Rückbau bei Auszug

Diskutiere Rückbau bei Auszug im Ausstattung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich möchte einen Mietvertrag schließen (als Vermieter), dazu gibts ja jede Menge Vorlagen, z.b bei Imobilienscout. Ich hätte aber in dem...

  1. #1 Coolzero1982, 13.08.2017
    Coolzero1982

    Coolzero1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte einen Mietvertrag schließen (als Vermieter), dazu gibts ja jede Menge Vorlagen, z.b bei Imobilienscout. Ich hätte aber in dem Vertrag gerne einen Punkt drin, das der Mieter bei Auszug die Wohnung wieder in den ursprungszustand zurücksetzen muss, das er bei Veränderungen fragen muss steht in jedem drin.

    Wäre folgendes OK?

    Code:
    Jegliche Bauliche Veränderung, dazu zählen auch das Streichen der Wände in einer anderen Farbe als Weiß, müssen bei Beendigung des mitverhältnisses wieder in ihren ursprungszustand gebracht werden
    Code:
    das Gesamte miegobjekt ist bei Beendigung des Mietverhältnisses in seinen Ursprungszustand zurückzuversetzen
    Danke für eure Hilfe



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Rückbau bei Auszug. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.541
    Zustimmungen:
    2.327
    Ort:
    Münsterland
    Garantiert nicht sinnvoll.
    Erstens, weil es nicht "Gesamte miegobjekt" heißt.
    Zweitens, weil gar nicht erwähnt wird, wer das zu tun hat - bzw. von wem etwas zurückzuversetzen ist.
    Drittens, weil es dem Mieter nicht zuzumuten ist, den von den Wänden abgekratzten Dreck über die gesamte Mietdauer zwischenzulagern und zum Ende des Mietverhältnisses wieder an den exakt gleichen Wandstellen zu drapieren. Den abgenutzten (mitvermieteten) Bodenbelag wird der Mieter wohl auch kaum (wie auch immer) in irgendeinen Zustand zurückversetzen (können/müssen).

    Vom Vermieter?
    Gibt es auch "ohneverhältnisse"?
     
    Berny gefällt das.
  4. #3 Coolzero1982, 13.08.2017
    Coolzero1982

    Coolzero1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Und was wäre eine sauber Formulierung für meinen Wunsch das der Mieter bei Beendigung des Mietverhältnisses die Wände wieder in weiß zu streichen hat!?


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    10.591
    Zustimmungen:
    4.941
    Ist denn beabsichtigt, dem Mieter pauschal die Erlaubnis zu baulichen Veränderungen zu erteilen? Ansonsten ist diese Klausel doch aktuell völlig unnötig und kann in eine ggf. später noch abzuschließende Vereinbarung über konkret erlaubte Maßnahmen aufgenommen werden. Das erleichtert die Formulierung, da man dann genau weiß, was man vom Mieter eigentlich verlangen will.


    Nebenbei, völlig anderes Thema: Auch eine erstklassige Vorlage kann durch "geeignete" Ergänzungen ein Fall für die Tonne werden ...
     
    dots gefällt das.
  6. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    6.295
    Zustimmungen:
    3.284
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Den Farbwunsch weiß kannst du dem Mieter mündlich kommunizieren, aber im Mietvertrag macht er dir die Regelung zu Schönheitsreparaturen kaputt. Auch wenn die sonst super ist wird sie damit hinfällig. Dann schuldest du als Vermieter die regelmäßigen Schönheitsreparaturen, auch und gerade im laufenden Mietverhältnis. Das mag der Grund sein warum du das nicht in den besseren Vorlagen gefunden hast.
     
  7. #6 Coolzero1982, 14.08.2017
    Coolzero1982

    Coolzero1982 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2017
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hi, Danke für eure Hilfe, dann lasse ich die Klausel raus, denn es gibt keine pauschale Erlaubnis für Umbauten/baulichen Veränderungen


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  8. #7 Papabär, 14.08.2017
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.511
    Zustimmungen:
    2.061
    Ort:
    Berlin
    Vielleicht sollte man sich im Vorfeld einer Vermietung mal klar werden, was unter dem Begriff "bauliche Veränderung" so alles zu verstehen ist.

    Meines Erachtens dürfte jede Regelung, die den Mieter in seiner persönlichen Gestaltungsfreiheit (während der Mietzeit) einengt, unwirksam sein.
     
    dots gefällt das.
Thema: Rückbau bei Auszug
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rückbau türen auszug

Die Seite wird geladen...

Rückbau bei Auszug - Ähnliche Themen

  1. Rückbau zu zwei Wohnungen

    Rückbau zu zwei Wohnungen: Hallo liebes Vermieterforum. Bei mir stellt sich die Frage, ob ich ein Objekt kaufe und zurückbauen lasse. Konkret handelt es sich um eine große...
  2. Rückbau von Gewerberäumen

    Rückbau von Gewerberäumen: Hallo zusammen, Eine gewerbliche Mieterin die einen Hundesalon betrieben hat, ist heute ausgezogen. Sie hat zu Beginn des Mietverhältnisses vor...
  3. Rückbau trotz Eigenbedarf

    Rückbau trotz Eigenbedarf: Guten Morgen Zusammen, im Zuge des Einzugs vor ca 3,5 Jahren wurden diverse Umbaumaßnahmen vorgenommen und wie üblich vertraglich festgehalten,...
  4. Rückbau Sandkasten

    Rückbau Sandkasten: Hallo zusammen, nachdem in unserer Eigentumsanlage eigentlich fast keine Kinder mehr sind, möchten wir den vohandenen Sandkasten zurückbauen,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden