Reinigung des Treppenhauses als Mieter Pflicht?

Diskutiere Reinigung des Treppenhauses als Mieter Pflicht? im Reinigung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo, ich habe eine Frage als Mieter: Unser Vermieter hat die Regelgung festgelegt das jeder Mieter einmal in der Woche den Hausflur putzt....

  1. #1 Reisetine, 09.08.2015
    Reisetine

    Reisetine Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.08.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe eine Frage als Mieter:
    Unser Vermieter hat die Regelgung festgelegt das jeder Mieter einmal in der Woche den Hausflur putzt.
    Allerdings würde ich viel lieber das eine Putzfrau das übernimmt, natürlich gegen Geld.

    Kann ich das in irgendeiner Weise verlangen bzw. durchsetzen?
    Oder ist jeder Mieter angehalten sich daran zu halten?

    Ist der Mieter eigentlich in irgendeiner Weise verpflichtet das Treppenhaus zu putzen?

    Vielen Dank
    Tine
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pharao

    Pharao Gast

    Hi Reisetine,

    ja, wenn das im MV so vereinbart wurde. Natürlich kannst du dir aber auch eine Putzfrau (bzw. korrekt heißt es ja Reinigungsfachkraft) holen, die deinen "Dienst" dann übernimmt.
     
    alibaba gefällt das.
  4. #3 lostcontrol, 10.08.2015
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.848
    Zustimmungen:
    937
    Wieviele Parteien gibt's denn im Haus?
    Könnte schon ein bisschen übertrieben sein wenn bei einem Haus mit mehr als 7 Parteien dann womöglich zweimal täglich das Treppenhaus gewischt werden muss...

    Aber mal ernsthaft:
    Entweder Du lässt Dich auf die "Kehrwoche" ein - die sehr wohl mietvertraglich vereinbart werden kann (findest Du leicht über Google) oder Du suchst Dir eine Wohnung in der es grundsätzlich einen Putzdienst gibt (was sich natürlich dann in den Betriebskosten entsprechend bemerkbar macht).
    Oder Du beauftragst jemanden der das für Dich übernimmt - natürlich gegen Geld.

    Dann beauftrage doch einfach einen Reinigungsservice. Machen viele Leute so.

    Wenn das mietvertraglich vereinbart ist hast Du schlechte Karten. Ein Richter wird Dir da auch nur antworten dass Du ja jederzeit den Auftrag vergeben kannst.

    Ich kann ja nur als Schwäbin darauf antworten: Wenn Du eine Wohnung angemietet hast in einem Haus in dem Kehrwochenpflicht herrscht kannst Du davon ausgehen dass das auch in allen Mietverträgen dort so vereinbart wurde - das funktioniert ja eben nur in der Gemeinschaft.

    Wenn das mietvertraglich vereinbart wurde auf jeden Fall.

    Aber nur mal so am Rande:
    Ich lass mir regelmässig Angebote von verschiedenen Reinigungskräften bzw. entsprechenden Agenturen machen, und der Fazit ist immer, dass SÄMTLICHE Mieter dann doch lieber selbst putzen.
     
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    (Das) Fazit nach Kostenvoranschlag einer Reinigungsfirma, auch in unserem Haus, es putzen alle gerne selber. (zumindest verbal)
    Kehrwoche ist gerne ein Streitpunkt.
     
    alibaba gefällt das.
  6. #5 anitari, 10.08.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.986
    Zustimmungen:
    839
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Natürlich kann vertraglich oder per Hausordnung diese Arbeit auf die Mieter "abgewälzt" werden.

    Wer dazu keine Lust oder Zeit hat engagiert eine Putze, bezahlt sie und gut ist.
     
    alibaba gefällt das.
  7. #6 Pharao, 10.08.2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10.08.2015
    Pharao

    Pharao Gast

    Hi,

    das ist ja witzig, bei mir ist das genau andersrum, das (fast) alle Mieter es zu schätzen wissen, das sie eben nicht selber putzen müssen. Und gerade mit dem Argument, was eine Putzfirma anteilig den Mieter kostet, gerade das überzeugt eigentlich letztlich alle es nicht selber zu tun.

    Also genau das Gegenteil von dir, aber Schwaben sind ja sehr sparsame Leute - vielleicht liegt`s daran ;)

    Meine Erfahrung dazu ist leider, das eben nicht alle Mieter das mit dem Putzen so genau nehmen und schon bekomm ich dann die ersten Beschwerden, was letztlich mir nur Arbeit macht. Denn wenn eine Reinigungsfirma nicht ordentlich putzt, dann such ich mir einfach eine neue. Mit einem Mieter geht das leider nicht so einfach, wenn der das ganze nur sehr "grob" erledigt.

    Sicherlich hat ggf. aber auch die Anzahl der Mietparteien im Haus was damit zu tun, wie das ganze am besten klappt.
     
  8. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    2.060
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Auch weit weg vom Schwabenlande gibt's Leute die gerne selber putzen um Geld zu sparen, Problem: die sehr unterschiedliche Definition von sauber. Ich hätte da eine Mieterin mit einem behandlungswürdigem Putzfimmel, die wischt die Wasserflecken die du im Hochsommer nach seit 4 Wochen anhaltender Dürre nicht hinterlassen hast schon weg bevor du überhaupt durch den Hausflur gekommen bist. Andere haben 3 Hunde, 3 Kinder und 4 Kaninchen, ja wenn die halt gerade durchs Treppenhaus marodiert sind, bleibt halt mal was auf der Strecke, muss halt auch mal langen, wenn einmal am Tag gefegt und 1 mal die Woche gewischt wird.
    Eine Putzfirma bietet da eine höhere Konstanz in der Ausführungsqualität. Oder: die Ecken sind immer gleich rund.
    Ich bin daher großer Freund von externen Reinigungsdienstleistern.
    Im MFH hab ich leider auch eine Kehrwochenvereinbarung im MV mit meinen (Ur-)Altmietern. Ich habe mir trotzdem Angebote von Reinigungsfirmen eingeholt, denn bei Ü80 sehe ich bei Treppenputzen, Fensterreinigung und Winterdienst (alles im damaligen MV!) erhebliche Gefahren und Leistungsdefizite. Da bleibt nur das Goodwill der Mieter. Es ist aber halt nur eine Frage der Zeit, wann es halt nicht mehr klappt. Beim Winterdienst sehe ich über ggf. Selbstanzeige und Umlegung des Bußgeldes am ehesten die Chance das durch zubekommen.

    Wenn im MV vereinbart ist das im Rahmen einer Kehrwoche jeder Mieter für die Reinigung zu sorgen hat, dann ist der Mieter dafür verantwortlich. Wer das dann macht ist egal. Die Kinder, die Hausfrau, der Opa, das Ehegespons, der Hausfreund, eine Reinigungskraft ist egal, auch die Art der Gegenleistungen (Taschengeld,Lohn, Naturalentlohnung) interessiert den Vermieter wenig.
     
  9. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    5.149
    Zustimmungen:
    917
    Fällt mir gerade noch ein. Eine Mieterin putzte die Treppe dermaßen, daß sie den Dreck einfach seitlich auf das darunter liegende Stockwerk kehrte.
    Sie brauchte also keine Kehrichtschaufel, wie eigentlich üblich wäre.
    Man muß sich das Leben einfach machen, wenn man kann.
     
  10. #9 pnaumann, 10.08.2015
    pnaumann

    pnaumann Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.08.2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Sie können doch eine Putzkraft beauftragen um Ihren Teil sauber zu machen!!
     
Thema: Reinigung des Treppenhauses als Mieter Pflicht?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reinigung treppenhaus durchsetzen

    ,
  2. treppenhaus mieter oder vermieter

Die Seite wird geladen...

Reinigung des Treppenhauses als Mieter Pflicht? - Ähnliche Themen

  1. Darf sich Mieter ein Gewächshaus auf den Balkon stellen?

    Darf sich Mieter ein Gewächshaus auf den Balkon stellen?: Ein Mieter will sich in einem MFH ein Gewächshaus auf dem Balkon aufstellen. Größe ca. 2m*2,5m*2m. Aus Alu/Glas. Es wird nicht am Gebäude...
  2. Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen

    Mieter hinterlässt kaputte Scheiben und weigert zu zahlen: Hallo, mein ehemaliger Mieter hat mir kurz vor dem Auszug mitgeteilt, dass zwei Fensterscheiben (eines Festelements am Boden) einen Riss haben. Es...
  3. Mieter will nicht einziehen

    Mieter will nicht einziehen: Hallo, ich lese jetzt schon seit geraumer Zeit hier still und leise mit und hab schon einige nützliche Tips mir dank des Forums aneignen können,...
  4. Eigentümerin gegen Mieter

    Eigentümerin gegen Mieter: Hallo! Wir haben uns eine Wohnung in einem Haus mit Eigentümergemeinschaft gekauft und vermieten diese. Wir selbst wohnen nicht dort. Nun ist es...
  5. Lästiger Mieter

    Lästiger Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein Problem! Ich habe vor über 1 Jahr ein 6 Familienhaus gekauft und habe ein Ehepaar als Mieter welche schon seit 30...