Sat-Anlage

Diskutiere Sat-Anlage im Kabel /Antenne / SAT-Anlage Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo. Unsere Wohneinheit besteht aus 54 Wohnungen, mehrheitlich von Eigentümern genutzt.Es besteht seit Jahren ein Kabelanschluß. Seit kurzem...

  1. Logo5

    Logo5 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    Unsere Wohneinheit besteht aus 54 Wohnungen, mehrheitlich von Eigentümern genutzt.Es besteht seit Jahren ein Kabelanschluß.
    Seit kurzem haben ein Eigentümer, sowie ein Mieter Sat-Anlagen auf dem Balkon gzw. am Balkongeländer angebracht.
    Die Frage des Beirates ist nun, ob für die Anbringung ein Beschluß gefaßt werden muß ( z.B wegen der Au0enansicht), oder aber ob die zusätzliche Anbringung geduldet werden muß.
    Vielen Dank fpr die Auskunft
    Logo5
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Capo

    Capo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    23.04.2006
    Beiträge:
    4.801
    Zustimmungen:
    1
    eigentümer: Ist die Sat-Anlage von aussen sichtbar und verunstaltet somit deutlich die Aussenansicht, muss das beschlossen werden. Ist wie ein neues Balkongeländer in Rosa...

    Mieter: Sind entsprechende Passagen im Mietvertrag enthalten und ist das anbringen von Sat-Schüsseln untersagt, dann ist das klar nicht erlaubt.
    Ist der Mieter mehrsprachig und bekommt über das Kabel seine Heimatsprache nicht auf mind 2 Kanälen angeboten wird, dann kann der Mieter das fordern.
    Er darf jedoch nicht gerade alles anbohren, um das schöne Ding anzubringen.
     
  4. #3 imoGenosse, 21.01.2008
    imoGenosse

    imoGenosse Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    24.04.2007
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    nun

    und wenn der Spiegel nicht Sichtbar ist und nicht in die Substanz des Hauses eingreift kann man nix gegen machen... man kann dem Mieter ja auch nicht verbieten einen Stuhl auf den Balkon zu stellen. Zu Absicherung dieses Problems empfiehlt sich immer das Zentralinkasso d.h. jeder Mieter zahlt den Kabelanschluss über die Miete. Dann noch eine gute Leerstandsklausel(falls überhaupt vorhanden) mit dem Netzbetreiber aushandeln.. und die Sorgen sind vorbei...

    und natürlich sollte im Mietvertrag ein eindeutigen Satschüssel Verbot verankert sein..

    mfg
     
Thema: Sat-Anlage
Die Seite wird geladen...

Sat-Anlage - Ähnliche Themen

  1. Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen

    Mieter haben Sat-Anlage montiert - Überspannungs-Schaden - Wer muß Reparatur zahlen: Hallo, folgendes Problem habe ich: Meine Mieter haben irgendwann selbst eine Sat-Schüssel gekauft und montiert. Jetzt ist das LNB in der...
  2. Anlage V Hausgeld

    Anlage V Hausgeld: Ich habe eine Frage, bei der ich mir trotz langem Suchen nicht sicher bin: ich Vermiete eine ETW. Monatlich bezahle ich das Hausgeld an die...
  3. Zu-/Abflussprinzip und Anlage V ausfüllen

    Zu-/Abflussprinzip und Anlage V ausfüllen: Hallo, ich sitze gerade an meiner Steuererklärung und muss jetzt zum 1. Mal die Anlage V ausfüllen. Habe mir zur Unterstützung neben Elster auch...
  4. kostenfreie Einbauküche .. Anlage zum Mietvertrag

    kostenfreie Einbauküche .. Anlage zum Mietvertrag: Hallo, ich bin neu hier und gerade ziemlich verunsichert. Ich werde eine neue Wohnung beziehen. Die Besichtigung mit dem Wohnungseigentümer und...
  5. Besser EG oder 3. Etage als Anlage?

    Besser EG oder 3. Etage als Anlage?: Wie sind Eure Erfahrungen? Bei uns sind Wohnungen (75 - 80 m²) im Erdgeschoss oft günstiger als Wohnungen in den Etagen darüber. Ich dachte aber,...