Sanierungsanteil wird ausgewiesen und ist steuerlich absetzbar - heisst was genau?

Dieses Thema im Forum "Baufinanzierung" wurde erstellt von immo-buyer, 06.03.2015.

  1. #1 immo-buyer, 06.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 06.03.2015
    immo-buyer

    immo-buyer Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Profis!

    Bitte um eure Hilfe beim Verstehen der für mich neuen Details...

    Habe ein Appartement gefunden, das zur Investition gekauft werden soll.
    Kaufpreis 99.000€
    München, Lage direkt an U-Bahn, Tram, sehr zentral.

    Die Wohnfläche beträgt 18m². Die Wohnung wird komplett renoviert, neuer Parkett, neue Fliesen, neues Bad mit Dusche. Die Wohnung gleicht von Innen einem Neubau. Die Wohnung wird in dieser Lage ca. 18,00€ bis 23,00€ an Miete je m² erzielen.

    Makler schreibt "Sanierungsanteil von 11% der Kaufsumme wird ausgewiesen und ist steuerlich absetzbar (Steuersparmodell)".
    Was bedeutet das für mich als Käufer? Ich werde zB 20.000€ EK mitbringen, den Rest finanzieren.

    Was sagt mir der Wert Endenergiebedarf 63 kWh/(m²*a)? Was ist gut/schlecht?

    Wie ist das Wohngeld zu berechnen, hier gibt es keine Angaben.
    Noch positiv: Keine Provision.

    Freue mich auf eure Ratschläge!!
    Viele Grüße
    Rudi
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.712
    Zustimmungen:
    1.248
    Das bedeutet, dass der auf deine Miteigentumsanteile entfallende Teil der Instandhaltungsrücklage i.H.v. gut 10.000 € nicht als Bestandteil des Kaufpreises ausgewiesen wird und damit nicht der Grunderwerbsteuer unterliegt. Außerdem ergibt sich ein steuerlicher Vorteil für dich, weil Entnahmen aus der Rücklage zu einem steuerlichen Verlust für dich führen, obwohl du die entsprechende Zuführung gar nicht gezahlt hast.

    Es ist zwar nett, dass der Makler das so angibt, aber eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Außerdem gilt der alte Grundsatz, dass mit Steuervorteilen nur der wirbt, der keine besseren Argumente hat. Eine wirklich gute Anlage trägt sich auch mit bzw. trotz Besteuerung.


    Hat mit der Frage wenig zu tun. Aber wenn du es schon schreibst: Das ist an der Untergrenze zu einer anständigen EK-Quote.


    Ja, also, ähm, ...


    Gut ist alles, was die Mieter akzeptieren. Schlecht ist alles andere.

    Abhängig davon, woher die dafür erforderliche Primärenergie kommt, ist das an der Untergrenze für das, was heute als Neubau noch zulässig wäre. KfW-Kredite für Effizienzhäuser bekommst du damit jedenfalls nicht.


    Das Wohngeld wird beschlossen, nicht berechnet. Den aktuellen Stand fragst du natürlich nach, zusammen mit allen anderen wirtschaftlichen Unterlagen der WEG. Interessant ist vor allem, wie hoch die nicht umlagefähigen Kosten darin sind, denn das ist von dir selbst zu tragen.


    Ist doch völlig egal - du rechnest sowieso mit dem Endpreis. Und der Eigentümer wird schon wissen, warum er den Makler selbst bezahlt.


    Da wäre ich nicht so sicher, aber wir werden es sehen.

    Bei 18 €/m² liegt die Wohnung bei Faktor 25, bei 23 €/m² noch bei Faktor 20. Das sind Preise, die auch bei Topzustand Zweifel aufkommen lassen, ob und wann eine erträgliche Rendite erreicht wird.

    Die Wohnung steht derzeit leer? Warum ist das so? Wie sicher ist, dass die Vermietung zu den genannten Preise erfolgen kann? Wie war die Wohnung zuletzt vermietet?

    In welchem Zustand ist der Rest des Gebäudes? Als Mitglied der WEG haftest du zusammen mit allen andern Eigentümern für alle Kosten im Zusammenhang mit dem Gemeinschaftseigentum.

    Dann steht die eingehende Prüfung der Gemeinschaft an: Jahresabschlüsse, Wirtschaftspläne, Protokolle der letzten Versammlungen, Beschluss-Sammlung.
     
  4. Duncan

    Duncan
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    4.389
    Zustimmungen:
    1.418
    Ort:
    Mark Brandenburg
    Da ich gerade von ner Besichtigung einer 1-R-Whg.(eine solche wird wohl bei dir als Apartment beschönigt) zum Zwecke des Ankaufes komme, kann ich dir verraten, das die von dir beschriebene Whg. schon allein bei den Eckdaten mir nicht mal eine Besichtigung wert wäre.
    Bei dem Preis sollte sie mindestens 2,5-3mal so groß sein. Davon ab sind 18m² wirklich winzig. Das ist nur etwas für Leute die nur eine Anschrift und/oder einen Platz zum pennen brauchen, ihnen ein Hotelzimmer aber aufgrund Frequenz zu teuer ist. Monteure, Geschäftsleute, Studenten zur Überbrückung...
    Da würd ich noch nicht mal weiter drüber nachdenken.
     
Thema:

Sanierungsanteil wird ausgewiesen und ist steuerlich absetzbar - heisst was genau?

Die Seite wird geladen...

Sanierungsanteil wird ausgewiesen und ist steuerlich absetzbar - heisst was genau? - Ähnliche Themen

  1. Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?

    Was genau muss ich auswählen für den Verkauf?: Hallo ich bin vor kurzem Vermieterin geworden, weil mein Papa krank ist. Ich würde dieses Objekt verkaufen, aber habe überhaupt keine Ahnung, wie...
  2. Was heißt genau Auszug, wegen Strom?

    Was heißt genau Auszug, wegen Strom?: Ich bin Vermieter und Arbeitgeber, hätte paar Fragen. Es sind alles nur 1 Monat Laufzeit Verträge. Strom wird nur von Gewerbe Kunde genutzt. 1....
  3. Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?

    Nicht bezahlte Rechnung - steuerlich abschreiben?: Wie in einem anderen Thread geschrieben, haben sich meine Mieter "verabschiedet" und mir durch Beschädigungen und Müllablagerungen Arbeit und...
  4. Steuern und Spenden

    Steuern und Spenden: Nachdem es in einem anderen Thread um Steuern ging, stellte sich mir die Frage, warum man nicht an eine Stiftung spendet, statt Steuern zu zahlen....
  5. Luftentfeuchter absetzbar?

    Luftentfeuchter absetzbar?: Hallo ins Forum! Ich hatte gestern einen Termin bei meinen Mietern. Es gab dort schon häufiger Probleme mit Schimmel in der Wohnung (bedingt durch...