Schadensbehebung IN einer Wohnung verursacht durch Dachschäden Sache der WEG?

Diskutiere Schadensbehebung IN einer Wohnung verursacht durch Dachschäden Sache der WEG? im WEG - Allgemeine Fragen Forum im Bereich Wohnungseigentum; Angenommen durch ein beschädigtes Dach tritt Wasser auch IN eine Dachwohnung ein und verursacht dort erhebliche Schäden (Parkett). Dass die WEG...

tobwen

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.07.2018
Beiträge
7
Zustimmungen
0
Angenommen durch ein beschädigtes Dach tritt Wasser auch IN eine Dachwohnung ein und verursacht dort erhebliche Schäden (Parkett).

Dass die WEG für die Reparatur des Daches aufzukommen hat ist klar.
Muss sie aber auch für die weiteren Schäden INNERHALB der Dachwohnung aufkommen?

Wäre für Links zu entsprechenden Urteilen dankbar.

Tobias
 

Andres

Moderator
Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
11.517
Zustimmungen
5.593
Muss sie aber auch für die weiteren Schäden INNERHALB der Dachwohnung aufkommen?
Nur wenn ihr ein Verschulden nachzuweisen ist. Für eine verschuldensunabhängige Haftung gibt es keine Rechtsgrundlage. Wenn also die WEG das Dach unzureichend erhalten hat oder gar von dem Loch im Dach wusste und nichts unternommen hat, dann haftet sie für Schäden - bei "allgemeinem Lebensrisiko" nicht.

Besonders gemein: Schäden durch Regenwasser sind gewöhnlich nicht durch die Gebäudeversicherung abgedeckt. Nur wenn die primäre Ursache ein versichertes Ereignis ist (z.B. ein Sturm deckt das Dach ab ...), sind auch Folgeschäden (... und durch das Dach regnet es dann in die Wohnung darunter) versichert.


Wäre für Links zu entsprechenden Urteilen dankbar.
BGH V ZR 10/10, hier eindringendes Regenwasser durch ein Tür-Fenster-Element, außerdem Schaden nicht nur in Form von Beschädigung des Sondereigentums, aber das ist im Ergebnis ziemlich Banane.
 

Fabana

Neuer Benutzer
Dabei seit
02.06.2021
Beiträge
13
Zustimmungen
1
Es gab einen ähnlichen Fall bei uns: hier musste die WEG gemeinschaftlich aufkommen.
Der Hintergrund: es war versäumt worden, einen Wartungsvertrag für die Dachrinnen zu schließen. So war diese ständig verstopft und die obere Wohnung hatte 3x hintereinander einen Wasserschaden, weil die Dachrinnen zu waren. Hier war klar Verschulden der WEG zu erkennen.

Hätte es den Wartungsvertrag gegeben, wäre dies wohl zum Einen gar nicht passiert, zum Anderen wäre jede Schuld abgelehnt worden. Es müsste eben verbindlich festgestellt werden, wie der Schaden entstanden ist.
 
Thema:

Schadensbehebung IN einer Wohnung verursacht durch Dachschäden Sache der WEG?

Schadensbehebung IN einer Wohnung verursacht durch Dachschäden Sache der WEG? - Ähnliche Themen

Mietnomaden loswerden, mal ganz pragmatisch...?: Hallo, schön, dass es dieses Forum gibt, ich habe schon jede Menge Hinweise und Tipps mitgenommen. Danke dafür.:smile009: Der Sachverhalt...
Unklarheiten für Betriebskostenabrechnung 2012: Hallo zusammen. Ich habe gestern durch Pers. Posteinwurf durch meinen Vermieter die Betriebskostenabrechnung "2012" erhalten. Anbei habe ich...
Wussten Sie, dass Strom weltweit nur 2-5Ct pro kWh kostet ?: Hier mal eine interessante Email die bei uns ankam, die ich hier so gut es geht versuche einzukopieren: ****************** Wussten Sie, dass...
Kleinreparaturen: Wer zahlt Kleinreparaturen in Mietwohnungen? Grundsätzlich ist es Aufgabe des Vermieters, für die Instandhaltung und Instandsetzung seines...
Selbsthilfe des Vermieter: Selbsthilfe des Vermieters durch Kappen der Versorgungsleitungen zur Mietwohnung? Unter bestimmten Voraussetzungen, allerdings nicht ohne...
Oben