Reparaturbeauftragung durch Mieter, wer zahlt ?

Dieses Thema im Forum "Mietvertrag über Stellplätze" wurde erstellt von mattesb, 06.09.2013.

  1. #1 mattesb, 06.09.2013
    mattesb

    mattesb Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.09.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich würde mal gerne eure Meinung zur folgenden Sachlage wissen:
    Mein Mieter (vermietet ist ein EFH) rief mich im Januar dieses Jahres an und teilte mir mit, dass ein Heizungsrohr im Keller leicht undicht ist und dadurch der Druck im Heizungssystem immer wieder abfiel. Dies hatte zur Folge , dass die Heizkörper im 1. Stock nicht richtig warm wurden. Er wollte eine Fa. beauftragen die Leckage zu beseitigen.
    Ich willigte ein und er beauftragte eine Firma. Abends rief er mich an und teilte mir mit, dass die Firma nicht die Leckage sondern die Pumpe , Ausdehnungsgefäß ….. gewechselt hatte. Ich aüßerte meinen Unmut darüber, dass ich nicht vorher informiert wurde. Er sagte, dass er sie nicht dazu beauftragt hatte. Er war wohl auch nicht bei der Reparatur im Haus.
    Nun schickt mir die Firma die Rechnung über 900 € ( 8 Monate später) auf der steht , dass Auftraggeber der Mieter war. Auftragstext : Heizkörper werden nicht richtig warm
    Muß ich bezahlen ? Ich denke nein
    Grüße
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tigerfisch, 06.09.2013
    Tigerfisch

    Tigerfisch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    11.11.2012
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    ich denke schon das du das bezahlen musst, denn du hast ihm ja erlaubt eine Firma zu beauftragen. Was er und die Firma besprochen hat, läßt sich jetzt wohl nicht mehr nachvollziehen.
     
  4. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi mattesb,

    ich teile auch die Meinung, das letztlich du dafür aufkommen musst, denn anscheinend war das Problem hier ja diese Pumpe und nicht wie angenommen vom Mieter dieses Heizungsrohr.

    Allerdings frage ich mich, ist das Heizungsrohr jetzt weiter undicht :? Ich glaube nicht das das Sinn und Zweck eines Heizungsrohres ist, sodass man dies m.E. auch reparieren sollte.


    Anders sieht das ganze hier nur aus, wenn der Mieter ohne ersichtlichen Grund (also Pumpe war nicht defekt und hat auch nix mit dem nicht warmwerdenden Heizkörper in seiner Wohnung zu tun) den Auftrag zum Austausch gegeben hätte. In dem Fall müsste m.E. dann der Mieter auch dafür aufkommen.
     
  5. #4 Papabär, 06.09.2013
    Zuletzt bearbeitet: 10.09.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo mattesb,

    wenn der Hansdwerker hier etwas repariert hätte, was garnicht kaputt war bzw. nicht Ursache eines Defektes war, dann sehe ich keine Veranlassung, ihm diesen Teil überhaupt zu bezahlen. Nur ...

    ... wie will man das beweisen? Der Mieter wird die Anlage nicht durchgemessen haben - und der einzige Fachmann vor Ort wird sich wohl kaum selber belasten.

    Ich bemühe mich immer, sämtliche Aufträge schriftlich (per fax) auszulösen - da hat man dann immer noch ´nen Nachweis (z.B. über den Maximalbetrag, eine Rückrufoption o. ä.). Wenn nun ausgerechnet Samstag nacht im Heizungskeller gluckert und plätschert, dann geht das natürlich nicht. So gesehen hast Du sogar noch Glück, dass der Klempner "nur" Pumpe und Ausdehnungsgefäß gewechselt hat. Das geht auch anders ... w w w.youtube.com/watch?v=zGgRkM-UAQY" :50:
     
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Acht Monate Vogel Strauss gespielt? Wenn Du Dich nicht um Deine Immobilie kümmerst, dann...:sauer016:
     
  7. #6 Hulk Holger, 07.09.2013
    Hulk Holger

    Hulk Holger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    0
    Also ich lese es so, dass der Handwerker erst nach 8 Monaten eine Rechnung geschickt hat...
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Tja, meine KFZ-Werkstatt brauchte sechs Monate.
    Als Rache dafür war zwei Tage drauf der Rechnungsbetrag auf seinem Konto...:verrueckt009:
     
  9. #8 annamariaa, 24.10.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.11.2013
    annamariaa

    annamariaa Gesperrt

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt
    Hey Mattesb,

    leider Gottes denke auch ich, dass du für die Kosten aufkommen musst... Ich kann mir deinen Unmut vorstellen. 900€ einfach mal loszusein ist wirklich nicht das was man haben will.
    Also wir machen das eigentlich immer so, dass wir bei solch größeren Reparaturen immer fragen, ob wir nicht selbst dabei sein können. Das ging bis jetzt immer gut, da wir uns ziemlich gut mit uneren Mietern verstehen. Außerdem kann man so das Problem mit den unvorhergesehenen Kosten aus dem Weg gehen und vor allem auch eine zweite Meinung einholen, wenn einem der "Schaden" mal spanisch vorkommt.
    WIr hatten wirklich oft Probleme mit unserer alten Garage, da das Dach immer mal wieder undicht war (war schon fast 60 Jahre alt), so dass wir uns jetzt entschlossen haben eine neue Garage von ... bauen zu lassen, anstatt ständig das Dach flicken zu lassen.
    Was ich dir aber noch unbedingt raten würde, wäre mal nach dem Leck zu suchen... Denn damit ist wirklich nicht zu spaßen.

    Lg
     
  10. #9 Papabär, 24.10.2013
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Hallo annamariaa,
    nach nunmehr gut 1½ Monate müsste mattesb dazu aber erst einmal den Keller auspumpen. :042sonst:
     
Thema:

Reparaturbeauftragung durch Mieter, wer zahlt ?

Die Seite wird geladen...

Reparaturbeauftragung durch Mieter, wer zahlt ? - Ähnliche Themen

  1. Miete ein Monat im Rückstand

    Miete ein Monat im Rückstand: Hallo, mir fehlt jetzt die Miete für den Monat Dezember 16. Ich weiß, dass wenn der Mieter mit zwei Mietszahlungen im Rückstand ist, ich ihm...
  2. Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-)

    Ein Buch über die "Best of" Mieter schreiben? :-): Hallo zusammen, darf ich hier mitmachen? Irgendwie brauche ich grade was um mich auszu... !! Ich war eigentlich der Meinung, ich würde vor diesen...
  3. Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.

    Ich (als Mieter & Hausmeister) möchte meiner Hausverwaltung Wärmecontracting schmackhaft machen.: Also, wie macher weiß, mache ich die Hausmeisterdienste in dem MFH in dem ich zur Miete wohne. In letzter Zeit habe ich einige Beiträge...
  4. Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung

    Mieter von Gewerberaum nicht auffindbar / Kündigung: Hallo, wir haben schon seit geraumer Zeit mit einem Mieter Probleme wegen unregeläßigen Mietzahlungen, Beleidigung, Sachbeschädigung, Androhung...
  5. Mieter nervt/droht

    Mieter nervt/droht: Hallo, ich habe ja eine Mieterin die mit ihrem Nachbarn Probleme hat. Der Nachbar ist zum Glück nicht mein Mieter. Besagter Nachbar ließ mir über...