Sachen vom Vormieter übernehmen

Dieses Thema im Forum "Übergabe Ein- oder Auszug" wurde erstellt von holger_leer_69, 08.08.2016.

  1. #1 holger_leer_69, 08.08.2016
    holger_leer_69

    holger_leer_69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ein Stück Gartenzaun, den ich bei Übernahme eines Mietobjektes von meinem Vormieter übernommen habe, wurde während meiner Mietzeit durch ein Unwetter stark beschädigt.
    Mein Vermieter ließ dieses Stück Zaun dann entfernen, stellte mir aber die Kosten dafür in Rechnung, weil ich Angeblich seinerzeit mit der Übernahme des Mietobjektes auch automatisch diesen Zaum vom Vormieter übernommen hätte. Ich mußte also für die Beseitigung eines Zaunes bezahlen, den ich
    a) gar nicht dahin gebaut hatte - und
    b) gar nicht kaputt gemacht habe

    Hat es trotzdem seine Richtigkeit, dass ich für das Entfernen des Zaunes bezahlen musste??
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stadtkind, 08.08.2016
    Stadtkind

    Stadtkind Benutzer

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    15
    Also ich würde das jetzt eher verneinen.
    Frage 1: Wurde die übernahme des Gartenzauns im Übergabeprotokoll festgehalten?
    Frage 2: Wurdest du zur Beseitigung des kaputten Gartenzauns von deinem Vermieter aufgefordert?
    Frage 3: Bestand eine Gefährdung Dritter (Nachbarn, Passanten etc) durch den kaputten Zaun?
     
  4. #3 anitari, 08.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Kann der Vermieter nachweisen das der Zaun per Übernahme, ob nun gegen Geld oder nicht ist egal, Dein Eigentum ist?

    Wenn nicht ist er mitgemietet und der Vermieter für Instandhaltung oder Ersatz zuständig.
    Du könntest sogar auf die Erneuerung bestehen. Denn der Zaun war ja bei Mietbeginn vorhanden.
     
  5. #4 Sweeney, 08.08.2016
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    108
    Die Eigentumsverhältnisse sind bislang unklar. Wessen Eigentum ist der Zaun?
     
  6. #5 anitari, 08.08.2016
    anitari

    anitari Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    1.335
    Zustimmungen:
    432
    Ort:
    Glienicke ohne Agentenbrücke
    Wenn er bei Mietbeginn vorhanden war und es keinen Nachweis gibt das der Zaum dem Mieter gehört, dem Vermieter. Egal ob den mal ein Vormieter errichtet hat.
     
  7. #6 holger_leer_69, 08.08.2016
    holger_leer_69

    holger_leer_69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die zahlreichen Antworten.

    Zunächst : Es gibt kein Schriftstück, in dem ich schriftlich die Übernahme des Zaunes bestätigt hatte.
    Die Beschädigung durch den Sturm stellte ein erhebliches Unfallrisiko dar!
    Mein Vermieter hatte mir angeboten den Zaun auf meine eigene Rechnung zu beseitigen. Da ich aber nicht wußte wohin mit dem alten Teil, schickte mein Vermieter einen Gärtner, der den Zaun dann beseitigte.

    Da ich bei Übernahme des Mietobjektes seinerzeit gesagt hatte, dass mich das kleine Stück Zaun nicht stören würde, beließ der Vermieter das Ding an Ort und Stelle. Im Nachhinein sagte er dann, dass ich damit quasi damals auch die "Verantwortung" etc. für diesen Zaun mit übernommen hätte, da nicht er (also mein Vermieter) - sondern mein Vormieter diesen Zaun errichtet hatte.
     
  8. #7 holger_leer_69, 08.08.2016
    holger_leer_69

    holger_leer_69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Die Frage des Eigentums ist quasi die Kruks an der Sache :
    Gebaut hatte ihn mein Vormieter. Angeblich ist der Zaun dann, dadurch, dass ich gesagt hatte, daß er mich nicht stören würde, in meinen Besitz übergangen ?!??
     
  9. #8 Sweeney, 08.08.2016
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    108
    Der Besitzübergang ist unstreitig. Einen Eigentumsübergang kann ich jedoch nicht erkennen.


    Dem Wunschdenken des Vermieter braucht der Mieter nicht zu entsprechen. Wie anitari bereits in #3 ausführte, ist der Vermieter für Instandhaltung und -setzung verantwortlich. Ebenfalls wurde richtig ausgeführt, dass nicht nur der Vermieter die Kosten für die Entsorgung des alten Zaunes trägt, sondern der Mieter sogar einen Anspruch auf Instandsetzung bzw. Ersatz besitzt. Der Mieter dürfte nämlich davon ausgehen, dass der bei Einzug vorhandene Zaun bereits im Mietzins eingepreist war.
     
    Andres, anitari und immobiliensammler gefällt das.
  10. #9 holger_leer_69, 08.08.2016
    holger_leer_69

    holger_leer_69 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Danke. Gibt es eine Chance mein Geld zurück zu verlangen? Vermutlich nicht....
     
  11. #10 Sweeney, 08.08.2016
    Sweeney

    Sweeney Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    108
    Selbstverständlich hätte der Mieter einen Anspruch auf eine Rückzahlung. Dieser Anspruch dürfte jedoch möglicherweise der 6 monatigen Verjährung unterliegen, sodass es für den Mieter ratsam wäre, eine Rückzahlungsaufforderung schriftlich und mit nachweislichem Zugang an den Vermieter zu senden.
     
  12. #11 Newbie15, 08.08.2016
    Newbie15

    Newbie15 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    75
    Verlangen kannst du viel. Die Frage ist hier eher, ob du es ohne gerichtliche Einforderung bekommst und ob du dort Recht bekommen würdest. Da muss man sich überlegen, ob es den finanziellen Aufwand und das Risiko wert ist.
     
  13. Nanne

    Nanne Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    06.02.2014
    Beiträge:
    4.358
    Zustimmungen:
    735
    So müßte eigentlich der VM argumentieren.

    Wenn ich als M. eine Wohnung beziehe und ich so nebenbei erwähne, dass mich dieses oder jenes Möbelstück, Gartenzaun etc. nicht stört, wird das doch nicht automatisch mein Eigentum. Demgemäß ist die Reparatur bzw. Wegschaffung des defekten Gartenzauns finanziell Sache des Vermieters. So würde ich das sehen.
     
  14. Nero

    Nero Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    13.06.2014
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    135
    Ich genau so!

    Was habe ich denn als Nachmieter mit den Vereinbarungen/Verhältnissen meines Vormieters mit dem Besitzsstand des Vermieters zu tun?

    Dessen Vorgehen empfinde ich als sehr fragwürdig.
     
  15. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    3.277
    Zustimmungen:
    319
    Besser wäre Du hättest noch nicht gezahlt. Das Geld müsstest Du Dir bestimmt zurück klagen. Und den Prozess würde ich nicht führen.

    Sehe es einfach als Lehrgeld an.
     
  16. Pharao

    Pharao Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    24.01.2012
    Beiträge:
    7.861
    Zustimmungen:
    508
    Hi,

    schon mal in den MV geguckt, da gibt es i.d.R. nämlich auch den Punkt "Übernommene Gegenstände" :?

    Sollte es dazu nichts schriftliches geben, dann wird es m.E. schwer für den Vermieter das Gegenteil zu beweisen. Allerdings, da du ja schon bezahlt hast, würde ich dir jetzt auch eher von einem Rechtsstreit wegen den paar Eurönchen Entsorgungskosten abraten.

    Rein menschlich gesehen "ja", weil du sagst ja selber, das du diesen Zaun vom Vormieter übernommen hast bzw. das dieser nicht zur Mietsache dazu gehört. Rechtlich gesehen kommt es i.d.R. eher auf die Beweislage drauf an und da scheint das ganze anders auszusehen.



     
  17. #16 Benni.G, 12.09.2016
    Benni.G

    Benni.G Benutzer

    Dabei seit:
    27.01.2016
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    8
    Um was für einen Betrag handelt es sich denn?

    Wenn es sich lohnt, würde ich den Vermieter schreiben, dass du den Betrag von der nächsten Miete wieder abziehst und fertig.
     
Thema: Sachen vom Vormieter übernehmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Mietwohnung Sachen vom Vormieter

    ,
  2. vom vormieter übernommene sachen

Die Seite wird geladen...

Sachen vom Vormieter übernehmen - Ähnliche Themen

  1. Untermieterin will schaden an tür nicht übernehmen

    Untermieterin will schaden an tür nicht übernehmen: Ich habe als hauptmieter meine whng untervermietet. Eine kaution von 250 euro habe ich einbehalten. Nun ist das mietverhältnis zeitgleich mit...
  2. Mieter möchte Markise & div. andere Sachen

    Mieter möchte Markise & div. andere Sachen: Hallo Eigentümer! Bin noch recht "fresh" in der Eigentümer-Welt, deswegen ein Sorry, falls diese Fragen schon mal gestellt wurden sind aber die...
  3. Mieter ausgezogen - Sachen zurück gelassen - Wohin damit?

    Mieter ausgezogen - Sachen zurück gelassen - Wohin damit?: Hallo, hatte einen Mieter bei mir in gleicher Wohneinheit wohnen und ihm gekündigt. Er ist erstaunlich schnell von dannen gezogen, hat leider...
  4. Nutzungsvertrag Lager - Was tun mit restlichen Sachen?

    Nutzungsvertrag Lager - Was tun mit restlichen Sachen?: Hallo, ich hatte mit einer Mieterin einen Nutzungsvertrag über einen Lagerraum geschlossen. Sie hat keine Miete gezahlt. Ich habe ihr...