Renovierung

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von Andy1964, 04.04.2012.

  1. #1 Andy1964, 04.04.2012
    Andy1964

    Andy1964 Gast

    Hallo zusammen,

    ich hoffe jemand kann mir weiter helfen.
    Folgendes vorab zur Information.
    Wit bezogen von 3,5 Jahren ein Einfamilien Haus, das Haus wurde im Jahre 1989 gebaut.
    Seit diesem Zeitpunkt wurde das Haus immer wieder vermietet.
    Der Vermieter hat in dieser Zeit nie eine Erneuereung oder eine Renovierung durchgeführt.
    Im Garten standen sehr viele Obstbäume und die Sanitären Anlagen waren sehr veraltet .
    Da wir damals die mündliche Information des Vermeiters erhalten haben das wir etwas verändern können wenn uns etwas nicht gefällt, haben wir dies auch getan, allerdings nie ohne Grund.
    Nach einem Jahr stellten wir fest das die Obstbäume keine Früchte mehr trugen, wir liesen einen Gärtner kommen der uns bestätigt hat das die Bäume aufgrund von mangelnder Pflege in der Vergangenheit kaputt waren, und riet uns zum entfernen der Bäume, was wir getan haben.

    Im Erdgeschoss war ein kleines Bad mit Dusche, diese Dusche wurde die letzten 15 Jahre nie benutzt, aufgrund dessen waren die Mischbatterie und die Rohre beschädigt, ein Fachmann riet uns aufgrund der Legionellengefahr zu einer stilllegung der Leitung. Wir entfernten die Dusche da diese nie gebraucht wurde und sanierten das komplette Bad inclusive neuer sanitärer Anlagen.

    Die alten Holzdecken waren marode, wir erneuerten alle Decken und ersetzen diese durch Rigibsplatten sauber und ordentlich.

    Alle Maßnahmen wurden von uns auf eigene Kosten durchgeführt ohne dem Vermieter das je in Rechnung zu stellen.

    Wir haben eigentlich alles für den Erhalt und die Verschönerung des Hauses getan.
    Jetzt ziehen wir zum Ende des Monats aus dem Haus Haus, jetzt verlangt der Vermieter das die Bäume wieder setzen, das wir das Bad wieder zurücksetzten, das wir die Decken wieder einsetzten usw.
    Das ist für mich nicht verständlich ich kann ja nicht neu in alt und kaputt ersetzen..
    Wir haben es Insantgesetzt da es nötig war und nicht mehr..

    Was kann ich da tun bzw was hat der Vermieter da für Rechte,,


    Vielen Dank


    Andy Jung
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 04.04.2012
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll...

    Du sprichst von einem Haus aus 1989, als hätte es seit 80 Jahren unbewohnt in der Pampa gestanden. Was hätte man denn Deiner Meinung nach in 20 Jahren an den Bädern umbauen oder welche Sache erneuern müssen?

    Glaubst Du denn, dass in allen vom Eigentümer selbst bewohnten Einfamilienhäusern nach 10 Jahren die Bäder herausgerissen werden?

    Mehrere Obstbäume, die in der Form "kaputt" waren, dass sie keine Früchte mehr trugen wegen mangelnder Pflege? Ich bitte Dich! Das soll doch ein Scherz sein, oder?

    Was kann denn an Holzdecken "marode" werden (mal abgesehen von der Optik)?

    Ihr habt eine Dusche entfernt, weil sie niemand benutzt?

    Mit "etwas verändern, wenn Euch etwas nicht gefällt" würde ich verbinden, andere Deckenlampen zu installieren oder Blumen im Vorgarten zu pflanzen!

    Wenn das mein Haus wäre, dann wäre ich stinksauer!
    Ihr habt das Eigentum eines anderen beschädigt und müsst nun die Konsequenzen tragen. Falls Ihr das nicht einseht, dann solltet Ihr Euch schonmal mal nen guten Anwalt suchen!
     
  4. ObiWan

    ObiWan Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Auf Ideen kommen die Leute ...

    Wenn mir die Farbe des Mietwagens nicht mehr passt, lackiere ich den auch um. Wo ist das Problem? *Kopfschüttel*
     
  5. #4 Papabär, 04.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Wenn der Vermieter den Rückbau nicht fordert, könnte der Mieter hieraus einen Anspruch auf Aufwandsentschädigung ableiten (§539 BGB). Somit ist es völlig logisch, daß der Vermieter den Rückbau fordert.

    Ich würde mich an Eurer Stelle mal mit dem Vermieter in Verbindung setzen, ob ihm eine entsprechende Verzichtserklärung u. U. ausreicht.
     
  6. #5 lostcontrol, 04.04.2012
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    sorry, doppelposting.
    wie löscht man hier?
     
  7. #6 lostcontrol, 04.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    das sollte sich bei einem haus diesen baujahrs auch wirklich in grenzen halten.

    veraltet? bei grad mal 22 jahren? sorry, aber normalerweise hält ein bad deutlich länger. was habt ihr damit angestellt dass das so kaputt war, dass man es sanieren musste?

    habt ihr euch für die einzelnen maßnahmen schriftliche genehmigung des vermieters/eigentümers eingeholt? ansonsten wird das verdammt eng.

    der "fachmann" wollte einfach geld verdienen. nicht dass ich die legionellengefahr leugnen wollte, aber das geht auch einfacher und ohne austausch der leitungen.

    eine rigipsplatte kann niemals eine holzdecke ersetzen - die materialien unterscheiden sich viel zu stark. ich würde diesen ersatz auch für minderwertig erachten. und wenn er dann auch noch z.b. in feuchträumen vorgenommen wird, kann das die bausubstanz durchaus nachhaltig beschädigen.

    hattet ihr die schriftliche erlaubnis des vermieters/eigentümers?

    in EUREN augen. der vermieter/eigentümer sieht das offensichtlich anders.

    wie gesagt: ein bad ist nach 20 jahren normalerweise nicht kaputt - es sei denn man geht extrem schlecht damit um. holzdecken sind höherwertiger als rigipsplatten. und die bäume - naja, die sind weg, die müsste man jetzt tatsächlich neu pflanzen...

    "insantgesetzt" ist gut... vielleicht wohl eher "in den sand gesetzt"...
    instandhaltung/instandsetzung ist vermietersache!

    er kann auf rückbau bestehen, selbst dann wenn er die veränderungen schriftlich genehmigt hat.
     
  8. #7 lostcontrol, 04.04.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.603
    Zustimmungen:
    828
    ist es nicht barney - obstbäume muss man pflegen (baumschnitt ist da das maßgebliche stichwort), sonst tragen sie nicht mehr. allerdings kann man durchaus auch ältere, ungepflegte bäume wieder zum tragen bringen, wenn man's richtig angeht. nur daran verdienen gärtner halt nicht so viel. ich fürchte fast dass der TE auch hier jemand auf den leim gegangen ist, dem's mehr ums geldverdienen ging als ums handwerk an sich...
    hängt aber vom alter der bäume ab, obstbäume leben (und tragen) nun mal nicht ewig, leider. im genannten fall tippe ich aber dass die bäume so alt wie das haus selbst sind, und normalerweise sollten obstbäume (je nach sorte) durchaus nach 22 jahren noch tragen, zumindest haben wir in unseren gärten (typisch schwäbische streuobstwiesen nicht nur mit äpfeln sondern auch birnen, mirabellen, zwetschgen, weinbergpfirsichen usw.) einige bäume die auch in höherem alter noch gut tragen. ein paar andere die ich noch aus meiner kindheit kannte (teilweise mit gepflanzt habe) mussten aber auch schon dran glauben, weil sie einfach zu alt geworden sind und nicht mehr getragen haben... so ist das halt mit obstbäumen, und wenn sie alt werden und nicht mehr tragen muss man sich überlegen ob man ihnen lieber das "gnadenbrot" gibt weil sie schön sind oder ob man lieber wieder obst haben will...

    sie könnten z.b. verfaulen... dann müssten da aber voraussetzungen vorhanden sein, bei denen der ersatz durch rigipsplatten der denkbar grösstmögliche fehler ist...

    geht mir genauso.
    wir hatten das ja schon mal mit 'ner wohnung, dass mieter eigenmächtig und ohne rücksprache gutes profihandwerk durch minderwertigen mist ersetzt haben, nur weil ihnen das alte nicht gefallen hat - mein altbekannter 25.000-euro-fall (hab ich ja schon ausgiebig in diesem forum beschrieben). wir haben das vor gericht ohne jegliche zweifel oder probleme gewonnen. die 25.000 dürften aber in diesem fall wohl kaum reichen tippe ich mal...
     
  9. #8 Papabär, 04.04.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Mal so ´ne ganz doofe Frage an den TE: Handelt es sich hier um ein Fertighaus in Holz/Pappmaché-Bauweise, wie sie in den 80´er Jahren gerne noch vertrieben wurden ... oder wurde das Haus "Stein-auf-Stein" errichtet?

    In ersterem Fall könnte ich mir das mit dem Bad sogar vorstellen ... in meiner früheren Wohngegend stehen noch einige ehemalige Musterhäuser, die heute (nach vlt. 25-30 Jahren) bereits deutlich an Flair verloren haben (... um nicht zu sagen: auseinanderfallen). Allerdings ist Rigibs an ´ner Decke da wirklich das schlechteste was einem einfallen konnte - und das nicht nur wegen dessen Affinität zur Feuchtigkeit.
     
Thema: Renovierung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holzdecke durch rigips ersetzen

    ,
  2. alte holzdecke erneuern

    ,
  3. was kostet eine holzdecke

    ,
  4. holzdecke gegen rigips tauschen,
  5. holzdecke durch rigipsdecke ersetzen,
  6. holzdecke ersetzen,
  7. bäume gefällt ohne vermietererlaubnis,
  8. rückbau holzdecke nach 30 jahren in der mietswohnung,
  9. holzecke durch regips ersetzen,
  10. altbau holzdecke tauschen,
  11. rigips decke vermieter erlaubnis,
  12. holzdecke durch betondecke ersetzen,
  13. bad renovieren rigips austauschen,
  14. fertighaus holzdecke ersetzen,
  15. holzdecke ersetzen durch rigips kosten,
  16. holzdecke ersetzen durch gipsplatten ,
  17. wie erneuere ich im alten haus holzdecken,
  18. täferdecke ersetzen,
  19. renovierung haus holzdecken,
  20. wie teuer ist es eine holzdecke durch eine betondecke in einem alten haus zu ersetzen,
  21. Vermieter verlangt Rückbau der Dusche,
  22. marode Holzdecke,
  23. holzvertäfelung entfernen und durch rigips ersetzen,
  24. holzdecke darf man die duch farfbe als mieter ersetzen,
  25. rigipsdecke mieter vermieter
Die Seite wird geladen...

Renovierung - Ähnliche Themen

  1. Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierun g?

    Mängelbeseitigung/Schönheitsreparaturen/Renovierung?: Hallo, da ich nun in der nächsten Woche ausziehe, stellen sich mir noch einige Fragen zur Renovierung/Ausbesserung der Wohnung. Der Textumfang...
  2. Mietvertrag - Individualvereinbarung - Renovierung bei Auszug

    Mietvertrag - Individualvereinbarung - Renovierung bei Auszug: Liebe Forum Mitglieder, ich bitte euch freundlich um Eure Einschätzung bei folgendem, fiktiven Fall. Die Suche im Forum hat mich bisher nicht zu...
  3. Renovierung statt Miete

    Renovierung statt Miete: Wenn ich einem Mieter die Miete (400€) kalt für zwei Monate erlasse, mit der Bedingung, dass er die (zugegebenermaßen etwas ramponierte Wohnung)...
  4. Renovierung absetzen von Steuer

    Renovierung absetzen von Steuer: Hallo, Ich möchte mein altes Haus grundlegend renovieren & modernisieren und dabei die Kosten (wenn möglich alle) als Erhaltungsaufwendungen...
  5. Neuer Mietvertrag inkl. Mieterhöhung nach Renovierung

    Neuer Mietvertrag inkl. Mieterhöhung nach Renovierung: Hallo Ins Forum! Nachdem ich letzten Monat massiven Streß mit meinen Mietern hatte (siehe meinen Beitrag aus dem März), habe ich mich jetzt mit...