Rolltor kaputt, wer zahlt.

Diskutiere Rolltor kaputt, wer zahlt. im Mietvertrag über Gewerberäume Forum im Bereich Mieter- und Vermieterforum; vor einiger Zeit haben unsere Mieter einer größeren gewerblichen Fläche ein großes Rolltor kaputt gemacht, einer Ihrer Mitarbeiter ist mit dem...

  1. #1 bennivermietet, 05.09.2017
    bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    vor einiger Zeit haben unsere Mieter einer größeren gewerblichen Fläche ein großes Rolltor kaputt gemacht, einer Ihrer Mitarbeiter ist mit dem Gabelstapler hereingefahren.

    Nun ist unsere Frage wer dafür aufkommen muss, da das Mietverhältnis ende des Monats ausläuft. Leider ist die Arbeit mit diesen Mietern etwas kompliziert.

    Vielen Lieben Dank für eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rolltor kaputt, wer zahlt.. Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.014
    Zustimmungen:
    1.166
    Für den Schaden kommt i.d.R. derjenige auf welcher den Schaden verursacht hat
     
  4. #3 immobiliensammler, 05.09.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
    Das ist falsch, wenn der Mitarbeiter während seiner beruflichen Tätigkeit den Schaden verursacht hat dann haftet der Arbeitgeber, hier also wohl der Mieter. Ob er dann wieder Regreß beim Mitarbeiter nehmen kann ist dessen Problem (Stichwort: gefahrgeneigte Tätigkeit)
     
    BHShuber und Andres gefällt das.
  5. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.014
    Zustimmungen:
    1.166
    Der Geschädigte wird sich an den Schadensverursacher wenden, dieser wiederum an seinen Arbeitgeber, der hat eine entsprechende Versicherung die verständigt wird usw.
     
  6. #5 immobiliensammler, 05.09.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
    Warum soll ich mich mit dem Arbeitnehmer Ali rumstreiten (der dann evtl. noch bei einer Zeitarbeitsfirma angestellt ist und selbst keine Haftpflichtversicherung hat, dafür morgen die Privatinsolvenz beantragt), ich wende mich an den Arbeitgeber. Oder kannst Du mir logisch erklären, welchen Sinn die von Dir geschilderte Vorgehensweise haben soll?
     
  7. #6 immobiliensammler, 05.09.2017
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    3.547
    Zustimmungen:
    2.206
    Ort:
    bei Nürnberg
    Oder um es noch einmal auf die Spitze zu treiben: Die Baufirma X hat bei Deinem Nachbarn eine Baustelle, beim Rangieren reißt der Baggerfahrer aus Versehen Deine Gartenmauer um. Nach Deiner Logik gehst Du jetzt zum Vorarbeiter und fragst nach den Personalien des Baggerfahrers um Deine Schadensersatzansprüche anmelden/einklagen zu können. Würdest Du wirklich so vergehen, ich definitiv nicht!
     
  8. #7 taxpert, 05.09.2017
    taxpert

    taxpert Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.05.2016
    Beiträge:
    596
    Zustimmungen:
    572
    Ort:
    Bayern
    Der Mitarbeiter dürfte hier als Erfüllungsgehilfe im Sinne des §278 BGB zu sehen sein!

    taxpert
     
    BHShuber und Nanne gefällt das.
  9. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.284
    Zustimmungen:
    532
    Der Arbeitgeber hat eine Haftpflichtversicherung , diese kommt den Schaden auf.
     
  10. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.804
    Zustimmungen:
    3.017
    Auch in der Betriebshaftpflicht sind Mietsachschäden zunächst einmal ein Ausschluss, also höchstens im Rahmen einer besonders leistungsfähigen Police abgedeckt. Bei der Schilderung ...
    ... ruft eine lauter werdende Stimme in meinem Kopf außerdem "Obliegenheitsverletzung" (während die anderen Stimmen weiterhin die Tetris-Melodie summen :90:) und auch sonst halte ich solche Versicherungsfragen für einen der besten Wege, vom Thema abzukommen.


    Der Anspruch wird direkt an den Mieter gerichtet, wie es immobiliensammler schon ganz zu Beginn korrekt erklärt hat. Die Rechtsgrundlage, auf der das erfolgt, hat taxpert genannt. Es mag in einzelnen Fällen möglich sein, Ansprüche auch direkt an den Arbeitnehmer zu richten, was aber unpraktisch (Person meist unbekannt, Vermögensverhältnisse?) und meiner Meinung allgemein wenig sinnvoll ist. Bei betrieblichen Tätigkeiten ist der AG sowieso fast immer aufgrund seiner Zuständigkeit für die Betriebsabläufe mit im Boot, was dazu führt, dass man den AN bestenfalls noch teilweise in Haftung nehmen kann, § 254 BGB. In einigen Fällen ist die Haftung des AN sogar explizit ausgeschlossen, z.B. § 105 SGB VII.

    Wie AG und AN das dann intern oder mit Versicherungen verrechnen, interessiert mich zunächst einmal nicht.
     
    taxpert gefällt das.
  11. #10 bennivermietet, 06.09.2017
    bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Vielen lieben Dank für eure Antworten,

    Da hätte ich noch eine Zusatzfrage, wie ich es am besten regele, wenn einfach nichts passiert, das Thema geistert schon ein wenig länger hier rum und unsere Mieter vertrösten uns immer weiter, bis jetzt ist aber nichts passiert.

    Nun endet das Mietverhältnis am Ende des Monats und ich würde das ungern mit über den Monat hinaus nehmen, da ich die Halle mit kaputtem Rolltor nicht weitervermieten kann. Was wäre da das beste vorgehen, zwecks Fristsetzung und sonstigem "selbst tätig werden" bzw. Handwerker auf Ihre Kosten kommen lassen.

    Tut mir Leid, leider bin ich noch ziemlich neu was dieses Thema betrifft und mir noch ziemlich unsicher.

    PS: das Tor ist relativ alt, lässt sich wohl schlecht reparieren, es müsste wahrscheinlich ein neues eingesetzt werden, falls das von belang ist.

    LIEBE GRÜSSE
     
  12. #11 bennivermietet, 06.09.2017
    bennivermietet

    bennivermietet Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.09.2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Oder muss ich wohl oder übel bis zum Tage der Übergabe warten und kann es dann erst selbst tauschen lassen.
     
  13. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    8.804
    Zustimmungen:
    3.017
    Erhaltungsmaßnahmen hat der Mieter zu dulden, § 555a BGB. Der grundsätzliche Ablauf ist also der gleiche, wie bei allen anderen Mängeln an der Mietsache: Man kündigt den Termin rechtzeitig an und schaut dann mal, wie der Mieter reagiert. Daraus folgen dann die weiteren Schritte.

    Ich würde mit der Maßnahme warten, bis der Mieter raus ist, wenn der Nachmieter nicht gerade auf gepackten Koffern sitzt und die Halle gleich am 01.10. in Beschlag nehmen möchte. Bis du mit dem Handwerker und dem aktuellen Mieter einen Termin koordiniert hast, ist der Monat doch sowieso schon fast vorbei - dann kann man sich den Stress auch sparen.
     
  14. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    6.014
    Zustimmungen:
    1.166
    "In der Pflicht ist im Prinzip der Verusacher des Schadens." Lt.AJ1900 in Beitrag #2/ Thread von susi: Schaden an Einrichtung nach Elektro-Arbeiten..
     
  15. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.635
    Zustimmungen:
    2.559
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Man sollte sich aber vielleicht schon mal mit den entsprechenden Handwerksunternehmen in Verbindung setzen, sonst wird das in diesem Jahr nichts mehr. Der örtliche Lebensmittelgroßhändler (LKW hat Rampenschleusentor eingedrückt) meinte ja auch wir wären ihm in der Koordination der Arbeiten nicht schnell genug, dass die betreffenden Schlosser usw. ihm direkt abgesagt haben, insbesondere da er charakterlich nicht gerade einfach ist, hat ihn dann recht schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt...
     
  16. #15 Tobias F, 08.09.2017
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.016
    Zustimmungen:
    472
    Oh je. Das kommt davon wenn man nur schnell sein x Beiträge erreichen will.
    Besser wäre es vorher zu lesen worum es geht. Und im Zweifelsfall einfach NICHT schreiben.
     
    dots, taxpert, immobiliensammler und einer weiteren Person gefällt das.
  17. rigo

    rigo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Grundsätzlich ist vielen Antworten hier zuzustimmen. Ich vermute, dass dein Ansprechpartner für die Behebung des Schadens der Arbeitgeber ist, mithin dein Mieter. Wie er genau dann mit dem verantwortlichen Mitarbeiter verbleibt, ist seine Sache. Daher bleibt zunächst nur die Feststellung des Mangels und die Bitte um Behebung. Wenn der Mieter diesem nicht nachkommt (was sich als wahrscheinlich ausnimmt, schließlich ist die Geschichte jetzt fast drei Wochen alt), geht es wohl über das Übergabeprotokoll als Mangel an der Mietsache. Im Zweifelsfall bleibt es aber an dir hängen, das Tor zu erneuern und dann die Kosten von der Kaution abzuziehen.
    Hast du denn Neuigkeiten in der Sache? Was hast du unternommen, wie hat der Mieter reagiert?
     
  18. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    3.861
    Zustimmungen:
    1.737
    Ort:
    Münsterland
    Ich würde die Behebung des Schadens verlangen oder alternativ zumindest dazu auffordern, den Schaden zu beheben.
    Einer Bitte muss niemand entsprechen.
     
    GJH27 gefällt das.
  19. rigo

    rigo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    01.09.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    2
    Nun, ich bin davon ausgegangen, dass die entsprechende Formulierung gewählt wird, um eine Verbindlichkeit herzustellen.
     
    dots gefällt das.
  20. Anzeige

    Guck mal HIER.... Dort gibt es nützliche Infos!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 BHShuber, 25.09.2017
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    4.253
    Zustimmungen:
    1.862
    Ort:
    München
    Hallo,

    die Obliegenheiten ergeben sich ja wohl aus den Klauseln im Mietvertrag, so sollte dort hinterlegt sein, in welchem Zustand der Mieter die Mietsache zurück zu geben hat, oder?

    Die Beschädigung unerheblich dessen wer diesen Schaden verursacht hat ging während der Mietzeit vonstatten und die Mietsache lag in der Obhut des Mieters, fakto ist der Mieter hier auch in aller erster Linie dafür verantwortlich, dass der Schaden, sofern dies im Mietvertrag gültig vereinbart in dem Zustand zurück gibt, der vertraglich vereinbart ist, in diesem Fall wohl ohne Beschädigung.

    Ist man selber nicht dazu fähig die Durchsetzung der Schadenbeseitigung zu erreichen, dann übergebe man das an einen Fachjuristen, der das dann für einen bewerkstelligt.

    Gruß
    BHShuber
     
  22. #20 Oliver44, 25.09.2017
    Oliver44

    Oliver44 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    25.09.2017
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Firmeninhaber des Verusachers....entweder privat oder Gewerbeversicherung.
     
Thema:

Rolltor kaputt, wer zahlt.

Die Seite wird geladen...

Rolltor kaputt, wer zahlt. - Ähnliche Themen

  1. Wer weiß, welche Immobilien ich besitze?

    Wer weiß, welche Immobilien ich besitze?: Gibt es eigentlich eine staatliche Behörde die "auf Knopfdruck" sehen kann, welche Immobilien ich besitze und welche ich davon selber nutze bzw....
  2. Haus darf nicht bewohnt werden, wer kennt sich da aus?

    Haus darf nicht bewohnt werden, wer kennt sich da aus?: Hallo, ich interessiere mich für ein Haus, welches seit Jahrzehnten vor sich hin gammelt. Ich habe daher im Internet recherchiert und folgendes...
  3. Wer haftet für welchen Schaden

    Wer haftet für welchen Schaden: Ich hätte gerne einen Rat zu folgendem Sachverhalt. Ich bin Eigentümerin einer Eigentumswohnung in einer kleinen WEG. Meine Wohnung steht leer...
  4. Wer haftet bei einer Pleite der Mietkautionsbank?

    Wer haftet bei einer Pleite der Mietkautionsbank?: Angenomen ich habe bei einer deutschen Bank ein Mietkautions(unter)konto eingerichtet und die (Bar)kaution des Mieters dort einbezahlt. Nicht...
  5. Kündigungsfrist bei Eigenbedarfskündigung. Neuer oder alter Mietvertrag, welcher zählt?

    Kündigungsfrist bei Eigenbedarfskündigung. Neuer oder alter Mietvertrag, welcher zählt?: Guten Tag, in unserer vermieteten Wohnung wohnen zwei Personen in einer Wohngemeinschaft. Als einer der früheren Mieter auszog, haben wir einen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden