Renovierung oder Sanierung? Steuerlich richtig absetzen?

Diskutiere Renovierung oder Sanierung? Steuerlich richtig absetzen? im Renovierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, eine jetzt leerstehende Wohnung muss vor Neuvermietung umfassend renoviert werden: * alle Böden erneuern ca. 2500-3500 € * Bad...

  1. MiaVM999

    MiaVM999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Hallo zusammen,

    eine jetzt leerstehende Wohnung muss vor Neuvermietung umfassend renoviert werden:
    * alle Böden erneuern ca. 2500-3500 €
    * Bad komplett NEU ca. 10.000-15.000 €
    * wenn es blöd läuft muss vielleicht der komplette Putz (bewohnt durch extreme Raucherin, 30 J. lang)
    * Türen, Türstöcke,...?

    Angenommen ich werde dieses Jahr noch fertig mit allem, kann ich die Kosten dann komplett in 2019 absetzen? Werbungskosten sind das nicht mehr, oder? Läuft das über Erhaltungsaufwand? 1 oder mehrere Jahre?
    Bin echt am grübeln... hauptsächlich wegen dem neuen Bad und dass ich das übere mehrere Jahre absetzen muss. Dass es hier keine Steuerberatung im Forum geben kann, ist mir klar, aber vielleicht habt ihr den einen oder anderen Tipp für mich

    Schon mal danke vorab und vG
     
  2. Anzeige

  3. sara

    sara Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2013
    Beiträge:
    2.502
    Zustimmungen:
    700
    Ort:
    NRW
    Ich denke du kannst das sofort abschreiben.
    Aber ob das sinnvoll ist kommt auch auf das zu versteuernde Gesamteinkommen an und damit dem Spitzensteuersatz. Da kann es auch sinnvoll sein diese Kosten auf 2 - 5 Jahre zu verteilen.
    (Allerdings ging die Aufteilung auf mehrere Jahre bei mir vor mind. 15 Jahren nicht, musste alles im gleichen Jahr abschreiben, hätte ich gerne anders gemacht.)

    Es kommen dazu hier aber sicher noch kompetentere Antworten.
     
    taxpert gefällt das.
  4. jorgk

    jorgk Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.11.2015
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    96
    Vielleicht bekommst Du noch eine (i.d.R. sehr gut fundierte) Stellungnahme von @taxpert - trotzdem ein paar laienhafte Hinweise:
    Du kannst schon, tatsächliche Gewinnerzielungsabsicht vorausgesetzt, über die Jahresgrenze Erhaltungsaufwand geltend machen. Könntest also auch erst in 2020 vermieten, wenn es nicht anders geht. Dazu habe ich leider gerade kein nachweisendes Zitat.

    Steuerlich möchtest Du wahrscheinlich Deine Investitionen als "Erhaltungsaufwand" (ein guter Link s. hier) anerkannt bekommen - Herstellungskosten wäre "blöd", denn dann geht es über viele, viele Jahre.
    Erhaltungsaufwand erlaubt die Verteilung auf zwei bis fünf Jahre. Oft ist das besser als in einem Jahr alles absetzen zu wollen, denn idealerweise bleibt dann Dein Grenzsteuersatz in gewohnter Höhe - und das FA "trägt" (OK, so stimmt es natürlich nicht, denn Du hast ja schon die Ausgaben) quasi mit diesem Prozentsatz den Aufwand mit.

    Wie das FA denkt steht hier. (Ob noch aktuell habe ich nicht kontrolliert).

    Oft geht es darum in welchen "Ausstattungs-Kernbereichen" (die vier Kernbereiche sind: Sanitär, Elektro-Installation, Fenster, Heizung) etwas verbessert/erhalten wurde. Ich meine es wird problematisch wenn in 3 oder mehr Kernbereichen Verbesserungen erzielt werden - aber mit diesem Begriffen selbst nochmal suchen.
     
    taxpert gefällt das.
  5. MiaVM999

    MiaVM999 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    10.09.2017
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    6
    Danke für eure Tipps, das hilft mir schon mal ein Stückchen weiter.

    Die meisten Sorgen mach ich mir wegen dem Bad. Ich will nicht die goldenen Wasserhähne, aber die Ausstattung ist nicht der Knaller und an die 35 J. alt
    Also wäre eine neues Bad die Herstellung des "ursprünglichen" Zustands?
    Einzige Verbesserung / anders als jetzt... Alternative zum Warmwasserboiler
     
  6. immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.121
    Zustimmungen:
    1.356
    Hallo,
    ich hab in den letzten dreißig Jahren über dreißig Badezimmer erneuert.
    Das heißt , keine neuen Räume geschaffen , sondern in den alten Bädern alle Wasser/Abwasserleitungen , Elektroleitungen , Fliesen ( falls jemals vorhanden ) und die Sanitärausstattung erneuert.
    Da hat das für mich zuständige Finanzamt noch Rückfrage gehalten, ob es sich womöglich um Herstellungsaufwand handelt.
    In den Rechnungen stehen auch die genauen Objekte und der Text " Wasserleitungen usw. ausgetauscht/ erneuert " .
    Ob das einer beim Finanzamt überhaupt liest , weis ich nicht.
    In den letzten Jahren will man ja nicht einmal die Rechnungen sehen .
    Grüße
    Immodream
     
  7. taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    824
    Ort:
    Bayern
    Ja, noch aktuell!

    Genau so ist es! Solange etwas ersetzt wird, was bereits vorhanden ist, ist es grundsätzlich Erhaltungsaufwand. Dabei ist es egal, das es mit einem zeitgemäßen Standard statt dem ursprünglichen, jetzt verralteten Standard erstzt wird (Güllegrubenurteil!).

    Da nur ein Teilbereich des BMF-Schreiben betroffen, auch keine Hebung des Standards zu prüfen.

    taxpert
     
Thema:

Renovierung oder Sanierung? Steuerlich richtig absetzen?

Die Seite wird geladen...

Renovierung oder Sanierung? Steuerlich richtig absetzen? - Ähnliche Themen

  1. Umfassende Sanierung

    Umfassende Sanierung: Hallo zusammen, Nehmen wir an, der Eigentümer E hat eine Wohnung, bei der er eine Sanierung durchführen möchte: Bad-Sanierung, neuer Vinylboden,...
  2. Hausgeld als Werbungskosten absetzen wenn zum Teil eigengenutzt

    Hausgeld als Werbungskosten absetzen wenn zum Teil eigengenutzt: Ich habe bis Feb. 2018 eine Eigentumswohnung selbst bewohnt, danach stand sie 3 Monate leer, ab Juni 2018 hab ich sie dann vermietet bekommen. Im...
  3. Steuern auf Verkauf Mietshaus

    Steuern auf Verkauf Mietshaus: Befinde mich in einer Erbengemeinschaft.Erbschaftsteuererklärung zum Finanzamt wurde verschickt. Da ein Mietshaus vererbt wird,taxiert das...
  4. Fragen wegen der Steuer

    Fragen wegen der Steuer: Hallo und guten Tag, ich hoffe ihr könnt mir da helfen, ich habe aktiv gesucht um mir meine Fragen selbst zu beantworten. Entweder bin ich im...
  5. steuerlicher Abzug -Löschungskosten- nach Verkauf?

    steuerlicher Abzug -Löschungskosten- nach Verkauf?: Es sind ja nicht sehr große Beträge, aber trotzdem die Frage, Sind die Löschungskosten der Grundschulden, für Darlehen des Mietshauses, die mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden