Reinigungsklausel für Mieter

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von benni33, 29.08.2014.

  1. #1 benni33, 29.08.2014
    benni33

    benni33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,
    Ich habe hier letztens schon einmal gepostet und direkt tolle Antworten bekommen.
    Jetzt möchte ich euch noch einmal nach eurer Erfahrung (naja vll. nicht so viel davon bitte :D ) und Meinung fragen.

    Ich möchte für meine neuen Mieter 2 Dinge für mich persönlich sicherstellen, sofern dies überhaupt möglich ist.
    Erstens ich möchte den Mieter verpflichten die Bude sauber zu hinterlassen,
    Zweitens ich möchte den Mieter verpflichten das Fenster, Fensterbänke, seine Terasse/Balkon auch von aussen (geht bei einer Terasse ja nicht anders ;-) ) zu reinigen.

    Jetzt ist die Frage, wie bekommt man es hin. Das BGB sieht im Grunde bei Auszug nur besenrein vor, was aber soweit ich es verstanden habe nicht bedeutet, dass man davon keine abweichende Regelung treffen kann (sofern sie den Mieter nicht übermäßig benachteiligt).

    Jetzt präsentiere ich euch mal meine beiden fraglichen Klauseln:
    §10 regelt den Zustand der Wohnung bei Übergabe (neutrale Farbe etc.)

    Was haltet ihr davon? Was habt ihr in euren Verträgen stehen? Einschränken tue ich den Mieter ja nicht. Ich schreibe ihm keine Zeiten vor o.ä. Ich weiß, dass es mit der Durchsetzung eine andere Sache ist. Aber da wir ja alle im Falle des Falles das gleiche Probleme haben, vll. gibt es ja bessere und schlechtere Lösungen für das Problem. Zum Glück hatte ich bisher noch nicht so häufig das nachsen, aber wer weiß -.-

    Ich freue mich über eure Rückmeldungen
    Liebe Grüße
    benni33
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    Ich würde auf jeden Fall die beiden fraglichen Klauseln als individuelle Vereinbarungen kennzeichnen und separat unterschreiben + lassen.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Das wird eher schwierig durchzusetzen denke ich. Wenn der Mieter im Staub oder mit Fenstern durch die man nicht durchschauen kann leben will, schränkst Du ihn damit ein so leben zu wollen wie er mag. Es ist seine privatsache wie er wohnt und geht Dich nichts an.
     
  5. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.300
    Zustimmungen:
    93
    nichts
    Besenreine Übergabe!

    Dein § 2 sehe ich schon als feste Klausel, ähnliche wie "Wohnung muss frisch gestrichen" übergeben werden.

    Wie lange braucht eine gute Reinigungskraft um eine leere Wohnung zu reinigen?. Ich rechnen mal mit 8 Std.
    Stundensatz von 20 Euro so komme ich auf 160 Euro aus min. 36 Montae gerechnet ergibt das 4,45 Euro pro Monat. Vielleicht gibt die Miete ja noch 5 Euro mehr her dann hast Du das Enreinigungsproblem vom Tisch.
    Denn wenn jemand auszieht hat er meistens wenig Zeit und Lust sich hingebungsvoll und in Deinem erwarteten Umfang zu reinigen.
     
  6. #5 Glaskügelchen, 29.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    In meinen letzten Verträgen (H&G) steht "sorgfältig geputzt und gereinigt". An dieser Formulierung ist m.E. nichts auszusetzen. Nur wenn nichts geregelt ist gilt besenreine Übergabe.
     
  7. #6 Pharao, 29.08.2014
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2014
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    ich würde das mit dem "Sauber verlassen" bei Auszug nicht übertreiben. Eine Putzfrau kostet nicht die Welt und die Kosten kann man vorab schon in den Mietzins hineinrechnen. Von dem her finde ich also Besenrein völlig in Ordnung, zumal das einem ggf. auch ärger bei Auszug erspart mit dem Mieter, denn unter "gründlich gereinigt" versteht m.E. jeder etwas anderes.

    Die Reinigung (Fenster, ect) während der Mietzeit kannst du m.E. dem Mieter nicht wirksam vorschreiben, denn das ist m.E. reine Privatsache wie oft oder wie intensive der Mieter die Wohnung reinigen will.

    Zum Schutz des Mieter :? Fliegt dem Mieter das Fenster um die Ohren, wenn es nicht regelmäßig geputzt wird ?

    Zum Schutz der Mietsache :? Die normale Abnutzung hast du überhall was benutzt wird und die ist ja u.a. auch in dem Mietzins enthalten bzw. damit abgegolten. Alles was über die normale Abnutzung hinaus geht, dafür haftet ja eh der Mieter.

    Zum Schutz der Allgemeinheit :? Benutzt die Allgemeinheit das Klo, den Herd, ect des Mieters oder was soll hier geschützt werden ?
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.752
    Zustimmungen:
    341
    DER war guut...:smile020:
     
  9. #8 benni33, 29.08.2014
    benni33

    benni33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, wann schickt ihr denn noch die Reiniugungskraft durch die Bude?
    Wenn der Vormieter auszieht (zum 31.x.) dann steht der Nachmieter ja schon zum 01.x+1. vor der Türe.
    Ich kann keinen Verpflichten einen oder zwei Tage vorher auszuziehen, nur um eine Entreinigung durchzuführen. Denn so gesehen habe ich in der Wohnung vor dem 31.x ausser um einen Folgemieter zu finden nix zu suchen. Und der Nachmieter muss ja auch aus der Bude raus.

    Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht derjenige, der wegen einem Spinnweben, oder ein wenig Staub jetzt direkt ausflippt oder so.
    Einmal durchwischen reicht mir ja bei "normaler" Nutzung.
    Bisher habe ich auch viel Glück gehabt und bisher nur einen gehabt, der wirklich 6 Jahre die Fenster nicht geputzt hat. Die waren teilweise tatsächlich verkrustet.

    Der Richter hat mir damals die Fensterreinigung aufgebrummt. Und dazu habe ich einfach keine Lust. Ja, starre Regeln kann ich nicht vorschreiben, dass weiß ich. Aber "wenn der Zustand es erfordert" sollen Sie doch wenigstens einmal Putzen - auch die Fenster, innen und außen - und wenn es im endefekt so ist, dass sie es nur einmal während der Gesamtenmietzeit (zum Auszug) machen, dann wäre mir das ja auch egal.
    In der Zwischenzeit lebe ich nicht drin und muss es auch keinem Dritten zumuten.

    Liebe Grüße
     
  10. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    347
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Benni33,

    Es ist zwar durchaus im Interesse eines VM die Wohnung nahtlos weiter zu vermieten.
    Ist aber für M eigentlich blödsinn, da die eine Wohnung ja am Monatsende zurückgegeben werden muss, die neue Wohnung i.d.R. erst am nächsten Tag zur Verfügung steht.
    Übernachten die dann im Umzugswagen???

    Ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem Mietbeginn zur Monatsmitte gemacht, dann hat der (neue)M 14 Tage für den Umzug und ich vorher Zeit für eine gründliche Nachbesichtigung, kleiner Instandsetzungen oder auch für die Reinigungsfachkraft...

    VG Syker
     
  11. #10 Glaskügelchen, 29.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Meines Wissens gibt es noch keine Urteile zu irgendwelchen "starren Regeln" hinsichtlich der Reinigung einer Wohnung. So starr wird man das beim Putzen auch gar nicht auslegen können.
    Wer 6 Jahre nicht geputzt hat, muss am Schluss halt mehr machen, als derjenige, der seine Wohnung wöchentlich gründlich gereinigt hat.
     
  12. #11 Glaskügelchen, 29.08.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Gast

    Das bedeutet aber für so manchen dann nochmal ne halbe Monatsmiete doppelte Miete. Da schläft der eine oder andere vermutlich lieber eine Nacht im Umzugswagen.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.362
    Zustimmungen:
    735
    Wenn einer die Fenster wirklich 6 Jahre nicht geputzt hat sind diese fast nicht mehr
    zu reinigen. Südfenster in meinem Haus, O durch starke Sonneneinstrahlung wurde der
    Dreck/Staub im Fenster so eingebrannt, daß eine Reinigung nicht mehr möglich war.
    Die Glasscheiben wurden auf meine Kosten erneuert, der Mieter hat sich das Putzen
    gespart. Ob ein Mieter eine Wohnung pfleglich behandelt stellt sich erst heraus, wenn
    er darin wohnt. Ein ordentlicher Mieter ist Glückssache.
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    ich frag mal anders: hat der Nachmieter die Wohnung vorher besichtigt und war diese zu dem Zeitpunkt auch im ungeputzten Zustand ? Ich mein, grob gesagt weis der Nachmieter ja dann was er da anmietet, sodass auch wiederum Besenrein ausreicht.

    Was machst du denn, wenn bei der Wohnungsübergabe noch Mängel auftauchen, die evtl ein Handwerker benötigen ? Dann wirst du wohl oder übel auch nicht rumkommen mit dem neuen Mieter einen Termin zu vereinbaren. Gleiches geht auch mit der Putzfrau, wenn man das dem Mieter zugesagt hat und dieser das Angebot gerne in Anspruch nehmen will.
     
  15. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    1.636
    Zustimmungen:
    517
    Die Formulierung ist eher bescheiden. Wenn es der Zustand NICHT erfordert, muss nicht geputzt werden - auch nicht "wenigstens einmal".
     
  16. #15 benni33, 01.09.2014
    benni33

    benni33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pharao,
    Sobald der Vormieter kündigt, fange ich mit ca. 1 Monat Verzögerung an, zu inserieren und dann auch entsprechend die Bude zu besichtigen. Ich kalkuliere da so mit 3 Wochen Mietersuche, 2 Wochen potentielle Mieter abklopfen und dann Abschluss, sodass ich ca. 2-3 Wochen vor Auszug den Nachmieter habe, der dann entsprechend auch einziehen möchte.
    Vielleicht sollte ich noch dazusagen, dass wir hier von Köln reden mit der Messe fußläufig. Entsprechend ist die Nachfrage.
    Ich spare auch lieber was am Mietzins und hole mir dafür liebe Mieter.
    Dafür kann darf ich dann aber auch nicht allzu großzügig sein. Viel Sanieren und Renovieren bei Auszug ist da nicht. Vll. mal ein paar Fugen erneuern, um den Rest muss sich der Mieter kümmern, sonst darf er wieder gehen ;-) . Deshalb schicke ich auch nicht einmal im Jahr die Scheibenwischer Kolonne durch. Da "Neubau" sind bisher aber auch noch keine größeren Sanierungen notwendig gewesen.

    Bezüglich der Übergabezeit: Bsp: Zum August hat Mieterin gekündigt und hat schon eine neue Wohnung, zum 1. September zieht die neue Mieterin ein, da alte Mieterin schon fertig mit dem Auszug war. Gestern haben wir die Wohnung abgenommen (nein sie war nicht leider nicht gründlich gereinigt, aber sauber, also okay). Die neue Mieterin hat das gleiche Übergabeprotokoll bekommen, wie die Altmieterin, Unterschrift, fertig. Da wäre jetzt keine Zeit für Putzkolonne oder Sanierung/Renovierung gewesen.

    Die meisten können es sich wahrscheinlich auch gar nicht leisten zwei Monate zwei Wohnungen zu zahlen (Kalt ca 600€ *2 für eine Person :unsicher028: ). Ein Einzug zur Monatsmitte finde ich nicht so dolle, wegen der Abrechnung der Heizkosten.
    Eine Reinigung macht ja auch nur Sinn, wenn der Nachmieter mit Streichen und Einräumen nicht wieder alles dreckig macht. Bei notwendigen Rennovierungen von mir würde ich wahrscheinlich eine Vereinbarung treffen, dass er für den Monat etwas weniger Miete zahlen muss.

    Wie auch immer, da Putzkolonne und große Reparaturen bisher nicht notwendig waren, ist die Miete geringer und ich will mich ggü unfreundlichen Mietern, die das ausnutzen könnten etwas absichern.
    100% Sicherheit gibt es nicht, kann sein, dass das ein Gericht alles wieder kippt, aber was solls.
    Dann habe ich es versucht.

    LG
    benni

    PS.: Ich glaube, dass man zwei unterschiedliche Mietkonzepte fahren kann. Wir haben nicht so viele Wohnungen und es ist alles etwas "privater". Daher quasi eine hohe Eigenbeteiligung der Mieter im Mietalltag.
    Die Alternative ist halt, alles von außen zu diktieren (Putzkolonne, regelmäßiges Rennovieren etc.). Das Kostet und muss natürlich auch durch entsprechende Mieten wieder bezahlt werden.
     
  17. #16 benni33, 01.09.2014
    benni33

    benni33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist richtig. Aber bei Vorgabe von Fristen sind wir wieder beim altbekannten Thema. Hast du eine bessere Idee?
     
  18. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Was ist an nem Mieterwechsel zum 15. schwieriger bei der Abrechnung, wie bei einm Mieterwechsel zum 31?
     
  19. #18 benni33, 01.09.2014
    benni33

    benni33 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Soweit mir bekannt, können diese Ablese Dinger monatsgenau abgelesen werden.
     
  20. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.443
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Die können Taggenau abgelesen werden, ausser die verdunster, da muss evtl. mit Gradtagszahlen gerechnet werden.
     
Thema: Reinigungsklausel für Mieter
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sind Reinigungsklauseln im Mietvertrag wirksam

    ,
  2. vmietvertrag was bedeutet gründlich gereinigt und geputzt

    ,
  3. fensterrahmen außen reinigen mieter

    ,
  4. mietsache sorgfältig gereinigt und geputzt,
  5. fensterbänke aussen mieter oder vermieter,
  6. südfenster reinigen,
  7. reinigungsklauseln
Die Seite wird geladen...

Reinigungsklausel für Mieter - Ähnliche Themen

  1. Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen

    Licht in der Wohnung - Mieter vor Ende der K-Frist ausgezogen: Guten Abend in die Runde, mich beschäftigt folgende Frage: Wer muß für die Beleuchtungsmöglichkeit sorgen wenn der Mieter vor Vertragsende...
  2. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  3. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  4. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  5. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...