Scheidung und Wohnung

Dieses Thema im Forum "MV - Allgemeine Fragen" wurde erstellt von Glaskügelchen, 30.10.2014.

  1. #1 Glaskügelchen, 30.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Heute mal ne Frage:
    Ein Mieterpärchen (gemeinsamer Mietvertrag) lebt in Trennung und steht kurz vor der Scheidung. Beide wohnen noch zusammen in der Wohnung wie in einer harmonischen WG.
    Das wird solange gutgehn bis einer der Beiden einen neuen Partner hat und das wird schätzungsweise nicht allzu lang dauern.
    Beide Mieter arbeiten, aber verdienen einzeln nicht genug um sich die Wohnung allein leisten zu können.
    Jetzt hab ich gelesen, dass man als Vermieter bei einer Scheidung praktisch keine Chance hat das Mietverhältnis zu beenden, und den ausziehenden Partner aus dem Mietverhältnis entlassen MUSS.
    Ist das so richtig?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier in diesem Ratgeber. Dort findet man viele Antworten!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vermietet_dasblog, 30.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2014
    Vermietet_dasblog

    Vermietet_dasblog Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich wuerde in so einer Situation mit den Mietern sprechen um eine moeglichst sinnvolle Loesung zu finden, bei der Du so wenig Mietausfall wie moeglich hast.
     
  4. #3 Glaskügelchen, 30.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Nichts gegen das "miteinander sprechen", aber in solchen Situationen dürfte die Lage des Vermieters für die Mieter die unwichtigste Rolle überhaupt spielen.
     
  5. #4 Vermietet_dasblog, 30.10.2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 31.10.2014
    Vermietet_dasblog

    Vermietet_dasblog Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    30.10.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Nur so findest Du raus, ob die ganz harmisch da noch Jahre weiterwohnen werden oder ob der neue Partner des einen schon mit gepackten Koffern darauf wartet, dort einzuziehen.
     
  6. ika

    ika Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.07.2012
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    1
    § 1568a BGB

     
  7. #6 Glaskügelchen, 30.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Es gibt noch keinen neuen Partner und ich denke das geht schon aus meiner Fragestellung hervor.
    Und bitte wer kann Prognosen abgeben, ob und wie lange es mit einer nicht mehr existierenden Ehe in einer WG-Situation gutgehen kann?
    Ich mag beide Mieter. Und ich glaube, dass ich sie ganz gut einschätzen kann. Die harmonische Trennung spricht auch für beide Mieter. Leider ist einer der Mieter die treibende Kraft und ich befürchte, dass der andere Teil der Beziehung komplett den Halt verlieren wird, wenn der Powerteil der Beziehung weg ist.
    Daher hätte ich den "schwächeren" Teil des Paares ungern als alleinigen Mieter.
     
  8. #7 Glaskügelchen, 30.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    @ Ika
    D.h. also wirklich: Zieht Powerpart aus, hab ich Schnarchnase als alleinigen Mieter.
    Mist!
     
  9. Andres

    Andres
    Super-Moderator

    Dabei seit:
    04.09.2013
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    1.251
    ... außer wenn Schnarchnase inzwischen zufällig noch Raubmordvergewaltiger (m/w) geworden ist.
     
  10. #9 Glaskügelchen, 31.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Unwahrscheinlich. Schnarchnase ist ein sehr freundlicher Mensch ohne jedes Gewaltpotential.
    Nur wird nach der endgültigen Trennung (Auszug) der Powerpart neu durchstarten und Schnarchnase in ein ganz ganz tiefes Loch fallen. So zumindest meine Einschätzung.
     
  11. #10 Papabär, 31.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Bliebe also noch §563 (4). Wenn Schnarchnase tatsächlich finanziell nicht in der Lage ist, die Miete zu bezahlen und auch Wohngeld keine Punkte bringt, dann sollte das als wichtiger Grund ausreichen.

    Andererseits weiß man halt auch, dass es beim nächsten Mieter nicht unbedingt besser werden muss - soll heißen, wenn´s alleine an der Unfähigkeit des Mieters liegt, mit gewissen Behörden zu kommunizieren, leiste ich bei ansonsten friedfertigen Mietern auch schon mal entsprechende Schützenhilfe.
     
  12. #11 Glaskügelchen, 31.10.2014
    Glaskügelchen

    Glaskügelchen Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    10.10.2014
    Beiträge:
    1.035
    Zustimmungen:
    1
    Meine Mieter sind jung, gesund und definitiv lebendig. Ich habe nicht die Absicht daran was zu ändern.
    Meine Befürchtung ist einfach, dass Schnarchnase abrutscht. Und damit meine ich nicht nur Mietzahlungen, sondern auch eine komplette Verwahrlosung von sich selbst und der Wohnung.
    Ich schätze powerpart zwar so ein, dass sie sich noch eine Weile kümmern würde, aber welcher Neupartner lässt sich das lange gefallen?
     
  13. #12 BHShuber, 31.10.2014
    BHShuber

    BHShuber Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.12.2013
    Beiträge:
    2.403
    Zustimmungen:
    685
    Ort:
    München
    Das kann man drehen wie man will

    Hallo,

    es gilt uneingeschränkt § 1568a BGB.

    Sind sich die Eheleute einig wer in der Ehegatten Wohnung bleibt, muss das Mietverhältnis mit dem verbleibenden Ehepartner weitergeführt werden, wenn dem nicht wichtige Gründe entgegenstehen, wie z. B. Insolvenz, Verwahrlosung der Wohnung usw.

    BGB - Einzelnorm

    Im Vorfeld kann der Vermieter eh wenig bis gar nichts machen um zu verhindern wer von beiden als erstes auszieht.

    Also heisst es warten bis das Kind in den Brunnen fällt, leider!

    Gruß

    BHShuber
     
  14. #13 Papabär, 31.10.2014
    Papabär

    Papabär Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.12.2010
    Beiträge:
    5.715
    Zustimmungen:
    425
    Ort:
    Berlin
    Keine Ahnung, was Du mir jetzt damit sagen willst ...

    Vielleicht, dass Du nur die Überschrift - nicht aber den konkreten Absatz 4 des §563 gelesen hast?:smile050:
     
Thema:

Scheidung und Wohnung

Die Seite wird geladen...

Scheidung und Wohnung - Ähnliche Themen

  1. Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?

    Wohnung in einem Fertighaus kaufen oder lieber nicht?: Hallo zusammen, ich bin ein stiller Mitleser in diesem Forum. Ihr habt mir schon bei der ersten Wohnung geholfen und deshalb wollte ich wieder...
  2. Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?

    Wie oft sollten die elektrischen Leitungen usw einer Wohnung überprüft werden?: Wie oft muss eine Wohnung vom Elektriker überprüft werden? Wir wollten eine Herddose neu befestigt lassen, der Elektriker hat einen Aufkleber auf...
  3. Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?

    Habt Ihr auch eine Wohnung im Haus, bei der es nicht so frisch riecht?: Hallo, wir haben im Haus eine, eigentlich zwei Wohnungen, wenn da jemand rein oder raus geht, riecht das ganze Treppenhaus. Es sind beides...
  4. Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG

    Anzahl Bewohner bei Leerstand einer Wohnung in WEG: Hallo, ich bin Eigentümer einer vermieteten ETW in eine WEG mit 8 Wohneinheiten. Die Positionen Abwasser und Wasser werden nach einem...
  5. Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen

    Einfamilienhaus in separate Wohnungen unterteilen: Hallo zusammen, bin zum ersten Mal hier und hoffe ich kann einige Infos bezüglich meines Vorhabens von euch erhalten: Ich würde sehr gerne ein...