Rohrreinigung Kosten

Diskutiere Rohrreinigung Kosten im Reinigung Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Ich bin Vermieter eines Zweifamilienhauses. Beide Wohnungen sind vermietet. Letztes Jahr nach einem Mieterwechsel wurde ein verstopfter Abfluß...
andre5179

andre5179

Neuer Benutzer
Dabei seit
10.01.2021
Beiträge
7
Zustimmungen
1
Ich bin Vermieter eines Zweifamilienhauses. Beide Wohnungen sind vermietet. Letztes Jahr nach einem Mieterwechsel wurde ein verstopfter Abfluß reklamiert. Gutmütig wie ich bin habe ich mich sofort gekümmert und die entsprechenden Firmen beauftragt die Verstopfung zu beseitigen. Es hat mehrere Anläufe gebraucht um auch die Ursache zu finden. Ein Klemmring vom Abflußrohr hing quasi einmal mittig im Rohr und hat somit den Abfluß verhindert. Warum der jetzt erst nach 20 Jahren zur verstopfung beigetragen hat weiß niemand. lange Rede kurzer Sinn, das hat mich über 1000€ gekostet. Es musste noch eine Firma kommen mit ner Spezialkamera um die Ursache der ständigen Verstopfung zu finden.

Heute bekomme ich wieder einen Anruf, wieder ein Abfluß verstopft. Wieder eine Firma dagewesen und es wurde ein ziemlich großer Lappen aus dem Abfluß gezogen. Beide Mieter bestreiten etwas in die Toilette oder ähnliches geworfen zu haben. Die Kosten muss ja erstmal jetzt wieder meine Wenigkeit tragen ... das kann doch nicht sein!!! Wie soll ich jetzt vorgehen?
 
#
schau mal hier: Rohrreinigung Kosten. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
immobiliensammler

immobiliensammler

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2015
Beiträge
7.904
Zustimmungen
4.293
Ort
bei Nürnberg
Die Kosten muss ja erstmal jetzt wieder meine Wenigkeit tragen ... das kann doch nicht sein!!! Wie soll ich jetzt vorgehen?

Den Verursacher finden! Eventuell hilft ja ein DNA-Test! Wenn das nicht klappt, ärgern und zahlen. Einzige Alternative: Nicht mehr vermieten!
 

braut

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
17.09.2021
Beiträge
388
Zustimmungen
121
Schimpfen und zahlen.

Du wirst beweisen müssen, welcher der beiden Mieter der Verursacher wäre. Da du das nicht kannst musst du selbst zahlen. Oder trägt evtl. eine Versicherung diese Kosten?
 

Ferdl

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
14.09.2015
Beiträge
2.872
Zustimmungen
1.398
Ort
Westerwald
Oder trägt evtl. eine Versicherung diese Kosten?
Die VS übernimmt dass, glaube ich, nur in Verbindung mit einem Wasserschaden.
Allerdings wollen die vor Beauftragung des Rohrputzers gefragt sein, außer bei Gefahr im Verzuge.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.708
Zustimmungen
1.956
Hallo Ferdi,
es kommt auf die Versicherungsverträge an.
Ich habe neue Verträge, dort werden auch die Rohrreinigunskosten von der Versicherung übernommen.
Wie das genau abläuft , mußte ich seit der Änderung der Versicherungsbedingungen noch nicht ausprobieren.
 
immodream

immodream

Erfahrener Benutzer
Dabei seit
05.05.2011
Beiträge
3.708
Zustimmungen
1.956
Hallo Andre5179,
ich durfte bei einer Reinigungsaktion an einem Ostermontag auch einen kleinen Eimer voll mit Tampons aus dem verstopften Abwasserrohr ziehen.
Da diese eindeutig nur 3 weiblichen Mietparteinen zu zuordnen waren, habe ich den Eimer mehrere Tage im Kellerflur abgestellt und den Damen angedroht, bei der nächsten Verstopfung einen DNA Test durchführen zu lassen.
Das haben die wohl geglaubt und danach war nichts mehr verstopft.
Manchmal muß man bei seinen Mietern auch pokern.
Grüße
Immodream
 
Thema:

Rohrreinigung Kosten

Rohrreinigung Kosten - Ähnliche Themen

Verstopfung wer zahlt: Hallo, wir wohnen Parterre, über uns nur ein Stockwerk. Dort wohnt der Hausbesitzer. Vor 18 Jahren wurde in unserer Wohnung ein neues Bad...
Oben