Riesen Trampolin im Garten

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Marinja, 28.04.2013.

  1. #1 Marinja, 28.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wollte mal fragen, ob man sich gegen ein riesen Trampolin im Garten des Nachbarn (8 Fam.-Haus, alles Eigentümer) wehren kann? Der Garten gehört dem Eigentümer - kein Gemeinschaftsgarten. Ist so ein großes Teil mit "Seitenwänden". Ich finde, das sieht scheußlich aus und zudem springen da ständig zig Kinder (kommen aus der Nachbarschaft) zu allen Tageszeiten drauf herum. Auch Sonn- und Feiertags. Muss man das wirklich ohne Strich und Komma dulden?

    Danke.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tobias F, 28.04.2013
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    1.574
    Zustimmungen:
    91
    Alles Eigentümer - also eine WEG (Eigentümergemeinschaft)?
    Oder gehört der Garten dem Hauseigentümer und es ist keine WEG?


    Unabhängig davon kannst Du dich natürlich gegen Lärm ausserhalb der Ruhezeiten wehren, aber Du hast keinen Anspruch darauf was auf dem Nachbargrundstück (sofern es dafür keinen Bauantrag benötigt) steht.
    Das wäre ja auch noch schöner. Der Nächste beschwert sich dann über die Farbe der Blumen beim Nachbarn, oder darüber das der sich einen Schwimmingpool hinstellt, oder die Farbe der Gartenmöbel, ......
     
  4. #3 Kitzblitz, 28.04.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Augen zu, Kopfhörer auf ... und durch !

    Solange die Nacht- und Mittagsruhe nicht gestört wird, gibt es da wohl keine Ansätze. Kinderlärm ist kein Lärm - es handelt sich um die Geräuschemissionen unser künftigen Rentenzahler.

    Beim Garten des Nachbarn, der in einer Eigentumswohnungsanlage lebt, wird es sich wohl kaum um dessen Eigentum handeln - i.d.R. haben die Erdgeschoss-Wohnungseigentümer ein Sondernutzungsrecht an ausgewiesenen Gartenteilen.

    Irgendwann hat die Hüpferei dann wohl auch ein Ende, denn auf die Dauer wird das auch langweilig.

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich
     
  5. #4 Marinja, 28.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Ich wohne in dem 8-Fam. Haus im 2. Stock und der besagte Nachbar mit dem Trampolin wohnt auch in diesem Haus, nur eben im EG und er hat einen Garten, der zu seiner Wohnung gehört - den er also mit der Wohnung gekauft hat. Wir sind alles Eigentümer - also 8 Parteien.
    Ich weiß: Kinderlärm ist kein Lärm. Toller Witz! Inzwischen gehe ich schon in die Arbeit um zu entspannen. Das kann man daheim schon lange nicht mehr. Kopfhörer ist leider nicht möglich, da ich Probleme mit den Ohren habe und zudem viel an Migräne leide. Aber da fragt leider auch niemand.
    Inzwischen sehe ich mich schon umzingelt von diesen Dingern! Aber jetzt auch noch fast vor der Nase!!!
     
  6. #5 Kitzblitz, 28.04.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    Er hat den Garten nicht mit der Wohnung gekauft - er hat ein Sondernutzungsrecht an dem Garten. Wenn du es nicht glaubst, schau in die Teilungserklärung. Darin sollte das geregelt sein.

    Was steht in der Hausordnung zum Thema Ruhezeiten ?

    Was meint der Hausverwalter zur Aufstellung des Trampolins ? - Verstößt die Aufstellung und Nutzung des Trampolins gegen irgendwelche Regelungen (Gesetze, Teilungserklärung, Hausordnung) ?

    Ich fürchte, dass du die Freudesbekundungen der hüpfenden Kinder ertragen musst.

    Wie schön können dann doch Regentage sein ... Sch...ße jetzt spielen die Blagen ein Ballerspiel am PC - natürlich die Lautsprecher aufgedreht ....

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich

    ... die Kinder werden älter und es wird Ruhe einkehren, bis sie nun mit ihren knatternden Motorrädern und Autos vor der Haustüre ihren Spaß haben.
     
  7. #6 Marinja, 28.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    LOL... SO ist es! Auch wenn ist es eigentlich nicht mehr zum Lachen finde. Bin da irgendwie anders groß geworden. Da schickten mich meine Eltern in Sport - da konnten wir zweimal die Woche toben ohne Ende und heute wird man von Nachbarn nur noch belästigt und dem Deckmantel von lärmenden Kindern, die ja das brauchen. So ein Quatsch. Wenn das heutzutage noch schönes Kinderlachen ist (ich sage hysterisches Gekreische dazu), dann fresse ich das Trampolin mit samt dem Gartenzaun!!! *grins*

    Ich werde wohl zusehen müssen, dass ich hier wegziehe. Aber die ruhigen Wohnungen sind Mangelware und ggf. auch nur auf Zeit.

    Trotzdem vielen Dank für die netten Worte.

    Übrigens: das Kind ist gerade 4 Jahre alt und der Bruder ist 1/2 Jahr alt! Hinter uns die Nachbarn haben zwei Kinder die sind Teenies und hüpfen noch in den Dingern rum. Also mache ich mir da keine Hoffnungen. Ich frage mich nur immer, wo diese Gesellschaft hin will, wo einige alles und die meisten Menschen nichts dürfen, nur dulden. Und am Ende haben die Kids Burnout und werden keine Cent für meine Rente erarbeiten... So sehe ich das.
     
  8. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    ... und das Schlimmste wäre noch Trampolinspringen...!:sauer016: Diese verd.... Blagen, sollen doch lieber am Computer Warcraft mit Kopfhörern ballern...
     
  9. #8 Kitzblitz, 28.04.2013
    Kitzblitz

    Kitzblitz Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.09.2009
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    0
    ... dafür werden sich diese Kids wenigstens einer schönen Kindheit erinnern können, in der sie unbeschwert spielen konnten ... vielleicht auch noch an die ewig schlecht gelaunte "Alte" aus dem 2. OG ...


    Spaß beiseite. Das Thema ist durchaus ernst, doch leider nicht per Anordnung zu ändern. Ich hoffe, du hast die humorvollen Zeilen meiner Beiträge auch so verstanden und die ernst gemeinten auch als solche erkannt.

    Wegziehen hilft auch nichts - stell' dir mal vor, du machst das und dann zieht nebenan eine junge Familie mit Kindern ein, der Aldi hat wieder so ein Hüpfdingen im Angebot, neeeeiiin ...

    Gruß aus'm Ländle
    Ulrich

    ... der auch schon unter Kinderlärm gelitten hat - da waren aber wenigsten die eigenen mit dabei.
     
  10. #9 Marinja, 28.04.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja, ja... inzwischen ist es in dieser Gesellschaft etwas Negatives, wenn man untereinander Rücksicht nimmt und Respekt hat und wenn man das bei den Kindern anmahnt, dann gilt man automatisch als kinderfeindlich.
    Ich habe als Mädl selbst Fussball gespielt und war gerne unterwegs und auch nicht leise. Aber daheim war Ruhe. Denn nicht alle Menschen sind gleich, manche krank, andere arbeiten nachts usw... Deshalb hat es ja mal Regeln gegeben, die heute keine Gültigkeit mehr haben. Denn heute heißt es nur noch: Party, Grillen, Lärm... Wozu soll das gut sein? Wissen die Leute nichts mehr mit sich anzufangen, als anderen auf den Keks zu gehen? Ich verstehe es leider nicht und ich werde natürlich nach einer anderen Wohnung suchen. Und wenn ich in Rente bin, dann suche ich mir ein Haus im Grünen.
     
  11. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.263
    Zustimmungen:
    316
    Lärm dürfen Kinder nicht machen, die Rente von Ihnen nehmt Ihr später jedoch gerne an. Wenn ich das eine nehme, dann schließe ich das andere nicht aus. Ohne Kinder keine Rente. Also Ohren zu und durch. :150:
     
  12. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi Marinja,

    evtl.hilft es ja, wenn du dich mal ganz nett an die Eltern wendest. Vielleicht lässt sich da ja eine Lösung finden, damit du genügend ruhe abbekommst und die Kinder trotzdem nicht auf das Hüpfen, ect ganz verzichten müssen.

    Wichtig aber, das man hier ganz nett & sachlich bleibt, sonst bist du schnell der kinderfeindliche Mieter aus dem Stock x.

    Natürlich machen Kinder krach und zwar auch nicht gerade wenig, wenn sie draußen spielen, ect. Solange das nicht Stunden andauert, ist das m.E. auch völlig in Ordnung. Trotzdem finde ich aber, das wenn man eben mit mehreren in einem Haus wohnt oder Nachbarn hat, ect, das man etwas Rücksicht auf andere Mieter/Nachbarn nehmen muss. Das verstehen Kinder evtl. zwar nicht, aber die Eltern der Kinder sollten das eigentlich verstehen.

    Wie schon gesagt worden ist, ob dir das Optisch gefällt oder nicht, darauf hast du keinen Einfluss.
     
  13. #12 Marinja, 02.05.2013
    Marinja

    Marinja Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    02.04.2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch Blödsinn. Wo liegt denn bitte hier der Zusammenhang zwischen Lärm und Rente? Müssen Kinder ständig laut sein, damit ich Rente bekomme? Außerdem ist das Hysterie. Kein schönes Kinderlachen mehr. Wir haben auch gelärmt. Auf dem Spielplatz. Daheim haben wir ruhig gespielt, weil man eben nicht alleine wohnt.
    Zudem: ich bin selbständig und muss alleine für meine Rente sorgen. Habe eher Sorge, dass ich mal für diese Kinder aufkommen muss, weil die mit der Welt nicht klar kommen und nur noch an Burn-Out leiden.

    Mit Nachbarn reden. Heuzutage? Wo alle denken, sie seinen Gott persönlich? Gerade diese Nachbarn haben Zoff mit den darüber. Da geht es richtig zur Sache. Sie würden alles machen, um sich gegenseitig zu belästigen. Eigentlich nur noch lachhaft, was heutzutage in unserer Gesellschaft abläuft. Ich bin immer sachlich, aber meine Erfahrung: da wird einem die Tür vor der Nase zugeschlagen. Ein Ergebnis der Erziehung? Weiter so...
     
  14. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    also der Zusammenhang ist auch eher unpassend, denn wenn ich so lese was für Eltern die Kinder anscheinend haben, da ist garnicht sicher ob diese Kinder jemals irgendwas großartig Einzahlen werden .....

    Naja, das würde ich jetzt wiederum nicht sagen.

    Ich mein jeder bekommt i.d.R. regelmässig so einen "tollen Zettel", wo einem vorgerechnet wird was man wahrscheinlich mal an Rente bekommen wird. Und wenn man dann noch dazu bedenkt, das evtl das Geld später nicht mehr soviel Wert seinen wird, wenn bzw falls man mal das Rentenalter erreicht .....

    Natürlich und Kinder sollen ja auch spielen, ggf. auch mal krach machen, ect. Nur liegt es eben an den Eltern, das diese eben auch etwas Rücksicht auf Nachbarn nehmen und ihre Kinder eben nicht den ganzen Tag draußen rumschreien, ect lassen.

    Naja, rechtlich wirst du m.E. wenig Chancen haben gegen Kinderlärm vorzugehen. Deswegen halte ich ein nettes, vorsichtiges Gespräch mit den Eltern immer noch am effektivsten, um eine Lösung zu finden wo beide Seite sich irgendwie einig werden ohne Streit, ect.
     
  15. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.297
    Zustimmungen:
    91
    Mit solchen plumpen Verallgemeinerungen machst Du dir es sehr leicht. Es gibt auch noch Menschen in der Gesellschaft mit denen man sehr gut auskommen kann, ich behaupten auch, dass es die Mehrzahl der Menshcen unserer Gesellschaft sind.
    Vielleicht ist das ja auch nicht immer richtig?
     
  16. Pete82

    Pete82 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Seid doch froh, dass die Kids heutzutage überhaupt noch raus gehen. Die meisten sitzen doch den ganzen Tag nur vor PC und Playstation rum.
    Und kaum gehen sie mal raus und sind "laut", regen sich die Nachbarn drüber auf -.-

    Aber klar, es sollte natürlich alles im Rahmen bleiben !
     
  17. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Sorry Pete82,

    aber hier muss ich dir Widersprechen. Kinderlärm kann ganz schon nervend sein, gerade wenn man Ruhe sucht. Und wenn man selber davon betroffen ist, ich denke da kann man mit dem Hinweis "Seid doch froh, dass ...." nicht viel anfangen oder viel Verständnis aufbringen.

    Und mal ganz nebenbei, vielleicht schicken die Eltern ihre Kinder ja auch gerne vor die Türe, damit sie selber mal Ruhe finden ......

    Tja, und was wenn das nicht im Rahmen bleibt ?
     
  18. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    - was wenn was wenn was wenn was wenn - meinste, dass das weiter bringt?
    Zu Henry Ford kam mal einer seiner Arbeiter wegen eines Anliegens. Bevor er anfing zu reden, wurde er vom grossen Boss gefragt: "Did you come to solve a problem - or are you part of it?"
     
  19. #18 Pharao, 04.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 04.05.2013
    Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Na dann les doch mal bitte was der Fragesteller geschrieben hat !!!! Sorry, aber genau deswegen: "was wenn es nicht mehr im Rahmen ist ????"

    Und meinst du wirklich das es jemanden weiterbringt, der zu allen Tageszeiten incl- Sonn -und Feiertage Kinderlärm sich anhören darf, wenn du damit ankommst, "denke an die Rente", "seid doch froh, dass ....", ect ? Sicherlich bist du der erste, der sich sofort beschweren würde ......
     
  20. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.742
    Zustimmungen:
    338
    Nana, nun übertreibe man nicht...:113:
    Wenn Du wüsstest, wie lange ich schon Rentner bin...:verrueckt009:
     
  21. #20 MonikaBerger, 05.05.2013
    Zuletzt bearbeitet: 05.05.2013
    MonikaBerger

    MonikaBerger Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    149
    Zustimmungen:
    0
    Ja.. das können wir uns alle lebhaft vorstellen..und es würde einiges erklären... :158:

    ---

    Ich kenne das und stimme Dir zu.
    Viele der heutigen Kinder sind mieserabel erzogen und schaut man sich manche Eltern dazu an wird einem vieles klar.
    Die Generationen früher waren auch ruhiger und tragen das heutige System (noch) . Die Kreisch und Krachgenerationkínder werden das System in Zukunft eh nicht mehr zahlen.
    Ich kann deinen Unmut mit dem Krach sehr gut verstehen.

    Machs so wie Pharao schrieb, such ein ruhiges Gespräch mit den Eltern...

    Drück Dir die Daumen.

    Moni
     
Thema: Riesen Trampolin im Garten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. trampolin lärmbelästigung

    ,
  2. trampolin im gemeinschaftsgarten

    ,
  3. sondernutzungsrecht garten trampolin

    ,
  4. trampolin im garten nachbarn,
  5. trampolin nachbar,
  6. lärmbelästigung durch trampolin,
  7. kinderlärm trampolin garten,
  8. lärm durch trampolin,
  9. lärmbelästigung durch nachbarn trampolin,
  10. trampolin eigentümergemeinschaft,
  11. trampolin sondernutzungsrecht,
  12. trampolin gemeinschaftsgarten,
  13. kinderlärm durch trampolin,
  14. trampolin nachbarn,
  15. trampolin am gartenzaun,
  16. trampolin in nachbars garten,
  17. ruhestörung durch trampolin,
  18. sondernutzungsrecht trampolin,
  19. trampolin garten hausverwaltung,
  20. trampolin auf sondernutzungsrecht,
  21. lärm trampolin garten,
  22. weg trampolin,
  23. trampolin garten weg,
  24. trampolin sichtschutz,
  25. trampolin garten mietwohnung
Die Seite wird geladen...

Riesen Trampolin im Garten - Ähnliche Themen

  1. Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen

    Garten zu matschig um Mülltonnen an die Straße zu stellen: Hallo, ich habe eine Wohnung in einem MFH. Es gibt einen Gemeinschaftsgarten und zu jeder Wohnung noch einen eigenen Garten. In manchen der Gärten...
  2. Mietvertrag, Garten berechnen

    Mietvertrag, Garten berechnen: sagt mal, wie berechnet ihr der Wohnung zugeteilte Gartenpazellen? Die Wohnung hat Ca. 100m2 Garten. Da ja in Berlin die Mietpreisbremse gilt,...
  3. Schwimmbad im Garten mitvermieten?

    Schwimmbad im Garten mitvermieten?: Hallo zusammen, ich bin gerade dabei ein Einfamilienhaus mit Garten und Außenschwimmbad neu zu vermieten. Im Internet habe ich leider keinen...
  4. Tierhaltung im Garten MFH

    Tierhaltung im Garten MFH: Hallo, ich habe mal wieder ein Problem mit dem Nachbarn meiner Mieterin. Meine Mieterin hält in ihrem Garten ein paar Meerschweinchen. Über ihr...