Schäden an dritte

Diskutiere Schäden an dritte im Versicherungen Forum im Bereich Betriebs- und Heizkosten; Hallo wer kommt für schäden an dritte auf wenn zB. ein Ziegel oder schnnee vom Dach fällt. Andy

  1. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    wer kommt für schäden an dritte auf wenn zB. ein Ziegel oder schnnee vom Dach fällt.

    Andy
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jürgen, 30.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 30.06.2012
    jürgen

    jürgen Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Die Haus-und Grundbesitzerhaftpflicht.
    Falls keine vorhanden,dann mit dem Privatvermögen.
     
  4. #3 lostcontrol, 30.06.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    aber nur wenn du immer brav sichergestellt hast dass die ziegel gut sitzen usw...
    und natürlich nur wenn du eine solche abgeschlossen hast.
     
  5. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ich habe eine Wohgebäude Versicherung da ist Feuer und Sturm versichert würde die nicht zahlen?

    und eine Hapflichtversicherung habe ich auch.
     
  6. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Andy42,

    Nein

    Privathaftpflicht?
    Könnte mit abgedeckt sein,
    sicherheitshalber mal mit der Versicherung sprechen.


    VG Syker
     
  7. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Ja die Privathaftpflicht zahlt bis eine Sturmsrärke von 8 darüber hinaus nicht mehr. Wenn ein "Ziegel"
    über Windstärke 8 einen Schaden macht hat derjenige pech gehabt.

    Andreas
     
  8. #7 lostcontrol, 03.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    die privathaftpflicht ist da nur in absoluten ausnahmefällen zuständig - und auch nur wenn sie entsprechend abgeschlossen wurde. meines wissens ist eine gebäudehaftpflicht bei den meisten versicherungen nur dann integriert, wenn es um ein 2-parteien-haus geht, in dem der eigentümer/versicherungsnehmer selbst wohnt.

    ansonsten ist die gebäude-haftpflicht zuständig (und die verlangt unter umständen den nachweis, dass das dach regelmässig kontrolliert wurde - war zumindest bei uns der fall. in einem umgekehrten fall - ein ziegel fiel vom nachbarhaus auf unser vordacht - hat die versicherung des nachbarn garnichts bezahlt, sehr ärgerlich sowas).
     
  9. #8 Andy42, 03.07.2012
    Zuletzt bearbeitet: 03.07.2012
    Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Richtig weil kein Sturm vorlag, aber seine Privatehaftpflicht hätte zahlen müssen.
    Richtig ist auch das die Privatehaftpflicht nur bei Einfamilienhäuser wo der Eigentumer selbst bewohnt solche Schäden zahlt, ansonsten braucht man eine
    Gebäudehaftpflichtversichrung.
     
  10. #9 lostcontrol, 03.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    beides falsch.
    1.) es gab definitiv sturm.
    2.) die privathaftpflicht kommt in solchen fällen nur in ausnahmefällen (siehe oben) für den schaden auf. hier hätte wenn, dann die haushaftpflicht zahlen müssen (es handelt sich um ein mehrstöckiges wohn- und geschäftshaus, da ist keine privathaftpflicht zuständig).

    auch falsch, denn meine privathaftpflicht schliesst derartige schäden mit ein - und ich bewohne ein 2-parteien-haus (umgangssprachlich auch in unserer region gerne "einfamilienhaus mit einliegerwohnung" genannt). und ja, da bin ich 100%ig sicher, weil ich diese versicherung noch relativ frisch abgeschlossen habe und meinen gefährten habe drüberschauen lassen, der ja versicherungsexperte ist (ja, ein gelernter, nicht so ein 4-wochen-crash-kurs-versicherungsvertreter).
     
  11. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Nun ich hatte gestern mit meinen Versicherung gesprochen, die sagen ich brauche in meinem Fall
    keine weitere Versicherung da bei mir alles über die Hausrat versichert ist. Wenn dritte von meinem Haus
    geschädigt werden über nimmt das meine Haftpflicht. Aber wenn der Sturm 12 und mehr hätte dann nicht mehr.
     
  12. Syker

    Syker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    19.09.2011
    Beiträge:
    2.814
    Zustimmungen:
    348
    Ort:
    28857 Syke
    Hallo Andy42,


    Wieso jetzt Hausrat?


    Na ja wie schon gesagt kommt auf die Versicherung an.
    Wenn deine sagt die deckt das ab, dann ist ja alles gut.


    Und wieso jetzt 12 Bft. ?
    Vorher hast du was von 8 Bft. geschrieben.

    12 Bft ist auch kein Sturm mehr sondern Orkan,
    gibt es dafür uberhaupt eine Versicherung?


    VG Syker
     
  13. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Hausrat , war ein verschreiber ich meinte Haftpflicht. Ein Sturm ist laut Versicherung eine Windstärke von 8 bis 12 da greif fast jede Haftpflicht. Unter 8 und über 12 kein Versicherungsschutz, dies gilt aber nur für die Haftpflicht wenn sich Teile vom Haus lösen sollte. Sturmversicherung geht von 8 über Tornado Orkan.

    Mein Wort ist kein Gesetz ich kann mich auch irren
     
  14. #13 lostcontrol, 04.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    du unterscheidest aber schon zwischen HAUS-haftpflicht und normaler privater haftpflicht hoffe ich?
    die normale private haftpflicht zahlt sowas nämlich nur in wenigen ausnahmefällen.
     
  15. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ich spreche von eine normalen Privaten Haftpflicht Versicherung. Dies gilt aber nur wenn der Eigentümer die Immobile selbst bewohnt und es muss sich um ein Einfamilien Haus handeln.
    In alle anderen Fälle bräuchte man eine Grund-Hausversicherung
     
  16. #15 lostcontrol, 05.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    ja klar - hatte ich ja bereits geschrieben dass das möglich ist (wenn auch nicht standard). in meinem fall sogar bei einem 2-parteien-haus.

    aber ist das denn in DEINEM fall auch so?

    was ist denn bitte eine "grund-hausversicherung"?
    wenn's nicht die ausnahmesituation ist, dann muss die gebäudehaftpflichtversicherung bezahlen. "grund-hausversicherung" klingt irgendwie wieder nach gebäudeversicherung, das ist was anderes und die zahlen in so 'nem fall auch nicht.
     
  17. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.994
    Zustimmungen:
    419
    Jaja, Loschdi, klingt irgendwie...
    Beide gibbet nicht.
     
  18. Andy42

    Andy42 Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    26.11.2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    ja ja, es gibt nur eine Gebäudeversicherung
     
  19. #18 lostcontrol, 05.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    quark - auf unserer gebäudehaftpflicht steht genau das, nämlich "gebäudehaftpflicht" oben drüber.
     
  20. #19 lostcontrol, 05.07.2012
    lostcontrol

    lostcontrol Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    04.08.2006
    Beiträge:
    16.736
    Zustimmungen:
    887
    es gibt auch 'ne gebäudehaftpflichtversicherung - und die versichert was anderes, nämlich eben die fraglichen schäden an dritten.
     
  21. Berny

    Berny Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.09.2010
    Beiträge:
    7.994
    Zustimmungen:
    419
    Du hast nicht unrecht. Genauer ausgedrückt wäre aber die Haftpflichtversicherung des Haus- und Grundeigentümers.
    Letzterem kannste einen Brief schreiben und Ansprüche geltend machen. Ein Gebäude jedoch kann nicht lesen.
    Dieses Thema hatten wir aber schon einmal...
     
Thema: Schäden an dritte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schäden an dritten

    ,
  2. wer übernimmt den schaden wenn ein dachziegel auf ein auto fällt

    ,
  3. dachziegel von miethaus auf Auto

    ,
  4. schaden am gemeinschaftseigentum zahlt meine haftpflicht
Die Seite wird geladen...

Schäden an dritte - Ähnliche Themen

  1. Haftung WEG-Gemeinschaft für Schäden durch Gemeinschaftstrockner?

    Haftung WEG-Gemeinschaft für Schäden durch Gemeinschaftstrockner?: In einer WEG gibt es seit gut 10 Jahren einen Gemeinschaftswäschetrockner. Dieser wurde über Münzen betrieben und es existiert ein eigenes Konto....
  2. Schaden auf dem Balkon

    Schaden auf dem Balkon: Hallo und guten Morgen, habe in meiner vermieteten Eigentumswohnung im letzten Jahr den Balkon neu fliesen lassen. Als ich heute in der Wohnung...
  3. Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution

    Zwischenmiete: Nebenkosten, Schäden und Kaution: Liebes Forum, ich habe (mit dem Vermieter abgesprochen) für vier Monate meine Wohnung möbliert zwischenvermietet. In der Zeit sind einige Schäden...
  4. Bis wann Schäden nach Auszug geltend machen ???

    Bis wann Schäden nach Auszug geltend machen ???: Kann mir jemand sagen bis wann ich Beschädigungen, die bei Wohnungsarücknahme festgestellt wurden beim Exmieter geltend mache und wie ich das...
  5. Div. Schäden nach Wohnungsübergabe

    Div. Schäden nach Wohnungsübergabe: Ich habe Anfang 2015 eine Wohnung nach ca. 20 jähriger Vermietung zurückbekommen. Sie war absolut verwohnt und ich habe sie durch Fachfirmen...