Sanierung der Fenster - was muss ich beachten wenn ich die Kosten umlegen will?

Dieses Thema im Forum "Modernisierung und Sanierung" wurde erstellt von GB1988, 03.12.2013.

  1. GB1988

    GB1988 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.12.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich besitze ein Wohnhaus Bauj. 1980 mit 4 Mietparteien. Mit öffentlichen Mitteln gefördert.

    Ich habe angedacht Mitte nächsten Jahres die Fenster zu erneuern. Die Kosten dafür würde ich gerne auf meine Mieter Umlegen. Allerdings will ich da auch nichts falsch machen.
    Über die rechtlichen Grundlagen habe ich mich bereits informiert. Allerdings bleiben da einige Detaifragen für mich offen.

    1. Muss ich mehrere Angebote einholen und das günstigste nehmen oder darf ich eine Firma meines Vertrauens beauftragen?

    2. Muss ich alte Fenster die nicht defekt sind, Doppeltverglast in Kst Rahmen, gegenrechnen? Schließlich sind die Fenster ja auch nicht mehr die Jüngsten.

    3. Ab wann kann ich die Miete erhöhen? Unmittelbar nach Fertigstellung? Mit wieviel Vorlaufzeit muss ich die genaue Mietpreiserhöhung angeben?

    4. Es heißt immer das ich 11% auf ein Jahr umlegen kann. Wie Lange kann ich das? Solange bis ich meine Unkosten wieder raushabe oder dauerhaft.

    5. Der "jüngste" Mieter ist schon länger als 10 Jahre bei mir. Ich gehe aber davon aus da er es bereits erwähnt hat das er dann ausziehen will. Ich weis das ein Sonderkündigungsrecht besteht wenn die Umbaumaßnahmen bekannt werden.
    Hat er auch ein Sonderkündigungrecht bei bekanntwerden der Mieterhöhung? Aufgrund der Vertragsdauer hätten einige Mieter hier ja eine Kündigungsfrist von über einem Jahr.

    Danke schonmal an alle Helfer.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.253
    Solange Angebotspreise das Vorhaben nicht grob unwirtschaftlich machen, kannst du frei auswählen.


    Du musst bei allen Fenstern den Instandhaltungsanteil (Tausch alt gegen neu) herausrechnen. Umlagefähig ist nur der Anteil, der darüber hinaus noch z.B. eine Energieeinsparung bewirkt.


    Dazu mal bitte zunächst die §§ 555c, 559 und 559b BGB lesen. Wenn dann noch Fragen offen sind: Immer her damit.


    Dauerhaft.

    S.o., die voraussichtliche Mieterhöhung wird mit der Modernisierungsankündigung bekanntgegeben. Das Sonderkündigungsrecht gibt es einmal bei der Modernisierungsankündigung und ein zweites Mal beim Erhöhungsverlangen.


    Nö. Erstens ist das eine Regelung für eine ordentliche Kündigung (hier geht es aber um außerordentliche Kündigungen) und zweitens gilt das sowieso nur für die Kündigung durch den Vermieter.
     
  4. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.746
    Zustimmungen:
    338
    Aber auch von dieser Firma würde ich mir ein schriftliches Angebot machen lassen.
    Ich machte seinerzeit eine Ausschreibung, und die zehn Angebote beliefen sich dann auf zwischen 1451 und 2036 Euronen. Hatte sich ein wenig Mühe doch gut gelohnt...:smile028:
     
Thema: Sanierung der Fenster - was muss ich beachten wenn ich die Kosten umlegen will?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was muss beachten beim fenster erneuern

Die Seite wird geladen...

Sanierung der Fenster - was muss ich beachten wenn ich die Kosten umlegen will? - Ähnliche Themen

  1. Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?

    Hausverwaltung Übernahme, was muss ich beachten?: Hallo, Ich übernehme ab dem 01.01.17 die Hausverwaltung für das Mietshaus meiner Mutter (15 Partein) in dem auch wir in einer Wohnung wohnen. Bis...
  2. Extrem kondensierende Fenster normal?

    Extrem kondensierende Fenster normal?: Hallo, wir haben hier morgens extrem kondensierende Fenster nach dem Aufwachen, oft befinden sich regelrechte Pfützen auf der Fensterbank. Jeden...
  3. Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?

    Temporärer Mieter aus dem (EU) Ausland - was beachten?: Hallo, ich bin leider und früher als erhofft Eigentümer einer Immobilie geworden. Leider habe ich bisher keinen "seriösen" Mieter für die frei...
  4. Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?

    Zustimmung der Hauseigentümergemeinschaft notwendig? Wer übernimmt welche Kosten?: Guten Morgen Ihr Lieben, aufgrund unserer defekten Heizungsanlage steht die Umrüstung auf eine Gasetagenheizung an. Aktuell werden die Abgase...
  5. Wohnung gekauft - nun Kosten senken

    Wohnung gekauft - nun Kosten senken: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung (50qm; 26,3%) gekauft und will in diese selbst einziehen. Im gleichen Haus ist eine Wohnung (50qm; 26,3%)...