Rückzahlung v. Vermieter wg. unwirtschaftlichen Gasanbieter?

Dieses Thema im Forum "Abrechnungs-/Umlagmaßstab" wurde erstellt von maddoc, 14.12.2009.

  1. maddoc

    maddoc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Dank dem Thema heute Abend in der Sendung Markt auf dem WDR habe ich einmal die Gaspreise laut letzter Abrechnung im Internet gecheckt und erstaunliches herausgefunden.

    Um kurz den Inhalt des Beitrags in der Sendung wieder zu geben es ging darum das man sich als Vermieter wehren kann wenn der Vermieter einen zu teuren Gasanbieter für das Mietshaus hat.

    Mein Vermieter stellte Kosten in Höhe von 6.117,11 Euro für 89.611 kWh Brennstoff (Gas) in der Nebenkostenabrechnung 2008 auf.

    Bei meiner Recherche auf Verivox wollte der günstigste Anbieter (ohne Vorauskasse, Bonis, Kautionen, etc.) für genau die gleiche Menge Gas nur 3.354,71 Euro haben und selbst der regionale Hauptanbieter für unser Gebiet war mit 5.248,63 Euro um vieles günstiger. Einen Betrag in Höhe dem der Nebenkostenabrechnung fand sich gar nicht in der Auflistung bei Verivox.

    Das mein Vermieter einen Musterbrief bekommt damit er den Gaslieferanten wechselt ist schon mal klar. Aber da sich der Preisunterschied in solch einer horrenden Höhe befindet denke ich drüber nach eine Rückzahlung von ihm zu holen. Ich denke mal ein Vermieter muss auch so wirtschaften das es im Sinne des Vermieters ist. Heißt möglich günstige Anbieter für Versicherung und Gas zu nehmen.

    Grüße Oli
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BarneyGumble2, 15.12.2009
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Nichts für ungut, aber Du solltest evtl. mal den Unterschied "Vermieter" bzw. "Mieter" klarer heraustellen :wink

    Im Grunde gebe ich Dir allerdings Recht, dass dieser Preisunterschied schon recht hoch ist. Ein Vermieter ist jedoch nicht gezwungen, auf jede Preisänderung zu reagieren und den jeweiligen Anbieter zu wechseln, sondern lediglich gehalten "Wirtschaftlich" zu handeln. Das ist aber denke ich recht schwammig.

    Hast Du die Nebenkostenabrechnung des letzten Jahres schon bezahlt?
    Falls ja glaube ich, wird das nix mit "wiederholen". Du hast sie anerkannt und gut ist.
    Falls Sie noch nicht bezahlt sind, hieße das noch lange nicht, dass Du einfach etwas "zurückholen" kannst.
    Der Vermieter hat Kosten, welche auf die Mieter umlegen kann. Nichts Anderes hat er gemacht...

    Evtl. resultiert aber die Preisdifferenz zu Deinen Recherchen auch aus den Preissprüngen der letzten Jahre.
    Lass Dir evtl. einfach mal die Originalrechnung zeigen, falls Du ihm den Betrag nicht glaubst und rede mit Deinem Vermieter mal in Ruhe. Vielleicht kann man ja eine Lösung zusammen erarbeiten?!

    Einen "Musterbrief", in dem steht, dass er den Gasanbieter wechseln soll, würde ich an seiner Stelle mit einem Lächeln in den Papierkorb werfen.

    Kleiner Tip: Solche Sachen regelt man besser bei nem Kaffee oder nem Bierchen :bier

    Grüße, BarneyGumble2
     
  4. maddoc

    maddoc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, Mieter - Vermieter. Da war wohl die Tastatur zu schnell. :) Danke für den Hinweis.

    Da ich mich im Grunde mit meiner Vermietung verstehe werde ich den Weg des Gesprächs erstmal gehen. Hast vollkommen recht.

    Die Nebenkostenabrechnung ist wie gesagt von 2008 und ist schon bezahlt. Die für 2009 müsste im März nächsten Jahres einflattern.

    Bei den Gaspreisen bin ich mir eigentlich ziemlich sicher das die immer nach oben gingen und nicht nach unten. Also müssten die 2008 noch geringer gewesen sein.

    Danke erstmal.

    Gruß Oli
     
  5. #4 BarneyGumble2, 15.12.2009
    BarneyGumble2

    BarneyGumble2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    0
    Im Grunde hast Du Recht, aber die Preise gehen dennoch oft rauf und wieder runter (um dann pünktlich zum Winter aber natürlich wieder rauf zu gehen :motzki)

    Diese Preiskurven waren die letzten Jahre extrem, da der Gaspreis an den Ölpreis gekoppelt ist und mit beiden am Aktienmarkt prima Geld zu verdienen ist...

    Die "Finanzkrise" hat dem ganzen erstmal Einhalt geboten :ätsch; Jetzt geht das Ganze allerdings schon wieder weiter :wand:

    Grüße, BarneyGumble2
     
  6. Heizer

    Heizer Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    14.10.2006
    Beiträge:
    2.396
    Zustimmungen:
    0
    Man darf nicht den Fehler machen und die gesamten Heizkosten mit den Brennstoffkosten gleichsetzen. Da gehört noch einiges mehr dazu, wie zum Beispiel die Wartung, Schornsteinfeger etc.

    Dann muss man natürlich noch die vertragslage beachten. Gerade große Hausverwaltungen haben meist Sondertarife, die sich über viele Abnahmestellen erstrecken.

    Die Preise bei Verivox sehen meist auf den ersten Blick schön aus. Aber bei genauerem Hinsehen entpuppen sich manche Tarife als Kostenfalle. Außerdem ist einer Hausverwaltung nicht zuzumuten, dass jedes Jahr der Anbieter gewechselt wird. Das würde unverhältnis hohe zusätzliche Verwaltungskosten verursachen, die den größten Teil des Preisvorteiles auffressen.

    Und ehrlichgesagt kenne ich keinen seriösen Anbieter, der aktuell Gas für unter 5 Cent/kWh verkauft.
     
  7. maddoc

    maddoc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    es geht nur um die reinen Brennstoffkosten. Andere Sachen wie Wartung, ect habe ich natürlich nicht mit in die Berechnung genommen. Diese sind auch extra in den Nebenkosten aufgelistet.

    Im Grunde ist ein Mal im Jahr Gaspreise Vergleichen und zu Wechseln dem Vermieter zuzumuten vorallem weil einem das Wechseln komplett abgenommen wird. Er muss also nur mal eine Stunde von seiner Vermieterzeit investieren..

    Gruß Oli
     
  8. #7 Christian, 16.12.2009
    Christian

    Christian Gesperrt

    Dabei seit:
    12.08.2008
    Beiträge:
    2.706
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    würdest du die auch bezahlen wollen?

    Ich denke, daß die erste Antwort bereits die beste war:
    Oli, du hast doch schon gute "Vorarbeit" geleistet. Warum gehst du nicht mit den Ergebnissen zum Vermieter, und besprichtst das mit ihm? Wenn du ihm schon einen günstigeren Anbieter nennen kannst, ist das doch um so besser.
    Bei den meisten Menschen gilt: Wenn man denen nicht doof kommt, tun' die das auch nicht ;) Also rede nett und freundlich mit deinem Vermieter, dann wird der das hoffentlich auch mit dir tun.

    Hast du nicht die Möglichkeit, selbst einen eigenen Vertrag mit dem Gaslieferanten zu machen? Hat deine Wohnung einen eigenen Gaszähler? Schlag' das doch mal deinem Vermieter vor. Wenn kein separater Gaszähler vorhanden ist, kann man den ja anbringen lassen. Das kostet zwar etwas, aber dann kannst du bestimmen, wer dir das Gas liefert, und der Vermieter hat weniger Aufwand.
    Wenn ich aber jetzt mal von mir auf andere schließen würde, denke ich, daß du dann nie wieder den Gasanbieter wechseln wirst, geschweige denn, die Preise vergleichen wirst. *grins*
     
  9. maddoc

    maddoc Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wie schon gesagt werde ich es auch mit dem VM erstmal im Guten versuchen.

    Gas habe ich in der Wohnung selber nicht. Es geht rein um die Nebenkosten wie Heizung und Warm-Wasser wo die Gastherme im Keller benötigt wird.

    Viele Grüße Oli
     
Thema: Rückzahlung v. Vermieter wg. unwirtschaftlichen Gasanbieter?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vermieter gasanbieter

    ,
  2. vermieter hat zu teuren gastarif

    ,
  3. vermieter handelt unwirtschaftlich

    ,
  4. vermieter hat zu teuren gasanbieter,
  5. erdgas sondertarife für hausverwaltungen,
  6. gasanbieter hausverwaltung,
  7. muss der hauseigentümer gasanbieter wechseln,
  8. vermieter hat teuren gasanbieter,
  9. vermieter hat nicht günstigsten gasanbieter,
  10. vermieter wechselt gasanbieter nicht,
  11. Muss der Vermieter den günstigsten Gas anbietet nehmen ?,
  12. muss die hausverwaltung einen günstigen gasanbieter wählen,
  13. vermieter hat teueren gaslieferanten,
  14. vermieter gasanbieter wechseln wärmepreis,
  15. muss ich den teureren gasanbieter meines Vermieters nehmen,
  16. vermieter günstiger gasanbieter,
  17. vermieter nimmt das teure erdgas,
  18. gas über nebenkosten vermieter günstigster anbieter,
  19. beispiele für ein unwirtschaftliches handeln,
  20. rückzahlung der stromkosten an die mieter muster,
  21. muß vermieter den preiswertesten gasanbieter nehmen,
  22. muss ein vermieter den günstigsten gastarif wählen,
  23. vermieter unwirtschaftlich,
  24. gaslieferant hausverwaltung,
  25. wann muß mein vermieter den gasanbieter wechseln
Die Seite wird geladen...

Rückzahlung v. Vermieter wg. unwirtschaftlichen Gasanbieter? - Ähnliche Themen

  1. Vermietung an Menschen mit Behinderung

    Vermietung an Menschen mit Behinderung: Hallo alle zusammen, seit kurzem übenehme ich die Vermietung für das Mietshaus meiner Oma. Nun wurde wieder eine Wohnung frei und eine sehr nette...
  2. Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?

    Mietvertrag nach Tod des Vermieters beendbar?: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe eine Frage zur Ausgestaltung eines Mietvertrages. Folgende Situation: Der Eigentümer eines ZFHs lebt...
  3. Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?

    Vermieter darf Gas Anbieter wechseln?: Guten Abend, ich bin Vermieter und habe das Gewerbe vom vor Besitzer übernommen. Der vor Besitzer hat Gas Vertrag von den Stadtwerke. Und Gewerbe...
  4. Feuchte Wohnung vermieten

    Feuchte Wohnung vermieten: Hallo, ich habe eine Wohnung, die schon immer ein Problem mit aufsteigender Feuchtigkeit in den Wänden hatte. Vor 2 Jahren habe ich diese etwas...
  5. Zu blöd zum vermieten?

    Zu blöd zum vermieten?: Hi, ich war gerade mal wieder auf Wohnungsbörse-Seiten, weil ich eine Mietwohnung für meine Mutter suche (sie hat kein Internet) und da ist mir...