reinigungsfirma gereinigt zu bekommen, sobald dort auch nur ein...
  2. Reinigung von Gemeinschaftsgarten von Mieter bezahlen

    Reinigung von Gemeinschaftsgarten von Mieter bezahlen: Hallo! Bin Vermieter und habe ein Problem über welches ich noch nichts im Netz gefunden habe. Hoffe hier kann mir jemand weiter helfen. Es geht...
  3. Reinigung/Mülltonnen

    Reinigung/Mülltonnen: Hallo zusammen, 1. Ihr kennt das Problem natürlich: Im Mietvertrag steht, daß die Mieter verpflichtet sind, das Treppenhaus zu reinigen. Manche...
  4. Womit Fensterbänke/-simse außen "reinigen"?

    Womit Fensterbänke/-simse außen "reinigen"?: Hallo, die Fensterbänke/-simse außen haben den ein oder anderen Kratzer, hervorgerufen durch das Aufsetzen der Rolläden beim Herunterfahren. Die...
  5. Treppenhaus Reinigung durch Putzfee (neuer NK Posten)

    Treppenhaus Reinigung durch Putzfee (neuer NK Posten): Hallo ihr Lieben ;-) Kurze Nachfrage zur Absicherung dass nichts falsch gemacht wird: In einem Haus von uns klappt es nicht mit der Treppenhaus...