Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller

Diskutiere Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller im Mietvertrag über Wohnraum Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; Im EG, neu vermietetet, wurde ein Rohrbruch entdeckt der bis in den Keller geht. Der darunter liegende Keller ist seit ca. 30 Jahren vermietet....

  1. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    6
    Im EG, neu vermietetet, wurde ein Rohrbruch entdeckt der bis in den Keller geht. Der darunter liegende Keller ist seit ca. 30 Jahren vermietet. Der Mieter wurde vor ca. 3 Wochen erstmals per Mail gebeten den Keller zu räumen. Der Ausweich-Keller ist ca. 1m entfernt. Leider hat der Mieter die Frist untätig verstreichen lassen - er war immer schon etwas schwierig. Ein dauerhaft nutzbarer leerer Keller in ähnlicher Grösse ist nicht vorhanden.

    Ich gehe mal davon aus, dass der Mieter verpflichtet ist, den Keller zu räumen. Darf der Vermieter den Keller öffnen und umräumen lassen oder bleibt nur der langwierige Rechtsweg? Mir fällt auch nichts ein, wie ich verhindern kann des Diebstahls von Goldbarren beschuldigt zu werden, wenn ich den Keller (Bretterverschlag) öffnen lasse.

    Neben dem Rohrbruch ist wegen Änderungen im EG in dem Keller auch noch ein neues Rohr zu verlegen. Es geht also nicht nur um einen Rohrbruch. Kann der Mieter die zusätzlichen Arbeiten in seinem Keller wirksam verweigern?
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.101
    Ort:
    Münsterland
    Hallo Susi,

    ich gehe vom Gegenteil aus.
    Was kann der Mieter dafür, dass das Rohr kaputt ist?
    Der Vermieter wird den Keller für die Reparatur leerräumen (lassen) müssen - wenn das erforderlich ist. Der Mieter muss es jedenfalls nicht.
    Der Vermieter wird die Sachen ggf. auf Vermieterkosten einlagern (lassen) müssen.
    Der Vermieter wird dem Mieter den entstandenen Schaden ersetzen müssen.
    Vielleicht mindert der Mieter auch die Miete (anteilig!) - schließlich bezahlt er die Miete ja (auch) für den Keller, welchen er für die Dauer der Reparatur nicht nutzen kann.
    Vermutlich nicht. Es sei denn, es wäre Gefahr im Verzug. Dann würde ich persönlich davon absehen, als Vermieter irgendwas vermietetes zu öffnen, sondern das denen mit dem blauen Partylicht auf dem Fahrzeugdach überlassen.
     
  4. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    879
    Ort:
    Stuttgart
    Woher weisst Du dass der Mieter die Mail erhalten hat?
    Womoglich weiss er garnicht, dass er umräumen muss.
     
  5. #4 ehrenwertes Haus, 04.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Na so eilig kann das ja nicht sein, wenn man wochenlang auf Räumung warten kann um Schäden von einem Rohrbruch zu beseitigen...
    Geflutet ist/war der Keller dann wohl nicht, es geht "nur" um Leitungsreparturen?

    Warum?
    Der Mieter muss nur Zutritt für Reparaturen gewähren. Das Um- oder Ausräumen ist Sache des Vermieters, ebenso wie die sichere Zwischenlagerung der Mietersachen.

    Bei Gefahr in Verzug ja, anderenfalls nein.

    Wenn der Mieter sich trotz nachweisbarem Wissen weigert Zutritt zu gewähren, ist das der korrekte Weg. Meist reicht aber ein anwaltliches Anschreiben.

    Wozu die es die Helfer in grün bzw. blau?
    Bautür, Ersatzschloss, ... u.U. kann auch von der Polizei versiegelt werden.


    Macht er doch schon, wenn er von der Notwendigkeit auf Zutritt zu diesem Keller weiß und das verweigert.
    Du machst es dem Mieter noch leicht, indem du keine andere Kommunikationswege (außer e-Mail) versuchst und keinen Anwalt einschaltest.
     
  6. susi

    susi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2007
    Beiträge:
    349
    Zustimmungen:
    6
    Und wie verhindere ich, dass ich des Diebstahls beschuldigt werde? Muss ein Anwalt o.ä. das Umräumen beaufsichtigen? Was mit dem Schlüssel des neuen Kellers? Sollte der beim Anwalt bleiben?

    Mit seinen Mietern nur via Einwurfeinschreiben zu kommunizieren kann es wohl auch nicht sein...

    Ich behaupte ja nicht, dass Gefahr im Verzug ist. Der Rohrbruch wurde entdeckt, weil man im EG an Rohre kam, die lange verbaut waren. Es tröpfelt also vermutlich seit Jahren.
    Na immerhin. Danke.
     
  7. #6 immobiliensammler, 04.09.2019
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    2.885
    Ort:
    bei Nürnberg
    Nehmen wir mal an, der Rohrbruch wäre in einer Küche (mit fest verbauter Einbauküche) entstanden. Vertrittst Du dann auch die Meinung, der Mieter müsse die Küche abbauen, irgendwo einlagern und danach wieder einbauen? Müsste er nicht, alle diese Arbeiten wären Aufgabe des Vermieters.

    Denke das beantwortet Deine Frage.

    Ein Einschreiben (gleich ob Einwurf oder Übergabe) beweist übrigens auch nicht den Zugang eines bestimmten Schreibens!
     
  8. #7 ehrenwertes Haus, 04.09.2019
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    2.402
    Ne, Einwurfeinschreiben ganz sicher nicht.

    Komm schon, du bist kein Neuvermieter und auch nicht neu hier im Forum.
    Nutz doch mal die Suchefunktion wie man rechtssichere Briefzustellung betreiben kann.
    Das ist eine der Fragen, die ganz oft hier gestellt wird.
     
  9. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.042
    Zustimmungen:
    2.101
    Ort:
    Münsterland
    Gar nicht. Ich kenne keine (legale) Möglichkeit, zu verhindern, dass der Mieter sprechend, schreibend oder auf eine andere Art mitteilt, dass er dich beschuldigt.
    Darum geht es aber auch gar nicht.
    Soll er dich doch beschuldigen, die Goldbarren geklaut zu haben. Wenn du sie dem Mieter nicht freiwillig wiedergibst, wird der Mieter dich verklagen müssen. Dann entscheidet ein Richter, ob du die Goldbarren geklaut hast. Richter kann man üblicherweise z.B. mit Zeugen beeinflussen.
    Oder per Vorlage eines "Ausräumprotokolls" z.B.
    Oder Fotos.

    Wo du den Krempel zwischenlagerst, ist egal. Es muss kein "neuer Keller" sein. Du kannst das auch alles unter deinem Bett oder im Kleiderschrank zwischenlagern.
    Wichtig ist nur, dass du dafür verantwortlich bist, wenn dabei etwas beschädigt wird der verloren geht.
    Auch hier gilt wieder: Fotos, Zeugen, Protokolle/Notizen/... können hilfreich sein.
    Nein, niemand MUSS ein Protokoll verfassen oder unterschreiben oder anfertigen.

    Stimmt. Weil das überhaupt keine Vorteile hat.
    Außer, dass du nachweisen kannst, dass ein Umschlag zugestellt wurde. Was war in dem Umschlag drin? Nichts? Eine Glückwunschkarte zum Geburtstag? Die Aufforderung, den Keller zu räumen?
     
  10. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    2.200
    Zustimmungen:
    879
    Ort:
    Stuttgart
    Ein normaler Brief ist evtl besser wie Mail, evtl liest er seine Mails ja nicht oder ist im Spam gelandet oder sonstwas.
    Mal versucht den Mieter telefonisch zu erreichen?
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  11. #10 Papabär, 04.09.2019
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.213
    Zustimmungen:
    1.794
    Ort:
    Berlin
    Als Zeugen eignen sich da ganz besonders die bereits genannten Herren von der Rennleitung (wahlweise in grün oder blau). Im Lankreis MOL hat so ein Einsatz früher mal 75,- € gekostet ... keine Ahnung ob das bundesweit einheitliche Preise sind bzw. ob die Tarife geändert wurden, zumindest sollte es das wert sein.
     
    dots gefällt das.
Thema:

Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller

Die Seite wird geladen...

Rohrbruch - Mieter räumt nicht seinen Keller - Ähnliche Themen

  1. Mieterbund, Berlin und Hessen wollen Umlegbarkeit auf Mieter stoppen !

    Mieterbund, Berlin und Hessen wollen Umlegbarkeit auf Mieter stoppen !: https://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-aktuell/mieterbund-grundsteuer-raus-aus-den-nebenkosten-64831680.bild.html
  2. Haus-Mieter kündigen wg. unterlassener Pflege

    Haus-Mieter kündigen wg. unterlassener Pflege: Gesundheitl. Gründe haben uns gezwungen ein Haus komplett zu vermieten. Die ersten 4 Wochen der Vermietung stellten wir zur Rasenpflege einen...
  3. Mieter vor Einzug verschwunden

    Mieter vor Einzug verschwunden: Hallo Nachdem ich heute ziemlich geschockt wurde, bin ich auf dieses Forum aufmerksam geworden. Mein Haus habe ich laut Mietvertrag an eine junge...
  4. Wohnungsgeberbestätigung von Mieter ausgestellt

    Wohnungsgeberbestätigung von Mieter ausgestellt: auch wenn dieser Treat schon lange nicht mehr bearbeitet wurde, hoffe ich, dass noch jemand mir Antwort geben kann. Wir haben gerade erfahren,...
  5. finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....

    finale Vermietung in 6 Monaten, während Bauphase anderer Mieter ....: Hallo, bin neu, auch überhaupt als Vermieter. Hintergrund: Altes großes Haus auf dem Land gekauft. Eine der Wohnungen soll saniert werden, wird...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden