Reinigung des nicht ausgebauten Dachbodens

Diskutiere Reinigung des nicht ausgebauten Dachbodens im Reinigung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo zusammen, ich hoffe auf weitere Meinungen zu der aktuellen Situation in dem Haus (mehrere Parteien, drei davon Eigentümer) in dem ich...

  1. Anni127

    Anni127 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    ich hoffe auf weitere Meinungen zu der aktuellen Situation in dem Haus (mehrere Parteien, drei davon Eigentümer) in dem ich aktuell wohne.
    Vor kurzem ist eine junge Mieterin mit ins Haus gezogen.

    2 Wochen nach ihrem Einzug stand sie dann vor meiner Tür und beschwerte sich lautstark (später auch bei meiner direkten Nachbarin) über den dreckigen Dachboden.
    Sie wolle dort ihre Wäsche aufhängen und es wäre ja unmöglich das wir uns nicht darum kümmern würden.
    Nachbarin 2 und ich sind für den Dachboden zuständig. Die neue Mieterin und Nachbarin 3 für den Keller.
    Ich war etwas überfallen, da der Dachboden bisher von niemanden verwendet wurde (ich wohne seit ein paar Jahren dort und er wurde nur sporadisch mal durchgefegt.)
    Dazu sei gesagt: Es sind zwar Wäscheleinen gespannt aber der Dachboden ist nicht ausgebaut. Man kann also durch die Ziegel raus schauen.
    Daher kam noch nie jemand auf die Idee dort Wäsche aufzuhängen weil dort ständig der Staub und Dreck aus dem Dachstuhl runterrieselt. Es zieht eben ständig die Luft von draußen rein und durch.

    Gut, ich wollte aber keinen Stress und sie hat ja Recht: ich bin laut Plan jede zweite Woche für die "Reinigung" des Dachbodens zuständig.
    Ich habe also komplett durchgefegt, in der Hoffnung dass das Thema damit erledigt ist.
    Falsch gedacht: Sie sprach mich wieder an. Ihre Wäsche würde immer noch dreckig werden. Es wäre noch immer staubig. Da würden im Dachstuhl überall Spinnweben hängen und sie würde auch immer wieder welche an den Wäscheleinen entdecken. Also richtig sauber wäre das nicht.
    Ich habe ihr dann gesagt das man einen nicht ausgebauten Dachboden nicht so sauber bekommen kann, wie sie sich das vorstellt. Damit wollte sie sich nicht zufrieden geben.

    Und jetzt kommt meine Frage an euch: Die Reinigung des Dachbodens ist nirgendwo spezifiziert. .
    Ehrlich gesagt sehe ich es aber auch nicht ein, mich mit einer Leiter da hin zu stellen, um in 4 Meter Höhe die Spinnweben zu entfernen bzw. mit einem Staubwedel da durch zu laufen. Es rieselt ständig Staub, Dreck, Pollen u.s.w. rein.
    Mal abgesehen davon, das im ausgebauten Kellerflur (für den sie und die andere Nachbarin zuständig ist) auch überall an den Wänden Spinnweben hängen also sie ihre eigenen "Reinigungspflichten" selbst nicht so ernst nimmt, wie sie von mir erwartet.

    Mich würden nur objektive Meinungen interessieren, ob ich richtig liege oder meinen Standpunkt überdenken sollte. Manchmal ist man ja etwas festgefahren in der eigenen Meinung.;)
    Zur besseren Vorstellung habe ich mal kurz im Netz gesucht - das meine ich mit "nicht ausgebauter Dachboden": (Nur statt Holz eben Schindeln außen, so das ein ständiger Luftzug herrscht).[​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.675
    Zustimmungen:
    2.880
    Wie kann eine Meinung objektiv sein? DIe Frage ist rhetorisch.

    Ich kann dazu nicht viel mehr beitragen als den beliebten Slogan "gemietet wie gesehen". In welchem Zustand der Dachboden ist, hat die Mieterin vor Anmietung erkennen können, vielleicht kombiniert mit dem gesunden Menschenverstand: Ein Dachboden ohne dichten Abschluss nach außen wird immer Tiere - nicht nur Insekten - anziehen und nie ganz sauber sein. Es ist eben billiger Lagerraum. Wenn's der Mieterin nicht passt, kann sie ja in eine andere Wohnung ziehen.
     
  4. Benni.G

    Benni.G Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    462
    Zustimmungen:
    90
    Da dich das Thema ja sehr belastet, würde ich das dann mal auf die nächste Eigentümerversammlung setzen lassen.

    Dann könnt ihr ja einen gemeinsamen Termin ausmachen, an dem Keller und Dachboden grundgereinigt werden. Im Anschluss daran ist einfach jede Partei im Wechsel für beide Flächen zuständig. Jeder Bewohner macht doch das, was er selbst nutzt besonders ordentlich. Somit wird sich die Mieterin alle vier Wochen besonders um den Dachboden und du besonders um die Spinnweben im Keller kümmern.
     
    Immofan gefällt das.
  5. #4 ehrenwertes Haus, 14.09.2018 um 08:17 Uhr
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    1.623
    Zustimmungen:
    934
    Ist der Dachboden den ausdrücklich als Trockenboden für alle Hausbewohner ausgewiesen?
    Dann würde ich schon als Mieter erwarten, dass dort regelmäßig gefegt wird und auch Spinnweben an den Wäscheleinen entfernt werden.
    Bei der beschrieben Bauart würde ich aber keinen staub- oder absolut spinnenfreien Dachboden erwarten.

    Oder sind die Wäscheleinen dort einfach von irgendjemand angebracht und der Dachbopden damit inoffiziell von Lagerfläche zu Trockenboden umfunktioniert worden?
    In diesen Fall, sagt mein Bauch, sollte sich der Nutzer um spinnenfreie Zone kümmern. Für den Rest der Hausgemeinschaft reicht ab und an mal fegen aus Versicherungsgründen.

    Wie stellt sich diese Haubewohnerin denn vor diesen Dachboden staubfrei zu bekommen?
    Staubfrei sind ja nicht mal Wohnungen mit Leerstand trotz geschlossener Fenster.
     
  6. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.216
    Zustimmungen:
    514
    Dachbodentür verschließen und gut ist wenn sie ihn nicht benutzen darf.

    Soll sie doch selber fegen und Spinnweben entfernen. Die kommen doch ständig wieder. Willst Du die immer wieder entfernen?
     
  7. Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.983
    Zustimmungen:
    427
    Wo im Text des TS steht das die Nachbarin den Dachboden nicht benutzen darf?
     
  8. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Reinigung des nicht ausgebauten Dachbodens

Die Seite wird geladen...

Reinigung des nicht ausgebauten Dachbodens - Ähnliche Themen

  1. Kehrwische und Treppenhaus Reinigung

    Kehrwische und Treppenhaus Reinigung: Folgender Fall: Ich lebe seit drei Jahren in einem vier Parteien Haus, Dach eine Partei, 1 Etage 2 Parteien, Erdgeschoß eine Partei, die...
  2. Reinigung nach Wasserschaden

    Reinigung nach Wasserschaden: hallo ich habe auch wegen wasserrohrbruch eine frage. im elternhaus wasserrohbruch gehabt, obere wohnung jetzt komplett neues bad bekommnen,...
  3. Welche Frist für Reinigung eines Einstellplatzes

    Welche Frist für Reinigung eines Einstellplatzes: Hallo zusammen, in der Eigentümerversammlung wurde festgestellt, dass der EInstellplatz unseres Mieters nicht gepflegt wird sowie nicht von...
  4. Leer stehende Wohnung gekauft und nicht direkt angemeldet - Stromzähler ausgebaut

    Leer stehende Wohnung gekauft und nicht direkt angemeldet - Stromzähler ausgebaut: Hallo allerseits, ich habe zum 1. Januar dieses Jahres eine leer stehende Wohnung erworben, die ich noch renovieren muss, bevor ich sie vermieten...
  5. Backofen reinigen bei Auszug?

    Backofen reinigen bei Auszug?: Hallo, inwiefern müssen Mieter bei Auszug den Backofen reinigen? Unserer war neu und ist nun total verdreckt..habe nun 2h mit Dampfreiniger...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden