Renovierung vermietete Wohnung steuerlich absetzbar ?

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von isch1971, 05.11.2015.

  1. #1 isch1971, 05.11.2015
    isch1971

    isch1971 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erst einmal,

    ich bin neu hier und hoffe dass ich hier richtig bin.

    Ich vermiete eine sehr kleine ETW in der Nachbarstadt.

    Nun stehen einige Renovierungen an und ich würde gerne wissen, ob ich auch die
    Materialkosten (!) steuerlich absetzen kann ?

    Alternativ (falls nicht absetzbar) ist es so, dass mein jetziger Mieter sehr geschickt ist und es eventuell günstiger wäre, ihn das machen zu lasen ?

    Konkret:

    Austausch zweier alter Holzfenster (je 1 60/60 und 80/80 cm). Ich bin auf dem Gebiet
    Laie – welche Fenstertypen würdet Ihr empfehlen (wollte eigentlich für die Fenster pro Stück nicht mehr als 150 / 200 Euro ausgeben.)

    Ausbau der jetzigen Dusche und Installation einer Badewanne inklusive neuer Fliessen usw...

    Danke für eure Tipps + Hilfe.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    350
    Ort:
    Stuttgart
    Du kannst die kompletten Kosten ansetzen.
    Wegen der Fenster solltest Du Dich erst erkundigen wegen der Aussenansicht der Fassade ob es da Vorgaben der WEG gibt, ich kann mir nicht vorstellen, dass da jeder wie er lustig ist Fenster ändern kann.
     
  4. #3 anitari, 05.11.2015
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.332
    Zustimmungen:
    429
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Mit Renovierung hat das alles nichts zu tun. Das nur am Rande bemerkt.
     
  5. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Richtig. Das sind nämlich in Zeile 33 der Anlage V aufzuführende Erhaltungsaufwendungen.:037sonst:
     
  6. #5 Newbie15, 05.11.2015
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    75
    Bezgl. der Fenster solltest du auf jeden Fall einen Blick in die Teilungserkärung werfen, denn meistens (nicht immer) ist der Außenanblick des Hauses dort geregelt und man darf nicht einfach irgendwelche Fenster einbauen. Außerdem könnte es auch Vorgaben hinsichtlich der Qualität der Fenster und deren Einbau geben, denn am energetischen Zustand des Hauses haben alle ein Interesse. Steigende Heizkosten durch falschen Einbau oder schlechte Fenster tragen am Ende alle über die Grundkosten. Einfach mal irgendwas vom Mieter einbauen lassen wird wohl eher nicht gehen.

    Davon abgesehen, einen Mieter ein Fenster ein- und ausbauen lassen ist sehr riskant, auch was Folgeschäden angeht, wenn die Abdichtungen nicht korrekt sind, Feuchtigkeit eindringen kann... Das sollte schon ein Fachmann machen. Gleiches gilt selbstverständlich für die Installation von Sanitäreinrichtungen. Ich möchte nicht für Schäden bei anderen Eigentümern oder am Gemeinschaftseigentum haften wollen, weil ich meinen Mieter damit beauftragt habe, solche Einbauten durchzuführen. Da darf gerne ein Fachbetrieb dafür gerade stehen, zumal das Risiko für Schäden ja deutlich geringer ist als bei Laien.

    Ansonsten: du kannst die komplette Renovierung steuerlich geltend machen, sowohl Material als auch Lohnkosten.
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    1.248
    Und um den Irrtum hinter dieser Aussage noch aufzuklären: Die Nummer mit "nur Arbeitsleistung" gehört zu den Handwerkerleistungen an einer selbstgenutzten Wohnung, d.h. in einem steuerlichen Bereich, in dem normalerweise gar nichts abziehbar wäre.
     
  8. #7 isch1971, 05.11.2015
    isch1971

    isch1971 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Antworten. Mir wäre es übirgens auch lieber, wenn das ein offizieller Handwerker machen würde.

    Wegen der Fenster solltest Du Dich erst erkundigen wegen der Aussenansicht der Fassade ob es da Vorgaben der WEG gibt, ich kann mir nicht

    Gilt das auch für den Innenausbau - also die Badewanne/Dusche ?
     
  9. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.387
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    das kann sein, wäre aber unüblich. Wenn du die Teilungserklärung/Gemeinschaftsordnung usw. schon mal vor hast lies sie einfach ganz, manchmal gibts da dolle Überraschungen....
    Hier wäre mit einem Fachmann die technische Möglichkeit zu prüfen. Da ich aus der Branche komme: der Trend geht eigentlich in die andere Richtung, Wanne raus, Dusche rein. Dies insbesondere bei älteren Bewohnern, aber auch die jüngeren Mieter duschen denn lieber mal. Optimum: beides., geht in sehr kleinen Whg. in der Regel nicht. Lass dir besser keine Duschwanne, also eine Wanne mit zu öffnendem Einstieg andrehen. Entweder sind die absurd teuer (5.000€ +x) oder anders "billige" Modelle haben uns schon so manchen Auftrag zur Gebäudetrocknung beschert.
     
  10. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    336
    Mach' doch eine Ausschreibung an mehrere ortsansässige Handwerksbetriebe und lasss' Dir schriftliche Angebote machen. Mache ich seit 15 Jahren immer, und zwar erfolgreich.
    PS: Dann hättest Du Gewährleistung nach VOB und Belege, die das Finanzamt u.U. gerne sehen möchte.
     
Thema: Renovierung vermietete Wohnung steuerlich absetzbar ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sanierung für vermietete wohnung absetzen

    ,
  2. vermietete wohnung renovierung steuer

    ,
  3. renovierung eigenarbeit vermietete wohnung material absetzen

Die Seite wird geladen...

Renovierung vermietete Wohnung steuerlich absetzbar ? - Ähnliche Themen

  1. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  2. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  3. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  4. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...
  5. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...