Sanierung am Haus (Hinterhof) - Aussenfassade

Diskutiere Sanierung am Haus (Hinterhof) - Aussenfassade im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich möchte zunächst "anmerken" das ich lediglich "Mieter" bin. Meine Frage zielt zu Sanierungsarbeiten aus. Unser VM lässt seit 3...

  1. #1 Baghira, 14.07.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich möchte zunächst "anmerken" das ich lediglich "Mieter" bin.

    Meine Frage zielt zu Sanierungsarbeiten aus.

    Unser VM lässt seit 3 Jahren Sanierungsarbeiten auf der "Hinterseite" des Hauses machen (Hinterhof)
    Angeblich von einer Firma (die hat er nicht gennant) aus Wuppertal.
    Diese "Firma" soll laut VM die Arbeiten verichten, jedoch "nur" wenn es unmittelbar von
    Wuppertal aus (???) keine Aufträge vorhanden seien.

    Der VM hat an der Haushinterseite zunächst SENKRECHT mehrere "Leisten" Installieren lassen.
    Daran wurden Glaswolle(??) verlegt, und dann mit WAAGERECHT "Leisten" anbringen lassen.

    Zum Schluss wurden so Schwarze Kacheln die man ineinander hängt verdeckt.

    Meine Frage: Ist das so wie oben beschrieben Okay, und kann man hier von "Sanierung" sprechen ?
    Gibt es da nicht normalerweise Demmplatten (Styroporartig??) die Installiert hätten werden müssen ?

    Ich Frage deshalb, weil er diese Arbeiten auf der Rückseite des Hauses macht (Hinterhof) d.h. da kräht kein Hahn nach.

    Könnte der VM hierbei tatsächlich von Sanierungsarbeiten ausgehen, wo allerdings gerade
    mal 50% des Hauses "Saniert" (Aussen arbeiten) gemacht wurden als NK umlegen ?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Unregistriert, 15.07.2011
    Unregistriert

    Unregistriert Gast

    also ob die vorgehensweise technisch ok ist kann ich ehrlich gesagt nicht beurteilen. glaswolle aussen ohne jegliche dampfsperren etc. klingt in meinen ohren aber schon etwas seltsam.

    "Könnte der VM hierbei tatsächlich von Sanierungsarbeiten ausgehen, wo allerdings gerade mal 50% des Hauses "Saniert" (Aussen arbeiten) gemacht wurden als NK umlegen ?"
    als "nebenkosten" kann er das sowieso nicht umlegen.
    er könnte es aber als modernisierung (da die maßnahme ja wohl eine dämmung darstellen soll) mit 11% der kosten auf die KALTMIETE aufschlagen.
     
  4. #3 Baghira, 15.07.2011
    Baghira

    Baghira Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.07.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiss nicht was mein VM vor hat, aber seit dieser Baulichen masnahme (die ich pers. sehr anzweifle auf richtigkeit)

    Versuchte es bis BIS HEUTE 6x uns dazu zu bewegen, einen "NEUEN" Mietvertrag einzugehen.

    Unser Mietvertrag ist von 1989 und ist (weil es vorher ein Zeitvertrag war) und ist
    seit 19 Jahren ein "unbefristeter" Mietvertrag.

    Ich weiss nicht was das aufeinmal von ihm soll.

    Mir ist der VM sehr suspekt, aber das ist nen anderes Thema..

    Wenn es mir gelingen sollte ein Paar Bilder von der Aussenfassade zu machen, würde ich sie ggf. mal zeigen um zu schauen ob ich da richtig liege.

    Am Hinterhof steht ein Baugerüst das üb. 3m hoch ist.
    Ich habe gesehen das bei unterhalb von 3 m nur eine "kralle" an der Hauswand befestigt
    wurde.

    Meine Frage:

    Wie sieht es um die "Sicherheit" eines Baugerüstes aus, wenn dieses aufgestellt
    (Aktuell bis ca 8 m höhe) aus ?

    Seitlich steht noch ein baugerüst, da kann ich in keinster weise erkennen, das die "verkrallt" ist.

    Der VM meint das der Gerüstebauer hingegangen ist, und hat lediglich die "Gerüste" miteinander "Verkrallt"
    so das mein VM meint, das würde reichen.

    Er hat mich Heute obwohl einiges im Argen liegt, was aber zwischen Mieterverein und RA vom VM hin und her geht..

    Er hat mir mitgeteilt, das die Arbeiten die da hinten statt finden das es Arbeiten sind
    wegen "Wärmedämmung" ..

    Jedoch sind die Arbeiten sehr zweifelhaft ausgeführt worden.
    Jedenfalls soweit ich das beurteilen kann.

    Je mehr ich darüber nachdenke, umso schlechter wird es mir....
     
  5. #4 Christian..., 16.07.2011
    Christian...

    Christian... Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Baghira,
    wie weit kannst du das denn beurteilen? Wie viel Kenntnisse hast du diesbezüglich, und woher?

    M.E. ist das schon starker Tobak, in einem Forum, in dem die ganze Welt mitlesen kann, herauszuposaunen, daß das ja alles nicht richtig ist, und dann in einem kleinen Nachsatz zwischen den Zeilen zugibt, daß man ja eigentlich absolut keine Ahnung hat.

    Der Vermieter darf so oft er mag versuchen, euch zu irgendewtwas zu bewegen. Ob und welche Gründe der Vermieter dafür hat, kann euch (erst mal) egal sein.

    ---

    Der Vermieter darf mit seinem Eigentum machen, was er will - wenn er an der Fassade Glaswolle oder eine rosa Blümchentapete anbringen will, so darf er das. Da hat man als Mieter i.A. keinen Einfluss drauf. Ob der Mieter das Ganze dann mitbezahlen muss, hängt von gewissen Kriterien ab. Vielleicht machst du dich erst mal schlau bzgl. dem Thema "Modernisierung" und "Mieterhöhung"? Hier im Forum müsste sich doch bestimmt eine Menge dazu finden lassen.
    Wenn du das getan hast, wirst du vermutlich beurteilen können, ob und welche Kosten auf dich zukommen.

    Und noch ein ernstgemeinter Rat:

    Warum gehst du dann mit so einer Person einen Vertrag ein? Warum kündigst du den Vertrag nicht?
    Denk mal in einer ruhigen Minute drüber nach ...

    Gruß,
    Christian
     
Thema: Sanierung am Haus (Hinterhof) - Aussenfassade
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinterhof sanierung

    ,
  2. Sanierungsarbeiten Haus

    ,
  3. sanierung außenfassade

    ,
  4. rechte mieter haussanierung,
  5. haus sanieren forum,
  6. haus von außen sanieren,
  7. sanierungsarbeiten im mietvertrag,
  8. hinterHof sanieren,
  9. hausausen renowirung,
  10. außenfassade vermieter,
  11. aussenfassade renovieren,
  12. Renovierung Aussenfassade,
  13. wen ich kann niect leisten re nowierung ausen fasade in WEG,
  14. haus renovieren hinterhof,
  15. sanierung außenfassade für vermietete wohnung steuererklärung,
  16. kündigungsfrist vom mieter wegen sanierung der aussenfassade,
  17. Mitteilungen für Mieter bei renovierung der Aussenfasade ,
  18. hinterhof mietshaus,
  19. vermieter forum fassade www.vermieter-forum.com,
  20. haus sanierung aussenfassade,
  21. sanierungsarbeiten aussenfassade ,
  22. renovierung fassade mieter vermieter,
  23. hinterhof auch außenfassade,
  24. rechte für mieter bei renovierung der fassade,
  25. außenarbeiten mietshaus
Die Seite wird geladen...

Sanierung am Haus (Hinterhof) - Aussenfassade - Ähnliche Themen

  1. Defekte Dinge am Haus melden oder lieber nicht...?

    Defekte Dinge am Haus melden oder lieber nicht...?: Hallo, eine Verwaltung (HV) hat in einer Strasse 2 Objekte. In einem der beiden mache ich nebenberuflich die Hausmeisterdienste. Jetzt ist mir...
  2. 2-Fam.-Haus mit Gewerbe, bitte um Meinungen

    2-Fam.-Haus mit Gewerbe, bitte um Meinungen: Hallo allerseits, Ich bitte mal um Eure Meinungen und habe auch konkrete Fragen. Ich habe heute ein 2-Fam.-Haus mit Gewerbeeinheit (NRW) von...
  3. Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen

    Unmöbliertes Zimmer im eigenen Haus vermieten - Vertrag und Kündigungsfristen: Ich kann aus familiären Gründen zur Zeit nicht in meinem Haus wohnen und werde in voraussichtlich einem Jahr für mehrere Jahre ins Ausland ziehen....
  4. Sanierung und langjährige Mieter

    Sanierung und langjährige Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein vermietetes Mehrfamilienhaus auf dem Baujahr 1959 geerbt. Elektro und Wasserleitungen sind noch aus dem Baujahr. Ich...
  5. Haus kaufen, vermieten. Aufteilung?

    Haus kaufen, vermieten. Aufteilung?: Guten Abend, ich habe eine Frage und hoffe man kann mir hier helfen. Familie X und Familie Z, wollen für ca 370000€ ein Haus kaufen. Die DG...