Reißzwecke in Wohnungseingangstür

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von Firefighter, 09.11.2010.

  1. #1 Firefighter, 09.11.2010
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!

    Ich habe Ende letzten Jahres an einer unserer Wohnungen die Wohnungseingagnstür erneuert. Heute war ich nun da, weil die Tür neu eingestellt werden muss und sehe ein nettes "Willkommen" aus Moosgummi mit einer Reißzwecke am Türblatt befestig. Wie ist da die rechtliche Lage? Ich will ja nicht päpstlicher sein als der Paps, aber sowas kann ich nicht ab. Hab ich auch drum gebeten, als ich die Tür erneuert habe. Wie verfährt man da nun am besten? Will nun auch keinen unnötigen Ärger deswegen provozieren, aber ich finde es doch ein wenig respektlos. Haber erstmal nichts dazu gesagt, werde aber am Montag die Tür ausbauen um sie neu zu justieren. Bin da für fundierte Meinungen echt dankbar.

    Gruß, Christian
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.727
    Zustimmungen:
    329
    Moin Christian,
    eine Sachbeschädigung ist vom Verursacher in Ordnung zu bringen. Wo ist das Problem?
     
  4. #3 Firefighter, 10.11.2010
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    D.h. ich weise ihn daraufhin, dass das beseitigt und instand gesetzt werden muss? Muss ich das schriftlich machen, damit ich beim auszug irgendwann was in der Hand habe oder reicht das mündlich? Ist ja auch noch kein großer Akt, nur wenn ich daran denke, wie die alte Tür aussah...
     
  5. #4 armeFrau, 10.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Alles nur schriftlich machen, mit angemessener Fristsetzung.
     
  6. #5 Firefighter, 10.11.2010
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Was wäre da in diesem Fall angebracht als Mittel der Wahl? Muss man das womöglich noch per Einschreiben machen?
     
  7. #6 armeFrau, 10.11.2010
    armeFrau

    armeFrau Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2009
    Beiträge:
    728
    Zustimmungen:
    0
    Das kannst du auch mit einem Zeugen in den Briefkasten werfen.
     
  8. #7 Christian, 10.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    ... oder einfach mal ganz nett und freundlich mit dem Mieter reden.
    Vielleicht ist dem gar nicht bewusst, was er mit dem (aus seiner Sicht) klitzekleinen Heftzweckenloch angerichtet hat.

    Wenn du jetzt die offizielle schriftliche Keule schwingst, sieht das für mich ein wenig nach den oft genannten Kanonen und Spatzen aus und wenn du Pech hast, fördert sowas nicht unbedingt das hoffentlich gute Verhältnis zwischen deinem Mieter und dir.

    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es auch (meist) hinaus.

    Viel Erfolg :)
     
  9. #8 Firefighter, 10.11.2010
    Firefighter

    Firefighter Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja mein reden. So werd ich es erstmal angehen. Hab mich auch schon wieder ein wenig beruhigt. Ist nur wieder eine von den Sachen, die mir niemals in den Sinn kommen würde und andere Leute denken nicht ansatzweise drüber nach...das macht mich irre. Danke bis hierher schonmal. Der rechtliche Weg würde mich trotzdem interessieren. Es ist eine schlichte weiße Wohnungseingangstür die mit dem gleichen Zeug überzogen ist wie Laminat. Einfacher zu pflegen, allerdings nicht überstreichbar. Wie soll er das nun verschwinden lassen, das Loch?
     
  10. #9 Christian, 10.11.2010
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde da irgendwas weißes reinschmieren. Deckweis aus dem Wasserfarbkasten der Kinder. Gips. Silikon. Acryl. Weißen Lack. Oder eine Heftzwecke mit weißem "Kopf" reinmachen.

    Oder, noch einfacher: Statt der Heftzwecke einen stabilen, gutaussehenden Schraubhaken reindrehen, dann hat der Nachmieter auch was davon und kommt nicht auf die Idee, ein weiteres Heftzweckenloch zu prduzieren oder z.B. die Tür mit Sekundenkleber zu versauen.

    Solange doch ständig so'n Dekozeugs an der Tür hängt, ist das Loch doch gar nicht schlimm. Und, so ganz unter uns: Wenn man dem Mieter verbietet, Dekozeugs anzubringen, ist das auch irgendwie doof. Dann lieber selbst für die Befestigungsmöglichkeit sorgen, damit das auch vernünftig wird. Und Dekozeugs vor/an der Tür zeigt doch auch irgendwie, daß der Mieter sich wohlfühlt und sich Gedanken um das Aussehen der Wohnung und des Drumherums macht und dem nicht alles scheißegal ist.


    Ich wette mit dir, daß jeder von uns (auch du und ich) aus Gedankenlosigkeit oder Unwissen Dinge macht, die einen anderen auf die Palme bringen. Irgendwie sind doch alle Menschen gleich :bier
     
  11. #10 nobrett, 26.11.2010
    nobrett

    nobrett Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    411
    Zustimmungen:
    0
    Hmm. Wie groß ist der Schaden der durch ein Loch von einem halben Milimeter entsteht? Muss deswegen die Tür getauscht werden (weil man sie ja nicht streichen kann)? Oder reicht es nicht doch, einfach was weißes reinzuschmieren und das Loch ist unsichtbar? Würde Tesa oder so was nach Jahren nicht eventuell viel größere und störendere und ebenfalls nicht mehr entfernbare Spuren hinterlassen?

    Ich würde auch mit dem Mieter reden und ihn dafür sensibilisieren, dass die Türen nagelneu waren und nicht unbedingt zu einem Schweizer Käse werden sollen und gut ist es.
     
  12. #11 lostcontrol, 26.11.2010
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.605
    Zustimmungen:
    831
    das seh ich ganz genauso!
    ich muss zwar regelmässig grinsen, wenn ich ins mietshaus komme und dort wieder im treppenhaus jahreszeitlich umdekoriert wurde (auch weil ich selbst nur sehr begrenzt ein freund von solcher deko bin), aber im grunde meines herzens find ich das schon irgendwie heimelich und nett und es vermittelt mir das gefühl dass die mieter sich wohlfühlen...
    einschreiten tu ich da erst, wenn's zuviel wird oder der fluchtweg eingeschränkt ist.
     
Thema: Reißzwecke in Wohnungseingangstür
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wohnungseingangstür

    ,
  2. Reißzwecke Deko

    ,
  3. nägel in wohnungstür

    ,
  4. reißzwecke löcher,
  5. deko reißzwecken,
  6. reißzwecke tür,
  7. deko reißzwecke,
  8. nagel in der tür mieter,
  9. wohnungseingangstür justieren,
  10. zimmertür reißzwecke,
  11. nägel in mietwohnung türe,
  12. Nägel in Zimmertür Moeter,
  13. Nägel in Holztür,
  14. weisser reissnagel an haustür,
  15. heftzwecke im türrahmen,
  16. mietwohnung Nagel holztür,
  17. tür nagel löcher mietwohnung,
  18. nägel in zimmertüren mietrecht,
  19. vermieterrecht nägel in die haustür,
  20. Reißzwecken an der Tür,
  21. qo bekomme ich heftzwecken,
  22. wohnung türverkleidung holz,
  23. nagel an mietwohnung tür,
  24. reißzweck löcher aus holzschrank,
  25. nagel im wohnungstürschloss
Die Seite wird geladen...

Reißzwecke in Wohnungseingangstür - Ähnliche Themen

  1. Wohnungseingangstüren im Mehrfamilienhaus

    Wohnungseingangstüren im Mehrfamilienhaus: Hallo, ich bin seit kurzem Eigentümer eines Mehrfamilienhauses in Hessen, Baujahr 1957. Die neun Wohnungseingangstüren sind auch Baujahr 1957....
  2. Mietminderung wg, Wohnungseingangstür, u.a.

    Mietminderung wg, Wohnungseingangstür, u.a.: Situation: Altbau, renoviert, neue Fenster, Gasheizung, Dach, Balkon. 7 Mieteinheiten Ein Mieter kürzt seit einem Jahr den Mietzins um 5%, weil...
  3. Eigentümer verändert Tür und Türzarge seiner Wohnungseingangstüre

    Eigentümer verändert Tür und Türzarge seiner Wohnungseingangstüre: Hallo Zusammen, also da gibt es in einer WEG mit 35 Einheiten einen Wohnungseigentümer der hat ohne Rücksprache mit der WEG bzw. Verwaltung seine...
  4. Briefkasten in Wohnungseingangstüre

    Briefkasten in Wohnungseingangstüre: Hallo, ich habe folgende Frage: Ich habe eine ETW aus den 60er-Jahren. Dort ist eine sehr einfache Wohnungseingangstüre mit einem...
  5. Wohnungseingangstür Modernisierung?Instandsetzung

    Wohnungseingangstür Modernisierung?Instandsetzung: Servus zusammen, folgendes Problem stellt sich bei meinen Eltern, die Wohnungseingangstür muss mal neu gemacht werden, ist wirklich notwendig....