Reinigungsplan Keller/Vorgarten

Dieses Thema im Forum "Hausordnung" wurde erstellt von Carlo1973, 18.07.2010.

  1. #1 Carlo1973, 18.07.2010
    Carlo1973

    Carlo1973 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin neu hier und das ist mein erster Beitrag! Schön, dass es Forum in der Art hier gibt.

    Ich bin einerseits Mitvermieter eines Reihenhauses andererseits bin ich seit wenigen Monaten Eigentümer einer Wohnung in einem 6 Parteienhaus. Dort wohne ich auch und genau hier beginnt mein Problemchen.

    Der Keller und die Aussenanlagen sind leider ziemlich verwahrlost. Außer mir gibt es noch einen Eigentümer, der aber auch erst gerade einzieht. Die anderen 4 Parteien sind Mieter.

    Ich würde jetzt gern einfach mal damit anfangen einen Reinigungplan für die Außenanlagen und den Keller aufzubauen und den im Flur und einfach in den Postkästen der anderen Parteien verteilen.

    Ich habe nur leider überhaupt keine Erfahrungen damit, wie man soetwas aufsetzt. Zumal ich auch gern dazu schreiben möchte, was hier alles inkludiert ist.

    Hat jemand zufällig eine Idee wo ich eine Vorlage finden kann?

    Vielen Dank euch allen!

    Carlo
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lostcontrol, 18.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    erstmal solltest du abklären, ob die bewohner überhaupt verpflichtet sind sich um außenanlagen, keller und flur zu kümmern - gerade in WEGs wird hierfür doch meist eine putzkraft sowie ein gärtner beschäftigt, die kosten werden dann umgelegt.
    du wirst nicht von den bewohnern verlangen können, dass sie kehrwoche und gartenpflege selbst übernehmen, wenn sie über die betriebskosten bereits dafür bezahlen, dass andere dies erledigen.

    nichts gegen dein engagement, aber es könnte durchaus sein dass du dich unbeliebt machst, wenn du, kaum eingezogen, anfängst regeln (die auch noch mit arbeit verbunden sind) für andere aufzustellen.
     
  4. #3 Christian, 19.07.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Carlo,

    man könnte doch prima eine Einweihungsparty dazu nutzen.
    Hast du dich den anderen schon vorgestellt?
    Lade doch mal alle auf ein Bierchen ein, und stell dich denen vor. Ganz nebenbei kannst du ja mal nachfragen, was es denn für Regeln gibt, wie das mit der Reinigung geregelt ist etc.
    Als neuer hat man sich doch eigentlich erst mal an die bestehenden (offiziellen oder, ganz wichtig: inoffiziellen) Regeln und Vereinbarungen zu halten.

    Wenn dann als Antwort von allen kommt "Keine Ahnung, wer da wann was putzt", kanst du ja in die Richtung gehen, daß das ja nicht schön ausieht und man da ja eigentlich mal was machen müsste. Und dann kannst du ja immer noch sowas vorschlagen: "Dann lass uns doch alle im wöchentlichen Wechsel den Keller kurz ausfegen - soll ich mal einen Plan entwerfen?"

    Ich denke, sowas kommt beser an, als wenn man seinen Nachbarn (!) irgendeinen anonymen Putzplan an den Kopf knallt (ähhh .. in den Briefkasten steckt).
     
  5. #4 sonaz40, 21.07.2010
    sonaz40

    sonaz40 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.07.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich teile die Meinung von Christian. Erst eine kleine BBQ Party machen und wenn alle gut drauf sind und es herrscht eine lockere Atmosphäre kannst du ja unauffällig fragen nach der Meinung der anderen um zu sehen wie die Einstellung zu diesem Thema ist. Solche Sache sind immer einfache zu erledigen wenn ein zusammengehörigkeitsgefühl vorhanden ist. Viel Spass beim Bier trinken!!!
     
  6. #5 lostcontrol, 21.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    ähm leute - meint ihr nicht es wär sinnvoll erstmal rauszufinden, ob die leute nicht schon für gartenpflege und kehrwoche über die betriebskosten bezahlen?
    nichts gegen grillen und bierchen trinken - bin ich auch sofort dabei.
    aber wenn ich als mieter jeden monat geld dafür abdrücken würde, dass jemand anderes diesen lästigen kram erledigt, dann würde da weder rote wurst noch bier (nicht mal filetsteak und schampus) was dran ändern, dass ich nicht gewillt bin da selbst hand anzulegen.

    ich denke mal unser neu-eigentümer hat einfach das problem dass er mit der hausordnung diesbezüglich noch nicht vertraut ist, und weil's bei ihm natürlich nicht im mietvertrag steht wie das geregelt ist, sollte er meiner meinung nach erstmal rausfinden was da sache ist, bevor er das ganze haus verrückt und sich selbst unbeliebt macht.

    ich würd da ja erstmal bei der hausverwaltung nachfragen.
    bzw. in die WEG-abrechnung gucken, da müsste das ja auch drinstehen, oder nicht?

    grillen und bierchen geht ja trotzdem, ist immer gut um die anderen kennenzulernen.
     
  7. #6 Carlo1973, 22.07.2010
    Carlo1973

    Carlo1973 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und Danke für die Tipps bisher!

    ich habe zwar nicht gerade eine BBQ Party geschmissen, aber mich sonst eigentlich mit allen unterhalten.

    Es gibt einen Gartendienst, aber der ist auf die Grünflächen beschränkt.

    Ich weiss nicht wem die GAGFAH etwas sagt. Der gesamte Komplex besteht aus 4 Häusern und 48 Wohnungen mit viel grün dazwischen.

    Einen separaten Kellerdienst gibt es nicht und die Vorgartenpflege ist auch Sache der Bewohner - zumindest bisher.

    Da die GAGFAH noch mehr als 2/3 der Wohnungen hat, hat man hier noch ziemlich wenig Mitspracherecht und die GAGFAH eigene Hausverwaltung ist nur teuer - da muss ich bis zur nächsten Eigentümerverwaltung auch mal ran.

    Also, es ist leider nicht mit einem Bierchen und einem Würstchen getan. 2 Bewohner sind auch schon über 80! Die werden wohl kaum richtig ran können. Dann wohnt hier noch ein Mann mit seiner Tochter. Zumindest habe ich die Mutter noch nie gesehen. Der Typ ist einfach nur faul, wenn ihr mich fragt. Mein direkter neuer Nachbar, der auch gekauft hat, ist wie ich Single! Da weiss ich noch nicht so recht was ich von ihm halten soll. Die Mutter hat jedenfalls neulich in seiner Wohnung klar Schiff gemacht.

    Dann ist da noch eine Familie, die einen ganz guten Eindruck machen. Die aber auch selber sagen, dass sie zu anfang viel gemacht haben, weil aber niemand mitgezogen ist, und sie alles allein gemacht haben, nun auch nicht mehr auf die gemeinsamen Teile achten. Die sind übrigens auch Eigentümer.

    Eine Mögchkeit wäre noch den Vermieter der noch 3 verbliebenen Wohnungen anzuschreiben, also die GAGFAH, dass deren Mieter faule Säcke sind und alles verkommen lassen. Aber die rühren sich dann eh nicht.

    Viele Grüße

    Carlo
     
  8. #7 lostcontrol, 22.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    und was steht jetzt in den mietverträgen bezüglich putzdienst, mülltonnen, gartenpflege etc.? werden dafür betriebskosten bezahlt?
    fürs mähen der grünflächen offensichtlich schon, aber damit ist es ja nicht getan.
    wir haben das bei uns klar geregelt über 'ne kehrwochen-pflicht und das klappt im grossen ganzen auch derzeit super. unsere kehrwoche enthält so sachen wie strassenkehren, winterdienst, mülltonnen rausstellen und natürlich treppenhausputz.
     
  9. #8 Christian, 22.07.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Huhu,

    sorry, wenn ich dr jetzt zu nahe trete, aber das wirkt jetzt ein bisschen so wie "Alle anderen sind doof, und jetzt komme ich und krempel' erst mal alles um".

    Wie gesagt, so wirkt das, aber vielleicht ist es ja in der Realität ganz anders. Hier lernt man die Menschen ja leider "nur" durch die geschriebenen Beiträge kennen.

    Versuch dich doch mal in die Anderen hineinzuversetzen.
    Nicht jeder legt gleich viel Wert auf bestimmte Sachen. Dem einen ist ein sauberes Treppenhaus vielleicht weniger Wert als ein sauberes Auto. Und jetzt stell dir mal vor, du hast auf einmal einen anonymen Brief im Briefkasten, mit der Aufforderung ... ähhh ... Bitte, dein Auto einmal pro Woche zu waschen, weil sonst das Gesamtbild der Wohnanlage leidet.

    Das, was Losti geschrieben hat, solltest du vielleicht erst mal versuchen zu verstehen, bevor du die anderen als "faule Säcke" abstempelst.
     
  10. #9 lostcontrol, 22.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    nicht dass ich falsch verstanden werde:
    ich würde, wenn ich denn jemals noch eine wohnung anmieten würde, es sehr begrüssen wenn es dort eine putzkraft, einen hausmeister, einen gärtner usw. gäbe und wäre sehr gerne bereit dafür zu bezahlen dass ich diese leider notwendigen arbeiten in bzw. an den gemeinschaftsanlagen NICHT machen muss. ich bin nämlich tatsächlich faul und mein putztrieb ist schon für den privathaushalt eigentlich nicht gross genug (zum glück hab ich aber noch 'ne gewisse schmerzgrenze die mich ab und an dann doch zwingt mich auf die wollmaus-jagd zu begeben, die bergrutschgefahr in der mülltonne zu bekämpfen und ähnliche arbeiten unwillig auszuführen).
    ich würde also durchaus gezielt nach etwas ohne kehrwochenpflicht etc. suchen.

    wenn dann plötzlich so ein eigentümer einziehen würde, sich wichtig machen würde und mich auffordern würde, doch bitte mal den gehweg zu kehren oder gar das treppenhausgeländer zu polieren, ich würde ihm 'nen vogel zeigen und ihm meine betriebskostenabrechnung vor die nase halten in der schwarz auf weiss steht dass ich dafür bezahle dass ich eben das nicht tun muss.

    ich wäre vermutlich dann auch die spassbremse, die sich als einzige im haus weigern würde auf kehrwoche umzusteigen und auf meinem mietvertrag bestehen würde.
    und das als eingefleischte schwäbin. schande über mich. vermutlich bin ich vom nordfriesischen briefträger oder sowas ähnliches...

    also carlo:
    sei doch bitte so lieb und mach dich erstmal schlau für was alles die mieter und anderen eigentümer im haus bezahlen, bevor du sie als "faule säcke" bezeichnest.
    es könnte ja auch sein dass es die dienstleister sind, die ihren job, für den sie bezahlt werden, nicht nach deinem gusto sondern halt nur schlampig ausführen.
    dann hättest du die falschen beschimpft, und das kannst du möglicherweise nie wieder gutmachen - und ein mieses verhältnis zu den anderen hausbewohnern wirst du doch sicherlich nicht wollen, oder?
     
  11. #10 Carlo1973, 23.07.2010
    Carlo1973

    Carlo1973 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ja, vielleicht habe ich die falschen Worte gewählt.

    Ich kenne eine Mieterin aus dem gleichen Komplex aber nicht von meiner Haustür! Da der ganze Komplex gelich behandelt wird, und ich die Nebenkostenabrechnung kenne, weiss ich, dass da keine Putz- und Gärtnerfeen beschäftigt sind! Mir wäre das auch lieber und ich werde das bei der nächsten Eigentümerversammlung auch mal anklingen lassen.

    Und jetzt das "Aber": von allen 12 "Eingängen" ist unser Eingang der einzige richtig Dreckige!

    Lostcontrol: Hast Du vielleicht die Möglichkeit mir euren Plan mal zukommen zu lassen? Das wäre sowas wie ich es suche!

    Nach meinen Gesprächen mit den anderen von "meinem Eingang" weiss ich, dass jeder alles auf den anderen schiebt! Ich weiss nicht wer von euch auf Dauer Lust hat, 1000 Spinnweben zu entfernen bevor er an den Fahrradkeller kommt, oder die Disteln höher sind als die Stäucher im Vorgarten?

    Es ist ja auch nicht so, dass ich die andern zur Arbeit treiben will und selber keinen Handschlag tuen will. Ich habe einen ganzen Samstag den Gemeinschaftskeller geputzt. Dabei habe mal gleich 4 defekte Birnen ausgetauscht. Nächste Woche werde ich mich and einen der beiden Vorgärten machen.

    Im Winter war ich der einzige, der die Wege vom Schnee befreit hat.

    Aber ich kann und will das auf Dauer eben nicht allein stemmen.

    Glaubt mir mit einem Bierchen und einer Fete ist hier nichts zu machen.

    Übrigens, ein echt klasse Forum! Super wie viele hier mitmachen!!

    Vielen Dank dafür!!

    Carlo
     
  12. #11 lostcontrol, 23.07.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.617
    Zustimmungen:
    840
    das ist im prinzip nur ein jahreskalender, auf dem markiert ist wer wann welchen dienst zu machen hat. es gibt die "große" kehrwoche und die "kleine", was das beinhaltet steht in der hausordnung.
    wenn jemand mal verreist oder so fragt er einen anderen ob er tauschen kann.
    kellerreinigung ist da allerdings auch nirgens mit bei. hat neulich einer unserer mieter von sich aus gemacht und ich hab für ihn dafür ein extra springen lassen. aber das ist eh der vorzeige-mieter, der hängt jetzt auch neue haken im unteren treppenhaus auf weil's ihn stört wenn die hausbesen da immer so doof in der ecke stehen usw. da bin ich sehr froh drum, dass jemand da ist, der so ein bisschen nach dem rechten guckt und auch ab und an was extra macht bzw. zusätzlich was verbessert oder aufhübscht.

    unser plan wird dir nicht wirklich was nutzen. vor allem weil du die putzwilligen mieter nicht mit dazukriegst *g* - die geb ich nimmer her!
    ernsthaft: im mom haben wir wohl einfach glück was das angeht (*aufholzklopf*) - so gut wie aktuell lief das ja nicht immer, und ich musste mein berühmtes "kehrwochenbrieflein" ja auch schon zig mal verschicken.
     
  13. #12 Christian, 24.07.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, aber diese Floskel nehme ich dir nicht ab.
    Woher weißt du, wem die anderen Wohnungen gehören? Selbst wenn diese Wohnungen alle dem gleichen Vermieter gehören, so heißt das noch lange nicht, daß alle Wohnungen den gleichen Mietvertrag (und damit die gleiche Betriebskostenabrechnung) haben.

    Stell dir mal vor, du mietest eine bestimmte Wohnung, weil du dort nicht jede Woche den Hausflur wischen musst. Und stell dir mal vor, daß dich die "Unsauberkeit" nicht stören würde.
    Und dann stell dir mal vor, es kommt ein neuer an, dem auf einmal alles gegen den Strich geht und verlangt, daß du mit anpacken sollst etc.

    Ich fürchte, du hast jetzt genau 4 Alternativen:

    - auf die Einsicht der Nachbarn hoffen (scheint ja keine wirkliche Alternative zu sein, leider :()
    - alles selber putzen (laut deinem Text auch keine wirkliche Alternative ... :()
    - Prüfen, ob die Nachbarn durch ihre Mietverträge verpflichtet sind, irgendwas zu tun. Wenn ja, dann kannst du versuchen, deren Vermieter daruaf anzusprechen. Aber wenn dem das egal ist, hast du schlechte Karten.
    - Wohnung verkaufen und vermieten und woanders hinziehen.
     
  14. #13 Tiefbauer, 01.08.2010
    Tiefbauer

    Tiefbauer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, ich weiß ja nicht was Du unter teuer verstehst !

    Die GAGFAH gehört bei der WEG Verwaltung zu den Verwaltungen die mit Dumping Preisen agieren.

    Wenn Du eine ordentliche Verwaltung möchtest musst Du mit 25€ bis 30€ pro Monat plus Märchensteuer rechnen.

    Ausserdem ist Dein Unterfangen von Anfang an zum scheitern verurteilt.

    Ein Blick ins WEG zeigt welche Mehrheitsverhältnisse für welche Dinge notwendig sind.

    Wenn die Hausordnung in der Teilungserklärung erwähnt wird, dann brauchst Du eine Einstimmigkeit !

    Lies erstmal die Teilungserklärung genau, schau in die Beschlussammlung (ein schlauer Käufer macht das vor dem Kauf !) und lass Dir mal alle Beschlüsse der WEG vor 2007 zeigen. Diese muß die GAFAH aber nicht kostenlos rausrüken. Für den Arbeitsaufwand ist eine Rechnung von 90€ pro Stunde angemessen.
     
  15. #14 Carlo1973, 01.08.2010
    Carlo1973

    Carlo1973 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.07.2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    scheinbar krieg ich hier nur Schelte!

    Teilungerklärung und Hausordnung habe ich mir sehrwohl durchgelesen!

    Naja was solls. War einen Versuch wert gewesen.

    Bis dahin

    Carlo
     
  16. #15 Tiefbauer, 03.08.2010
    Tiefbauer

    Tiefbauer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.08.2010
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Soll keine Schelte sein, sondern nur hilfreich gemeinte Hinweise.

    Ich kann Deine Probleme nachvollziehen.

    Mich würde auch interessieren was Du unter teuer für eine Hausverwaltung verstehst

    Bzw. Was Du bereit wärst monatlich für eine HV zu bezahlen, dann kann ich Dir sagen ob Deine Wünsche realistisch sind.
     
Thema: Reinigungsplan Keller/Vorgarten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. reinigungsplan muster

    ,
  2. putzplan treppenhaus

    ,
  3. putzplan treppenhaus vorlage

    ,
  4. reinigungsplan treppenhaus vorlage,
  5. treppenreinigungsplan,
  6. vorlage reinigungsplan treppenhaus,
  7. Reinigungsplan Keller,
  8. reinigungsplan vorlage,
  9. hausordnung reinigungsplan muster,
  10. treppenreinigungsplan vorlage,
  11. reinigungsplan,
  12. reinigungsplan flur,
  13. muster reinigungsplan treppenhaus,
  14. hausordnung reinigungsplan,
  15. Hausordnung Reinigungsplan vorlage ,
  16. reinigungsplan mietshaus,
  17. reinigungsplan erstellen,
  18. reinigungsplan muster treppenhaus,
  19. hausordnung muster reinigungsplan,
  20. reinigungsplan treppenhaus muster,
  21. reinigungsplan keller muster,
  22. reinigungsplan mieter,
  23. putzplan treppenhaus muster,
  24. reinigungsplan mietshaus muster,
  25. Reinigungsplan für mieter
Die Seite wird geladen...

Reinigungsplan Keller/Vorgarten - Ähnliche Themen

  1. Wasserschaden im Keller

    Wasserschaden im Keller: Hallo, kurz zum Sachverhalt, in unserem vermieteten Haus ist ein Wasserschaden entstanden. Im Haus nebenan war eine Leitung undicht und durch die...
  2. Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen

    Kein Strom im Keller und Waschküche. Wer muss zahlen: Mein Vermieter hat mich soeben darüber Informiert das Plötzlich die Waschmaschine im Waschkeller aufgehört hätte zu waschen und er auch nun im...
  3. Keller nach Wasserschaden

    Keller nach Wasserschaden: Hallo zusammen, Wir hatten leider einen sehr unglücklichen Wasserschaden im Keller mit der Wasserleitung fuer den Garten. Es ist nichts...
  4. Wasserrohr im Keller erneuern

    Wasserrohr im Keller erneuern: Was kostet die Erneuerung eines Wasserrohrs im Keller inkl. Anfahrt, welche Preisspanne ist angemessen, an welche Art Dienstleister sollte ich...
  5. Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?

    Wie oft Ex-Mieter bitten Fahrräder aus dem Keller zu räumen?: Hallo zusammen, ich bin Hausmeister nebenberuflich bei mir im MFH. Die Verwaltung erreiche ich grade nicht, werde aber noch nachfragen. Ende...