Sanierung Wasserleitungen nach und nach?

Diskutiere Sanierung Wasserleitungen nach und nach? im Bautechnik Forum im Bereich Technische Abteilung; Hallo zusammen, ich fürchte, ich muss in meinem Mehrparteienhaus die Wasserleitungen komplett sanieren. Wenn man einen Strang saniert, muss man...

  1. #1 Ich-bin-es, 30.09.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    87
    Hallo zusammen,

    ich fürchte, ich muss in meinem Mehrparteienhaus die Wasserleitungen komplett sanieren. Wenn man einen Strang saniert, muss man das dann komplett machen von unten bis oben auf einen Schlag oder geht das auch Stockwerk für Stockwerk?

    Viele Grüße
    Cantor
     
  2. Anzeige

  3. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Den Strang sollte man möglichst in einem Stück durchziehen. Dann werden die einzelnen Wohnungen angeschlossen. Das kann man auch Stockwerk für Stockwerk machen. Insbesondere im bewohnten Bestand nimmt man halt eine Wohnung nach der anderen, aber innerhalb einer Baumaßnahme.
    Von der Theorie her könnte man nun natürlich zwischen dem Anschluss der einzelnen Wohnungen einige Zeit verstreichen lassen. Abhängig von der konkreten Leitungsführung hat man nun am Strang eine Dauerbaustelle die beständig offen liegt. Geht der Strang durch die Wohnungen kann das zu merklichen (berechtigten) Mietminderungen führen. Geht der Strang durch das Treppenhaus sollte man sich gleich mal mit Fluchtwegen usw. beschäftigen.
    Um die Optik kümmern wir uns hinterher. Jetzt kommt aber der Schwang aus der Praxis: Wenn du an alten Anlagen arbeitest, da reicht oft der Austausch von 2m Leitungsrohr nach Rohrbruch, ist es nur eine Frage der Zeit bis an anderer Stelle was nach kommt. Never touch a running system gilt hier auch. Wenn man aber nun halt erst mal ran muss ist es anzuraten, dass gesamte System anzugehen. Es ist in der Folge eh mit Rohrbrüchen usw. im Altteil der Anlage zu rechnen. Wenn man einmal dran rührt, wirbelt man halt auch was auf. Des Weiteren kommt es bei der Wiederbefüllung der Leitungen mit Wasser nach Abstellungen gerne mal zu (leichteren) Druckstößen. Da das Füllen zwar versucht wird langsam und schonend von statten gehen zu lassen, aber beim öffnen der angeschlossenen Zapfstellen mal gerne diese "aufgerissen" werden. Diese Druckstöße schlagen sich halt auf entsprechende Schwachstellen (zumeist der Grund für die (Teil-)Erneuerung) durch und diese schlagen dann leck...

    Wenn es also möglich ist rate ich zur Sanierung in einem Stück. Wenn es Not tut, Unterteilung in Abschnitte und die möglichst binnen weniger Monate abarbeiten. Mit dem 6.Stock anfangen und sich dann über Jahre verteilt nach unten kämpfen halte ich für keine gute Idee, du könntest schon im ersten Jahr an einem heftigen Rohrbruch in EG stehen...

    Insgesamt eine Maßnahme, die ich zur Not auch kreditfinanziert(! - ihr kennt meine Abneigung gegen Kredite) lieber jetzt gleich im Stück machen würde, als Stück für Stück. Spätestens wenn die Gesamtanlage fertig ist, Meldung der Erneuerung an die Gebäudeversicherung. Das Beiträge gesenkt wurden ist mir noch nicht vorgekommen, aber das Erhöhungen mal ausfallen oder geringer ausfallen schon und wenn man über neue Verträge verhandelt ist eine niegelnagelneue Wasserleitungsanlage im Haus durchaus ein Pfund welches Beachtung findet. Je nach Haus macht das schon mal 100-300 € per anno aus, je nach Größe auch mehr.
     
  4. #3 Ich-bin-es, 30.09.2017
    Ich-bin-es

    Ich-bin-es Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.05.2017
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    87
    Danke Duncan für die ausführliche Antwort. Super hilfreiche Hinweise.

    Es sind drei Stockwerke. Der Strang läuft durch die Wohnungen, nicht im Treppenhaus. Da die Elektrik auch alt ist, sollte es wohl zusammen gemacht werden.

    Ich scheue bisher davor etwas zurück, da das Haus komplett bewohnt ist. Es funktioniert ja noch. Aber irgendwann muss ich da ran.

    Was denkst Du würden die 3 Stockwerke kosten? Wasseranschluss im Bad und Küchen direkt gegenüber. Das ganze dreimal. Bäder kann ich selber einschätzen.

    Viele Grüße
    Cantor
     
  5. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    5.938
    Zustimmungen:
    2.855
    Ort:
    Mark Brandenburg
    so viel wie ein Auto.
     
    Pitty und dots gefällt das.
  6. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    9.795
    Zustimmungen:
    895
    Vielleicht kämest Du mit einem Kleinwagen hin, falls Du vorher Ausschreibungen machst.
     
  7. Pitty

    Pitty Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2012
    Beiträge:
    4.472
    Zustimmungen:
    568
    Ich sage mal je Wohnung 2 Tage plus das verschließen der Wände, was wiederum zwei-drei Tage dauert.

    Manche lassen dieses durch ihre Versicherung sanieren . Schau in Deine Police, wie viele Meter versichert sind. Dann sparst Du Geld.

    Beginn wäre dann der erste Rohrbruch.
     
  8. GJH27

    GJH27 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.03.2013
    Beiträge:
    1.970
    Zustimmungen:
    1.311
    Ort:
    Noris
    ...und wenn man vor der Feuerwache parkt, spart man sich die Mühe, selber wieder ausparken zu müssen...
     
    dots und immobiliensammler gefällt das.
  9. #8 immodream, 30.09.2017
    immodream

    immodream Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.05.2011
    Beiträge:
    3.094
    Zustimmungen:
    1.309
    Hallo Pitty,
    die Idee mit der Versicherungssanierung haben schon viele Schlaumeier gehabt.
    Nach einer gewissen Anzahl von sogenannten Rohrbrüchen bekommst du die Kündigung oder einen einen Vertrag mit z. B. 500 oder sogar 1000 € Selbstbeteiligung .
    Such dir dann mal einen andere Versicherung , wenn die deine Vorschäden kennen.

    Hallo Cantor,
    ich hab mich bei meinen Objekten so nach und nach bei den freien Wohnungen durchsaniert.
    Das ist immer ein Riesenmehraufwand, wenn man regelmäßig immer ein Stockwerk höher und tiefer 20 cm mit sanieren muß .
    Ging aber wegen der älteren Mieter nicht anders.
    Mein Sohn ist da radikaler vorgegangen.
    Da alle Abwasser und Frischwasserleitungen durch die alten Speisekammern gingen, wurde immer der komplette Strang über vier Stockwerke saniert.
    Denn Mietern wurde etwas von besserer Trinkwasserqualität erzählt, zusätzlich in jede Kammer für den Mieter kostenfrei eine Wasseruhr mit Wohnungsabsperrschieber installiert und noch kleine Wünsche bei Anschlüssen von Wasch- oder Spülmaschine in der Küchenzeile erfüllt.
    So ging das ohne Mietminderung und große Proteste.
    Ich hab bei Leitungen, die im Mauerwerk lagen gesehen, das die nach dem Entfernen der Putzes schon von Außen feucht waren, also kurz vorm echten Rohrbruch.
    Die alten Leitungen waren teilweise von Innen auf wenige Millimeter " zugewachsen ".
    Auch in diesem Fall haben sich die Mieter nach der Erneuerung wieder über einen vernünftigen Wasserdruck und genug Wassermenge gefreut.
    Bevor ich mir so einen richtigen Wasserschaden mit Feuchtigkeit in gleichzeitig vier Wohnungen einfangen würde, sollte man rechtzeitig freiwillig sanieren .
    Grüße
    Immodream
     
    Berny gefällt das.
Thema: Sanierung Wasserleitungen nach und nach?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mietminderung druckstoss Wasserleitung

Die Seite wird geladen...

Sanierung Wasserleitungen nach und nach? - Ähnliche Themen

  1. Kostenbeteiligung SNR bei TG-Sanierung

    Kostenbeteiligung SNR bei TG-Sanierung: Liebe Leser, unsere TG soll demnächst in 2 Geschossen saniert werden (Kostenschätzung rd. 1,5 Mio). Ein Geschoss wurde bereits saniert (knapp 1...
  2. Eigentumswohung hoher Frischwasserverbrauch, nachdem Wasserleitung erneuert wurde

    Eigentumswohung hoher Frischwasserverbrauch, nachdem Wasserleitung erneuert wurde: ich habe eine Eigentumswohnung vermietet. jede Wohnung hat einen eigenen Frischwasserzähler- unten im Keller. Die Wasserleitung (Frischwasser) zu...
  3. Eigennutzung > Sanierung > Vermietung > Verkauf

    Eigennutzung > Sanierung > Vermietung > Verkauf: Hallo zusammen, folgender Sachverhalt: 2008: Einzug in die Wohnung als Mieter 2012: Erwerb der Wohnung, Eigennutzung 2018. Auszug aus der Wohnung...
  4. Panzersicherung und Wasserleitung

    Panzersicherung und Wasserleitung: Habe natürlich in meinem Gebäude eine Panzersicherung. Eine Wasserleitung an der Decke, ist ca 30 cm weg von der Panzersicherung. Da diese...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden