Rolläden absetzen

Diskutiere Rolläden absetzen im Steuer - Vermietung und Verpachtung Forum im Bereich Finanzen; Hi, ich habe ein 2 Fam. Haus. EG vermietet an 1 Partei, 1. OG ich als Vermieter. Nun sollen Aufsatz Rollläden außen angebracht werden. Meine...

  1. #1 Cashi01, 24.11.2017
    Cashi01

    Cashi01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich habe ein 2 Fam. Haus.
    EG vermietet an 1 Partei, 1. OG ich als Vermieter.

    Nun sollen Aufsatz Rollläden außen angebracht werden.
    Meine Rolläden im 1. OG zählen bei der Steuer als "Aufwendungen fürs ganze Haus" nehme ich an.
    Die Rollläden für Vermietung im EG gelten dann als "direkte Aufwendungen für die Mietwohgnung" oder auch fürs ganze Haus?

    Danke, Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rolläden absetzen. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.749
    Zustimmungen:
    5.100
    Zur Frage, ob hier direkt oder verhältnismäßig zugeordnet wird, mögen sich andere äußern. Wie kommt man auf die Idee, dass die Kosten für die eine Maßnahme direkt und für die andere Maßnahme verhältnismäßig zugeordnet werden könnten?
     
    sara, taxpert und BHShuber gefällt das.
  4. #3 Cashi01, 24.11.2017
    Zuletzt bearbeitet: 24.11.2017
    Cashi01

    Cashi01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Da kommt man drauf, wenn man absolut keine Ahnung von dem Thema hat :-)

    Ich kenne das nur aus dem Programm "Steuertipps" von der Akademischen.
    Bei Erhaltungsaufwand gibt es den Haken "Ganzes Gebäude" den man anhaken kann oder auch nicht, wenn es direkt für die Mietwohnung war.

    Dachte, ein Außenputz am Haus bringt ja direkt dem Mieter nichts, also Haken bei "ganzes Gebäude" rein.
    Rollladen dient ja nicht dem ganzen Gebäude, also Haken raus.

    Passt das so nicht?
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.661
    Zustimmungen:
    2.374
    Ort:
    Münsterland
    Ich glaube, du hast da was gründlich mißverstanden (oder ich?).
    Kosten, die für die vermietete Wohnung anfallen, kannst du (u.U.) von der Steuer absetzen.
    Kosten, die für die selbst genutzte Wohnung anfallen, sind nicht absetzbar.

    Lass uns annehmen, dass es 2 Wohnungen gibt; die vermietete und die selbst genutzte.
    Der Außenputz betrifft alle Wohnungen des Hauses. Die Kosten für den Außenputz muss man irgendwie auf die beiden Wohnungen aufteilen. Zum Beispiel nach qm Wohnfläche, nach Einheiten, oder nach was anderem sinnvollen - such' dir was sinnvolles aus.
    (aufteilen = zuordnen)
    Der Teil der Kosten, der der vermieteten Wohnung zugeordnet werden kann, kann abgesetzt werden.
    Der Teil der Kosten, der der selbstgenutzten Wohnung zugeordnet werden kann, kann NICHT abgesetzt werden.

    Alle Kosten, die (direkt oder durch ZuordnungAufteilung der Kosten) der selbstgenutzten Wohnung zugeordnet werden können (z.B. die Rolladen für die selbstgenutzte Wohnung) können NICHT abgesetzt werden.
     
    Cashi01 und taxpert gefällt das.
  6. #5 Cashi01, 24.11.2017
    Cashi01

    Cashi01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ahhh, vielen Dank, jetzt habe ichs auch kapiert.
    Das heißt, wenn ich den Haken "Ganzes Gebäude" setze, nimmt das Programm einfach den Flächenmäßigen Anteil der Mietwohnung her und teilt die Rechnung auf. Der Anteil meiner Wohnung wird nicht angesetzt. Wenn ich den Haken nicht setze dann wird davon ausgegangen, dass 100% der Kosten für die Vermietung waren.
    Sprich, die Rollläden im vermieteten EG sind 100% anrechenbar.
    Meine Rollläden im 1.OG interessieren kein Mensch :-)
    Passt?
     
  7. #6 taxpert, 24.11.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Bayern
    Nicht ganz! Der Lohnkostenanteil, der auf die Rölladen im eigengenutzten Teil entfällt, kann als Handwerkerleistungen im Sinne §35a EStG angesetzt werden.

    taxpert
     
    Cashi01 gefällt das.
  8. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.661
    Zustimmungen:
    2.374
    Ort:
    Münsterland
    Das mag sein (kann ich nicht beurteilen), kann aber manchmal falsch sein.
    Oder zumindest unlogisch.

    Wenn ich in dem Beispielhaus die Wohnungseingangstüren erneuere, würde ich die Gesamtkosten (im Beispielfall, und angenommen, es gäbe nur eine Rechnung mit einem Betrag für den Austausch beider Türen im Paket) nach Einheiten zuordnen.
    Die Wohnungstür wird ja nicht teurer oder billiger, weil die Wohnung im Vergleich zur anderen größer oder kleiner ist.

    Ich denke, da gibt es immer auch einen gewissen Ermessensspielraum.
     
    Cashi01 gefällt das.
  9. #8 Cashi01, 25.11.2017
    Cashi01

    Cashi01 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.11.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, Danke euch vielmals!
     
  10. #9 taxpert, 27.11.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Bayern
    Nein, den gibt es (nahezu) nicht!

    Bei zwei Wohnungstüren sind wir definitiv im R21.1 Abs. 5 Satz 1 EStR: Direkte Zuordnung je zu 50% zu Nutzung zu eigenen Wohnzwecken und Nutzung zu fremden Wohnzwecken!

    Bei der Haustür dagegen sind wir ´definitiv im R21.1. Abs. 5 Satz 2 EStR: Anteilige Zurechnung nach Nutzflächen.

    taxpert
     
    dots gefällt das.
Thema: Rolläden absetzen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. abschreibung rolladen

    ,
  2. rolladen absetzen

    ,
  3. ausenrollos in mietwohnung steuern

    ,
  4. rollläden absetzen sreuer,
  5. abschreibung rollladen,
  6. rollläden von steuer absetzen,
  7. rollos eingebaut in mietwohnung steuerlich absetzbar,
  8. Rolläden steuer,
  9. steuerlich abschreiben außenrollläden,
  10. Abschreibung für Rolläden,
  11. rolladen Einbau Steuer,
  12. rolladen reparatur als mieter absetzen,
  13. steuer absetzen rolladeneinbau,
  14. direkt absetzen Rollladen ,
  15. außenrolläden mietwohnung abschreiben,
  16. afa aussenrollos,
  17. rolladen von Steuer absetzen,
  18. markisen Erneuerung in selbstgenutzter ETW absetzen,
  19. außenjalousien mietwohnung steuererklärung
Die Seite wird geladen...

Rolläden absetzen - Ähnliche Themen

  1. Kleinreparatur Rolladen-Gurtwickler

    Kleinreparatur Rolladen-Gurtwickler: Ein extern an die Fensterwange montierter Gurtwickler ist defekt. Der Vermieter hat die Ersatzmaterialen im Überschuss in seinem Lager und...
  2. Rolläden - können diese Sondereigentum sein?

    Rolläden - können diese Sondereigentum sein?: Hallo zusammen! Hier mein erster Beitrag. Ich bin VWB und habe eine ziemlich knifflige Frage. In unserer WEG haben zu ca. 80% der Eigentümer...
  3. Rolläden-Gurt elektrisch = Elektrische Rolläden?

    Rolläden-Gurt elektrisch = Elektrische Rolläden?: Hallo, durch die Mietpreisbremse heisst es ja wenn man die Rolläden elektr macht kann man pro qm in München 1 euro mehr verlangen. Wie der Titel...
  4. Kauf Rolladen für Dachfenster

    Kauf Rolladen für Dachfenster: Hallo zusammen, ich habe mal wieder eine Frage. Und zwar habe ich vor kurzem für mein vermietetes Haus für ein Dachfenster einen Außenrollladen...
  5. Defekter Rolladen: Kosten für WEG oder Vermieter?

    Defekter Rolladen: Kosten für WEG oder Vermieter?: Angenommen in einem Mehrfamilienwohnhaus ist in einer Wohnung der Rolladen defekt. Wer übernimmt die Kosten für die Reparatur? Die WEG (weil der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden