Rücklagen Erhöhung

Diskutiere Rücklagen Erhöhung im Hausgeldabrechnung und Wirtschaftsplan Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo. Habe auch eine Eigentumswohnung. Bei der letzten Eigentümerversammlung wurde schriftlich abgestimmt ob die Rücklagen von 1,50€ auf 7,50€...

  1. #1 EduardF, 30.07.2006
    EduardF

    EduardF Gast

    Hallo.
    Habe auch eine Eigentumswohnung.
    Bei der letzten Eigentümerversammlung wurde schriftlich abgestimmt ob die Rücklagen von 1,50€ auf 7,50€ pro Eigentumsanteil erhöht werden oder nicht? ich besitze 94/1000. Es gab 1 Gegenstimme von 9. Durch die Erhöhung der Rücklagen erhöhen sich die Nebenkosten um 90%. Das Haus ist erst 4,5 Jahre alt.
    Dürfen die Rücklagen trotzdem erhöht werden? Habe vor die Wohnung demnächst zu verkaufen. Könnte ich die Rücklagen dann bei Verkauf zurückfordern?

    Vielen Dank
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Insolvenzprofi, 30.07.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    Wo kommst du denn her? ggf. kann man dich beim Verkauf unterstütze.... ich habe letztens bei einer Gmeinschaft was echt geniales gesehen, dort wurden ca. bei einem 8 familienhaus 50000,- EUR Rücklagen gebildet, welche nun in bundesschatzbriefe verwandelt wurden, verzinsung ist ja bei den ganz schön hoch, aber so was finde ich echt genial...
     
  4. #3 Martens, 07.08.2006
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    moin Eduard,

    schriftliche Abstimmungen auf Eigentümerversammlungen sind selten, kommen aber vor. So eine Abstimmung dürfte wirksam sein, inzwischen wird der Beschluß auch bestandskräftig geworden sein.

    Du schreibst nicht, für welchen Zeitraum diese Beträge gelten sollen, die Größe des Hauses ist unbekannt... also kann ich keine Aussage zur Höhe der beschlossenen Rücklage machen.

    Rücklagen kann man nicht (anteilig) zurückfordern, es handelt sich um Gemeinschaftsvermögen. Du kannst aber beim Verkauf darauf hinweisen, daß zusammen mit der Wohnung eben Rücklagen in Höhe Deines ideellen Anteils erworben werden und dies sollte sich beim Preis bemerkbar machen.

    hoffe geholfen zu haben,
    Christian Martens
     
  5. #4 WEG Hannes, 19.08.2006
    WEG Hannes

    WEG Hannes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Rücklage

    Bei uns war ja der volle Witz, bei einer Versammlung wurde die Rücklage gekürzt und der zuviel bezahlten dann ausgeschüttet (beschlossen von dem Mehrheitseigentümer).
    Nun muss er die Ausschüttung nebst zinsen zurückbezahlen :banana

    Solch ein Beschluss verstösst gegen die Teilungserklährung. :top
     
  6. #5 Insolvenzprofi, 19.08.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    RE: Rücklage

    das habe ich auch noch nicht gehört, hast du denn wenigstens was bekommen? und eine Frage noch an eduard, war es denn dringend erforderlich, dass die rücklage erhöht wird???
     
  7. #6 WEG Hannes, 19.08.2006
    WEG Hannes

    WEG Hannes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    RE: Rücklage

    Ja, alle haben was bekommen (Untereinheit), aber der grössere Brocken der Mehrheitseigentümer, nun wurde der Versammlungs- Beschluss für nichtig erklährt und zur Zurückzahlen verdonnert, "für uns nicht viel" :lol aber 15T€ für den M-Eigentümer. :banana
     
  8. #7 Insolvenzprofi, 19.08.2006
    Insolvenzprofi

    Insolvenzprofi Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2006
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    0
    RE: Rücklage

    shame on verwaltung,,, so etwas beschließen zu lassen.,,,
     
  9. #8 WEG Hannes, 21.08.2006
    WEG Hannes

    WEG Hannes Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    19.08.2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Eigentlich gibt es eine Teilungserkährung in dem die Rücklage festgeschrieben ist, sollte die Rücklage erhöht werden, so muss auch eine Teilungserklährungsänderung erfolgen.

    Der Beschluss dürfe für nichtig erklährt werden.

    Bitte die Teilungserklährung durchlesen. :vertrag
     
Thema: Rücklagen Erhöhung
Die Seite wird geladen...

Rücklagen Erhöhung - Ähnliche Themen

  1. Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige

    Hausverwalter hat Rücklagen unterschlagen - Frist für Anzeige: Hallo, nachdem im Dez. letzten Jahres unsere Hausverwalterin plötzlich erkrankte, baten wir deren Angehörige um die entsprechenden Kontoauszüge...
  2. Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?

    Erhöhung > 20% wenn Mieter zustimmt erlaubt?: Ist es eigentlich erlaubt, die Miete stärker als 20% in 3 Jahren zu erhöhen, wenn der Mieter zustimmt? Ich habe eine Anfrage wegen einem...
  3. Miete weit unter ortsüblicher Vergleichsmiete - wie weit darf ich erhöhen?

    Miete weit unter ortsüblicher Vergleichsmiete - wie weit darf ich erhöhen?: Hallo an alle, ich habe diverse Themen über die Suchfunktion durchforscht aber keine klare Regelung zu dieser Info bekommen. Ich habe eine...
  4. Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?

    Erhöhung Miete - Indexmietvertrag - auf Basis tatsächlicher Wohnfläche?: Liebe Forenmitglieder, ich möchte zeitnah die Miete meiner Mieter auf Basis eines abgeschlossenen Indexmietvertrags erhöhen. Da die Miete sehr...
  5. Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen

    Rücklagen und Einrichtung bei der Grunderwerbsteuer geltend machen: Hallo zusammen, ich verfolge das Thema Vermieten und dieses Forum schon länger aber nun wurde es bei mir erst konkret und so habe ich vor kurzem...