Sachverhalt des letzten Mittwochs, wie angemessen reagieren??

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von jahill, 03.08.2012.

  1. jahill

    jahill Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe extra mal zwei Tage vergehen lassen bevor ich die Ereignisse des letzten Mittwochs hier einstelle und hoffe ihr könnt mir noch ein Stück weiter helfen.


    Wie viele vieleicht noch wissen habe ich ein Haus mit vier Wohneinheiten gekauft, eine Wohneinhait nutze ich selbst, zwei wurden vermietet übernommen und eine neu vermietet.

    Nun ereignete sich letzten Mittwoch fogendes: Es war eigentlich alles soweit ok. Gegen 22 Uhr bin ich dann schlafen gegangen mit meinem Partner da wir gegen 4.30 Uhr wieder raus müssen. Gegen 22.15 (hab aufs Handy geschaut) wurde es im Treppenhaus laut weil eine Mieterin meinte sie müsse nun die Treppe fregen. Fegen ist ja eigentlich leise aber nicht wenn der Besen je Stufe einla rechts und einmal links gegen die Fußleisten gehauen wird. Unser Schlaafzimmer liegt nunmal direkt am Treppenhaus und wir konnte nicht schlafen. Bin dann raus um sie zu bitten dies nicht jetzt zu machen da wir schlafen wollen. Als ich ums Haus rum lief kahm mir im dunkeln schon ihr Schäferhund frei alleine entgegen. Habe dann an die Glastüre zum Treppenhaus gekloppt weil gerade das licht ausging und gebeten ob es auch leiser ginge da wir eben schlafen wollen und mit dem Schlafzimmer direkt da dran liegen.
    Ihre Reaktion war, mir entgegen zu brüllen da ssie ja gleich fertig wäre und ich solle schauen das ich weg komme. Sie hat noch zwei mal versucht mich rauszuschmeissen (ich stand nicht in ihrer Wohnung sondern noch im Eingang zum Treppenhaus) und hatte nix besseres zu tun als mich zu beschimpfen das ich nichts reparieren würde (bei ihr ist ein Rollladen defekt und ein Fenster undicht, Adresse vom Handwerker hat sie da sie schichtarbeit hat und daher auf vorgegebene Termine nie kann. Sie hat mich selbst vor 14 Tagen angesprochen ob sie damit bis zum August warten kann da sie da Urlaub hat) dann bemängelte sie noch lautstark das Wasser,. Wir haben eigenwasser über Brunnen da kein Stadtwasser liegt. Hier wird jährlich überprüft und es war immer alles in ordnung, auch die anderen Mieter der eine ist schon wesentlich länger drin hat keine Probleme aber sie klagt immer über Rost im Wasser und ein Eisenfilter ist bereits angeschlossen ebenso ist Eisen eher gesund als schädlich und braun kommt es bei uns auch nicht aus der Leitung und weiße wäsche ist auch nach dem waschen bei uns weiß. Überlege nun noch bei ihr Wasserproben ziehen zu lassen um was in der Hand zu haben. Zum schluß bin ich dann gegangen in der hoffnung das es dann mal ruhig ist und der besagte Schäferhund lief immernoch frei dann hinter mir her ohne das die Besitzerin sich mal gekümmert hätte bis mein Partner mal hin ist (bis dahin im Hintergrund gehalten aber mitgehört und auch sichtbar gewesen) und sie bat den Hund zu rufen da er inzwischen bei uns auf dem hof war wo kein Mieter oder Hund was zu suchen hat. Antwort ihrerseits war " kümmern Sie sich erst mal um ihre scheiß Köther".


    Bei mir ist natürlich der Wutpegel ihr gegenüber nun recht hoch, möchte aber gerne genau daher eure Einschätzung haben.

    Nun war übrigens gestern mal die Firma zur Installation der Heizkostenverteiler da udn es waren auch alle Mieter da nachdem wir für die Dame den Sammeltermin verlegen mußten da es nach ihrer Nase gehen mußte. Bin nicht mit in die Wohnung aber der Installateur erzählte nachher das sie wohl angst habe das sie nun durch die Messgeräte deutlich mehr zahlen müsse und das nach cm³ es doch gerechter gewesen wäre.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jobo45

    Jobo45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.02.2010
    Beiträge:
    1.295
    Zustimmungen:
    90
    hat sie mit dem Fegen um 22:15 gegen eine bestehende Hausordnung verstoßen?
    Wenn ja würde ich Ihr einen freundlichen aber bestimmten Brief persönlich übergeben in dem auf die Hausordnung hingewiesen wird. Ich kann deinen Kroll verstehen, aber die Verfehlungen lassen sich meines Erachtens nach noch nicht so ganz in Rechtsbrüche einsortieren, bis auf die Ruhestörung wenn eine Hausordnung vorhanden ist.

    Wegen der Abrechnung ist mir nicht ganz klar, was bisher nach cm³ gemessen wurde?
     
  4. jahill

    jahill Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    nach cm³ Rauminhalt hat der bisherige Eigentümer die Heizkosten errechnet. So das die Wohnungen im Dachgeschoss wie bei der Besichtigung warscheinlich immer voll beheizt bei offenen / auf kipp gestellten Fenstern wurden denn mehr heizen hat ja nicht wirklich mehr gekostet.

    Habe aber gelesen das auch ohne Hausordnung die üblichen Ruhezeiten gelten denn eine Hausordnung kann man wohl nur mit dem Mietvertrag machen aber nicht nachträglich so meine Infos lasse mich aber gerne belehren. War auch nicht das erste mal das es spät laut wurde, der Mieter direkt unter dieser Dame hatte es schon öfter anklingen lassen wollte es aber noch nicht als echte Beschwerde machen. Wird aber wohl nicht mehr lange dauern. Denn Staubsaugen und dergleichen wurde wohl auch schon um Mitternacht und später.

    Wie sieht es mit einer ersten Abmahung wegen des Hausfriedens aus und dem Verbot den Hund auf den Zuwegen zum Haus frei laufen zu lassen?

    Hatten leider auch schon das unser Gärtner der angst vor Hunden hat vom Schäferhund angegangen wurde. Er hat nicht gebissen ist aber bellend auf ihn zu und hat erst kurz vorher gebremst, besitzerin hat garnicht reagiert nicht mal ein entschuldigung zum Gärtner.
     
  5. #4 Papabär, 03.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Hallo jahill,

    ich habe kleine Verständnisschwierigkeiten bei Deiner Frage. Du hörst wie die Frau die Treppe fegt, ob wohl Du offenbar in ´nem anderen Haus/Gebäudeteil wohnst? Hierzu müsste man vermutlich die Architektur besser kennen.

    Natürlich kann Sie Dich eigentlich nicht aus Deinem Treppenhaus schmeißen - und anschreien ist nun auch nicht die feine Art. Aber von uns war niemand dabei, und wenn Du - wie beschrieben - gegen die Tür gekloppt hast und (durch die geschlossene Tür) mit der Mieterin kommuniziert hast, dann warst Du sicherlich auch nicht leise. Was erwartest Du also? Ich hätte auch einen Hals, wenn ich gerade die Treppe gefegt (oder gar gewischt) hätte und plötzlich kommt der Eigentümer mit dreckigen Schuhen von draußen rein und verteilt den Dreck wieder.

    Wenn die Frau im Schichtdienst arbeitet und dann noch die Treppenhausreinigung übernehmen muss, wirst Du gegen ihren nächtlichen Einsatz wohl kaum erfolgtreich vorgehen können (lt. BGH dürfen Schichtarbeiter z.B. auch nachts duschen). Gegen ein "sich dabei blöd anstellen" ist mir leider kein Gesetz bekannt.

    Wer kommt den auf die Idee Heizkosten nach cm³ (in Worten: Kubikzentimeter) abzurechnen ... wie hohl ist das denn? Hier kannst Du ganz einfach mit der Heizkostenverordnung argumentieren, die nunmal zwingendes Recht ist.
     
  6. #5 Papabär, 03.08.2012
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.711
    Zustimmungen:
    423
    Ort:
    Berlin
    Ach ja, noch etwas ...

    wegen des freilaufenden Hundes müsstest Du Dich mal in die Hundeverordnung Deines jeweiligen Bundeslandes einlesen. In Berlin und Brandenburg gilt Leinenzwang im Siedlungsbereich. Hier muss das also nicht explizid in der Hausordnung erwähnt werden.
     
  7. jahill

    jahill Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    zur erklärung

    Hallo Papabär,

    die Türe war nicht verschlossen sondern angelehnt und ich ahbe der höflichkeit halber leicht geklopft damit sie merkt das ich da bin und sich nciht erschreckt. ich bin aber die ganze zeit vor der türe geblieben und sie bei offener türe im treppenhaus. der andere mieter im ersten obergeschoss hat gestern auch noch dazu gesagt das er es jetzt aussitzen wollte bis sie sich mal zum sauber machen hinreissen läst da es wohl nicht oft passiert. Sie arbeitet im Schichtdienst das ist richtig aber auch da sollte man sich an die Nachtruhe doch halten können. Ich sag mal ganz blöd sie hatte frühschicht ich sehe nd höre an meinen hunden wann wer geht und kommt und sie geht dann ca. um sechs früh und um 14 bis 15 uhr wieder daheim. da sollte es doch möglich sein das zu normalen zeiten zu machen.

    ich war bis vor kurzem auch mieterin und war auch fast immer um 7 aus dem haus und wirklich erst um 22 uhr daheim und mußte für das treppenhaus zu saugen auch schauen das ich alle 4 wochen mal früher da bin. war nach der suche im internet der meinung das es so muß.

    zu den baulichen gegebenheiten sieht es so aus das es ein rechteckiges haus ist. mit eg und og. jeweils mit zwei wohnungen, wobei die og einen eigenen eingang haben der genau in der mitte des hauses ist also zwischen den beiden eg wohnungen. der bewohner der anderen eg wohnung war an dem besagten abend nicht da der bewohner der anderen og schon und hat zumindest den lärm beim besen gegen die wand klatschen auch gehört. die diskusion unten dann wohl nicht mehr.
     
Thema: Sachverhalt des letzten Mittwochs, wie angemessen reagieren??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. eisenfilter mieter oder vermieter

    ,
  2. heizzähler pro wohneinhait

    ,
  3. was ist der sachverhalt von bewohner: gut dass sie gleich kommen!

    ,
  4. www. wenn ich eine oberwohnung habe muss ich dann draußen vor dem haus fegen
Die Seite wird geladen...

Sachverhalt des letzten Mittwochs, wie angemessen reagieren?? - Ähnliche Themen

  1. Angemessenes Entgelt für Bescheinigung haushaltsnaher Dienstleistungen

    Angemessenes Entgelt für Bescheinigung haushaltsnaher Dienstleistungen: Hallo miteinander, im Pflichtenheft eines Verwalters gemäß WoEigG ist o.g. Bescheinigung m.W. laut juristischer Meinung nicht enthalten. Damit ist...
  2. Mieter haben Gewerbe in unserem Haus angemeldet - Wie reagieren?

    Mieter haben Gewerbe in unserem Haus angemeldet - Wie reagieren?: Hallo zusammen, tolles Forum hier, ist mein erster Post, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe über die Gemeinde erfahren, das unsere Mieter...
  3. Mieter reagieren nicht auf fristlose Kündigung.

    Mieter reagieren nicht auf fristlose Kündigung.: Hallo, wir haben eine 23 jährige Mieterin. Die Miete bekommt die Dame vom Jobcenter. Bei Anmietung war die Dame mit Ihren Eltern bei uns, die uns...
  4. Eigenbedarf - angemessene Wohnfläche für 1 Person? DSL neuerdings verfügbar?

    Eigenbedarf - angemessene Wohnfläche für 1 Person? DSL neuerdings verfügbar?: Guten Tag! Ich möchte meine Mieter wegen Eigenbedarf kündigen. Als Begründung würde ich angeben, dass ich meine Wohnsituation verbessern möchte....