Renovierung nach Auszug bei bevorstehender Sanierung der Wohnung ??

Dieses Thema im Forum "Schönheitsreparaturen" wurde erstellt von Bergfloh, 02.10.2012.

  1. #1 Bergfloh, 02.10.2012
    Bergfloh

    Bergfloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, habe eine Wohnung nach Jahrzehnten der Vermietung endlich zurück erhalten. jetzt muss diese umfangreich durch den Mieter renoviert werden, ich werde jedoch in jedem Fall ordentlich sanieren müssen, d.h. unter anderm neue Elektrik...usw. d.h die durchgeführten Schönheitsreparaturen durch den Mieter wären sinnlos.
    Mein Interesse ist natürlich aufgrund eines KVA des Malers das Geld für die Schönheistreparaturen nur zu erhalten, sanieren und dann die Wände /Decken neu machen zu lassen.
    Wie stelle ich das am schlauesten an mit dem Mieter ?? Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Pharao, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.859
    Zustimmungen:
    502
    Hi,

    hier stellt sich erstmal die Frage, muss der Mieter überhaupt was machen bei Auszug ?

    Gerade weil du schreibst, das es Jahrzente vermietet war und sehr wahrscheinlich dann auch der Mietvertrag dem entsprechend alt ist. Je nach dem was im MV zu Schönheitsreparaturen, ect drinnen steht, kann dies ggf. auch ungültig mittlerweile sein, sodass der Mieter garnix machen muss :erschreckt011:

    Wenn du eh aufwendig Sanieren willst/musst, dann würde ich den Mieter nichts in Rechnung stellen oder versuchen da was zu Verrechnen, ect, da dies meiner persönlichen Meinung nach in deinen Aufgabengebiet liegt.

    Der Mieter kann ja nix dafür, das du nach seinem Auszug umfangreich Sanieren willst und mehr als was vertraglich vereinbart worden ist, muss der Mieter eh nicht machen. Soll heißen, wenn der Mieter eben lieber die Wohnung schnell selber anstreicht vor Auszug, dann ist es dein Problem (meiner Meinung nach), wenn du danach die Elektrik erneuern willst und dann ggf wieder Streichen musst.

    Und wenn du ja eh selber sagst, es wäre Sinnlos das der Mieter zB die Wohnung vor Auszug noch selber streicht oder streichen lässt, dann würde ich dem Mieter gleich sagen, das er da garnix an den Wänden machen muss.

    Darauf hast du meines Erachtens eh keinen Anspruch, da der Mieter meines Wissens ggf. auch selber vor Auszug fällige Schönheitsreparaturen selber erledigen darf/kann.
     
  4. #3 Bergfloh, 02.10.2012
    Bergfloh

    Bergfloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    sieht aber anders aus

    nach Vertrag , auch wenn dieser steinalt ist, muss der Mieter renovieren, das ist geklärt... und er muss auch renovieren, bzw. einen Kostenanteil dafür übernehmen. letztlich kostet heute die Renovierung ein solchen Wohnung um die € 15000.-, also mit mal rasch Farbe drauf werfen ist das sicher nicht getan.
    Es geht hier ganz einfach darum, soll ich den Mieter nach erfolgtem Auszug eine Nachfrist mit der Aufforderung zur Renovierung stellen oder mitteilen das er nichts machen muss da ich saniere, er dann aber die Materialkosten sowie einen Anteil der Lohnkosten tragen muss. So sieht es das Gesetz vor....bzw. das OLG Düsseldorf und weitere..
    farge: was ist der schlauste Weg
     
  5. #4 Christian, 02.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Mit wem?

    Ist dir bewusst, wie der aktuelle Stand bezüglich (End-)Renovierung aussieht? Wahrscheinlich nicht, oder?

    Ja? Isjakrass. Wo denn?
     
  6. #5 DomusBerlin, 02.10.2012
    DomusBerlin

    DomusBerlin Benutzer

    Dabei seit:
    01.10.2012
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Es würde mich stark wundern, wenn ein steinalter MV eine heute gültige Schönheitsreparaturenregelung hat.
     
  7. #6 Bergfloh, 02.10.2012
    Bergfloh

    Bergfloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    irgend wie ....

    so irgend wie wollte ich eine Idee....
    auch ein steinalter Vertrag aus 1958 hatte solche gültigen Regelungen...
     
  8. #7 Christian, 02.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    ... gültigen Klauseln für ...
     
  9. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wie die im Detail aussehen, würde mich jetzt aber auch sehr interessieren. Vorstellen kann ich es mir nämlich nicht.
     
  10. #9 Bergfloh, 02.10.2012
    Bergfloh

    Bergfloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    bitte nur Leute die mal Ahnung haben

    irgend wie versteht keiner um was es eigentlich geht wie in so vielen Foren, das ist eine sehr schwierige Rechtsfrage bzw. die eventuell auf Erfahrungswerten beruht.
    Also nochmal : wie dreh ich die Sache als Vermieter hin, mahne ich den Mieter ab auf Erfüllung der Schönheitsreparaturen ( dieses müssen gemacht werden, ist geklärt ) oder fahre ich die Schiene Abrechnung auf KVA mit Eigenleistungs - Stundensätzen plus Material Einsatz ??
    Wer hat so etwas schon mal gehabt ?? bitte nur echte Fachleute
     
  11. #10 Christian, 02.10.2012
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Bist du dir sicher, daß du nicht dazu gehörst?

    Mein Tipp: Tief luft holen, eine Nacht drüber schlafen und morgen nochmal in Ruhe alles lesen. Dann wirst auch du verstehen, worum es geht.

    Ich gebe dir mein Ehrenwort darauf: Es wird nicht zu deinem Nachteil sein, es sei denn, du stehst drauf, dich in aller Öffentlichkeit und gegenüber deinen Mietern zum Affen zu machen.
     
  12. #11 Bergfloh, 02.10.2012
    Bergfloh

    Bergfloh Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.10.2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    sorry Christian

    du verstehst es nicht, es geht hier nicht um ewige Thema Schönheitsreparturen....die sind geschuldet da steht fest....
    Der Vermieter darf beim Umbau (Sanierung) aber nur eine Entschädigung in der Höhe verlangen, die dem Mieter selbst an Aufwand bei einer Eigenleistung entstanden wäre (BGH NJW 2005, 425 Rn. 32). Das gilt aber nur, wenn der Mieter bereit ist, die Arbeiten selbst durchzuführen. Andernfalls kann der Vermieter die Kosten verlangen, die für einen Fachhandwerker zu zahlen sind. Auch nach dem OLG Düsseldorf (NJW-RR 1994, S. 781) steht dem Vermieter ein Anspruch bei Umbau nach Mietende zu
     
  13. #12 BarneyGumble2, 02.10.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube, Du verstehst es nicht! Wenn Du einen MV aus 1958 hast, der gültige Klauseln besitzt was die Schönheitsreparaturen betrifft, dann solltest Du bei Deinem Glück dringend mal Lotto spielen!

    Stell doch einfach mal diese Klausel wörtlich hier ein!
    Ich bin mir wie meine Vorredner fast 100 % sicher, dass diese der heutigen Rechtsprechung nicht standhalten werden!

    Für diesen Preis ist das keine Renovierung, sondern eine Sanierung!
    Dafür ist der Mieter generell nicht zuständig.
    Die Kosten dafür sollten in den 54 Jahren andauernden Mietzahlungen mehr als eingenommen worden sein!
     
  14. #13 kathi, 02.10.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2012
    kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Wer hat dir das gesagt?

    Der Typ, der das damals entworfen hat muss wirklich ein Crack gewesen sein, der 1958 schon diverse Mietrechtsreformen und relativ aktuelle BGH-Urteile vorhersagen konnte.
    Tu uns doch einfach den Gefallen und stell die Klauseln mal hier rein. Derartige bestandhaltige Klauseln würde ich nämlich dann gern bei uns gegen die H&G-Klauseln austauschen, denn was, was von 1958 bis heute Gültigkeit behält, wird es die nächsten 40 Jahre sicher auch tun und ist damit vermutlich besser als alles was H&G so hergibt.

    Aber mal abgesehen davon hättest du, gesetzt den Fall, dass der Mieter tatsächlich Schönheitsreparaturen schulden sollte, natürlich den Anspruch darauf, dass er diese auch durchführt. Egal ob du sanierst oder nicht.


    Du wirst da nur wenige finden, ausser RAs, die du dann aber bitte bezahlen darfst.
    Auch wenn es eine allgemein bekannte Tatsache ist, dass alle Vermieter A******** sind, sehen die meisten vermutlich von einer Endrenovierung durch den Mieter ab, wenn eine Komplettsanierung der Wohnung geplant ist.
    Allerdings wirst du den Mieter auf Erfüllung der Schönheitsreparaturen abmahnen müssen. Wenn der dann renoviert, BEVOR du sanierst, dann ist das halt dein Pech und wäre reine Schikane gewesen.
     
  15. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Spielt das eine Rolle? Die Schönheitsreparaturenklausel ist - auch wenn es anscheinend die Erkenntnisfähigkeit zu überfordern scheint - in diesem Thread nicht das Thema.

    Ich würde schon fast darauf wetten, dass die Klausel von 1958 wirksam ist. Der Inhalt beschränkte sich damals i.d.R. darauf, dass der Mieter Schönheitsreparaturen auszuführen hat. Es würde mich also nicht weiter wundern, wenn die Klausel lauten würde: "Schönheitsreparaturen übernimmt der Mieter" oder so ähnlich, ohne dass irgendwelche Fristen vorgegeben wurden. Derartige Klauseln waren schon immer wirksam und sind es nach wie vor.
    Die unwirksamen Klauseln sind erst später aufgekommen.

    Schönheitsreparaturen haben Entgeltcharakter. Sie sind Teil der Gegenleistung, die der Mieter für die Überlassung zu erbringen hat. Wenn die Leistung, die für den Vermieter wertlos wird, wandelt sich der Anspruch auf Ausführung von Schönheitsreparaturen in einen Abgeltungsanspruch. Es ist also keineswegs egal, ob der Vermieter saniert oder nicht.

    Interessanterweise ist der TE der einzige, der die Rechtslage zutreffend bewertet hat.
     
  16. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Mag sein, dass dem so ist, aber wenn der Mieter diese während seiner Mietzeit übernommen hat, dann wär die Sache damit doch auch erledigt oder?

    Aber nur dann, wenn der Mieter nicht bereit ist diese Leistung zu erbringen.

    Sorry, aber das kannst auch du erst dann wissen, wenn du die entsprechenden Klauseln des MV kennst und nicht nur Vermutungen anstellst.
     
  17. #16 Papabär, 02.10.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hm ... also in unseren Uraltmietverträgen aus den siebzigern steht, dass die Mietsache beräumt und besenrein zurückzugeben sei. Ich wüsste jetzt nicht, was daran ungültig sein soll.

    Allerdings weiß ich genausowenig, wie die Abgeltung einer Renovierung (Schönheitsreparaturen wurden auch damals schon wirksam auf die Mieter übertragen) zu bewerten wäre.

    Die Formulierung der Fragestellung - wie man die Sache als Vermieter hindreht, damit ... hört sich sicherlich nicht nur für mich höchst befremdlich an. Tipps für ggf. unzulässige Vorgehensweisen werden in Foren generell nur ungerne gegeben.
     
  18. #17 immodream, 02.10.2012
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    2.207
    Zustimmungen:
    459
    Hallo,
    ich bin als langjähriger Vermieter doch sehr geschockt, wenn ich diesen Beitrag lese.
    Auch ich habe eine Mieterin, die 1958 neu in mein später erworbenes Haus eingezogen ist, in den letzten Jahren ins Altenheim gehen lassen müssen.
    Diese Wohnung mußte auch komplett kernsaniert werden, obwohl die Mieterin die Wohnung in sauberen , regelmäßig renovierten Zustand hinterlassen hat.
    Wie kommt man auf eine Summe von 15 000 € für die Renovierung einer Wohnung.
    Ich glaube meine altersenile, uneinsichtige , 82 jährige Schwiegermutter ( Vermieterin von Gottes Gnaden )hat diesen Beitrag geschrieben .
    Grüße
    Immodream
     
  19. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Nix, aber es geht ja auch um Renovierung.
    Und ich frag mich, warum man den lapidaren Satz "Schönheitsreparaturen übernimmt der Mieter" und sonst nix, nicht einfach belassen hat, wenn das eine Klausel wäre, die alles erklärt, immer wirksam bleibt und der Mieter bei so ner Klausel auch nach über 50 Jahren Mietzeit komplett renovieren muss.
     
  20. #19 Papabär, 02.10.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Es wurde keine Angabe zur Größe der Wohnung gemacht. Da ich selber nur Wohnungen von max. 110m² im Bestand habe kann ich diese Größenordnung jetzt auch nicht direkt nachvollziehen ... aber schockieren tut´s mich nun auch nicht unbedingt. Nach oben hin soll ja bekanntlich alles offen sein (ich meine damit die Wohnungsgröße).

    Außerdem könnte es ja auch bei einer Renovierung möglich sein, dass denkmalschutzrechtliche Auflage zu beachten sind.
     
  21. kathi

    kathi Gesperrt

    Dabei seit:
    20.07.2007
    Beiträge:
    2.158
    Zustimmungen:
    0
    Bei der Sanierung und Modernisierung vielleicht, aber bei einer normalen Renovierung?
    Egal ........ geht ja auch völlig an der Fragestellung vorbei.
     
Thema: Renovierung nach Auszug bei bevorstehender Sanierung der Wohnung ??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sanierung nach auszug

    ,
  2. renovierung auszug nach 50 jahren

    ,
  3. wohnung bei auszug kosten sanierung

    ,
  4. komplettsanierung nach auszug,
  5. sanierung wohnung auszug,
  6. sanierung elektrik nach auszug vermieter,
  7. muss ich die wohnung streichen wen sie komplet saniert wird?,
  8. wohnung wird nach auszug saniert muß der vormieter renovieten,
  9. wohnung wird nach auszug saniert,
  10. Vermieter muss nach Auszug grundsanieren,
  11. nach auszug wird wohnung saniert kosten,
  12. Vermieter verlangt nach Auszug Komplettsanierung,
  13. schönheitsreparaturen vor sanierung,
  14. reperaturkosten nach auszug mietwohnung sanierung geplant,
  15. wann hat der vermieter das recht das die wohnung vom Mieter saniertwiert,
  16. schönheitsreparaturen entschädigung bei bevorstehendem Umbau,
  17. muss man nach16 jahren wohnen die wohnung beim auszug renovieren,
  18. muss ich wohnung bei auszug streichen wenn danach saniert wird,
  19. muss man nach 44 jahren in einer wohnung nach dem auszug komplett renovieren,
  20. renovierung der wohnung sanierung,
  21. wer muss noch 50 jahren mietdauer die sanierung übernehmen,
  22. wohnung wird nach auszug komplett saniert,
  23. was muss ich nach 16 jahren in der wohnung renovieren,
  24. sanierung nach Mieterauszug,
  25. zustand nach mietende bei sanierungsarbeiten
Die Seite wird geladen...

Renovierung nach Auszug bei bevorstehender Sanierung der Wohnung ?? - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  4. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...