Rücknahme Eigenbedarfskündigung

Diskutiere Rücknahme Eigenbedarfskündigung im Kündigung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo zusammen, Ich habe meiner Mieterin zum 31.07. wg Eigenbedarfs gekündigt. Gibt es eine Frist, bis wann man diese Kündigung spätestens...

  1. #1 guyana07, 17.06.2009
    guyana07

    guyana07 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich habe meiner Mieterin zum 31.07. wg Eigenbedarfs gekündigt.

    Gibt es eine Frist, bis wann man diese Kündigung spätestens zurücknehmen muss?

    Konkret: Was passiert, wenn die Mieterin zum 01.08. eine neue Wohnung anmietet und ich am 30.07. die Eigenbedarfskündigung zurücknehme? Bin ich dann Schadensersatzpflichtig (Umzugskosten, etc)?

    Besten Dank und Grüße.
     
  2. Anzeige

  3. #2 Vermieterheini1, 17.06.2009
    Vermieterheini1

    Vermieterheini1 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.04.2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    1
    JA
    und nicht nur bei "Rücknahme" der Eigenbedarfskündigung am 30.07.2009, sondern immer.
    Unberechtigte Eigenbedarfskündigung muss strengstens bestraft werden!

    Übrigens - eine Kündigung ist eine einseitige Willenserklärung, die man nicht "zurücknehmen" kann. Das geht nur mit Einverständnis der Gegenseite.
    Aber auch ein Einverständnis der Gegenseite beeinflusst nicht den Anspruch des Mieters auf vollen Schadenersatz.

    -------------------------------------------------

    Bei einer so "komischen" Frage, die die vermieterische Unwissenheit dokumentiert, ist es fraglich, ob eine rechtswirksame Eigenbedarfskündigung zustandegebracht wurde.
    Aber auch eine nicht rechtswirksame Eigenbedarfskündigung verhindert nicht den Anspruch des Mieters auf Schadenersatz.
    Als VERmieter MUSS man faktisch Allwissend und Unfehlbar sein - so verlangt es das Gesetz und die richterliche Rechtsprechung!
     
  4. #3 guyana07, 17.06.2009
    guyana07

    guyana07 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ist meine 1. Eigenbedarfskündigung (EBK), deswegen bitte ich um Verständnis ob der "komischen" Frage.

    Die Sachlage ist folgende: Ich besitze in dem Haus 2 nebeneinander liegende Wohnungen. Eine davon wurde zum 30.06. vom Mieter gekündigt.

    Meine Familie hat sich seit Mai auf 4 Personen vergrößert, so dass ein dringender Bedarf nach mehr Wohnraum besteht. Dieser soll durch das Zusammenlegen der beiden Wohnungen geschaffen werden.

    Am 03.05. habe ich nun in einwandfreier Form (Anwalt) der Mieterin der 2. Wohnung gekündigt. Diese hat fristgerecht Widerspruch eingelegt. Somit kann ich nicht damit rechnen, daß sie zum 31.07. die Wohnung verlassen wird.

    A.G. dieser Sachlage kann ich nun die andere (bereits freie) Wohnung nicht mehr bis zum 31.07. vermieten. Das bedeutet dann Mietausfall.

    Was tun? Kann jemand Rat geben? Danke!
     
  5. #4 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    gehört euch das haus oder nur die zwei wohnungen bzw. gibt's noch mehr wohnungen in dem haus?

    dann erstmal herzlichen glückwunsch :-)

    wie gross ist denn die wohnung die zum 01.07. frei wird? gross genug dass ihr darin eine zeitlang wohnen könntet? es würde eure situation ja gewaltig verbessern, wenn ihr schon drin wärt...

    ich hoffe mal sehr, dass du auch einen anwalt hast, der sich darum kümmert. vielleicht klappts ja trotzdem, widersprechen ist eine sache, recht bekommen eine andere.

    p.s.: ich würde an deiner stelle die eigenbedarfskündigung auf keinen fall zurücknehmen - zum einen setzt du dich damit der gefahr aus, schadensersatz berappen zu müssen, zum anderen hast du dann natürlich das problem, dass du nie die chance hast die wohnungen zusammenzulegen und für dich selbst zu nutzen...
     
  6. #5 Michael_62, 17.06.2009
    Michael_62

    Michael_62 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    02.06.2009
    Beiträge:
    1.097
    Zustimmungen:
    0
    Dein Mieter(in) hat doch wiedersprochen.

    Dann ist das ganz einfach:

    Beidseitiug zu unterschreibendes Schriftstück aufsetzen:

    In gegenseitigem Einvernehmen nehmen gehen wir von der Nichtigkeit der Eigenbedarfskündigung vom .... aus.

    Wir vereinbaen, dass hiermit alle gegenseitigen Ansprüche aus dieser gegeneinander aufgehoben sind.

    ......

    Achtung: Persönliche Meinung ohne Gewähr.......

    Schriftstück nicht aus der Hand geben, sondern persönlich besprechen, unterzeichnen. Wenn Bedenkzeit, dann ohne Unterschriften!!


    Mit dem Schriftstück bist du raus. Aber..... wenn du dann kurz darauf wegen Eigenbedarf kündigen willst musst du kreativ vorgehen..
     
  7. #6 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    moment mal, guyana07 will doch gerne rein in die wohnung!
    das problem ist doch nur, dass wenn sich der auszug verzögert, die andere wohnung durch leerstand und fehlende einnahmen zu hohe kosten verursacht!
    würde die mieterin ausziehen, wäre es guyana07 deutlich lieber, so wie ich das verstanden habe - immerhin braucht guyana07 ja dringend eine grössere wohnung...
     
  8. #7 guyana07, 17.06.2009
    guyana07

    guyana07 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    So ist es. Ich will rein in die zusammengelegten Wohnungen. Nur das ist ja praktisch unmöglich:

    Option 1: Leerstand von Wohnung A, bis Mieter aus Wohnung B auszieht - das kann dauern, somit erheblicher Mietausfall

    Option 2: Vermietung von Wohnung A auf sagen wir mal 12 Monate - dann fällt ein Kündigungsgrund weg ("Die im Vorderhaus neben der von Ihnen in der .... 20, .... gelegene und im selben Haus befindliche 3-Zimmerwohnung (WE ...) steht im Eigentum meiner Mutter. Überraschenderweise haben die Mieter diese Wohnung zum 30.06.2009 gekündigt."), und die ganze EBK ist wohl hinfällig.

    Option 3: Ich ziehe selber in Wohnung A - leider hätte ich dann weniger Platz als im Moment und würde zudem noch Wand an Wand mit dem nichtausziehwilligen Mieterin wohnen - auch keine schöne Perspektive.

    Vielleicht ist ja ja möglich, die Frist für die EBKündigung zu verschieben. Dann würde ich Option 2 wählen, um dann in 12 Monaten eine "Punktlandung" zu machen. Falls die Mieterin dann vor den 12 Monaten auszieht, kann man ja für den verbeleibenden zeitraum kurzfristig und begrenzt vermieten.

    Wäre dankbar für weitere Anregungen und Ratschläge. der Vollständigkeit halber hänge ich das Kündigungsschreiben mal an. Besten Dank!
     
  9. #8 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    nochmals meine frage:
    gehört euch das haus oder nur die zwei wohnungen bzw. gibt's noch mehr wohnungen in dem haus?
     
  10. #9 guyana07, 17.06.2009
    guyana07

    guyana07 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    17.06.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo lostcontrol,

    Wir haben nur die 2 Wohnungen in dem Haus. Insgesammt ca 30 Wohnungen, ca 30% eigengenutzt, rest über HV vermietet. Laut HV ist / wird aber nichts frei....
     
  11. #10 lostcontrol, 17.06.2009
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.857
    Zustimmungen:
    945
    schad, sonst wär mir vielleicht noch was eingefallen...

    aber grundsätzlich ein guter denkansatz, für die mieterin eine alternative zu suchen... evtl. geld anbieten... evtl. maklerkosten/umzugskosten übernehmen usw...
     
Thema: Rücknahme Eigenbedarfskündigung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eigenbedarfskündigung zurückziehen

    ,
  2. rücknahme eigenbedarfskündigung

    ,
  3. eigenbedarfskündigung rücknahme

    ,
  4. kündigung eigenbedarf zurückziehen,
  5. rücknahme kündigung eigenbedarf,
  6. eigenbedarfskündigung zurücknehmen,
  7. eigenbedarf zurückziehen,
  8. eigenbedarfskündigung rückzug,
  9. kündigung eigenbedarf rücknahme,
  10. kündigung wegen eigenbedarf zurückziehen,
  11. kündigung eigenbedarf zurücknehmen,
  12. eigenbedarfskündigung zurück nehmen,
  13. kündigung wegen eigenbedarf aufheben,
  14. widerruf kündigung eigenbedarf,
  15. rücknahme der eigenbedarfskündigung,
  16. wohnungskündigung zurückziehen bitte dringend eltern,
  17. vermieterkündigung wegen eigenbedarfzurückziehen,
  18. eigenbedarfsanmeldung kurzfrisitg zurückgezogen,
  19. eigenbedarfskündigung zurückgenommen,
  20. widerruf eigenbedarfskündigung,
  21. musterbrief für die rücknahme einer eigenbedarfskündigung,
  22. vermieter will kündigung wegen eigenbedarf zurückziehen,
  23. eigenbedarf kündigung zurückziehen,
  24. vermieter kündigung zurücknehmen,
  25. rückzug der eigenbedarfskündigung
Die Seite wird geladen...

Rücknahme Eigenbedarfskündigung - Ähnliche Themen

  1. Eigenbedarfskündigung

    Eigenbedarfskündigung: Guten Morgen, Ich brauche bitte mal euren Rat zu einer aktuellen Eigenbedarfskündigung, die wir mit unserem Vermieterverein eingereicht haben:...
  2. Mieter sucht Wohnung aufgrund angeblicher Eigenbedarfskündigung

    Mieter sucht Wohnung aufgrund angeblicher Eigenbedarfskündigung: Hallo, Ich hab eine relativ außergewöhnliche Frage. Kurz zur Erklärung. Hab ein 3 Familienhaus gekauft. Mieter DG ausgezogen - hatte schon...
  3. Eigenbedarfskuendigung

    Eigenbedarfskuendigung: Hallo zusammen, ich braeuchte eure Hilfe. Meine Eltern haben sich getrennt und nun moechte ich als Vermieter meiner Mieterin aus Eigenbedarf...
  4. Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum

    Eigenbedarfskündigung: Mieter wehrt sich mit Härtefall: Fehlender Ersatzwohnraum: Hallo, Unser Mieter ist wegen Eigenbedarfskündigung gekündigt worden. Er hat das widersprochen und wehrt sich mit Härtefall: Fehlender...
  5. Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus

    Eigenbedarfskündigung Mehrfamilienhaus: Hallo, wir möchten ein Mehrfamilienhaus kaufen in dem alle 3 Wohnungen vermietet sind. Die EG Wohnung würden wir gerne selber nutzen und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden