Sanierung + Kostenübernahme von Balkon

Dieses Thema im Forum "WEG - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Mäxx, 15.04.2011.

  1. #1 Mäxx, 15.04.2011
    Mäxx

    Mäxx Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    15.04.2011
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    hab erstmal - so wie es sich gehört - die Suchfunktion benutzt, aber hab leider nichts gefunden, was meine Frage 100% beantworten könnte, deswegen wende ich mich nun vertrauensvoll an euch ;)

    Bin Eigentümer einer Wohnung in einem Wohnhaus mit 5 Parteien, Baujahr 1992.
    Der größerer unserer beiden Balkone/Balkons (?!) sieht schon ziemlich mitgenommen aus und sollte dringend saniert werden. Der Balkon ist an zwei Stellen am Rand undicht und es haben sich schon unschöne Wasserflecken gebildet, außerdem blättert die Deckenfarbe so langsam ab.
    Nun zu meiner Frage: Muss ich für die Sanierungskosten aufkommen oder die Eigentümergemeinschaft?
    Die Balkonplatte gehört ja eigentlich zum Gemeinschaftseigentum, aber die Balkonfliesen müssen ja auch erneuert werden, welche wiederum Sondereigentum darstellen, richtig?!

    Wäre sehr dankbar für jegliche Hilfe!

    Viele Grüße und ein schönes WE!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 McFelsen, 15.04.2011
    McFelsen

    McFelsen Benutzer

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Wenn die Balkonplatte Gemeinschaftseigentum ist, und das wird diese sein, so müssen die Kosten hierfür von der Gemeinschaft getragen werden. Was aber deine Fließen angeht, die Kosten hierfür unterliegen dir.

    Am besten ist es wenn die Fließen entfernt werden, die Balkonplatte saniert wird inkl. aller Abdichtungen, Versiegelung usw.

    Ist hier ein Feuchtigkeitsschaden vorhanden, bzw. Risse, Abbröcklungen ? Interessant ist es wegen der Statik, wenn dieser Frei hängt mit nur einer Befestigungsseite.

    Mein Balkon wurde auch Saniert, inkl. Entfernung meiner erst 5 Jahre alten Fließen. ( Die nahmen es zuviel Dreck an ). Wegen der Asbest Platte unter den Fließen habe ich es über die Verwaltung machen lassen. Man hat die Deutschen Arbeiter von der Baustelle entfernt, ein Haufen Ausländer geholt und die das alles überall entfernt haben. Natürlich ohne Asbest Schutz und Entsorgung im normalen Bauschutt. Die A - Sozialen haben dann noch im Container herumgehüpft weil es so schön war wenn die Platten brechen.

    Was ich damit sagen will, 1992 wurden noch die letzten Häuser mit Asbest verbaut, gerade Balkonplatten waren betroffen. Kommt eine Firma zum Entfernen, alles von außen und Fenster / Türen dicht machen inkl. Klebeband um die Türritzen.
     
  4. #3 Gruwo-NDS, 18.04.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Nach der derzeitigen Rechtsprechung sind die Betonplatte und die darüberliegenden Dämmschichten, sowie die Balkonbrüstung oder ein entsprechendes Gitter dem gemeinschaftlichen Eigentum zuzuordnen und zwar unabhängig davon, ob die Balkone unter Umständen im Rahmen der Teilungserklärung oder der Gemeinschaftsordnung eventuell zum Sondereigentum deklariert wurden.

    Der Balkonraum als solcher sowie der Balkonbeag oder innen am Balkon angebrachte Verkleidungen gehören nach aktueller Rechtsprechung allerdings zu Sondereigentum
     
  5. RMHV

    RMHV Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.07.2005
    Beiträge:
    3.747
    Zustimmungen:
    61
    Was auch immer in der Teilungserklärung zum Eigentum an einem Balkon stehen mag, ist nicht wirklich relevant. Ein Balkon ist zwingend Gemeinschaftseigentum. Allenfalls der oberste Belag kann durch Vereinbarung zum Sondereigentum erklärt werden.
     
  6. #5 Gruwo-NDS, 18.04.2011
    Gruwo-NDS

    Gruwo-NDS Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2011
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich ja schon berichtigt. Allerdings liegt mir auch ein Urteil des OLG Köln vor, dass besagt, dass der Plattenbelag nur dann zum Sondereigentum gehört, wenn sich eine hinreichende Zuordnung des Balkons oder einzelner Balkonstücke zum Sondereingeum aus der Teilungserklörung bzw. der Gemeinschaftsordnung oder dem Aufteilungsplan ergibt. Dies ist durch die aktuelle Rechtsprechnung allerdings überholt.
     
Thema: Sanierung + Kostenübernahme von Balkon
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. balkonsanierung kosten

    ,
  2. Balkonfliesen Sondereigentum

    ,
  3. kosten balkonsanierung

    ,
  4. balkonsanierung kosten eigentümergemeinschaft,
  5. balkonanbau preise,
  6. balkonsanierung preise,
  7. kosten balkonanbau,
  8. balkonanbau preis,
  9. sondereigentum balkon,
  10. WEG Balkonsanierung kosten,
  11. balkonfliesen gemeinschaftseigentum,
  12. balkon fliesen kosten,
  13. balkonanbau kosten,
  14. sondereigentum balkonfliesen,
  15. balkon gemeinschaftseigentum renovierung,
  16. balkonsanierung gemeinschaftseigentum,
  17. weg balkonsanierung kostenverteilung,
  18. sanierung balkon kosten,
  19. balkonsanierung sondereigentum,
  20. eigentumswohnung balkon sondereigentum,
  21. Balkon sondereigentum sanierung,
  22. balkon sondereigentum,
  23. sondereigentum balkonsanierung,
  24. eigentumswohnung balkonsanierung kosten,
  25. balkon sanieren kosten
Die Seite wird geladen...

Sanierung + Kostenübernahme von Balkon - Ähnliche Themen

  1. Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern

    Sanierung / Reparatur der ETW und die Steuern: Hallo ins Forum! ich habe eine ETW im Feb. 2014 erworben. Ein vor einigen Jahren Schimmelbefall ist 2015 erneut aufgetreten, das es wohl nicht...
  2. Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit

    Balkon: äußeres Erscheinungsbild und Sicherheit: In meinen Miethäusern ist Tierhaltung nach Vereinbarung erlaubt. Ein Mieter hat bei Einzug die Erlaubnis zur Haltung der vorhandenen Katze...
  3. Rechnung über Sanierung

    Rechnung über Sanierung: Hallo! Ich habe eine vermietete Wohnung sanieren lassen und eine Rechnung erhalten. Benötigt das Finanzamt auch einen Kontoauszug oder reicht die...
  4. Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?

    Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen?: Kann der Vermieter Aufstellen einer Klemmmarkise auf Balkon untersagen? Andere Mieter haben sie auch, waren jedoch nicht so naiv, vorher...