Schaden an der Fassade, Verwalter Pflicht verletzt?

Diskutiere Schaden an der Fassade, Verwalter Pflicht verletzt? im WEG-Verwaltung Forum im Bereich Wohnungseigentum; Folgender Fall: Ein Efeugewächs ist 6 meter an der Fassade eines Mehrparteienhaus innerhalb mehrere Jahre hochgewachsen. Nun wurde der Eigentümer...

  1. #1 mrege77, 13.11.2020
    mrege77

    mrege77 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.04.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    5
    Folgender Fall:
    Ein Efeugewächs ist 6 meter an der Fassade eines Mehrparteienhaus innerhalb mehrere Jahre hochgewachsen.
    Nun wurde der Eigentümer der Erdgeschosswohnung vom Verwalter abgemahnt und zur Entfernung des Efeu aufgefordert . Dieser wehrt sich die Kosten dafür zu tragen, weil zwar das Efeu an der Aussenfassade an seinem Gartensondernutzungsrecht raufgewachsen ist, die Wurzeln jedoch vom Wohnungsnachbar um die Ecke ausgehen. Nun wurde der Nachbarwohnungseigentümer aufgefordert die Kosten zu tragen. Dieser wehrt sich auch wieder dagegen, die Kosten zu tragen, da er nicht vor Ort wohnt und die Wohnung vermietet hat, und von seiner Wohnung aus den Fassadenbewuchs um die Ecke gar nicht sehen konnte. Zudem rügt er den Verwalter, dieser hätte den Bewuchs schon viel früher erkennen müssen, da der Verwalter laut Abrechnung mehrere Male im Jahr eine Grundstücksbegehung macht und diesem der Bewuchs schon viel früher hätte auffallen müssen.
    Kann hier der Verwalter in Haftung genommen werden, er hat schließlich jährlich die Begehung mit Außenkontrolle des Hauses auf Schäden abgerechnet. Und aufgrund des Ausmaß des Bewuchses müsste schon mehrere Jahre dieser Zustand dem Verwalter bekannt gewesen sein. Es sei denn er hat nie eine Kontrolle durchgeführt, sondern nur abgerechnet.
     
  2. Anzeige

  3. dots

    dots Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.07.2014
    Beiträge:
    5.914
    Zustimmungen:
    2.446
    Ort:
    Münsterland
    Ganz dämliches Argument.

    Und wenn der Verwalter vor einem (oder zwei oder drei) Jahren den Eigentümer aufgefordert hätte, die Kosten zu tragen, hätte der Eigentümer dann brav die Kosten getragen?
    Wo genau ist die Grenze, ab der der Eigentümer die Kosten (nicht mehr) getragen hätte?
     
  4. #3 Gewohnheitstier, 15.11.2020
    Gewohnheitstier

    Gewohnheitstier Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.11.2015
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    50
    Was steht den genau zu diesem Thema im Verwaltervertrag?
    Versuchen kann man es ja, aber eine nicht ganz blöde Frage wäre, wenn die Gemeinschaft doch jahrelange von den (angeblichen) Pflichtverletzungen des Verwalters wusste, warum man diese dann stillschweigend (zustimmend?) hingenommen hat, den Verwalter fleißig entlastet und wieder bestellt hat.

    Fragen könnte man auch, ob der Verwalter jene Störung nicht nur hätte erkennen müssen, sondern auch hätte erkennen können.

    Auch richtet sich mMn der Anspruch gegen den Sondereigentümer, von dem die Störung ausgegangen ist, nicht gegen den Verwalter, der diese nicht bemerkt habe. Schlimmsten Fall käme mMn auf den Verwalter der Verzugsschaden seit der letzten Entlastung zu, also der Schaden welcher entstanden ist, weil er nicht sofort im Sinne des Verwaltervertrags und des WEG-Gesetz gehandelt hat.
    Hier darf man dann diverse Gutachter aufbieten, welche diesen beziffern mögen, was ja die Voraussetzung für eine Haftung wäre.

    Geld, Zeit und Expertise die man doch lieber auf die Eindämmung des (angeblichen) Schadens verwenden sollte.
     
Thema:

Schaden an der Fassade, Verwalter Pflicht verletzt?

Die Seite wird geladen...

Schaden an der Fassade, Verwalter Pflicht verletzt? - Ähnliche Themen

  1. Schaden in der Wohnung

    Schaden in der Wohnung: Schönen Tag, es geht um folgende Fall: der Mieter der seit vielen Jahren in der Wohnung wohnt, hat die Gas-Kombitherme beschädigt, so dass...
  2. Mieter meldet sanitären Schaden spät, Wasserschaden befürchtet

    Mieter meldet sanitären Schaden spät, Wasserschaden befürchtet: Hallo, mit einer Haftungsfrage wende ich mich hiermit zum ersten mal an das Forum. Zum Problem: Vor genau einem Monat meinte mein Mieter...
  3. Wer bezahlt unbemerkten Schaden nach Auszug

    Wer bezahlt unbemerkten Schaden nach Auszug: Hallo, Mein Mieter ist vor kürze ausgezogen , ein Übergabeprotokoll wurde erstellt und von beiden Seiten unterzeichnet. Die Wohnung wurde vor...
  4. ist geminderte Miete gleichzeitig Schaden?

    ist geminderte Miete gleichzeitig Schaden?: Ein Wohnungsmieter mindert die Miete u. a. wegen Lärm- und Geruchsbelästigung durch den Gewerbemieter unter ihm (ja, ein Restaurant ;)). Die...
  5. Normale Abnutzung oder Schaden am Waschbecken?

    Normale Abnutzung oder Schaden am Waschbecken?: Hallo an alle, Kürzlich hatten wir eine Wohnungsrückgabe. Die Wohnung wurde bis Ende 2017 komplett modernisiert (neue Böden, Türen, EBK und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden