Renovierungsklausel in MV

Dieses Thema im Forum "Renovierung" wurde erstellt von frankfurter69, 15.10.2006.

  1. #1 frankfurter69, 15.10.2006
    frankfurter69

    frankfurter69 Gast

    Hallo, es gibt zwar schon ein Thema dazu, trotzdem bin ich nicht sicher was denn der Gesetzestext besagt. In einigen Erläuterungen dazu ist zu lesen, daß es auf die Formulierung der Renovierungsklausel ankommt. So sind Formulierungen wie "spätestens" oder "mindestens alle 3 Jahre" als starre Fristen anzusehen. Diese führen zur Unwirksamkeit. Formulierungen wie z.B. "in der Regel", sind aber wirksam.

    Ich habe deshalb den Text unseres Formular-Mietvertrages wörtlich nachfolgend angeführt.
    „... kann der Vermieter die fälligen Reparaturen während der Vertragslaufzeit fordern, spätestens jedoch bei Ende des Mietverhältnisses alle nach dem Grade der Abnutzung gemäß nachstehendem fristenplan erforderlichen Schönheitsreparaturen verlangen. Die Fristen laufen ab Beginn des Mietverhältnisses. Als angemessene Zeitabstände der Schönheitsreparaturen gelten im allgemeinen:
    Wand- und Deckenanstriche in Küchen, Bädern, Dusche alle 3 Jahre, in Wohn- und Schlafräumen, Dielen, Toiletten alle 5 Jahre, in anderen Räumen alle 7 Jahre. Reinigen von Parkett- und Teppichböden alle 5 Jahre, Lackieren von Heizkörpern, Rohren, Innentüren, Fenstern und Außentüren alle 6 Jahre.“

    Desweiteren wird danach aufgeschlüsselt, was der Mieter zeitabhängig zu bezahlen hat, wenn er die notwendigen Reparaturen nicht durchführt.

    In der schriftlich verfassten zusätzlichen Anlage zu dem Mietvertrag wird noch gefordert, dass das Haus bei Auszug renoviert, Wände in weiß, zu übergeben ist, und der verlegte Teppich fachmännisch zur reinigen ist.
    Teppich und Laminat sind allerdings seit Bau des Hauses (1992) nicht erneuert worden, und waren bereits beim Einzug fleckig und aufgeworfen. Was wir auch in der Mängelliste bei Einzug aufgeführt haben.

    Wir wohnen von Beginn bis Ende des Mietvertrages genau 3 Jahre und 1 Monat in dem Objekt.

    Für mich stellen sich jetzt folgende Fragen:
    1. Der BGH hat eine übliche Mietvertragsklausel in Formularmietverträgen zu Schönheitsreparaturen für ungültig erklärt... ist das bei dieser Formulierung auch der Fall, so dass wir nicht renovieren müssten?
    2. Wenn wir doch renovieren müssen, sind dann die im April bereits renovierten Zimmer noch einmal zu renovieren (Belege für Farben etc. liegen vor)?... Vermieterin ist der Meinung ja, gemäß Mietvertrag
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    durch das letzte Wort im Zitat sind die Fristen nicht starr. Zudem hat der BGH entschieden, dass die Schönheitsreps zu Ende ODER zu Beginn rechtens ist. War die Wohnung bei Einzug renoviert? Oder gab's nur die blanken Wände?

    Umdas schamponieren werdet ihr nicht rum kommen. Ein neuer Teppich kann nicht erwartet werden. Die Flecken, die bei Einzug vorhanden waren, dürfen auch bei Auszug vorhanden sein. Räume die längere Zeit nicht renoviert wurden, werden in Euro bewertet, dann kommt der Zeitliche Abschlag/Anteil. Das ist dann die Ablösesumme, die zu bezahlen ist. (1/3; 1/5; oder ein vielfaches davon)

    Renovierungen unter 12 Monaten ergeben als solches keine Ablösesumme und sind als neuwertig anzunehmen. (0/3; 0/5; etc)

    Das Laminat ist dann ebenfalls zu überarbeiten, sowie HeizK usw.
     
Thema: Renovierungsklausel in MV
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. formulierung starre fristen im MV

    ,
  2. formulierung mv renovierung

    ,
  3. starre fristenregelung als angemessene zeitabstände der schönheitsreparaturen gelten:

    ,
  4. müssen innentüren nach 5 jahren lackiert werden,
  5. site:vermieter-forum.com Als angemessene Zeitabstände der Schönheitsreparaturen gelten,
  6. als angemessene zeitabstände der schönheitsreparaturen gelten
Die Seite wird geladen...

Renovierungsklausel in MV - Ähnliche Themen

  1. Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV

    Räumungsvereinbarung oder doch befristeter MV: Hallo zusammen, ich bin neu hier und hab eine Frage. Folgender Sachverhalt: Ich habe dem Mieter meines Hauses wegen Eigenbedarf zum 31.01.2017...
  2. Ist der MV suspekt?

    Ist der MV suspekt?: Hallo, möchte Dienstag morgen einen Mietvertrag für ein WG Zimmer abschliessen. Auf meinen Wunsch hat mir der Vermieter den Mietvertrag vorab...
  3. Zutrittsrechte nach Beendigung des MV

    Zutrittsrechte nach Beendigung des MV: Hallo zusammen, mich beschäftigt eine Frage, auf die ich keine wirkliche (klare) Antwort finde. Falls die Frage hier in der falschen Kategorie...
  4. Streichen der Wände als Klausel im MV

    Streichen der Wände als Klausel im MV: Es gibt doch eine Rechtsprechung bezüglich Streichen der Wände bei Auszug. Wie habt ihr dies im Mietvertrag dementsprechend vermerkt oder formuliert?
  5. MV "mit Garage", was genau??

    MV "mit Garage", was genau??: Hallo, Ich bin gerade dabei mich in Unterlagen einzuarbeiten (bzw. einen ersten groben Überblick über das Durcheinander zu erhalten). Noch bin...