Sanierung und Wohnraumvergrößerung

Diskutiere Sanierung und Wohnraumvergrößerung im Modernisierung und Sanierung Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich plane in einem Objekt die Modernisierung und gleichzeitig eine Wohnflächenveränderung (Vergrößerung der Wohnfläche durch Ausbau einer...

  1. #1 volki_official, 07.01.2017
    volki_official

    volki_official Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich plane in einem Objekt die Modernisierung und gleichzeitig eine Wohnflächenveränderung (Vergrößerung der Wohnfläche durch Ausbau einer Freifläche zu Wohnraum). Muss der Mieter diesem Zustimmen oder kann ich dies bestimmen? Gibt es Einschränkungen in Bezug auf eine bestehende soziale Erhaltensverordnung, die dies verhindern könnte? Welcher Mietzins gilt dann? Der damals vereinbarte oder der aktuelle Mietzins, da es sich ja quasi um eine neue Wohnung handelt.
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. GSR600

    GSR600
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.10.2011
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    513
    Ort:
    Stuttgart
    Wieso müssen das jetzt 2 Themen sein?
    Oder betrifft das eine andere Wohnung?
     
  4. #3 volki_official, 07.01.2017
    volki_official

    volki_official Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Das betrifft eine andere Wohnung und auch der Sachverhalt ist ein ganz anderer...
     
  5. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.255
    Zustimmungen:
    1.755
    Es dürfte sich hier begrifflich um eine Modernisierung handeln, § 555b Nr. 7 BGB. Modernisierungen müssen vom Mieter grundsätzlich geduldet werden, sofern keine Härten vorliegen. Man sollte auch § 559 Abs. 4 BGB beachten: Auch wenn die Möglichkeit einer Mieterhöhung selbst keine Härte sein kann (d.h. der Mieter muss die Baumaßnahme trotzdem dulden), kann die tatsächlich Ausübung der Erhöhung durchaus einem Härteeinwand zum Opfer fallen.

    Spätestens hier kommt dann auch die Frage nach einer Luxusmodernisierung ins Spiel: Wird die Wohnung durch den Ausbau plötzlich unverhältnismäßig groß, kann auch das die Duldungspflicht beeinträchtigen.

    Bevor man hier viel Geld ausgibt, sollte man das Projekt doch einmal mit einem Anwalt besprochen haben. Mieter finden es regelmäßig nicht ganz so toll, wenn sich die Mietsache plötzlich komplett verändern soll ...


    Ja. Ist man im Geltungsbereich einer solchen Verordnung, ist sehr wahrscheinlich das ganze Vorhaben gesondert (d.h. neben dem Baurecht) genehmigungspflichtig.


    Ich verstehe die Frage, auch wenn sie irgendwie kurios formuliert ist. Mal sehen, ob du die Antwort auch verstehst: Der damals vereinbarte Mietzins ist der aktuelle Mietzins.
     
  6. #5 volki_official, 07.01.2017
    volki_official

    volki_official Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    die Mieter haben schon nach einer Erweiterung gefragt.
    Die Wohnungsgröße würde sich dann nach der Modernisierung von einem Bauzustand 1990 mit 68qm auf einen Bauzustand von 2016 mit 95qm erhöhen. Es würden sich dann zwei Parameter bei der Vergleichsmiete ändern - Alter und Gruppierung bei der Größe und von aktuell 8,40 EUR/qm auf einen Mittelwert von 13 EUR einpendeln. Diese Erhöhung wäre dann wohl durch die Kappungsgrenze gedeckelt oder käme dann ein neuer Mietvertrag zu stande, den beide unterzeichnen müssten?
     
  7. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    7.255
    Zustimmungen:
    1.755
    Ok, das ist doch schön für dein Vorhaben. Wenn man sich mit dem Mieter einigen kann, ist wirklich viel möglich. Ist dem Mieter eigentlich klar, dass deine Vorstellungen die Miete grob verdoppeln dürften?


    Also noch einmal deutlich: Euer bisheriger Mietvertrag bleibt bestehen.

    Es kommt eine Mieterhöhung wegen der Modernisierung in Betracht, die allerdings nicht nach Vergleichsmiete sondern nach den Modernisierungskosten zu berechnen ist. Zusätzlich können weitere Mieterhöhungen bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete verlangt werden. Hat sich durch eine Maßnahme die Eingruppierung im Mietspiegel geändert, ist das natürlich auch zu berücksichtigen.

    Wie wäre es denn, wenn du dich zunächst einmal grundsätzlich zum Thema Mieterhöhung und Modernisierung einliest? Du stellst hier eher grundlegende Fragen ...
     
  8. #7 volki_official, 07.01.2017
    volki_official

    volki_official Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    07.01.2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Naja,es sind ja die Vorstellungen des Mieters, der wünscht sich eine größere, schönere, modernere Wohnung. Getrennt habe ich jede Menge gefunden, aber sobald auch eine Änderung der Wohnfläche dazukommt, findet man nix spezielles.
     
Thema:

Sanierung und Wohnraumvergrößerung

Die Seite wird geladen...

Sanierung und Wohnraumvergrößerung - Ähnliche Themen

  1. Sanierung und langjährige Mieter

    Sanierung und langjährige Mieter: Hallo zusammen, ich habe ein vermietetes Mehrfamilienhaus auf dem Baujahr 1959 geerbt. Elektro und Wasserleitungen sind noch aus dem Baujahr. Ich...
  2. Mietspiegel und Sanierung vor EnEV 2002

    Mietspiegel und Sanierung vor EnEV 2002: Guten Abend, liebe Mitleser, ich habe da mal eine vermutlich richtig blöde Frage. Ich habe vor kurzem eine Eigentumswohnung geerbt. Schön, ja,...
  3. überteuerte Sanierung, preisgünstige Anbieter ignoriert

    überteuerte Sanierung, preisgünstige Anbieter ignoriert: Habe zwei vergleichbare Objekte (auch in Bezug auf Etagenanzahl und Größe der Wohnanlage) gleichen Baujahres in einer Stadt (verschiedene...
  4. Wie lange Zeit für eine Sanierung nach Schadensfalls?

    Wie lange Zeit für eine Sanierung nach Schadensfalls?: Die Sanierung einer Wohnung nach einem Wasserschaden wurde prinzipiell von der Versicherung als Schaden anerkannt. In mehreren Stufen müssen...
  5. Sanierung, Projektentwicklung und Renditeoptimierung für Privatleute

    Sanierung, Projektentwicklung und Renditeoptimierung für Privatleute: Große Neubauprojeke, der Umbau von Gewerbeeinheiten in Wohnraum oder die Entwicklung neuer Wohnkonzepte sind die täglichen Aufgaben von großen...