Rücklagenkonto / Nebenkostenkonto

Dieses Thema im Forum "Buchhaltung" wurde erstellt von kai2905, 19.03.2015.

  1. #1 kai2905, 19.03.2015
    kai2905

    kai2905 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mit einem Familien Mitglied ein 3 Familien Haus erworben.
    Zwei Wohnungen werden von uns selbst bewohnt und eine wird vermietet.

    Nun meine Frage: Wir benötigen daher ein Rücklagen Konto und ein Nebenkosten Konto.

    Bei welcher Bank seit ihr? Kosten?

    Habe aktuell die DKB in Aussicht, handelt es sich hierbei um ein Geschäftskonto? Muss ich das Konto einfach auf die zwei Eigentümer eröffnen?

    Wäre nett,wenn mir jemand helfen könnte.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Martens, 19.03.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    warum zwei Konten für diese doch durchaus überschaubare Immobilie?
    kann man natürlich machen, muß man aber nicht, oder?

    DKB, keine Kosten, kein Streß, Prädikat: sehr empfehlenswert!

    Die DKB weiß, wie man mit Konten für Immobilien umgeht und versucht nicht, diese Modelle in das Standardschema Geschäftskonto / Privatkonto zu pressen.

    Ja, man eröffnet das Konto auf die Namen der beiden Eigentümer.

    Christian Martens
     
  4. #3 kai2905, 19.03.2015
    kai2905

    kai2905 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke erstmal für die ausführliche Antwort.

    Bezüglich DKB und den Kosten: So wie ich sehe,kostet das Konto monatlich 5Euro inklusive 25 Buchungen, wäre ja verdammt billig:)

    Es handelt sich bei der DKB auch im ein Geschäftskonto oder? "DKB Verwalterplattform wäre das passende Konto oder"=?

    Sind Sie selbst auch bei der DKB und zufriedener Kunde?

    Zwei getrennte Konten finde ich einfach übersichtlicher, klar notwendig wäre dies nicht.
     
  5. #4 Martens, 19.03.2015
    Martens

    Martens
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    05.04.2006
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    Berlin
    öhm, die Konten, die wir bei der DKB haben - ganz recht, über die Verwalterplattform - die kosten nüscht nix niente nada.
    Ein "richtiges" Geschäftsgirokonto (also für unser Geld unseres Verwaltungsunternehmens) ist da auch dabei, ebenfalls kostenfrei.

    Christian Martens
     
Thema: Rücklagenkonto / Nebenkostenkonto
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nebenkostenkonto

    ,
  2. rücklagenkonto buchhaltung

    ,
  3. darf man rücklagenkonto mit nebenkostenkonto belasten

Die Seite wird geladen...

Rücklagenkonto / Nebenkostenkonto - Ähnliche Themen

  1. Hausverwalter Lexware plus 2013 - ??? Zinsen aus dem Rücklagenkonto buchen ???

    Hausverwalter Lexware plus 2013 - ??? Zinsen aus dem Rücklagenkonto buchen ???: erledigt --- Danke :50: Die Antwort hat sich erledigt... :50:
  2. Rücklagenkonto

    Rücklagenkonto: Habe da mal eine Frage Darf man aus dem Kücklagenkonto Geld auszahlen und an die Vermieter verteilen ,dieses hat man gemacht und jetzt ist kein...