Schaden in der Mietwohnung - wer bezahlt?

Diskutiere Schaden in der Mietwohnung - wer bezahlt? im MV - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Mietvertrag über Wohnraum; Hallo, ich habe folgendes Problem: ein Mieter in unserem Mietshaus hat vor seinem 5-tägigen Urlaub den Hauptwasserhahn in seiner Wohnung...

  1. #1 Bengelhard, 09.01.2006
    Bengelhard

    Bengelhard Gast

    Hallo,

    ich habe folgendes Problem: ein Mieter in unserem Mietshaus hat vor seinem 5-tägigen Urlaub den Hauptwasserhahn in seiner Wohnung zugedreht um einen eventuellen Wasserschaden zu vermeiden. Als er zurückkam, ließ sich der Hahn nicht mehr öffnen. Er rief Sonntagabend an und teilte dies mit, zu dieser Zeit ist natürlich niemand da, der da helfen kann. Der Mieter teilte dann am nächsten Tag mit, dass er den Hahn geöffnet habe (wie auch immer), Warmwasser fließt wieder, jedoch sei der Hahn kaputt. Irgendetwas ist innen abgebrochen. Der Mieter ist der Ansicht, wir als Vermieter müssten diesen Schaden umgehend beheben lassen und auch dafür aufkommen.

    Weiß jemand Rat?

    Bengelhard
     
  2. Anzeige

  3. #2 DiplomHM, 09.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal!

    Im Mietvertrag (MV) müsste drin stehen, in welcher Höhe der Mieter Reparaturen selber durchzuführen hat. Meistens sind das Kosten bis zu einer Höhe von 150,00 €.

    Frage: Wieviel kostet ein neuer Wasserhahn? So etwa 30-40 €???
    Antwort: Mieter muss zahlen!!!!

    Einfach mal in den MV schauen!
     
  4. wolle

    wolle Gast

    War die Kleinrep nicht 70-80€ aber 150 DM? :D

    Außerdem muss bei der Kleinrep sowohl eine Jahresobergrenze als auch eine prozentuale Obergrenze im Verhältnis zur Jahresmiete angegeben sein, sonst ist sie ungültig.

    Wasserhahn 30-40€? Kommt schon hin, aber der Einbau... 1/2 Stunde 2 Mann dann sind's schon ca 75€ + Anfahrt und Kleinteile. Dann liegt man schnell über 80€.

    Normalerweise solltest du dir den Wasserhahn anschauen, ob du "Vandalismus"-Spuren sehen kannst. zB Verkratztes Chrom verursacht durch die Rohrzange oä.
    Dann ist das sowieso Mietersache, weil keine Abnutzung.

    Ansonsten: Früher oder später wäre der Haupthahn wohl doch kaputt gegangen und dann wäre der Schaden vielleicht größer.
    Vielleicht könnte man auch argumentieren, dass der Mieter seine Mieterpflicht verletzt hat. Der Schlüssel war wohl nicht in Wohnungsnähe deponiert, weswegen er zu dieser Maßnahme gegriffen hat.
     
  5. #4 DiplomHM, 09.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
     
  6. #6 DiplomHM, 09.01.2006
    DiplomHM

    DiplomHM Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    31.12.2005
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Lieber Capo,

    du bist soooooooo gut zu mir :danke

    So, nun hab ich auch nochmal nachgeschaut und frage dich nun, kann das sein, dass die Grenze von 10% auf 8% herabgesetzt wurde? So steht es nunmehr in einem MV für Wohnräume ... :wie .... ???
    (Wobei das ja nicht soooo einen riesen Unterschied macht!)

    :156.gif:
     
  7. wolle

    wolle Gast

    umgekehrt :D von 8% bei DM auf 10% bei €. Das ist die Teuerungsrate :tröst :rofl

    mal im ernst: da gibt es jede Menge unterscheidl Gerichtsentscheidungen. Braunschweig hat entschieden, dass der Einzelbetrag auch 100€ betragen darf, wenn gesamt auf 8% begrenzt wird. Die andere Entscheidung ist die 80€ bei 10%.

    Sobald die sich auf eines geeinigt haben, sag Bescheid ;)

    was man alles finden kann beim googlen
     
Thema: Schaden in der Mietwohnung - wer bezahlt?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wasserhahn abgebrochen wer zahlt

    ,
  2. mietwohnung hauptwasserhahn

    ,
  3. Brand in Mietwohnung wer zahlt

    ,
  4. hauptwasserhahn urlaub,
  5. hauptwasserhahn mietwohnung,
  6. hauptwasserhahn defekt wer zahlt,
  7. hauptwasserhahn mieter,
  8. hauptwasserhahn defekt,
  9. hauptwasserhahn kaputt,
  10. absperrventil abgebrochen,
  11. wasserhahn abgebrochen,
  12. schaden in der mietwohnung wer zahlt,
  13. Hauptwasserhahn durch Abdrehen defekt,
  14. kochherd defekt durch nutzung in mietwohnung,
  15. haupthahn mietwohnung,
  16. mietwohnung hauptwasserhahn urlaub,
  17. mietwohnung hauptwasserhahn defekt,
  18. hauptwasserhahn wohnung defekt,
  19. haupthahn defekt,
  20. hauptwasserhahn wohnung urlaub,
  21. schaden in mietwohnung wer zahlt,
  22. haupthahn in der wohnung,
  23. hauptwasserhahn wohnung defekt wer zahlt,
  24. hilfe ich habe schäden an der mietwohnung zu verantworten,
  25. Wer zahlt Schäden in der Mietwohnung
Die Seite wird geladen...

Schaden in der Mietwohnung - wer bezahlt? - Ähnliche Themen

  1. Eigentumswohnung verkaufen. Wer zahlt Notar, Grundbuchamt üblicherweise?

    Eigentumswohnung verkaufen. Wer zahlt Notar, Grundbuchamt üblicherweise?: Ich will meine Eigentumswohnung verkaufen. Dabei fallen ja neben Gewinnversteuerung auch Kosten für Notar, Grundbuchamt, noch etwas? an. Gibt es...
  2. Eigentümerwechsel einer Mietwohnung Sonderumlage Rechnungslegung der Hausverwaltung

    Eigentümerwechsel einer Mietwohnung Sonderumlage Rechnungslegung der Hausverwaltung: Wir haben eine Eigentumswohnung (vermietet) gekauft. Am 1. März 2019 war der Nutzen-/Lastenwechsel. Die Grundbucheintragung ist noch nicht...
  3. Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung

    Neues Haus - Neue Mietwohnung - keine Erfahrung: Sehr geehrte Forenmitglieder, Gerade bin ich mit der Planung eines Zweifamilienhauses beschäftigt. Bei diesem Haus soll das Dachgeschoss mit 65qm...
  4. Mietwohnung gewerblich anmieten und weitervermieten

    Mietwohnung gewerblich anmieten und weitervermieten: Hallo allerseits, Ich überlege seit geraumer Zeit eine "Co-Living Agentur" zu gründen. Dabei plane ich gewerblich Mietwohnungen anzumieten und...
  5. Einwand zur Heizkostenabrechnung - wer muss Nachweis erbringen?

    Einwand zur Heizkostenabrechnung - wer muss Nachweis erbringen?: Jetzt habe ich mal wieder eine Frage. Ein Mieter Widerspricht einer Betriebskostenabrechnung mit der Begründung, "dass das so nicht sein kann."...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden