Sachbeschädigung Treppenhaus WEG

Diskutiere Sachbeschädigung Treppenhaus WEG im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Hallo, Wir haben vor einem Jahr eine Eigentumswohnung gekauft mit vier Parteien. Wir haben hier leider Nachbarn die uns nur Ärger machen und...

  1. ElenaW

    ElenaW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wir haben vor einem Jahr eine Eigentumswohnung gekauft mit vier Parteien.

    Wir haben hier leider Nachbarn die uns nur Ärger machen und wir hier mittlerweile leben wie die "Schweine".

    Jetzt haben die sich endlich ein Haus gekauft und ziehen aus. Beim Möbel heraus tragen haben die das Treppenhaus beschädigt.

    Und zur Krönung haben sie auch noch den ganzen Innenhof mit Motoröl beschädigt. Das sich über den ganzen Innenhof verteilt.

    Was kann man hier tun damit sie für den Schaden aufkommen? Denn mit gutem Willen kommt man hier nicht weiter...

    Vielen Dank schon mal für Eure Rückmeldung..
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    2.221
    Ort:
    Münsterland
    Habt ihr die 4 Parteien mitgekauft (gehören euch die Parteien nun) oder seid ihr Eigentümer eines Teils (etwa eines Fünftels) der Wohnung?
    Oder ist etwas ganz anderes gemeint, als geschrieben wurde? Wie z. B. "Die gekaufte Wohnung befindet sich in einem aus insgesamt 4 (oder 5?) Wohnungen bestehenden Haus".

    "weil" statt "und" würde mehr Sinn ergeben, so rein vom Satzbau her betrachtet.

    Ah, endlich, eine Frage! :-)
    Was man tun kann? Verklagen.
     
  4. ElenaW

    ElenaW Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.11.2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die schnelle Rückmeldung.

    Und entschuldige bitte das drum herum Gerede :-)

    Wir haben eine Wohnung in einem Vier-Parteien Haus gekauft.
     
  5. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.268
    Zustimmungen:
    2.221
    Ort:
    Münsterland
    Und wem gehört das beschädigte Treppenhaus?
     
  6. #5 immobiliensammler, 28.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    bei Nürnberg
    Unterstellt das Treppenhaus gehört zum Gemeinschaftseigentum, was sagt denn der Verwalter, wie er im Namen der Gemeinschaft hier vorgehen will?
     
    dots gefällt das.
  7. #6 Sweeney, 28.11.2018
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    725
    Um einen Schadensersatzanspruch geltend zu machen, bedarf es zunächst einer Pflichtverletzung. Welche belastbaren Nachweise liegen denn vor, um die Ursache des Schadens eindeutig einer Person zuzuordnen? Hinweis: "Wie soll's denn sonst gewesen sein?" ist kein geeigneter Nachweis.
     
    Tobias F, Jobo45, GJH27 und einer weiteren Person gefällt das.
  8. #7 Tobias F, 28.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Was soll der Verwalter denn sagen, nichts wird er sagen, und ohne Beschluss, in dem die Gemeinschaft festlegt wie/wo/was, wird er schlauer weise auch nichts unternehmen.
     
    dots gefällt das.
  9. #8 immobiliensammler, 28.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    bei Nürnberg
    Naja, wenn der Verwalter erfährt/sieht dass das Gemeinschaftseigentum beschädigt wurde muss er doch sehr wohl was unternehmen. Oder wartest Du wenn im Treppenhaus eine Fensterscheibe kaputt geht mit der Reparatur bis zur nächsten ETV?
     
  10. #9 Tobias F, 28.11.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Wenn ein Fenster kaputt ist wird das Repariert, da es sich hierbei mehr oder weniger um einen NOTFALL handelt (Schadensminderung usw.).

    Schrammen an der Wand im Treppenhaus, wie sie mehr oder weniger als übliche Schäden in fast jedem Treppenhaus vorhanden sind, oder auch als Schäden durch Umzüge entstehen KÖNNEN, sind jedoch nicht ohne Beschluss (Auftrag) der WEG zu reparieren - siehe § 20 WEG.
     
    immodream und dots gefällt das.
  11. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.655
    Zustimmungen:
    345
    Naja nichts unternehmen wäre zu wenig. Er braucht keinen Beschluss um zum einen den Schaden und dessen Höhe zu ermitteln und mit den Verursacher Kontakt auf zu nehmen und die Übernahmebereitschaft der Kosten ab zu klären.
     
  12. #11 Tobias F, 29.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Er soll also für die 8 "neuen" Schrammen im Treppenhaus ein Angebot einer Malerfirma einholen und dieses dann, mit dem Hinweis "Das MÜSSEN SIE GEWESEN SEIN" an die ehemaligen Bewohner schicken?
    Das alles natürlich mit dem Hinweis: "So wurde es uns von Herrn/Frau xyz erzählt" ;-)
     
    dots gefällt das.
  13. #12 Papabär, 29.11.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    1.984
    Ort:
    Berlin
    Hier sehe ich zwei Möglichkeiten.
    1. Niemand hat etwas genaues gesehen, dann wären wir bei
    2. Der Tathergang wurde von einem Zeugen beobachtet, der pflichtgemäß sofort die Feuerwehr gerufen hat. Bei derartigen Umweltsünden schalten sich auch gerne mal entsprechende Ermittlungsbehörden ein. Motoröl im Boden (Grundwasser?) ist alles andere als lecker.
     
  14. #13 immobiliensammler, 29.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    bei Nürnberg
    Dann möchte ich bei Dir nicht in einer ETV sitzen, wenn Du über jede Schramme und das Drüberstreichen abstimmen lässt. Für mich würde sich die Beseitigung der Kratzer aus § 27 I Nr. 2 ergeben. Nehmen wir mal mein Fall mit dem Fenster (um von der Notreparatur wegzukommen etwas abgewandelt): Altes Doppelfenster, nur die innere Scheibe zerbricht. Das ist dann ja keine Notreparatur, bleibt bei Deiner Art der Verwaltung also bis zur nächsten ETV unrepariert? Wie sehen denn die Treppenhäuser der von Dir verwalteten Objekte aus?

    Im übrigen obliegt es selbstverständlich dem Verwalter, bei Schäden am Gemeinschaftseigentum den Schädiger zu ermitteln und ggfs. in Regreß zu nehmen, wer soll das denn rechtlich sonst machen?
     
  15. #14 ehrenwertes Haus, 29.11.2018
    ehrenwertes Haus

    ehrenwertes Haus Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    4.554
    Zustimmungen:
    2.772
    DerTE spricht nur von
    Was bedeutet dass denn genau?

    Mit ein paar leichten oberflächlichen Schleifspuren werden die Meisten das nicht als wirklichen Schaden einstufen, sondern als normale Gebrauchsspuren. Mit tiefen Riefen in der Wand (Putz weg und "Eingrabung" ins Mauerwerk), muss man wohl wirklich von einem Schaden ausgehen, der die üblichen Gebrauchsspuren übersteigt.


    Mir fällt es schwer an einen Ölschaden auf dem Hof nach der Schilderung der TE zu glauben.
    Auf mich wirkt Das Einganspost aufgebauscht. Der ungeliebte Nachbar ist weg, dann schaut man jetzt was man ihm evt. noch anlasten könnte.
    Nachtreten und Racheaktionen stehen bei manchen Leuten ja hoch im Kurs.

    Ein paar Tropfen verlorenem Öl (woher weiß man denn das es sich um Motoröl handelt?) sind zwar nicht schön, aber auch kein ernsthafter Grund für eine komplette Hofsanierung. Das bekommt man mit etwas Wasser und Spülmittel wieder entfernt.
    Bei einer echte Ölpfütze funktioniert das nicht mehr so einfach. Nur hat ein Auto (oder LKW) gar nicht genug Öl im Motor um einen ganzen Hof (LKW-Größe + Wendekreis) damit zu fluten oder zu überziehen.


    Sollten aber wirklich Schäden durch den ehemaligen Mitbewohner verursacht worden sein, ist das trotzdem Vergnügen der Eigentümer dafür aufzukommen, solange man den Verursacher nicht eindeutig feststellen kann. Reine Mutmaßungen bringen nichts.
     
    Jobo45 gefällt das.
  16. #15 Tobias F, 29.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Sorry, aber so ein Schmarrn.
    Dir ist schon klar wie ein Treppenhaus aussieht in dem immer mal wieder hier und da ein Kratzer überstrichen wird? Wollen das die Eigentümer, die ja letztlich für jeden Pinselstrich zahlen müssen?


    Aber auch nur für Dich, für andere bedeutet dies das die HV Vorschläge für das ein oder andere macht und entsprechende Angebote einholt.
    Alles andere: SIEHE § 20 WEG


    Nein, bliebe es nicht, aber ich bin sicher du findest noch genug andere Beispiele - die auch mit dem geschilderten Sachverhalt nicht bis auf ein Treppenhaus gemeinsam haben.


    Ganz einfach, so wie die EIGENTÜMERGEMEINSCHAFT es möchte.


    Echt? Gibt es dazu Urteile?
    Muss/darf/soll ich als Verwalter jetzt in so einem Fall, auf Kosten der Gemeinschaft, einen Detektei beauftragen gerichtsfest herauszufinden wer den Schaden verursacht hat?


    Sorry, auch das ist wieder ......
    Geschädigte Partei ist die WEG, die und nur die kann jemanden in Regress nehmen. Und hierfür ist natürlich ein entsprechender Beschluss der Gemeinschaft nötig, in dem dann die HV beauftragt wird ................... - evtl. auch Ermächtigt wird einen Anwalt einzuschalten ................. - evtl. auch ermächtigt wird einen Klage zu betreiben.
    Vorher hat die HV hierfür überhaupt keine Legitimation.
     
    dots gefällt das.
  17. #16 immobiliensammler, 29.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    bei Nürnberg
    Kann Dir mal ein Beispiel von letzter Woche schildern, wie eine gute Hausverwaltung arbeitet (im Haus ist eine ETW von mir, ich bin im Verwaltungsbeirat).

    Über Nacht wurden Schmierereien an der Hauswand angebracht (manche nennen es auch Kunst), die Verwaltung hat umgehend Strafanzeige wegen Sachbeschädigung erstattet und uns dann (als Beirat informiert). Bei Euch wäre als gar nichts unternommen worden um den Schädiger zu finden?
     
  18. #17 Tobias F, 29.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    Und wieder mal ein Beispiel aus der Rubrik: "Braucht die Welt nicht"
    Mutwillige Sachbeschädigung mit Schäden zu vergleichen die ANGEBLICH durch den Auszug von xy verursacht wurden .......
    Wäre euer Verwalter dann etwa sofort zur Polizei und hätte eine Strafanzeige erstattet? Die hätten sich sicherlich .......

    Und was macht die HV wenn bei euch einer im Treppenhaus mit der Bierkiste an die Wand stößt?
    Großes Besteck? Anzeige bei Polizei + sofortige Sanierung des Treppenhauses?
     
  19. #18 immobiliensammler, 29.11.2018
    immobiliensammler

    immobiliensammler Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    3.077
    Ort:
    bei Nürnberg
    Komisch, da war Deine Aussage, dass der Verwalter nichts unternehmen muss, später dann, dass er auch nichts unternehmen muss, um den Schädiger herauszufinden ("soll er einen Detektiv beauftragen")

    Ist der Schaden im Treppenhaus nicht auch eine Sachbeschädigung? Ob mutwillig verursacht oder nicht, es ist m.E. Aufgabe des Verwalters, zumindest zu versuchen, den Schädiger zu ermitteln. Nur dann können nämlich Regreßansprüche der Gemeinschaft auch geltend gemacht werden.

    Wie gesagt, wenn ihr wirklich so arbeitet wie Du schreibst, nämlich ohne Beschluss der Gemeinschaft gar nichts unternehmt dann ist ja alles klar!
     
    Jobo45 gefällt das.
  20. #19 Tobias F, 29.11.2018
    Tobias F

    Tobias F Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.04.2010
    Beiträge:
    2.176
    Zustimmungen:
    582
    - Muss er auch nicht
    - zudem, wie sollte er (soll er alle Personen die im Haus leben als mögliche Zeugen (oder Täter) vernehmen - und den ausgezogenen Personen einen Fragebogen zusenden auf dem sie ankreuzen können ob sie es waren oder nicht?)
    - und warum sollte er? Weil "ElenaW" sagt DIE haben das angerichtet? Vielleicht soll ja in 2019 sowie das Treppenhaus saniert werden, oder es kamen zu 889987 Schadstellen nun noch 6 dazu. Welche Schadenshöhe ist/wäre hier wohl entstanden.



    Wenn man, so wie Du, meint eine mutwillige SACHBESCHÄDIGUNG mit einem völlig normalen und alltäglichen "Kleinstschaden im Treppenhaus", wie er in D wahrscheinlich 65789 mal am Tag passiert vergleichen zu können, .............
     
  21. #20 Papabär, 29.11.2018
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    7.432
    Zustimmungen:
    1.984
    Ort:
    Berlin
    Die Erstattung einer solchen Anzeige hat regelmäßig nicht das (primäre) Ziel, den Verursacher zu finden. Vielmehr dürfte es wohl um die zeitnahe Erfüllung einer Voraussetzung gehen, welche eine Versicherung vor der Regulierung des Schadens fordert.

    Lediglich bei bereits polizeibekannten Tags dürften Hoffnung auf einen Ermittlungserfolg realistisch sein.
     
Thema: Sachbeschädigung Treppenhaus WEG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. anzeige wegen sachbesxhädigung Hausflur

Die Seite wird geladen...

Sachbeschädigung Treppenhaus WEG - Ähnliche Themen

  1. Sachbeschädigung Türschloss durch Dritte

    Sachbeschädigung Türschloss durch Dritte: Hallo, mal eine Frage an die erfahrenen Vermieter. Wer hat bei verschiedenen Mietverträgen die Kosten für die Beseitigung von Sachbeschädigungen...
  2. Verteilung der Heizkosten fürs Treppenhaus

    Verteilung der Heizkosten fürs Treppenhaus: Hallo zusammen, ich vermiete ein Zweifamilienhaus mit zwei Wohnungen. Beide Wohnungen hängen an den Gasthermen im Keller und haben ihren eigenen...
  3. Kehrwische und Treppenhaus Reinigung

    Kehrwische und Treppenhaus Reinigung: Folgender Fall: Ich lebe seit drei Jahren in einem vier Parteien Haus, Dach eine Partei, 1 Etage 2 Parteien, Erdgeschoß eine Partei, die...
  4. Wohnungstür nicht über Treppenhaus zu erreichen. SE oder GE?

    Wohnungstür nicht über Treppenhaus zu erreichen. SE oder GE?: Hallo. Ich habe da ein Problem in einer WEG. Ein Sondereigentum, welches als Gewerbe genutzt wird, hat am Giebel einen eigenen Eingang. Das SE ist...
  5. Hausverbot gegenüber Dritte bei Sachbeschädigung

    Hausverbot gegenüber Dritte bei Sachbeschädigung: Hallo, ich habe in meinem vermieteten 3-Fam-Haus eine Sachbeschädigung durch den Ex-dann-wieder-nich-Ex einer Vermieterin. Die Polizei war vor Ort...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden